Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Universal übernimmt internationalen Vertrieb von Paramount-Filmen auf Blu-ray und DVD

 
9 Bewertung(en) mit ø 4,11 Punkte
12.02.2015
Universal-Paramount-News.jpg
Die beiden US-Majors Universal Pictures Home Entertainment und Paramount Home Entertainment werden ihre Zusammenarbeit festigen und ausweiten. Dies gaben die Filmriesen heute offiziell bekannt. Und zwar wird Universal ab 01. Juli 2015 zunächst den Vertrieb der Paramount-Filme auf Blu-ray und DVD in Großbritannien übernehmen. Die weiteren Territorien, darunter auch Deutschland, werden dann im Laufe der Zeit folgen. Wann genau, hat man zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht offenbart. Diese Vertriebsvereinbarung von Universal und Paramount gilt zunächst für 5 Jahre und nur außerhalb der USA. In den Vereinigten Staaten selbst, werden die Majors weiterhin unabhängig voneinander ihre eigenen Titel vertreiben. Als Gründe für diesen Schritt nennen Vertreter beider Unternehmen die Entwicklungen im Home-Entertainment-Segment, auf die man mittels dieser Strategie besser zu reagieren beabsichtigt. Die beiden Majors arbeiten schon jetzt auf mehreren internationalen Märkten zusammen und wollen durch diesen Deal ihre Zusammenarbeit stärken. Obwohl die Studios auch jetzt noch einen Großteil ihrer Einnahmen und Gewinne den physischen Medien Blu-ray und DVD zu verdanken haben, hat sich in den letzten Jahren der Markt doch deutlich verändert. Mit dieser Vertriebsvereinbarung will man sich besser auf eben diese Veränderungen im physischen Videomarkt einstellen und sich gleichzeitig auf den Zuwachs im digitalen Bereich konzentrieren. Was das im Detail für den deutschen Markt bedeuten wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Ob sich dadurch beispielsweise etwas an der Release-Politik von Paramount-Filmen im Vertrieb von Universal ändert, bleibt abzuwarten. Ebenso wurden noch keine Details genannt, wann diese Vertriebsvereinbarung auch auf unserem Markt ankommen wird. Natürlich halten wir Sie über diese Entwicklung auf dem Laufenden. (pf)
12.02.2015 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
sofern sich für mich als käufer keine nachteile daraus erebn, ist mir dass relativ schnuppe.
movieman73
07.04.2015 um 22:22
#31
Na dann werden wohl ein paar Neuauflagen auf uns zukommen :)
comromeoz
03.03.2015 um 12:38
#30
So einen Zusammenschluss gabs schon mal für Kinofilme im 16 mm Format. Das ganze nannte sich dann UIP (United International Pictures). Ein weiteres Mitglied war damals noch MGM und United Artists.
cheesy
16.02.2015 um 07:30
von cheesy
#29
Wer was vertreibt ist mir egal,hauptsache der Film kommt endlich raus und hat eine gute Qualität.
CATGIRL
15.02.2015 um 22:42
#28
Für uns User wird sich aus meiner Sicht vermutlich überhaupt nichts ändern, die Zusammenarbeit besteht schon seit Jahrzehnten!
Masterbiji
15.02.2015 um 11:58
#27
Mir ist eigentlich egal wer den Vertrieb diverser Filme übernimmt, solange das Label, dass die Blu-ray's produziert gute Arbeit leistet ist mir alles recht! Ein deutsche HD-Sound sollte dabei natürlich inzwishcen standard sein.
RELLIK-2008
14.02.2015 um 13:24
#26
Hoffe die farblosen Paramount BD's werden dann im Universal Vertrieb bedruckt erscheinen, dieser "kleine" Umstand störte mich bisher sehr.
Was sich in Sachen Deutscher HD-Ton und Wendecover ergibt, wird die Zukunft zeigen.
EnZo
13.02.2015 um 22:26
von EnZo
#25
erstmal gar nicht so schlecht. bleibt abzuwarten was sich dann letztendlich für uns Verbraucher ändert. wir dürfen gespannt sein.
supergondi
13.02.2015 um 18:34
#24
Es wird darum gehen wie man Kosten sparen kann, ich hoffe nicht das an der Qualtät gespart wird.
macfestus
13.02.2015 um 15:30
#23
Hoffentlich ergeben sich dadurch ein paar mehr Releases bisher noch unveröffentlichter Filme auf BD! Auf jeden Fall keine schlechten Neuigkeiten.
Masta Norris
13.02.2015 um 12:44
#22
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
9 Bewertung(en) mit ø 4,11 Punkte
31 Kommentare