Neue Sharp Aquos-Generation setzt auf Energiesparfunktionen

 
4 Bewertung(en) mit ø 3,75 Punkte
17.02.2009
Sharp.gif
Nachdem Sony bereits seine neuen LCD-Fernseher vorgestellt hat, folgt nun die Meldung aus dem Hause Sharp. Die neuste Generation der beliebten Aquos-Serie LC-DH77E setzt dabei, ähnlich wie die Konkurrenz, auf Energieeffizienz. So hat sich der japanische Elektronikkonzern, neben dem eleganten Design und der Bildqualität vor allem um die Möglichkeit der Stromersparnis bemüht, welche sich in Form der Eco-Control Taste auf der Fernbedienung der neuen Aquos-Modelle bemerkbar macht.
Sharp-AQUOS-Energiesparend-News-02.jpg
Diese ermöglicht den direkten Zugriff auf die Stromeinsparungsfunktionen des TV-Geräts. So soll der LC-32DH77E im laufenden Betrieb gerade 142 Watt benötigen, während das Topmodell der Baureihe, der LC-52DH77E auf einen Strombedarf von 252 Watt kommt. Im Standby-Modus sollen die neuen Sharp-Fernseher gerade noch 0,2 Watt in Anspruch nehmen. Über die grün hervorgehobene ECO-Control Taste, lässt sich die Hintergrundbeleuchtung des Panels in 2 Stufen von einmal 15 Prozent und einmal 20 Prozent herunterschalten Des weiteren sorgt ein im Geräterahmen integrierter Lichtsensor für die automatische Anpassung der Hintergrundbeleuchtung an die jeweiligen Lichtverhältnisse der Umgebung.
Sharp-AQUOS-Energiesparend-News-04.jpg
Dass Sharp nicht erst jetzt beginnt seine LCD-Serien auf Umweltfreundlichkeit und dem Einsparen von Energie im Besonderen auszurichten, zeigt ein kurzer Blick in die Historie des renommierten Herstellers, denn bereits 2005 wurde das erste Produkt der Firma mit der EU Flower ausgezeichnet. Dieses ECO-Label wurde seitdem an mehr als 60 LCD-Fernseher der Firma Sharp verliehen. Während die kleinste Variante mit 32 Zoll ein dynamisches Kontrastverhältnis von 30.000:1 aufweist, verfügen alle weiteren Modellvarianten über einen dynamischen Kontrast von 50.000:1. Zudem handelt es sich bei der gesamten LC-DH77E-Serie um Geräte mit voller HD-Auflösung und einer Reaktionszeit von gerade einmal vier Millisekunden.
Sharp-AQUOS-Energiesparend-News-01.jpg
Alle Aquos TVs der LC-DH77E-Reihe sind mit 100 Hertz-Technologie, drei seitlich zugänglichen HDMI-Schnittstellen der Variante 1.3a, sowie einem USB-Anschluss zum Einspielen von Bildern und Abspielen von mp3-Dateien ausgestattet und sollen zwischen Mitte (32 Zoll) und Ende Februar (42, 46 und 52 Zoll) erhältlich sein. Während der kleinste Aquos für einen Preis von 999,00 EUR zu haben ist, kostet die 42 Zoll Variante 1.399,00 EUR. Der 46 Zoll LCD wird zu einem Preis von 1.799,00 EUR angeboten werden. Der Kaufpreis des Topgerätes mit einer Diagonale von stolzen 52 Zoll steht bislang noch nicht fest. (ma)
17.02.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Sharp ist eine gute Marke, die in den Geräten mit die besten TV-Tuner einbaut! Ich habe so ein Teil im Schlafzimmer und bon von der Qualität her sehr zufrieden!
MHoffmann
18.02.2009 um 07:32
#11
Also gegen Sharp kann man nichts negatives sagen. Die Geräte sind alle über den Durchschnitt, aber nicht so genial wie (leider bald weg) Pioneer Geräte. Preis Leistungpasst aber auf jeden Fall.
Matrix1968
18.02.2009 um 07:21
#10
Also mein 46er Samsung von 2007 ist mit 270 Watt angegeben und mit meinen Einstellungen verbraucht er 140 Watt....Also eine Revolution erkenne ich hier nicht.
Affenkopp
17.02.2009 um 21:36
#9
Die s.g. Eco-Taste gefällt mir gut. So kann man schnell die Helligkeit bzw. Hintergrundbeleuchtung ändern, z.B. abends dürfte der "Eco-Modus" absolut ausreichen.

Die angegebenen Stromverbräuche mit 142 Watt für den 32 Zoll und 252 Watt für den 52 Zoll sind aber nicht gerade besonders hervorzuheben bzw. ein nennenswerter Fortschritt.
timski
17.02.2009 um 21:13
von timski
#8
Ich war von der Qualität der Sharps auf der vorletzten IFA echt richtig begeistert. Letztes Jahr konnte ich dann leider nicht hin, aber eigentlich wollte ich immer nen Sharp. Jetzt ists Panasonic und Samsung geworden, damit bin ich auch zufrieden.
Abrissbirne
17.02.2009 um 21:04
#7
Die Sharpgeräte sind echt top, hab mir vor knapp 2 Janren meinen damalieges Traumgerät den Sharp Aquos LC46XD1E geholt uns bin auch heute noch total zufrieden mit dem Gerät. Das Bild ist toll. und auch Design mäßig macht er jede Menge her.
NormB19
17.02.2009 um 19:38
#6
Gestern erst die News von Sony =) und ich sag noch es ist nur eine Frage der Zeit bis die Konkurenz nachzieht :D

Aber echt super Sache
Cubana90
17.02.2009 um 19:06
#5
Sicherlich sehr gute Display´s und der Umwelt dient es bei allem Medienspass auch noch.
sth
17.02.2009 um 18:20
von sth
#4
Sharp hat Top Geräte da kommt Toshiba o.ä. nicht mit
ZiZu
17.02.2009 um 18:04
von ZiZu
#3
Aquos waren schon immer ein wenig teurer, aber dafür eben auch gut;)
Schlumpfmaster
17.02.2009 um 17:42
#2
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 3,75 Punkte
11 Kommentare
Serpico 4K Steelbook