Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Panasonic kündigt 4k-Upscaling Player DMP-BDT700 mit 4k/60p-Signalausgabe an

 
13 Bewertung(en) mit ø 3,85 Punkte
24.03.2014
Panasonic.gif
Panasonic-DMP-BDT700.jpg
Ab Juni 2014 macht Panasonic ernst und veröffentlicht den ersten Blu-ray Player, der nicht nur voll und ganz auf Blu-ray Disc setzt, sondern bereits auf 4k-Inhalte. So ist der DMP-BDT700 der erste Player, der 4k-Signale bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Herz (4k/60p) wiedergibt. 4K/60p bzw. HDMI 2.0 wird bei beiden HDMI-Anschlüssen unterstützt und bietet somit die Möglichkeit, schon jetzt native 4k-Inhalte auf einem entsprechenden Fernseher darzustellen. Darüber hinaus ist der BDT700 THX-zertifiziert, skaliert herkömmliche Blu-rays in Ultra HD (3.840 x 2.160p) hoch und gibt 4k-JPEGs wieder. Auch akustisch soll der neue Blu-ray Player aus dem Hause Panasonic einiges auf dem Kasten haben und mit Audio-Hochleistungs-Komponenten ausgestattet sein. Panasonic hat den High-End-Player u.a. mit vier 192kHz/32bit DAC-Wandlern ausgerüstet. Darüber hinaus verfügt der BD-Player über einen analogen 7.1-Kanal-Ausgang und gibt den Ton über HDMI via Bitstream an einen A/V-Receiver. Auch FLAC-Dateien werden unterstützt. Diese lassen sich entweder von CD, DVD und USB abspielen oder aus dem Heimnetzwerk (DLNA) streamen. W-LAN ist bereits integriert, sodass direkt auf die Online-Videotheken und Video on Demand Inhalte zugegriffen werden kann. Sobald Sie einen Ultra HD-Fernseher an den Player anschließen und eine Blu-ray Disc wiedergeben, wandelt er die 4:2:0-Abtastung direkt in ein 4k-Signal mit 4:4:4-Abtastung um. Dafür ist die 4K Direct Chroma Up Conversion verantwortlich, die jeden Bildpunkt des 4k-Fernsehers mit den exakten Farb- und Helligkeitsinformationen versorgen soll. Panasonic stellt den DMP-BDT700 im Juni in Schwarz zur Verfügung. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 549,- Euro. Highlights des Players:
  • THX Certified
  • 2x HDMI-Out
  • DLNA-fähig
  • Premium-Design (Aluminium-Frontpanel)
  • analoger 7.1-Kanal-Ausgang
  • Unterstützung für Blu-ray 3D
  • 2D- auf 3D-Konvertierung (nicht bei Skype)
  • 192kHz/32bit DAC (x4)
  • Integrierter WLAN Adapter für Viera Connect, BD Live, Video on Demand, Webbrowser etc.
  • HDMI 2.0- und DisplayPort 1.2a-Anschluss für natives 4k
  • Hochskalieren von Blu-rays und weiteren Inhalten in bis zu 3.840 x 2.160p
(mw)
24.03.2014 - Kategorie: Player

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Naja , optisch sieht der mal gar nicht so schlecht aus und das was er laut Aussage hier drauf hat kann sich auch sehen lassen aber Panasonic hat so seine Probleme mit einigen Dateiformaten wie wmv und m2ts die mein 500er zb. nicht abspielt , weder über Festplatte noch über usb. Kann beim 700er vielleicht schon anders sein aber ich glaube es nicht. Wenn ich schon einen teuren guten Player kaufe dann muss er ein Multitalent sein und mit allem umgehen können was ihm vorgesetzt wird und 549 Euro sind jetzt auch nicht gerade wenig. Da leg ich lieber nochmal 200-250 Euro drauf und hol mir den Nachfolger des 103er Oppo , der wird zu 100% diesen hier toppen und der momentan noch aktuelle spielt jetzt schon alles ab. Bin mal gespannt was der Nachfolger alles neues auf dem Kasten hat , wenn dieser erscheint.
Lazarus79
14.04.2014 um 10:21
#44
Wiedergabe von nativem 4k ist natürlich vollkommener Blödsinn! Es gibt noch gar keinen Blu-Ray Nachfolgestandard für Ultra-HD, daher kann er bestenfalls herkömmliche Blu-Rays in Full-HD auf Ultra-HD hochskalieren und mit einer höheren Framerate bis zu 60Hz ausgeben. Kinofilme von 24p auf 60p per Bewegungskompensation zu konvertieren ist ebenfalls fragwürdig, da entsteht höchstens der berüchtigte Soap-Effekt. Kämen also nur Full-HD Fernsehproduktionen in Frage, deren Quellmaterial in 50p (oder 60p bei US-Produktionen) vorliegt, um die höhere Framerate zu nutzen und auf UHD hochzuskalieren. Das Hochrechnen der Chrominanz auf 4:4:4 kann bei einer 4:2:0 Quelle auch keine Wunder bewirken. Bei aller Sympathie für Panasonic - ich hab selbst einen Blu-Ray Player dieser Marke - aber das grenzt an Konsumentenverarschung. Da nützt auch ein THX-Gütesiegel nix.
scrato
27.03.2014 um 20:26
von scrato
#43
Cool ein 4k player, sieht ja erst mal nicht schlecht aus. Aber dann müsste ja wohl auch ein neuer Beamer her, das hat noch Zeit!
Denk mal bei mir verstreichen noch ein paar Jahre, bis das System dann endgültig umgerüstet wird;)
Simonchichi
26.03.2014 um 13:48
#42
Lohnt sich nur bei entsprechend großen Bildschirm, bei meinem 42´Zoller lohnt das eher nicht. Ich bleibe bei 4K nach wie vor skeptisch.
Cine-Man
25.03.2014 um 22:19
#41
Lohnt sich noch gar nicht, zumindest für mich nicht. Mal sehen wann es mit 4k richtig los geht.
digidi
25.03.2014 um 16:36
von digidi
#40
Panasonic macht ganz gute Player wenn ich mich jetzt nicht komplett irre. Dieser scheint auch ganz gut zu sein. Allerdings werde ich noch lange warten bis ich mir so ein Teil zulege.
Snake 85
25.03.2014 um 15:44
#39
Hört sich gut an und auch optisch kann er mich überzeugen...Aber ich werd mir erst einen 4k Player holen wenn die ersten 4k BDs draußen sind. Davor nicht...
Und Upscalen tut mein Sony von selbst, und das hervorragend!
comromeoz
25.03.2014 um 12:29
#38
Schätze in 1-2 Jahren hat sich 4K etabliert dann gibt es auch die TV ohne Kinderkrankheiten und zu einem vernünftigen Preis.Dann schlag ich bestimmt auch zu.
CATGIRL
25.03.2014 um 10:30
#37
Hört sich super an und der Player sieht, meiner Meinung nach, auch edel aus. Aber ich habe mir bereits dieses Jahr den superben Panasonic DMP-BDT500 gegönnt und bin damit vollauf zufrieden ;)
Head89
25.03.2014 um 10:06
von Head89
#36
Gut das es endlich losgeht. War doch bei HD ähnlich. Da kamen auch erst nach und nach die Filme raus.
EIner muss halt den Anfang machen. Kommen erst filme im besseren Format heisst es: was bringt mir das, wenn die Hardware noch nicht da ist.
Kommt erst die Hardware heisst es: wozu wenn es noch keine Filme gibt. Ich bin sicher zukünftig werden immer mehr Filme in 4 k kommen.
strand78
25.03.2014 um 09:53
#35
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
13 Bewertung(en) mit ø 3,85 Punkte
44 Kommentare