Marantz stellt Slim-Design-A/V-Receiver mit Dolby Atmos, DTS:X und DTS Neural:X-Upmixer vor

Marantz.jpg
29.06.2015 Marantz hat zwei neue A/V-Receiver vorgestellt, die platzsparend und für den kleinen HiFi-Geldbeutel geeignet sein sollen. Die beiden A/V-Receiver NR1506 und NR1606 werden dabei im Slim Design präsentiert. Allerdings sollte man sich von dem Design nicht täuschen lassen, da es zumindest das Flaggschiff - der NR1606 - faustdick hinter den Ohren hat. Der A/V-Receiver von Marantz bietet sowohl Dolby Atmos als auch DTS:X und kann über eine 5.1.2-Konfiguration auch Decken- beziehungsweise Höhenlautsprecher bedienen. Das Gerät bietet dabei eine Ausgangsleistung von 90 Watt pro Kanal, während der NR1506 über eine Ausgangsleistung in Höhe von 85 Watt pro Kanal verfügt. Bei dem NR1506 handelt es sich um ein 5.2-, bei dem NR1506 um ein 7.2-Kanal-System. Die neuen Receiver von Marantz können mit ultrahoch aufgelösten Videos umgehen und beherrschen die Wiedergabe von 4K Ultra HD-Videos. 4k-Passthrough mit 50/60 Hz und HDCP 2.2-Kompatibilität gehört ebenso dazu. Laut Marantz sollen alle sechs HDMI-Eingänge (des NR1506) und alle acht HDMI-Eingänge des NR1606 über die HDCP 2.2-Kompatibilität für kopiergeschützte 4k-Inhalte verfügen. Daneben bieten die HDMI-Schnittstellen die Weitergabe von HDR (High Dynamic Range) und Wide Color, damit auch die Spezifikationen der Ultra HD Blu-ray Disc (erste Titel vor. im Herbst/Ende des Jahres) unterstützt werden. Diese nutzt zudem nicht mehr BT.709, sondern den erweiterten Farbraum BT.2020.
  • Marantz NR1506
  • Marantz NR1606
  • Marantz NR1506 Rückseite
  • Marantz NR1606 Rückseite
Beide Receiver verfügen über integriertes WLAN und Bluetooth, damit auch kabellos Musik gestreamt werden kann. Dabei bieten die Receiver Zugriff auf Spotify Connect und Apple AirPlay. DLNA gehört ebenso zum Funktionsumfang. Damit lassen sich auch hochauflösende Formate wie FLAC HD, ALAC, WAV192/24 und DSD abspielen. Zudem steht an der Front ein iPod-kompatibler USB-Anschluss bereit. Als einziger A/V-Receiver dieser Slim-Design-Generation ist der NR1606 in der Lage, Dolby Atmos- und DTS:X-Signale zu verarbeiten und an das Lautsprechersetup weiterzugeben. Die Funktion wird per Software Update im Laufe dieses Jahres hinzugefügt. Der NR1506 unterstützt kein Dolby Atmos und DTS:X. Neben diesen beiden 3D-Audioformaten bietet der NR1606 zudem den DTS Neural:X-Upmixer, mit dem auch herkömmliche Audio-Inhalte aufgewertet werden und 3D-Surround-Sound in die Wohnzimmer gebracht werden soll. Marantz' neue Receiver sind ab Juli/August erhältlich und stehen sowohl in Schwarz als auch in Silber-Gold zur Verfügung. Der NR1506 kostet 579,- Euro (UVP), während der NR1606 mit 749,- Euro (UVP) zu Buche schlägt. Eine Vorbestellung (siehe Ende der News) ist bereits über Redcoon möglich. Highlights vom Marantz NR1506:
  • 5.2-Kanal-Receiver (je 85 Watt)
  • Integriertes WLAN und Bluetooth
  • MP3, WAV, AAC, WMA, AIFF
  • Streaming von: FLAC 192/24, DSD, ALAC
  • HDMI mit 4K 60Hz 4:4:4-Farbabtastung
  • 5+1 (Front) HDMI-Eingänge / 1 HDMI Ausgang (4k 60Hz, 3D, ARC, HDR, BT.2020)
  • HDCP 2.2-Unterstützung an allen Eingängen
  • Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio
  • Spotify Connect und Apple AirPlay
  • Audyssey MultEQ automatische Raumeinmessung und Kalibrierung
  • Audyssey Dynamic Volume und Audyssey Dynamic EQ
  • Marantz Remote App für iOS-, Android-Geräte
  • ECO Mode
Highlights vom Marantz NR1606:
  • Alle Highlights vom NR1506
  • 7.2-Kanal-Receiver (je 90 Watt)
  • Dolby Atmos (5.1.2 Konfiguration)
  • DTS:X (per Software-Update + DTS Neural:X-Upmixer)
  • 7+1 (Front) HDMI Eingänge / 1 HDMI Ausgänge (4k 60Hz, 3D, ARC, HDR, BT.2020)
  • HDMI bis zu 1080p, 4k 30/25/24 Hz
  • isf Video zertifiziert
  • Multiroom/Multisource
Redcoon: (mw)
29.06.2015 - Kategorie: A/V-Receiver
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 02.07.2015 um 06:34
#18
Marantz hat hat ja eigentlich auch keine schlechten Geräte. Wäre ja evtl. auch ne Alternative zu unserem Wunsch-Denon.
geschrieben am 02.07.2015 um 00:31
#17
Der Marantz NR1606 hat mich hier schon ein wenig angelockt. Wenn ich mein Heimkino wieder mal verändert sollte, werde ich ihn mal ganz genau anschauen.
geschrieben am 01.07.2015 um 00:52
#16
Ist zur Zeit alles können kein Thema für mich, da fehlen noch die Filme zu.
geschrieben am 30.06.2015 um 12:58
#15
Und nun bietet auch Marantz neue Tonformate an.
geschrieben am 29.06.2015 um 23:22
#14
Das Design überzeugt sofort, Hut ab. Aber so lange meine alte Möhre hier immer noch brav ihren Dienst verrichtet, bin ich da bestens ausgestattet.
geschrieben am 29.06.2015 um 22:02
#13
Ganz nette Einsteigermodelle, auch platzsparend, aber für ordentliche LS nicht ausreichend.
geschrieben am 29.06.2015 um 21:55
#12
Das Gerät macht auf jeden Fall etwas her. Mein nächster Receiver folgt irgendwann, wenn ich mir einen UHD Fernseher zulegen sollte. Aber noch geben ich meinem Samsung ein paar Jahre und solange wird mir auch mein Onkyo Receiver Dienste leisten, auch wenn ich diese Marke wohl nicht mehr wählen werde. Ob es dann Marantz wird, wer weiss....
geschrieben am 29.06.2015 um 21:06
#11
Schönes, flaches Design. Hat vielleicht nicht so viel Leistung, aber das braucht man ja sowieso nicht unbedingt.

Veraltet sind die Sachen schnell, stimmt, aber nicht zu alt um es noch zu nutzen :)
Die Neuerungen sind auch hauptsächlich nur Spielereien, die fast niemand braucht, nur um eben auch weiterhin Umsatz zu machen.

Der einzige Grund einen AVR zu tauschen wäre ein neuer Schnittstellenstandard, der einen daran hindert die aktuelle Hardware zu nutzen. Ansonsten behalt ich das Teil 10 Jahre. Die Hauptaufgabe ist das Signal vom BD Player zu verstärken und an die Lautsprecher zu verteilen. An dem Prinzip hat sich seit 100 Jahren nichts geändert.
geschrieben am 29.06.2015 um 20:31
#10
@ fauli

Du lässt dich gerne überaschen oder? Zumindest schreibst es gerne

@ Abenteuer

Solche Aussagen braucht man in einem Blu Ray / Technik News Forun ..... absolut sinnfrei


Ich nutze seit fast 6 Jahren nun Marantz Receiver , im Moment den SR7009 und bin absolut begeistert von Marantz ...
geschrieben am 29.06.2015 um 19:55
#9
Lasse mich überraschen was da sonst noch kommen wird.
Marantz ist nicht meine Wunschmarke.
Aber schön zu hören das sich am 4K Sector etwas tut.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
5 Bewertung(en) mit ø 4,40 Punkte
18 Kommentare