Futuresource Consulting: 2009 werden 5,5 Millionen Blu-ray Discs in Deutschland verkauft

 
1 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
03.05.2009
FutureSource-Logo.jpg
Bereits Ende Februar berichteten wir von den kalkulierten 100 Millionen Blu-ray Discs, die - vom britischen Marktforschungsunternehmen Futuresource Consulting vorausgesagt - weltweit in 2009 abgesetzt werden sollen. Dies entspricht einer Steigerung von in etwa 300% gegenüber 2008. Im letzten Jahr wurden 36 Millionen BDs verkauft, aber bereits 200 Millionen produziert. Die hohe Zahl ergibt sich durch "Multi-Disc Titel" wie Boxsets und wurde bewusst hoch angesetzt, um bei Anstieg der Nachfrage nach Blu-ray Hardware auch im Softwarebereich genügend Titel vorweisen zu können. Zusätzlich konnte man so gewährleisten, dass viele Händler, die die Blu-ray in ihr Sortiment aufgenommen haben, auch ihre Regale füllen konnten. Grösster Absatzmarkt in Europa ist zweifelsohne Grossbritannien, das 40% des Blu-ray Marktes abdeckt. In Frankreich liegt der aktuelle Marktanteil bei 7,1% gegenüber der DVD - was einer Steigerung von 217% im Zeitraum März 2008 bis März 2009 entspricht. Für Deutschland sagt das Unternehmen exponentielle Steigerungen des Blu-ray Marktes in den nächsten vier Jahren voraus. Waren es in 2008 noch 1,7 Millionen verkaufte Blu-rays, so soll die Anzahl in 2009 bereits auf 5,5 Millionen ansteigen und in gigantischen 45 Millionen Blu-ray Discs in 2013 münden. Derzeit hat die Blu-ray Disc auf allen europäischen Märkten einen durchschnittlichen Marktanteil von 5%, der bis zum Jahr 2012 auf 35% ansteigen wird. (mk)
03.05.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Kaufe auch gerne im Ausland, da günsiger wie z.B. Nico.
ib-76
04.05.2009 um 23:10
von ib-76
#15
@ Kassian

Dem Beitrag kann ich 100%ig folgen - genau so ist es !
Vantika
04.05.2009 um 12:09
#14
In England kostet der Großteil der Blu-ray Filme auch kaum etwas, daher sind dort die Absatzzahlen natürlich entsprechend gut.

In Deutschland existieren nach wie vor Traumpreise von über 30 Euro etc., wobei der Großteil der Käufer schon bei über 15 Euro schwer schlucken muss.

Persönlich kaufe ich nicht so teuer ein, bislang habe ich im Schnitt ca. 10-11 Euro pro Film gezahlt, bei manchen sogar nur 7-8 Euro (wohlgemerkt alles neu + eingeschweißt).
Kassian
03.05.2009 um 22:07
#13
Das stimmt in der Schweiz & Deutschland sind die BD immer noch viel zu teuer, deshalb weiche ich auch nach UK aus......
spedi1
03.05.2009 um 19:45
von spedi1
#12
Wir Schweizer zahlen für die günstigsten 20 Euro. Da sind in Deutschland mit Merwertsteuer abzug (ca.3 Euro) die Blu- Rays günstiger, im Schnitt 16 Euro.
In UK gibt es schon Titel m.dt. Ton für 11 Euro (Halber Preis). Also klar das ich womöglich in UK bestelle.
Leider kommen die Informationen ob eine UK Blu-Ray Deutschen Ton hat spärlich und spät. Meist erst nach der Veröffentlichung.
Der günstige Braten wurde gerochen!
Hitman
03.05.2009 um 18:27
von Hitman
#11
@ Matrix1968
Ich hoffe du siehst da wirklich zu schwarz.
Also ich kenne keine Speicheralternativen zu einer 500 GB Blu-Ray von TDK.
Aber ich kann mich da auch irren.
Sollte die BD wieder vom Markt verschwinden so wie masch anderes geflopptes Medium ( HD-DVD, Laserdisc und so mansch anderer Müll )war das von meiner Seite das letzte mal das ich Geld für Filme ausgebe.
Und ich denke damit steh ich nicht alleine da.
jamesholg
03.05.2009 um 18:08
#10
Na dann lasst uns mal alle gespannt sein wohin sich der BD Zug wirklich bewegt, aufgrund der Schnelllebigkeit und der Speicheralternativen befürchte ich das die BD noch Tod ist bevor die DVD eingeholt wird, ich hoffe aber ich sehe das zu Schwarz.
Matrix1968
03.05.2009 um 17:21
#9
Sorry, aber dieses "scheiss FSK Logo" sielt nach meiner Meinung nur eine sehr beschränkte Rolle bei diesen Zahlen! Vielmehr kommt es auf die Veröffentlichungen (Titel), die Qualität der BD-Umsetzung und schlussendlich auf vernünftige Preise an! Am Beisliel Grossbritanien sieht man doch, was möglich ist! Schnelle VÖ, angemessene Preise und eine sehr viel größere Zahl an Filmen, dass treibt die Verkaufszahlen voran!!!
MHoffmann
03.05.2009 um 16:47
#8
Nicht nur Preise spielen da eine Rolle auch das scheiss FSK Logo spielt hier eine Rolle.
jamesholg
03.05.2009 um 15:39
#7
Wenn halb Deutschland, wegen des deutlich günstigeren Preises in UK kauft, wundern mich die Zahlen überhaupt nicht. Ich hoffe, daß die "Gierhammel" in Deutschland daraus die richtigen Schlüsse ziehen und endlich die Preise senken. Im Übrigen glaube ich nur den Statistiken, die ich selber gefälscht habe und Prognosen sind immer schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen.
Rolfi
03.05.2009 um 14:46
von Rolfi
#6
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
1 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
15 Kommentare
Maximum Risk SB