BDA widerspricht einer Umfrage der Harris Interactive Marktforschung

 
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkte
28.06.2009
Blu-ray-Disc.gif
Die Blu-ray Disc Association (BDA) widerspricht hartnäckig einer Umfrage, die das Marktforschungsunternehmen Harris Interactice Inc. am 18.06.2009 veröffentlicht hat, denn diese sei laut BDA fehlerhaft und ungenau. Nach Angaben der Studie sollen im April 2009 mehr US-Haushalte über einen HD DVD Player verfügen (11%) als über einen Blu-ray Player (7%). Die Angaben beinhalten nicht die tatsächlichen, aktuellen Verkaufszahlen. Die BDA bezieht sich auf Umfragen der Adams Media Research, nach der derzeit 8% der Amerikaner über einen Blu-ray Player und nur 1% über einen HD DVD Player verfügen. Ende des Jahres 2009 sollen es gar 15% der US-Haushalte sein, die einen Blu-ray Player ihr eigen nennen. Tom Adams, Präsident von Adams Media Research, deutet die Ergebnisse der Harris-Umfrage dahingehend, dass viele Konsumenten glaubten, ihr DVD-Player, der an ein HDTV-Gerät angeschlossen sei, würde High Definition darstellen. Zudem könne die Haushaltsausstattung von HD DVD Player inzwischen weit nach dem Sieg der Blu-ray im Formatstreit nicht mehr derart signifikant angestiegen sein, denn seit Februar/März 2008 werden von Toshiba schon keine Geräte mehr hergestellt. Adams Media Research hatte anhand von Verkaufszahlen der Onlinehändler und des Einzelhandels ermittelt, dass Ende 2008 340.000 US-Haushalte über einen HD DVD Player verfügten gegenüber 3,1 Millionen Haushalten mit einem Blu-ray Player und 9 Millionen Haushalten mit einem Blu-ray Player und/oder einer Playstation 3. Ende 2009 soll es laut Adams Media Research in den USA 7,2 Millionen "Blu-ray Haushalte" geben - rechnet man die Playstation 3 mit ein sogar mehr als 17 Millionen. Harris Interactive hat sich bisher zu der Kritik nicht geäussert. Milton Ellis, Vice President and Senior Consultant for Media for Harris Interactive Technology schloss aus der Umfrage, dass sich das Blu-ray Format nicht durchsetzen werde. An seinen Platz werden in naher Zukunft digitale Downloads und Streaming-Angebote treten. (mk)
28.06.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Seh das auch so. Wer einmal BD auf nen TV gesehen hat, der ist einfach nicht mehr mit der DVD Qualität zu frieden. Ich denke das spätestens in 5 Jahren wenn die in heutiger Zeit gekauften DVD-Player den Geist aufgegeben haben sich wirklich jeder einen BD-Player kauft. Außerdem die immer mit ihren Downloads usw. Es wird sowieso immer ein Wiedergabemedium wie BD geben. Oder denken die das es im PC der Zukunft keinen Brenner mehr geben wird? Wohl kaum. Irgendwo muß man ja auch seine Homevideos abspeichern. Und die landen bei mir zur Sicherheit sicher nicht nur auf Festplatte. Festplatte ist mir zu unflexibel. Egal... früher oder später wirdes wohl jeder begreifen.
home-cinema-freak-steve
29.06.2009 um 14:29
#29
Die in der Ecke verottenden HD-DVD-Player können die bei Harris ja gerne zählen. Entscheidend ist doch der Umsatz an Blue-ray-Discs. Da hat wohl jemand das Ende des Format-Kriegs verschlafen?

Ich glaube die BD wird in viel kürzerer Zeit, als bisher gedacht, sogar die DVD überholen (über die HD-DVD brauchen wir ja wohl nicht mehr ernsthaft zu reden). Allein schon deswegen, weil mit ihr mehr Geld zu verdienen ist, als mit den DVDs.

Downloads und Streaming werden zwar sicher an Bedeutung gewinnen, aber der BD den Rang nicht ablaufen können. Die Marktmacht der Sammler wird hier von Harris Interactive massiv unterschätzt.

Ich zahle gerne das zwei- bis vierfache des Download- oder Streaming-Preises, wenn ich mir einen Film dafür so oft und wann ich will ansehen kann. Außerdem kann man ein erworbenes Medium auch wieder verkaufen, einen Download oder per Streaming angeschauten Film nicht!
RobertKuhlmann
29.06.2009 um 10:02
#28
Also wenn mehr HD Player unterwegs wären als BD Player dann nur wenn auch in der X-Box360 ein HD Player integriert worden wäre, ansonsten ist alleine die Verbreitung der PS3 mehr als jemals HD Player über den Ladentisch gegangen sind.
Matrix1968
29.06.2009 um 04:51
#27
Es wird beides geben ,die digitale Downloads und Streaming Sache ist nicht aufzuhalten ,alles nur eine Zeitfrage bis die Leitungen schneller werden !
Die Blu-ray braucht sicherlich auch noch lange um die Dvd anähernd mal einzuhollen geschweige sie abzulössen ! Auserdem wird auch schon wieder an einem neuen noch größeren Format gearbeitet !

Forscher entwickeln 'DVDs' mit 10 Terabyte Kapazität
http://winfuture.de/news,47337.html

Die Zukunft wirds zeigen !
Alibaba
29.06.2009 um 01:13
#26
@Ninja5000:
HaHa, MEHR HD DVD Player wie Blu-ray Player !!!
UND AN DEN WEIHNACHTSMANN GLAUBEN WIR JA AUCH NOCH ALLE !!!
ABSOLUTER SCHWACHSINN DIESE UMFRAGE !!!!!!!!!

Wieso, was stimmt mit dem Weihnachtsmann nicht...???

Beim Rest geb ich Dir recht... ;)
Ryan Anderson
28.06.2009 um 23:33
#25
Bin da einer etwas anderen Meinung als die meisten User hier,
ich denke schon, dass sich die Downloadss in Zukunft durchsetzen werden. und zwar vorallem aus Bequemlichkeit der Leute, ist doch viel einfacher einfach seinen HTPC einzuschalten und aus einer Liste von unzähligen Filmen einen Film auswählen und ihn sofort ansehen, anstatt erst einmal in ein Geschäft zufahren oder etwas im Internet bestellen, wo man dann erst 1-2 TAge warten muss. Auch der Preis müsste viel billiger sein, man muss keine Rohlinge zahlen, keine Hüllen und Druckkosten.
Natürlich wird es noch länger dauern, anstatt ein paar Jahren, Internetleitungen müssen noch ausgebaut werden, Anbieter gibt es auch noch fast keine...
naja mal schauen, was uns die Zukunft bringt, aktuell es heißt es nur: BLU-RAY ;)
jojo2351
28.06.2009 um 23:01
#24
@CombiVC1
Das glaub ich dir,und das werden alle hier im Forum,die eine PS3 haben auch so sehen.Doch ist das noch immer ein nur sehr geringer Teil von Menschen mit einer Konsole,die das so handhaben.Es gibt Millionen von PS3 Usern,die darauf nur Spielen und von Filmen,die man kaufen muß mal gar nix halten.Trotzdem wurde damals jede PS3 als ein potentieller Blu ray Käufer angerechnet.Aber jeder verkaufte Stand Alone Player wird nur gekauft,um Filme zu schauen.Selbst jedes verkaufte HD DVD Laufwerk der X-Box wurde nur gekauft,um sich Filme darauf anzusehen.Aber nicht jeder 15 jährige PS3 Besitzer käuft sich ne Blu ray.Aber ist ja eh egal,der Zug ist abgefahren ;)Ist genauso Hirnrissig wie die Diskission über Killerspieler.Jeder Killerspielspieler wird als potenziell gefährlich angerechnet :)
Wolfschädel
28.06.2009 um 21:02
#23
HaHa, MEHR HD DVD Player wie Blu-ray Player !!!
UND AN DEN WEIHNACHTSMANN GLAUBEN WIR JA AUCH NOCH ALLE !!!
ABSOLUTER SCHWACHSINN DIESE UMFRAGE !!!!!!!!!
TheHidden
28.06.2009 um 19:47
#22
Ist ja immer das selbe: Traue nie einer Umfrage die Du nicht selbst frisiert hast, sprich schön gerechnet hast ;-)
McFly
28.06.2009 um 19:01
von McFly
#21
Harris brauch sich auch nicht äußern, da die eh keiner ERNST nimmt.
Gabs ja bereits ein Faden für! Auf das die DVD ausstirbt!
28.06.2009 um 18:41
von gelöscht
#20
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkte
29 Kommentare
Serpico 4K Steelbook