Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

CyberLink kündigt PowerDVD 14 mit HEVC-Support und weiteren Funktionen an

 
10 Bewertung(en) mit ø 3,10 Punkte
08.04.2014
CyberLink.gif
CyberLink-PowerDVD-14-News-01.jpg
CyberLink hat heute offiziell die neuste Version von PowerDVD vorgestellt. PowerDVD in der Version 14 wird zwar auch weiterhin Blu-ray Discs und DVDs abspielen, darüber hinaus aber auch als Media Player zum Einsatz kommen. Erstmals unterstützt das Blu-ray-Wiedergabeprogramm Medien, die in HEVC- bzw. H.265 kodiert vorliegen. Damit ist der Player für hochauflösende Inhalte, die in bis zu 4k / Ultra HD vorliegen, gerüstet. Durch den neuen Codec lässt sich die Größe eines Full HD-Films, der beispielsweise eine Dateigröße von 2GB hat, halbieren. Das ist vor allem für die bevorstehende Ankündigung der 4k Blu-ray Disc interessant, die aller Wahrscheinlichkeit nach auf HEVC setzen wird. Aber auch für Online-Inhalte bietet HEVC (High Efficiency Video Coding) einen enormen Vorteil, da eine geringere Brandbeite nötig ist, um Online-Videos effizient streamen zu können. Darüber hinaus ist PowerDVD 14 der erste Mediaplayer, der UltraViolet Digital Copies herunterladen kann. Falls Sie unseren Artikel in der kostenlosen Ausgabe 01/2014 des Blulife-Magazins gelesen haben, wissen Sie bereits, dass sich problemlos über den Browser auf die UltraViolet-Bibliothek zugreifen lässt. Über PowerDVD 14 ist es möglich, sich mit den beim UV-Service registrierten Daten anzumelden und den Film herunterzuladen. Streamen ist weiterhin nur über Flixster (bzw. den Sony Pictures Store) möglich. Ein UltraViolet-Update von PowerDVD 13 ist nicht vorgesehen.
CyberLink-PowerDVD-14-News-02.jpg
Um Version 14 des Blu-ray- und Medienwiedergabeprogramms auf die nächste Stufe zu bringen, bietet CyberLink allen Kunden der Ultra-Variante ein einjähriges Abonnement für die CyberLink Cloud an. Der Cloud-Speicher bietet eine Kapazität von insgesamt 10 GB, die allerdings auch erweitert werden kann. Im Programm finden Sie einen Hinweis auf die Cloud, in die Sie alle Medien, die Sie auf Ihrem PC oder Smartphone gespeichert haben, hochladen können. In den Programmeinstellungen können Sie zudem festlegen, ob das Video (oder andere Dateien) im Original hochgeladen oder zuvor herunter skaliert werden sollen, um Platz zu sparen. Über das CyberLink Cloud Webinterface lassen sich die Dateien ebenfalls sortieren und mit Freunden oder Familienmitgliedern teilen. PowerDVD 14 Ultra kostet 99,99 EUR. Um nicht ständig die neusten Produkte von CyberLink kaufen und manuell herunterladen zu müssen, bietet CyberLink den Kunden optional PowerDVD Live an. Dabei handelt es sich um ein Programm, das im Abo erworben wird und PowerDVD automatisch aktualisiert, sobald das Unternehmen eine neue Version veröffentlicht. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einem jährlichen Abo, das 44,99 EUR kostet, oder einem Abonnement, das pro Quartal gezahlt wird. Alle drei Monate werden dann 14,99 EUR fällig. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie durch die jährliche bzw. dreimonatige Zahlweise Geld sparen, wenn Sie ohnehin jedes Jahr eine neue Version von PowerDVD kaufen. PowerDVD Live ist natürlich nicht zwingend erforderlich, sondern wird den Kunden optional zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus bietet CyberLink die Media Player App, mit der das Streamen über das Netzwerk auf andere Geräte innerhalb dieses Netzwerks möglich ist. Auch die Inhalte aus der CyberLink Cloud können so auf diverse Endgerät übertragen werden. Neu ist auch das Speichern von Youtube Videos, um diese offline - beispielsweise im Zug - ansehen zu können.
CyberLink-PowerDVD-14-News-03.jpg
Mit der Personalisierung hat CyberLink schon bei den Vorgängerversionen begonnen. PowerDVD 14 ermöglicht jedoch zusätzlich das schnelle Bereitstellen von den Funktionen, die Sie ständig benötigen. Des Weiteren lassen sich Shortkeys und das Verhalten der Maus anpassen. Zudem gibt es fünf verschiedene Backgrounds für das Programm, die sich in den Einstellungen auswählen lassen. Eigene Themes können zurzeit noch nicht angelegt werden. PowerDVD 14 gibt es wieder in verschiedenen Varianten, wobei PowerDVD 14 Ultra die umfangreichste Version darstellt. PowerDVD Pro kostet mit 69,99 EUR etwas weniger, bietet dafür aber auch kein UltraViolet CFF Playback und keinen 7.1-Support. Zudem können keine Youtube-Playlists angelegt werden. Highlights von PowerDVD 14 Ultra:
  • 4k-Unterstützung
  • Abspielen von 2D-/3D-Videos
  • HEVC-/H.265-Support
  • CyberLink Cloud mit 10GB Cloud-Speicher für ein Jahr
  • UltraViolet Unterstützung (CFF Playback)
  • Youtube-Videos offline speichern und ansehen
  • Media Player App zum Streamen über diverse Geräte
(mw)
08.04.2014 - Kategorie: Software

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ich finde es eine Frechheit ein Abo Modell anzubieten. Ich will ja nur ein BR Programm für meinen Laptop zum Filme anschauen. Mehr nicht. Ich brauche keine HEVC, 4k, Cloud,...
Das möchte ich 1(!)x kaufen und gut ist.
Hatte Power DVD 12 gekauft und als dann dass 13er kam wurde das 12er nicht mehr supported.
Seitdem meide ich alle Produkte von Cyberlink. Allerdings habe ich bis dato noch keine BR Software auf meinem Laptop, obwohl ich dort gerne schauen würde...
Ninjatune666
15.12.2014 um 10:16
#15
Klingt alles ziemlich gut! Besonders die 4k-Unterstützung ist was für mich mit meinem Sony 4k TV. Ich hab aber noch die 13ner Version und die wird erstmal reichen bis mehr 4k Material vorhanden ist...!
comromeoz
13.04.2014 um 19:20
#14
Für mich auch ein eher uninteressantes Programm, zumal ich eh keine Filme auf dem PC oder Laptop gucke...
TTMichi
09.04.2014 um 07:33
#13
Habe bisher Power DVD nicht gebraucht und das wird sich in naher Zukunft wohl auch noch nicht ändern.
cheesy
09.04.2014 um 06:21
von cheesy
#12
Hört sich alles net mal so übel an. Ich aber schon ne halbe eweigkeit her als ich PowerDVD genutzt habe.
sasacrocop
09.04.2014 um 04:04
#11
Schon interessant, kommt für mich allerdings nicht in Frage !
P.Floyd
08.04.2014 um 22:51
#10
PowerDVD hab ich früher gerne benutzt. Aber heute brauche ich sowas nicht. Gucke lieber es am TV und nicht am PC.
Nelroth
08.04.2014 um 20:47
#9
Obwohl PowerDVD 14 mehrere zusätzliche Highlights zu bieten hat, genügt mir PowerDVD 10 vollauf!
Django
08.04.2014 um 19:27
von Django
#8
tatsächlich interessant mit der 4k unterstützung, aber im moment kann ich noch nix damit anfangen.
movieman73
08.04.2014 um 19:05
#7
Ein Hammerprogramm bei dem ich schon lange ausgestiegen bin, mein Laptop geht da auf alle Fälle in die Knie, das erfordert einen Rechner mit vernünftiger Grafikpower.
Matrix1968
08.04.2014 um 16:03
#6
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
10 Bewertung(en) mit ø 3,10 Punkte
15 Kommentare