178.000 verkaufte 3D-fähige Fernseher in Deutschland im Jahr 2010

Teaser-3D-Film_klein.jpg
04.02.2011 Die Gfu (Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik) hat die ersten Verkaufszahlen 3D-fähiger Fernseher für das Jahr 2010 bekannt gegeben. Demnach wurden im letzten Jahr 178.000 Fernseher verkauft, die eine 3D-Funktion an Bord haben. Obwohl diese Zahl verglichen am Gesamtmarkt nur einen kleinen Anteil ausmacht, zeigt sich die Gfu zufrieden. Insgesamt wurden letztes Jahr 9,7 Mio. Fernseher abgesetzt; der prozentuale Anteil der 3D-Fernseher am Gesamtmarkt liegt dabei unter 2 Prozent. Bisher gibt es lediglich 3D-Fernseher, deren Bilddiagonale über 100 cm liegt. Doch in naher Zukunft sollen auch kleinere TV-Modelle auf den Markt kommen, so die Hersteller. Obwohl Analysten davon ausgehen, dass der große Ansturm auf 3D-Fernseher ausbleibt und auch bis 2014 der prozentuale Anteil der 3D-TVs am Gesamtmarkt noch im einstelligen Bereich liegt, gibt es doch immer mehr 3D-Inhalte, wie sie beispielsweise auf Blu-ray 3D-Discs zu finden sind, die nicht nur qualitativ mit ihren 2D-Pendants mithalten können, sondern auch preislich immer attraktiver werden. (mw)
04.02.2011 - Kategorie: 3D
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 10.03.2011 um 18:07
#117
und ich bin einer davon der sich 2010 einen 3D Tv geleistet hat!
Und eigentlich bin ich im großen und ganzen sehr zufrieden!
Was mir aber tierisch auf die eier geht ist, diese ganzen exclusiv titel!
Wir 3D nutzer brauchen Material!

Die Firmen halten ja alle super 3D filme zurück. Da ist es ja kein wunder, das sich 3D nicht durchsetzt.
Ich werde mir zB nicht wegen Shrek einen Samsung oder wegen Avatar einen pana holen!

Einfach total zum kotzen gerade!
geschrieben am 14.02.2011 um 19:27
#116
Hallo Leute,
bin seit gestern stolzer Besitzer des c750 3D TV von Samsung.
Ich kann hier nur berichten wie klasse ich es finde jetzt 3D zuhause anzuschauen. Ich kann nur hoffen das diese Technologie so wie sie heute verkauft wird, nicht allzu schnell veraltet ist.
Der Preis für den TV belief sich auf 890 Euro für einen 46", da kann man nichts falsch machen, und ich denke die Industrie zieht mit solchen Preisen die Verkaufszahlen gut in die Höhe. Ich selbst kann 3D im TV nur empfehlen, ist ne klasse Sache im Wohnzimmer.
geschrieben am 07.02.2011 um 14:30
#115
Michh interessiert es eigentlich nicht besonders, wieviele TV-Geräte mit 3D-Funktion verkauft wurden. Weil es einfach auch gar nichts aussagt! Jeder zweite HDTV mit einer Digonale 46 Zoll aufwärts und einer entsprechend guten Bildqualität in 2D, bringt mittlerweile eine 3D-Funktion mit sich und die Preise pruzeln gewaltig!

Ich war zum Beispiel am Überlegen mir den C750 von Samsung zuzulegen in 46" für gerade mal 890 Euro war er im Angebot und bietet ebenfalls 3D. Nur das genau dieser Punkt für mich keinerlei Relevanz hatte bezüglich der Kaufentscheidung. Entscheidend war für meine Betrachtung TV-Bildqualität und Full-HD 2D. Leider hatte ich das Kleingeld gerade nicht übrig, aber dann wäre meiner der 178.000 und erste TV in der Statistik und da geht es mir sicherlich nicht alleine so...

Viel interessanter wären in dieser Hinsicht die Anzahl an Top-Geräten, wie dem VT20 von Panasonic, dem großen Sony und an erstrer Stelle, die ANzahl an verkaufter Software...
geschrieben am 07.02.2011 um 12:57
#114
@Alle die sich beleidigt fühlten...

...war eher sportlich gemeint meine Aussage. Will hier niemanden angreifen!! Das nur vorweg!!

Ich regte mich eigentlich über die Industrie auf. Und wie einer meiner Vorredner richtig sagte, werden darunter sicherlich viele "Ältere" sein, die sich dies haben aufschwatzen lassen...

... aber ich sage das immer nur von "meiner" Warte aus... das heisst "Jeder muss selber wissen was er tut" ...

Also nochmal "SORRY" von mir, wenn sich jemand angegriffen fühlte!!!

Danke =)
geschrieben am 07.02.2011 um 12:48
#113
Wenn bei mir ein neuer Fernseher fällig wird, wird´s auch ein 3D-Gerät. Ist doch schön wenn man dieses Option noch zusätzlich hat.
Es bedeutet doch nicht, dass man unentwegt 3D schaut. Wenn ich das 1-2 mal /(oder auch weniger) pro Woche mache, ist das doch absolut ok.
geschrieben am 07.02.2011 um 12:29
#112
"kleinere TV-Modelle"?? noch kleiner? also ich werde mir bei einem tv neukauf wohl auch einen mit 3d holen, allerdings werde ich mir 3d wohl eher weiter auf meinem 3d beamer anschauen.
geschrieben am 07.02.2011 um 09:47
#111
Die Zahlen werden dieses Jahr denke ich mal noch etwas ansteigen, aber solange es 3D-Exklusivverträge gibt und man sich nicht alle Filme in 3D zulegen kann, wird diese Technik keine Chance haben.
gelöscht
geschrieben am 07.02.2011 um 07:58
#110
Unter 2%...das ist mal eine Hausnummer die man setzen lassen muss. Und jetzt sollte man mal fragen wieviele von den unter 2% die 3D Funktion auch tatsächlich nutzen also auch nen 3D BD Player haben. Bei den Leuten gibt es bestimmt den einen oder anderen Rentner dem so ein Teil einfach aufgeschwatzt wurde.
geschrieben am 06.02.2011 um 22:29
#109
Hmmmm, wie gut, dass man diese "dumme Brille" im Kino auch nicht nötig hat...
Klar, gibt es noch nicht viele 3D-Filme. Warum sollten solche auch produziert werden, wenn kaum jemand einen 3D-Fernseher hat. Was mich betrifft: Ich habe (noch) keinen 3D-Fernseher. Dennoch kaufe ich mir 3D-Blu-Rays, sofern es diese von Filmen gibt. Die 2D-Version ist ja ebenfalls enthalten. Und einen 3D-Fernseher werde ich mir früher oder später sowieso noch zulegen.
geschrieben am 06.02.2011 um 22:11
#108
Ich finds cool, jemehr Abnehmer desto mehr Filme. Ich bin auch einer der Deppen und finds auch gut!
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
22 Bewertung(en) mit ø 2,55 Punkte
117 Kommentare