Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

BVV: Umsatz aus dem Verkauf von Blu-ray Discs steigt um über 40 Mio. Euro

 
10 Bewertung(en) mit ø 4,90 Punkte
28.11.2012
BVV-Logo.jpg
Der BVV (Bundesverband Audiovisuelle Medien) hat die aktuellsten Zahlen der GfK Panel Services Deutschland für den Videokauf- und Verleihmarkt veröffentlicht, die einmal mehr bestätigen, dass die Nachfrage nach hochauflösenden Medien und damit auch nach der Blu-ray Disc stetig steigt. Allerdings musste man feststellen, dass der Umsatz aus dem Verleih und Verkauf filmischer Inhalte mit 1,062 Mrd. Euro Umsatz leicht rückläufig war. Im letzten Jahr wurden in den ersten neun Monaten noch 1,076 Mrd. Euro umgesetzt. Der Kaufmarkt verzeichnete mit 866 Mio. Euro ein Minus von 2 Prozent, während der Verleih ein Plus von 4 Prozent auf 196 Mio. Euro verbuchen konnte. Jeder vierte Euro im Videokaufmarkt wird mittlerweile schon mit der Blu-ray verdient, während der Umsatz bei DVDs aus dem Verkauf auf 628 Mio. Euro sank (2011: 701 Mio.). Nach den ermittelten Zahlen konnten die Umsätze aus dem Verkauf von Blu-rays um über 40 Mio. Euro im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gesteigert werden. 2011 wurden noch 162 Mio. Euro aus dem Verkauf erwirtschaftet (2012: 206 Mio.). Ebenfalls profitabel zeigt sich der Verleihhandel, der dank der wachsenden Nachfrage nach HD-Inhalten auf Blu-ray Disc und legalen Internetangeboten auf 70,1 Mio. Transaktionen kommt. Dabei wurden zwar etwa 4,1 Mio. Verleihvorgänge weniger als im Jahr davor gezählt, allerdings stiegen die Online-Vermietvorgänge auf 10,1 Mio. Einheiten - ein Plus von 43 Prozent. Der Umsatz bei Online-Verleihvorgängen stieg von 23 Mio. Euro (2011) auf 38 Mio. Euro (2012). Bei der Blu-ray Vermietung erreichte man ein Umsatzplus von 27 Prozent auf 34 Mio. Euro (2011: 27 Mio.). Die Videotheken erwirtschaften nur noch zwei Drittel des Gesamtumsatzes, während sie im letzten Jahr immer hin noch über drei Viertel des Gesamtumsatzes aus dem Verleih für sich verbuchen konnten. Während „Twilight: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1“ die Kaufcharts der ersten neun Monate dominiert - gefolgt von der französischen Tragikomödie „Ziemlich beste Freunde“ und „Sherlock Holmes - Spiel im Schatten“ - ist es im Verleihmarkt „Cowboys & Aliens“. (mw)
28.11.2012 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Gute Zahlen aber ich kann persönlich nicht mehr dazu geben als ich bisher schon tue ^^
comromeoz
03.12.2012 um 16:26
#34
Die Zahlen sind wirklich nicht schlecht aber ich bin der Meinung, bzw. denke das die Zahlen sich Jahr für Jahr übertreffen werden.
Junggeblieben
02.12.2012 um 16:02
#33
Wenn ich bedenke das es schon sehr gute Bluray Player unter € 100.- gibt und der Einstieg sogar noch viel günstiger ist denke ich das diese Zahlen auf jeden Fall weiter steigen müssen.
Matrix1968
01.12.2012 um 12:39
#32
meine mutter dvd fan bekommt jetzt zu weihnachten gleich mal ein BD player geschenk und eine BD... mal sehen wies ankommt

die o.g. zahlen lesen sich gut, weiter so
AgentSmith
29.11.2012 um 22:14
#31
wenn man sieht das die DVD noch fast 630 Millionen umsetzt,ist das für ein Medium das auf ein absteigenden Ast ist ein erstaunliche Zahl.
macfestus
29.11.2012 um 08:39
#30
Sehr erfreuliche Zahlen, es wird wohl noch etwas dauern bis "BD an der "DVD vorbeizieht !
P.Floyd
29.11.2012 um 07:41
#29
Mittlerweile hat sich sogar mein Vater einen Blu-ray Player samt Flat zugelegt und der schwörte immer auf DVDs ;D

Das der Kaufmarkt leicht rückläufig ist, wundert mich allerdings schon ein wenig...
Sollte es bei steigender Nachfrage nicht genau anders herum sein ?
EnZo
29.11.2012 um 00:30
von EnZo
#28
Sauber. Sowas hört man doch gerne :)
sasacrocop
28.11.2012 um 23:57
#27
Hoffentlich kommen dann noch mehr Katalogtitel. Aber nur mit einer liebevollen Umsetzung
Friesenbomber
28.11.2012 um 23:29
#26
Die Analyse der neuesten Absatzzahlen für´s Medium Bluray zeigen einen positiven Trend. Aber das Angebot der Medien, wird nur unterschiedlich verteilt. Der Markt hat seine Sättigung noch nicht erreicht. Hier liegt die Zukunft der Industrie.
docharry2005
28.11.2012 um 22:39
#25
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
10 Bewertung(en) mit ø 4,90 Punkte
34 Kommentare