Newsticker

Das Ende des Regionalcode - Ultra HD Blu-rays erscheinen ohne Regionssperre

Ultra-HD-Blu-ray-Disc-Logo.jpg
07.01.2016 Bereits im Oktober 2015 konnten wir Ihnen berichten, dass kommende Ultra HD Blu-rays womöglich keine Regionalsperre mehr besitzen. In diesen Tagen, an denen gerade die CES 2016 (Consumer Electronics Show) in Las Vegas stattfindet, gibt es dazu eine offizielle Mitteilung. Ultra HD Blu-rays werden keinen Regionalcode mehr besitzen und werden sich weltweit auf einem Ultra HD Blu-ray Player wiedergeben lassen. Diese Tatsache dürfte besonders Import-Fans freuen. Gerade der Regionalcode, der im eigentlichen Sinne dazu gedacht war die Vermarktungsgebiete von DVDs und Blu-rays weltweit in Gebiete aufzuteilen, machte solchen Import-Wünschen meist einen Strich durch die Rechnung. Im Filmsektor machte dieser Regionalcode in der Vergangenheit einigen Sinn. Wenn man dabei an die Vermarktungsstrategien der Filmstudios denkt. Oftmals erschien ein Film in den USA bereits auf Blu-ray, da lief er zum Beispiel in Deutschland noch nicht einmal im Kino. Der Regionalcode - bei Blu-rays auf die Länderregionen A, B und C eingeteilt - sollte verhindern, dass beispielsweise bereits erhältliche amerikanische Blu-rays auf europäischen Blu-ray Playern abspielbar sind. Allerdings hat sich diese Situation in der jüngeren Vergangenheit - amerikanische Blu-rays besitzen oftmals neben dem Regionalcode A (Nord und Südamerika) zusätzlich auch den Regionalcode B (Europa) - deutlich entschärft und Vermarkter verzichten bei Ultra HD Blu-rays wieder auf den Regionalcode. Import-Fans sollten aber dennoch beachten: Die Regionalbeschränkung wird nur bei Ultra HD Blu-rays abgeschafft. Bei DVDs und Blu-rays bleibt sie weiterhin bestehen. (ds)
07.01.2016 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 17.01.2016 um 16:32
#36
da ich bisher noch nie titel aus usa importiert habe, so ist mir das auf uhd auch egal.
geschrieben am 14.01.2016 um 21:30
#35
Wow, was für eine Idee. Man lässt ihn einfach weg. Geht auch bei HD.
geschrieben am 14.01.2016 um 15:50
#34
Aber es gibt nicht viele US Blu-rays die man hier nicht abspielen könnte. Das ist doch eher der Fall bei den DVDs gewesen, die man nicht abspielen konnte.

Ich finde, dass man alle möglichen Sprachen als Tonspur bereitstellen sollte, wenn die Filme so oder so zeitgleich erscheinen. Dann kann ich mir besonders bei speziellen Edition mein Lieblingsstück zulegen.
geschrieben am 10.01.2016 um 21:16
#33
Die Regionalcodes waren schon nervig, aber da mittlerweile die meisten Blu-rays mit zwei oder allen drei Regionalcodes erscheinen ein logischer Schritt.
geschrieben am 09.01.2016 um 22:43
#32
Regionalcodes waren noch nie ein großs Hindernis für alle, die sie umgehen wollten.
Insofern ist es sinnvoll sie endlich abzuschaffen.
geschrieben am 09.01.2016 um 15:03
#31
Wurde aber auch Zeit, dass dieser Anachronismus endlich beseitigt wird.
geschrieben am 08.01.2016 um 16:23
#30
Sehr gute Nachrichten. Sollte doch dem Kunden überlassen sein aus welchen Land er seine Filme bezieht. Er zahlt schließlich dafür Geld, egal ob nun im Inland oder Ausland.
geschrieben am 08.01.2016 um 14:40
#29
Habe eh längst einen codefree BD Player aber dennoch ist es eine sehr gute Nachricht.
geschrieben am 08.01.2016 um 12:46
#28
Auch wenn die UHD-BD für mich erstmal uninteressant ist, erfeut mich diese Nachricht über eine solche kundenfreundliche Entscheidung natürlich sehr.
Imho war das Verschwinden der Regional Codes aber ohnehin abzusehen.
geschrieben am 08.01.2016 um 09:15
#27
Das wurde auch mal Zeit :)
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
8 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
36 Kommentare