LG zeigt Blu-ray Festplatten-Rekorder HR400

 
2 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkte
30.05.2009
LG.gif
LG_HR400.jpg
Erneut präsentiert Elektronikhersteller LG heimlich, still und leise ein für Blu-ray Fans überaus interessantes Produkt auf seiner Website. Diesmal handelt es sich um den Blu-ray Disc Festplatten-Rekorder LG HR400, der als bisher erstes Gerät, neben der Wiedergabe von HD-Material, auch in der Lage ist, digitale und analoge Fernsehsignale aufzuzeichnen. Hierfür stehen dem Player eine 160 GB große Festplatte und ein entsprechender Hybridtuner zur Verfügung. Je nach gewähltem Aufnahmemodus können auf diese Weise zwischen 43 und 477 Stunden bewegtes Bild gespeichert werden. Und auch seine Hauptaufgabe als Blu-ray Player dürfte der HR400 sehr souverän erfüllen. Technisch gesehen besitzt der Neuling eine dem bereits erhältlichen LG BD370 sehr ähnliche Konfiguration. Über die HDMI 1.3a Schnittstelle ist das Gerät in der Lage, Videos mit einer maximalen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und 24 Vollbildern je Sekunde wiederzugeben. Sehr positiv ist dabei die Unterstützung der erweiterten Farbräume x.v.Color und DeepColor, die für maximale Dynamik im Bild sorgen. Ebenfalls über HDMI werden sämtliche aktuellen Tonformate als Bitstream oder bereits dekodiertes Signal übertragen - der LG HR400 untersützt Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD. Als unverbindliche Preisempfehlung nennt LG derzeit 599,- Euro. Nähere Information zum definitiven Preis, Erscheinungstermin und zur endgültigen Konfiguration gibt es aber vermutlich erst in den nächsten Tagen, da sich LG letzte Design- und Spezifikationsänderungen noch vorbehält. (se)
30.05.2009 - Kategorie: Player

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Was soll man denn Aufnehmen, mit 3 Blu-Rays wäre die Platte ja voll, wenn man denn könnte. Premiere HD kann man auch nicht Aufnehmen, überal Kopierschutz. Solche Geräte können nur Analog oder DVB-T. HDTV wird man sowieso nie Aufnehmen können wegen Codecs und Kopierschutz, Eigentlich ist die Zeit des Kopierens vorbei.
Bei DVD funktioniert es, aber ist eh 2.Wahl
Hitman
01.06.2009 um 19:16
von Hitman
#17
....hab ich doch glatt vergessen den rest zu posten ;-D

......und aufnehmen muß ich diesen Augenkrebs Müll erst recht nicht ;-D
jamesholg
31.05.2009 um 13:29
#16
@ iceblue

Da hab ich dann wohl was falsch verstanden.
Wenn das so ist brauch ist das Gerät erst recht nicht. Da ich mir DVB-T bzw. den restlichen TV Müll aus Deutschland eh nur ganz selten gezwungendermaßen antuhe ;-D
jamesholg
31.05.2009 um 13:28
#15
Ich wüsste nicht mal wann ich zu letzt überhaupt was aufgezeichnet habe.
kinokobold
31.05.2009 um 12:46
#14
Nochmal der Hinweis für alle:
Der LG HR400 ist technisch nicht in der Lage HDTV-Aufnahmen zu erstellen!
Er kann lediglich herkömmliches DVB-T- und Analog-TV auf Festplatte aufzeichnen und ist damit an den aktuellen Stand in Deutschland angepasst!
iceblue
31.05.2009 um 12:30
#13
Muss meinen Vorrednern absolut zustimmem.Hier zäumt man das Pferd von hinten auf.Erst mal müssen doch die Voraussetzungen gegeben sein,solche Geräte auch optimal zu nutzen.Panasonic liefert ja zur Zeit auch noch keine HD-Recorder nach Deutschland.Begründung?
..HD Service-Wüste Deutschland..
husek
31.05.2009 um 12:17
von husek
#12
In diesem Fall muss ich @jamesholg voll zustimmen. Ist grundsätzlich interessant, aber das ist so, als wenn ich mir einen Porsche kaufe und überall nur 50 km/h fahren darf.....zurzeit absolut uninteressant!
MHoffmann
31.05.2009 um 10:39
#11
Was will ich mit einem angeblich Full-HD aufnahmefähigem Player wenn das Fernsehprogramm nicht in HD gesendet wird ?
Derartige Geräte machen erst Sinn wenn unser tolles Fernsehprogramm endlich mal komplett in HD umgeschaltet wird.
Also so in etwa 10 - 20 Jahren ;-D
jamesholg
31.05.2009 um 10:35
#10
Also wenn alle Daten stimmen ist der Preis schon fast eine Kampfansage, finde das sich LG in den letzten Jahren sehr verbessert hat, aber weiterhin eine moderate Preispolitik dahintersteht, so ist der Weg zu den Meistverkauftesten nicht mehr weit.
Matrix1968
31.05.2009 um 10:06
#9
Ich glaube nicht, dass es in der Lage ist HD-Aufzeichnungen zu erstellen. Er besitzt ja lediglich einen DVB-T- & Analog-Tuner und auch sonst keine Möglichkeit ihn mit HD-Video zu versorgen.
Auch eine minimale Aufnahmezeit (also beste Qualität) von 43 Stunden spricht für eine Aufnahme in Standard Definition!
iceblue
31.05.2009 um 10:04
#8
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkte
17 Kommentare
Serpico 4K Steelbook