Sony Pictures bestätigt US-Release von "Elysium" in 4K auf Ultra HD Blu-ray

 
2 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkte
13.11.2020
Elysium-Newslogo.jpg
Elysium-Newsbild-01.jpg
In den USA hat Sony Pictures Home Entertainment offiziell Neill Blomkamps Science-Fiction-Film „Elysium“ (Kanada, Mexiko, USA 2013) als 4K-Premiere auf Ultra HD Blu-ray angekündigt. Der Release erfolgt in Übersee am 09. Februar 2021. Der Spielfilm, mit Matt Damon und Jodie Foster in den Hauptrollen, wird auf Ultra HD Blu-ray mit einer englischen Originaltonspur im Dolby Atmos-Format erscheinen und über diverse Extras verfügen. In den Vereinigten Staaten erfolgt die 4K-Auswertung im 2-Disc Set inklusive Blu-ray mit der HD-Fassung des Films und weiteren Extras. Auch hierzulande rechnen wir mit einer zeitnahen Veröffentlichung des Films auf Ultra HD Blu-ray. Noch gibt es seitens SPE aber keine Details zu einem möglichen VÖ-Termin. Gerade erst feierte bei uns Blomkamps „District 9“ (Neuseeland, Südafrika, USA 2009) seine 4K-Premiere auf Ultra HD Blu-ray. (pf)
Würden Sie sich über einen deutschen 4K-Release von "Elysium" freuen?



Hierzulande auf Blu-ray Disc erhältlich:

Details
Story
 
4,4
Bildqualität
 
4,8
Tonqualität
 
4,8
Extras
 
3,4
56 Bewertungen mit Ø 4,4 Punkten
6,81 €
6,81 €
6,81 €
6,81 €
7,98 €
7,99 €

Details
Story
 
4,1
Bildqualität
 
4,7
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
5,0
7 Bewertungen mit Ø 4,7 Punkten
26,84 €

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
4,8
Tonqualität
 
4,6
Extras
 
4,1
18 Bewertungen mit Ø 4,4 Punkten
10,49 €


zum Forum
13.11.2020 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ja, da hat doch einer mal ins Blaue getroffen! Danke Dir sequenzer1!
Mein Denken, wenn ich in 4k kaufe dann sollte dies Hand und Fuß haben.

Ich kaufe keine 4k ohne Atmos/DTX/DTS-HD nicht!

Ich liebe Filme und wenn ich dann höre oder lese nur DD 5.1 ,,,,,,,,,, hier sollte auch mal die Seite Partei ergreifen und die Majore abstrafen!

Aber wie gesagt da stecken ganz andere Zahlen dahinter!!!
Sven_040
16.11.2020 um 12:41
#20
@Sven_040
Stimmt und völlig richtig. So lange es in einem sozial veträglichen Rahmen bleibt und keiner die Contenance verliert.

Es gab mal Zeiten auf dieser Plattform, da wurde man wegen einer Tonformatsdiskussion in den Kommentaren zu einer Meldung (wo denn sonst???), aufgefordert ins Forum zu wechseln ... Angeblich weil es fehl am Platze sei ...

Mir wurde sogar 14 Tage der Account gesperrt, weil ich mich erdreistet hatte, den Forensherrif hierfür zu kritisieren. Unglaublich.

Ist schon teilweise amüsant, wie dieses Thema immer wieder zu Diskussionen führt und insbesondere die wahren Cineasten (also O-Ton Konsumenten) sich aufschwingen, den (deutschen) Ton für völlig egal zu betiteln.

Wir leben, kaufen und konsumieren hier in Deutschland, tauschen uns auf einer hierfür eingerichteten Plattform aus und sollen schließlich natürlich auch noch die Premium-Scheiben kaufen. Erst DVD, dann Blu Ray und jetzt natürlich alle Filme auch noch als UHD.
Wer es wagt, sich dann auch noch (nach unzähligen Jahren) über die immer wieder minderwertigeren deutschen Tonspuren zu beklagen, wird auch noch vom eigenen Volk hierfür angegangen.

Es war schon bei Einfrührung der Blu Ray damals so: die Industrie bewirbt das (wieder einmal) "Premium-Produkt" mit dem bald auf allen verfügbaren Scheiben vorhandenen "7.1-HD-Ton" ... Pustekuchen. Deutsche Tonspur 5.1 in AC3 war bis auf weiteres angesagt.
Und wehe, es hatte jemand gewagt, dem fehlenden HD-Ton (geschweige denn 7.1) zu kritisieren ... Neiiin.

Traurig, wie dieses Thema (innerhalb einer Liebhaber-Gemeinschaft) abgestraft wird. Und noch trauriger, dass sich hier Gestalten tummeln, die dann auch noch den Studios beistehen, die den Tchibo-Konsumenten bevorzugen, welche gerade mal den Ton über die TV-Lautsprecher (im besten Fall mit "Soundbar") hören.
Danach sollen wir uns hier also richten? Das soll der hinzunehmende Standard sein?

Nicht für mich.
von sequenzer1 am 16.11.2020 12:25 Uhr bearbeitet
sequenzer1
16.11.2020 um 12:23
#19
Hallo zusammen,
Ich weiß nicht wie man sich so äußern kann, dafür ist diese Seite doch da seinen Ärger, Frust oder Anliegen loszuwerden! Jeder darf seine Meinung schreiben, ob denen oder denen diese gefällt ist völlig überflüssig hier zu erwähnen.
Gut es ist ja nun einmal eine für den Amerikanischen Filmfreund produzierte Scheibe. Und für uns hier wird es sicherlich irgendwann auch eine geben.
Auch wenn es mal schwer fällt einfach mal das Mundwerk halten!

Man sollte nur seine Ausdrucksweise überlegen.
Sven_040
15.11.2020 um 13:50
#18
Sollte der Film auch bei uns auf UHD rauskommen werde ich mir den mit ziemlicher Sicherheit holen, fand den weit besser als viele geschrieben haben, bei den derzeitigen Verschiebungen und Aussetzern werden wir aber auf eine Meldung sicherlich noch entsprechend lang warten müssen.
Matrix1968
15.11.2020 um 08:04
#17
Leute bleibt friedlich zueinander.
Soll jeder seinen Tonspuren wählen die er möchte und ja ich weiß dass viele in Deutschland Synchro hören und einige davon sich auch aufregen wenn die Tonspuren nicht die Qualität entspricht die sie gerne hätten. Die Labels dagegen machen meist weltweite Einheitsdisks. Um möglichst viele Tonspuren drauf zu packen hat, streicht man da die Qualität und da die Deutsche Sprache auf dem Weltweiten Markt keine große Bedeutung hat, ist sie aus der Sicht der Labels recht unwichtig. Man macht also nur das Nötigste damit die Disks hier verkauft werden. Kundenfreundlich ist es natürlich nicht, aber wichtig ist nur der Umsatz in Relation zu den Kosten und dass schafft aktuell so wie es ist wohl für die Höhste Quote auf dem weltweiten Markt.
Die Einzige Möglichkeit das zu Enden wenn wirklich alle die Disks verweigern und sich beim Label beschweren, sodass die Disks gar nicht in Deutschland verkauft werden, wobei dann das Risiko verbunden ist, dass in Deutschland die UHDs komplett gestrichen werden weil sie nicht gut genug verkauft werden.
Aber anscheinend beweren sich die Leute nicht genug an der richtigen Stelle, weil ihnen entweder die UHD egal ist, oder die Qualität der deutschen Tonspur.
So oder so sich hier wegen dem deutschen Tonspur gegenseitig anzumeckern ändert die Situation nicht, also wie gesagt bleibt friedlich zueinander.
von Sawasdee1983 am 15.11.2020 05:50 Uhr bearbeitet
Sawasdee1983
15.11.2020 um 05:07
#16
Warum sollte man in die USA ziehen. Die UHD mit dem O-Ton kommt doch zu mir. :-)
Aber was glaubt man denn als sich stets wiederholender: " Deutsch DD 5.1 ist scheiße!" wie das ankommt?
Ooooch bloß Coins sammeln.

Denn ehe euer Geweine hier erhört wird, werdet wir es erleben das auch Discs für den deutschen Markt keine deutsche Tonspur erhalten werden.
Klinke
15.11.2020 um 01:07
von Klinke
#15
Ihr mit euer O Ton scheiße. Wir leben hier in Deutschland und erwarten auch dementsprechend diese Tonspur.

Dann zieht in die USA und labert die Leute dort mit euer O Ton scheiße zu und nicht hier.
N1ghtM4r3
14.11.2020 um 21:43
#14
Die UHD von District 9 war ein Reinfall. 4K/HDR Feeling Fehlanzeige. Bin hier jetzt vorsichtig der selbe Regisseur. Warte mal erste Bewertungen ab.
von Jori68 am 14.11.2020 21:12 Uhr bearbeitet
Jori68
14.11.2020 um 20:15
von Jori68
#13
@Moviesepp

So als "echter Filmfan" verwundert mich das du dich dem ursprünglichen Dialog in den Szenen verwehren möchtest. Ne deutsche Tonspur vermag vielleicht dieselbe Qualität als der O-Ton besitzen.
Aber es ist in jedem Film immer wieder ätzend mitzubekommen, wie zu Gunsten der Lippensynchronität ursprüngliche Dialoge abgewandelt werden und letztendlich in der Synchronisation andere Worte und Sätze gedichtet werden als es das Original wiedergibt.
Wo du so ein echter Filmfan bist, solltest du dich des Englisch annehmen und die Filme im Reinen genießen.

Eine abgespeckte Tonspur kommt natürlich nur aus finanziellen Gründen drauf. Ein wirtschaftlich agierendes Unternehmen MUSS ans Sparen denken.
Sony kalkuliert eben die deutschen UHD AbnehmerInnen die wert auf eine hochqualitative dt. Tonspur als einen interkontinentalen Mückenschiss unter den AbnehmerInnen weltweit. :-) Ist Unternehemssache. Wie schon richtig mehrfach erwähnt ...... mit leben oder verzichten bringt mehr als ständiges Gejammer.
von Klinke am 14.11.2020 18:56 Uhr bearbeitet
Klinke
14.11.2020 um 18:49
von Klinke
#12
Es fehlt noch eine Antwort:

"Im 21. Jahrhundert ist mir in Deutschland die dt. Tonspur egal. Ich gucke im O-Ton. - Daher auch bei Deutsch Mono 1.0: Ich möchte einen zumindest europäischen Release der UHD."
Klinke
14.11.2020 um 18:44
von Klinke
#11
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkte
20 Kommentare
Tenet Steelbooks