"Ein neuer Stern am Himmel" wird in 6k-Auflösung restauriert

 
6 Bewertung(en) mit ø 4,33 Punkte
09.06.2008
Warner-Brothers.gif
Der Hollywood Reporter berichtete vor ein paar Tagen über Warners Ankündigung, den 1954er Film "Ein neuer Stern am Himmel" (OT: A Star is born) in 6k-Auflösung restaurieren zu wollen. Die meisten Restaurationen erfolgen mit 2k-Auflösung. Eine 6k-Auflösung enthält mehr als 8mal höhere Bildinformationen als die 2k-Auflösung. Von der Restaurierung des Filmmaterials über das Scannen und Mastering wird voraussichtlich ein Zeitraum von einem halben Jahr vergehen. Warner gab bekannt, dass man das Projekt angehe, um das Filmmaterial in erster Linie in einwandfreiem Zustand zu bewahren, plane natürlich aber auch auf eine Veröffentlichung auf dem Next-Gen Format Blu-ray Disc. Ned Price, VP der "Warner Brothers Technical Operations" sagte, dass die 6k-Restaurierung natürlich sehr kostenintensiv sei. Man wolle jedoch "A Star is born" als "Pilotprojekt" fahren. Wenn die Datenmenge leichter "gehandhabt" werden kann und technische Werkzeuge dafür einfacher zugänglich und simpler nutzbar seien, sollen auch andere Klassiker in dieser Form restauriert werden. (mk)
09.06.2008 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Nur generell mal schnell reingeschoben: ein Scannen in 4k, 6k oder sogar 8k Auflösung erfordert nicht, daß man den Film dann auch in 4k, 6k, 8k Auflösung distributiert. Es gibt gute Gründe warum man in Filme z.B. 4k scannen und bearbeiten und in 1080p dann verkaufen sollte. Es sind die gleichen Gründe, warum man selbst für "normale" Musikaufnahmen, die später auf CD kommen sollen, lieber 18 Bit, 20 Bit, oder gar 24 Bit A/D Wandler nimmt, obwohl auf der CD davon dann "nur" 16 Bit übrigbleiben.

Fakt ist einfach, daß durch Bearbeitung des Signals (beim Bild: Konstraste, Farbsättigung, Farbbalance, Schärfefilter, leichte Skalierung, vorgenommenes Antialiasing usw.) Rundungsfehler im digitalen Signal entstehen. Und die fallen um so größer aus, je gröber die Originalinformation gesamplet/gescant ist. Wenn das Originalmaterial eine viel feiner Abstufung hat, als die Zielauflösung, dann fallen die Rundungsfehler so gering aus, daß sie durch das "Downkonvertieren" in ein "gröber gerastertes" Format nicht mehr auffallen.

Scannen und Bearbeiten in 4k und downskalieren nach 1080p liefert DEFINITIV bessere Ergebnisse als Scannen in 1080p und Bearbeitung in 1080p und Distribution in 1080p.

Bei 4k ist noch lange nicht Schluß. Meines Wissens gibt es auch Projekte, die man in 8k Auflösung gescant hat. Da ist dann allerdings glaube ich Schluß. Aber nur deshalb, weil es noch keine 35 mm Kinofilm-Scanner gibt, die 12 oder 16k scannen können. Für 8k gibt es meines Wissens schon Maschinen.
kekskruemel
12.06.2008 um 17:02
#8
Und ich dachte bei 4k wäre schon schluss!
SCHURL86
10.06.2008 um 21:51
#7
denn fernseher mi 6k kannst du an die wand hängen.*lach*
spaß beseite.ich denke mir, das ne höhere auflösung als 2k nicht
gerade gut verkauft werden wird.man sieht es ja schon bei full hd geräten mit 1920x1080p.wieviel leute sich so einen leisten oder eben nur hd ready.
Christian1982
10.06.2008 um 20:40
#6
Und wer liefert dann den Fernseher mit einer 6K Auflösung ?
DaRealMaster
10.06.2008 um 19:43
#5
"Du kriegst auch nie genug? ;)"
Never ;)
kekskruemel
09.06.2008 um 23:32
#4
@ kekskruemel

Du kriegst auch nie genug? ;)
6k ist doch oberstes Niveau =) Kein Wunder, dass der ganze Prozess so lange dauert. In Echtzeit geht da nichts mehr =)
chinmoku
09.06.2008 um 20:55
#3
Warner Bros, ich bin stolz auf Euch. Man könnte zwar jetzt wieder meckern und sagen, warum machen sie's nicht gleich auf 8k (ähnlich UHDV, das wären ja quasi 7,5k), aber 6k ist auch schon "richtig großes Tennis".
Ned Price for President. ;)
kekskruemel
09.06.2008 um 20:12
#2
So soll es sein - wenn die alten Filme auf Blu-ray erscheinen, dann doch auf dem höchst möglichen Niveau (wie der Schwarze Falke z.B.).
Vantika
09.06.2008 um 19:17
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 4,33 Punkte
8 Kommentare
Serpico 4K Steelbook