Elysium.jpg

Elysium (2013) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Elysium (2013)

Elysium-DE.jpg
Verkauf:
5 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten),
Mastered in 4k!
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
bereits verfallen (31.12.2016)

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber (meist nur bei Erstauflage)
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Arabisch, Französisch, Hindi, Niederländisch, Polnisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
110 Minuten
Veröffentlichung:
17.12.2013
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 30.01.2017 um 12:40
#55
Elysium ist ein richtig guter Science-Fiction, der allerdings nicht ganz an den Vorgänger von Blomkamp District 9 heranreicht. Das höhere Budget sieht man Elysium allerdings an. Die Story ist zwar auch sehr gut, aber nicht ganz so originell. Hat man teils ähnlich gesehen.

Das Bild ist sehr gut und bietet keinerlei Anlaß zur Kritik. Absolut Scharf und detailreich, einfach Top.

Der Ton liegt in einer sehr guten räumlichen und dynamischen Abmischung mit guter Bassunterstützung an den passenden Stellen vor.

An Extras wurde erstaunlich viel und auch interessantes beigepackt.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT570
Darstellung:
Panasonic TX-P50VT20E (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 15.02.2016 um 10:04
#54
Nach dem Überraschungserfolg von District 9 durfte Neill Blomkamp wieder ran. Diesmal mit mehr Budget, mehr Zeit und mehr Hollywood. Er bedient sich dementsprechend, indem er Matt Damon und Jodie Foster ins Boot holt, bleibt aber sonst seinen Wurzeln treu, indem er relativ unbekannte Nebendarsteller bzw. erneut Sharlto Copley castet.
Das Zukunftsszenario mit der Zwei-Klassen-Gesellschaft gefällt, die Umsetzung ist mehr als gelungen. Die Bilder sind grandios, die Special Effekte überzeugen - alles in allem passt das Konzept. Sogar soweit, dass Jodie Foster zum ersten Mal vor der Kamera sterben darf.
Technisch ist die Veröffentlichung 1A, Bild und Ton überzeugen vollständig. Auch die Extras sind gut, viele Interviews und Hintergrundinformationen.
Wer SciFi Action mit Hirn mag, muss zuschlagen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Marantz UD7007
Darstellung:
Epson EH-TW9100
gefällt mir
0
bewertet am 11.06.2015 um 02:20
#53
Da ich District 9 so verdammt geil fand, musste ich auch hier wieder beim guten Neil Blomkamp zugreifen und wurde wieder nicht enttäuscht. Die Story gefällt mir sehr gut und die super besetzung weiß sich sehr gut drin zu bewegen. Hier kann ich eigentlich keinen so richtig hervorheben da mir alle in ihren rollen super gefallen haben. Nur konnte ich Sharlto Copley unter seinen Vollbart beim besten willen net erkennen. War dann beim abspann völlig verwirrt als ich seinen Namen gelesen habe :D
Die Action ist hier echt vom Feinsten. Da wurde richtig was aufgefahren. Kann den Film echt nur weiter empfehlen.
Das Bild ist auf ganze wenige Momente vom allerfeinsten. Besonders die Schärfe und die Details sind eine Pracht. Hier gibt es so gut wie gar nix zu meckern. Dazu bekommt man auch ne herrliche Tiefenwirkung und Plastizität geboten. Der Kontrast und die Farben sind auch auf Top Niveau. Dazu kann auch der fast immer satte Schwarzwert überzeugen. Selbst die Wackelkamera hat mir da nix ausgemacht. Was aber nicht jedem gefallen wird. Alles in einem gibts hier die volle Punktzahl.
Das gleiche gilt für den Ton auch. Hier wurde uns von Sony eine tolle Deutsche HD Spur hingeknallt. Den knallen tut hier im wahrsten sinne der Wortes. Durchgehend bekommt man ein schöne Surroundaktivität mit tollen effekten und Musik geboten. Die Balance hält sich auch sehr gut und an Tiefenbass wird auch net gespart. Ein herrlich aggressive spur wie sie mir gefällt und trotzdem sind die Dialoge immer bestens zu verstehen. Da ich gelesene habe das der englische Ton noch geiler ist, werde ich auch nochmal reinschauen.
Die Extras sind auch sehr nice. Man wird 75 Minuten lang gut unterhalten.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Sony KDL-55HX925 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2015 um 14:44
#52
Meinen Dank an "Kleinhirn", Dein Review erspart mir eine Menge Tipparbeit.

Grundsätzlich interessanter Film, der gelegentlich seine Längen hat. In einigen Szenen hat mich die Wackelkamera sehr gestört, z.B. bei Actionszenen auf Elysium. Ich hoffe, dass dieser unsinnige Trend bald mal vorbei ist.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Yamaha BD-S2900
Darstellung:
Panasonic TX-P50GW10 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 22.12.2014 um 01:36
#51
Die Story und die Gesellschaftskritik sind eigentlich eine gute Grundlage, nur geht dies meiner Meinung nach in der bombastischen Action ein wenig unter. Stellenweise hat es mich beim Betrachten fast gestört, welch unzählige verschiedene Handfeuer- und sonstige Waffen zum Einsatz kamen, ja es schlich sich bei mir sogar der Verdacht ein, dass der Regisseur ein ziemlicher "Waffenfreak" sein müsste. Nichtsdestotrotz ein guter, spannender Film in überragender Bildqualität, und der Ton knallt auch gut rein...
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP7750
Darstellung:
Dell UltraSharp 2709W (LCD 27")
gefällt mir
0
bewertet am 17.12.2014 um 14:19
#50
Ein dickes Bravo für die seriöse Inszenierung des Films. Weitab vom Marvelhochglanzuniversom schickt Regisseur Neill Blomkamp seine Protagonisten durch die Slums von L.A. auf eine Odyssee durch Staub und Dreck, um endlich dem Gelobten Land, der der Elite vorbehaltenen Raumstation Elysium, ein Stückchen näher zu kommen.

So sehr die erwachsenengerechte Verfilmung auch angenehm überrascht, so gibt es auch ein paar Punkte Abzug in der B Note.
Da wäre zum ersten die vermaledeite Handkamera, die mich auch nach Jahren noch zur Weißglut bringt, zu nennen. Ich bezahl Geld für einen Film, um etwas zu BEOBACHTEN und nicht, um daß Geschehen schemenhaft an mir vorbeihuschen zu lassen.
Verwackelte Bilder, die den Protagonisten auf Schritt und Tritt durch brüchige Ruinen folgen, hat man in The Hurt Locker schon zur Genüge erleiden müßen und sollten sich dort eigentlich wegen des anstrengenden Betrachtungsprozesses schon von selbst erschöpft haben. Man versteht natürlich schon, was der Regisseur hier beabsichtigt. Man soll näher drin im Geschehen sein und sich endokrinologisch der Athmosphäre des Geschehens angleichen. Nette Theorie, nervt aber in der Praxis ungemein.

Ein anderer kleiner Mängelpunkt ist die manchmal etwas zu lang geratene Inszenierung einzelner Scenen. Hier wird, oft bei den Actionscenen, zu lange an einer Stelle verhart, anstatt die Handlung zügig nach vorne zu treiben. Dadurch verliert der Film eindeutig an Schmiß. Auch gestaltet sich die Action, besonders im Schlußduell, doch unerfreulich herkömmlich und traditionell. Da hätte man eine der Stimmung des Filmes angemessenere und außergewöhnliche Sequenz erwartet.

Trotz dieser kleinen Abstriche macht der Film unterm Strich Laune und hinterläßt ein Gefühl der Dankbarkeit dafür, daß sich dieses Genre mittlerweile nicht auf die bloße Effekthascherei reduziert hat, sondern sich immer noch in der erquicklichen Situation befindet, neue und interessante Geschichten abzusondern.
Bleibt zu hoffen, daß sich Blomberg nun in den Slums dieser Welt ausgetobt hat und uns unter Beibehaltung seines Respektes für Science Fiction, mit neuer und erfreulicherer Umgebung zu überraschen vermag.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Panasonic PT-AE3000E
gefällt mir
2
bewertet am 09.12.2014 um 08:45
#49
Elysium ist Sciene Fiction der gehobene Sorte, allerdings sind etliche Logic Löcher zu beobachten. Ebenso in der Kritik sind manche schnellen Kamera Schwenks die nicht immer harmonieren. Wer sich daran nicht weiter stört bekommt nach heutigen Maßstäben eine sehr gute Story serviert in der es darum geht das wieder einmal die Reichen sich abheben können und die Masse der Bevölkerung in Armut leidet. Erschreckend wie aktuell dieses Thema gerade heute ist, in dem sich immer mehr Wohlhabende der Unteren Masse entziehen.

Matt Damon spielt hier eher den Held der einstecken muß, nichts desto trotz macht er seine Sache gut. Die Kulissen sind großartig ebenso wie die Effekte. Der Action Anteil macht Spass und insgesamt harmoniert der Film im Ganzen. Somit steht dem Streifen nichts im Wege eine gute Bewertung zu erhalten.

Info: Elysium oder auch Elysion ist in der griechischen Mythologie die Insel der Seligen


Bild: Da es sich hier um ein 4k Mastered handelt kann mein Sony Bravia X9 die BD voll auspielen und bringt ein perfektes Bild. Keine Fehler gefunden nahezu perfekt. Somit die Volle Bewertung. Nur echtes 4k Material bingt noch mehr Leuchtkraft und Details zu Tage. Aber bei eine BD ist nicht mehr raus zu holen. Ein Traum für Cineasten!

Ton: Hier wurde ebenso Referenz Werte geboten von dynamischen Bässen bis hin zu klaren Klangmuster hört sich alles sauber an. Top auch hier.


Extras: Auch hier packt man ne Menge rein, was den Film Fan freuen wird. Es gibt aller Hand zu sehen und staunen, so sollte es sein.


Fazit: Elysium ist audiovisuelle ein kleines Meisterwerk, hält sich innhaltlich auf einer guten Balance und kann am Ende überzeugen. Für Sciene Fiction Fans dürfte sich jetzt schon absehen ein Klassiker zu werden. Intelligentes und unterhaltsames Kino steht dem nichts im Wege.

4 Punkte für den Südafrikaner Neil Blomkamp und sein Werk!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Loewe BluTech Vision Interactive
Darstellung:
Sony KDL-65X9005B (LCD 65")
gefällt mir
1
bewertet am 15.10.2014 um 20:01
#48
Eylsium / Ein sehr guter Film,der auf blu ray gut umgesetzt wurde.Bild und Tön sind auf Referenz Niveau Die Story weiss zu begeistern,Uns wird hier ein bombastischen Science Fiction geboten.Der Film ist Referenz , ist wie bei Sony Picture nicht anders zu erwarten. von mir gibt\'s eine Kaufempfehlung . !!!!Extras: Sind nur Standard Programm.!!!!!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT320
Darstellung:
Epson EH-TW4400LPE
gefällt mir
0
bewertet am 12.08.2014 um 22:30
#47
Super Umsetzung und ein Toller Streifen. Kauf Tpp
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
Toshiba
gefällt mir
0
bewertet am 22.07.2014 um 13:54
#46
Hm, bei mir drängt sich irgendwie der Vergleich zu Oblivion auf. Vielleicht weil dieser mit relativ zeitglich mit ähnlicher Zukunftsthematik erschienen ist. Oblivion gefällt mir dann auch etwas besser, da bei "Eylsium" dann doch die ein oder andere große Logiklücke vorhanden ist. Außerdem scheint die Geschichte an manchen Stellen dann doch sehr arg konstruiert. Bei all dieser Kritik soll aber nicht der Eindruck entstehen das wir es hier mit einem schlechten Film zu tun haben. Keinesfalls!
Die Story an und für sich kann begeistern, auch wenn, wie bereits erwähnt, es manchmal an der richtigem Umsetzung hapert. Düster, kompromiss- und schonungslos zeigt uns Blomkamp eine zwei Klassengesellschaft auf und bedient sich hier auch seines grandiosen Erstlings "District 9".
Die technische Seite der BD kann absolut überzeugen. Sony punktet hier mal wieder gewaltig.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP7700
Darstellung:
Philips 42PFL9900D (LCD 42")
gefällt mir
1
bewertet am 01.06.2014 um 16:51
#45
Elysium ist eine deprimierende Zukunftsvision die mich die 110 Minuten gefesselt hat. Im Kino war das schon ein Erlebnis- ohne Worte! Die Handlung ist gut, wenn auch nichts neues. Die Schauspieler rocken besonders der Bösewicht gespielt von Shartlo Copley gefiel mir gut. Bild und Ton sind auf hohen Niveau, Referenz wie bei Sony Picture nicht anders zu erwarten. von mir gibt's eine Kaufempfehlung
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S350
Darstellung:
Toshiba 37RV555D (LCD 37")
gefällt mir
0
bewertet am 24.05.2014 um 16:57
#44
TOP Unterhaltung garantiert! Mit spitzen Effekten und TOP Darstellern
Bild & Ton absolute spitze!
Insgesamt TOP Film auf TOP Blu-ray!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S373
Darstellung:
Toshiba 39L4333DG (LCD 39")
gefällt mir
0
bewertet am 23.04.2014 um 09:50
#43
Absolut sehenswert und wer den subwoofer schwitzen lassen möchte dann ist man bei dem Film richtig
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Toshiba BDX3200
Darstellung:
Panasonic TX-L55DTW60 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 10.04.2014 um 23:41
#42
Warum viele Worte machen wenn doch eines reicht?!:
GEIL!!!!!!!!!!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S350
Darstellung:
Samsung PS-43D450 (Plasma 43")
gefällt mir
1
bewertet am 04.04.2014 um 19:34
#41
Wow ! Für mich einer der besten Science-Fiction-Filme überhaupt ... futuristisch, Action, geiler Cast, fetziger Sound - der Film hat alles. Die Ähnlichkeiten zu District 9 sind sicher gewollt - schließlich isses ja vom gleichen Regisseur ... den Bösen kennt man als den Guten aus D9, das Setting ist ähnlich wie in Johannesburg. Auch technisch eine Wucht - klares Bild und satter Sound !
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
2
bewertet am 31.03.2014 um 20:04
#40
Neill Blomkamp schafft auch in seinem zweiten Spielfilm eine perfekte und düstere Atmosphäre. Interessante Storyline, rasantes Tempo und tolle Darsteller. Wie schon bei District 9 bin ich vollends begeistert!

Das Bild zeigt hier definitiv Referenzcharakter. Top-Schärfe, sehr gute Kontrastwerte und ein hervorragender Schwarzwert.

Auch der Ton bietet eine tolle Räumlichkeit, extrem druckvolles Volumen, und dies bei klar verständlichen Dialogen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD80
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
1
bewertet am 25.03.2014 um 14:27
#39
Reiche Oberschicht baut sich ein eigenes Refugium, um sich von der armen Masse abzukoppeln und im Luxus zu schwelgen. Dieses Prinzip ist wahrlich nicht neu. Filme wie Metropolis, Dark Planet und Immortal haben diese Oberschicht – Unterschicht Thematik schon abgearbeitet, auch die Tribute von Panem Reihe steht ganz im Zeichen vom Kampf zwischen Arm und Reich. District 9 Regisseur Neill Bloomkamp kreiert mit seinem zweiten Film „Elysium“ nun ein ganz ähnliches Szenario.
Wir schreiben das Jahr 2154. Die Erde ist überbevölkert und die Ressourcen sind aufgebraucht. Krankheiten und Gewalt sind an der Tagesordnung. Im Weltall existiert allerdings eine Konklave der Reichen und Mächtigen in Form einer riesigen Raumstation, genannt Elysium. Die Reichen und Privilegierten können sich mit Hilfe von hoch entwickelten medizinischen Geräten jederzeit selbst heilen, egal welche Krankheit vorliegt. Desöfteren versuchen Menschen von der Erde aus nach Elysium zu gelangen, was jedoch von Verteidigungsministerin Delacourt, gespielt von Jodie Foster, verhindert werden kann.
Max DeCosta, gespielt von Matt Damon, arbeitet auf der Erde in einer Roboterfabrik. Aufgrund eines Unfalls wird er während seiner Arbeit radioaktiv verstrahlt und hat noch fünf Tage zu leben. Die Maschinen auf Elysium sind also seine einzige Rettung. Zu diesem Zweck stellt er sich in den Dienst des Rebellen Spider, der als Gegenleistung die Daten eines Privilegierten fordert, der öfter die Erde besucht. Gemeint ist DeCostas Arbeitgeber John Carlyle, dargestellt von William Fichtner. Verhindert werden soll das Ganze von einem Söldner namens Kruger, der im Dienst von Delacourt steht, da sie ihm als Erfolgsprämie die Rückkehr nach Elysium verspricht.
Der Grundkonflikt des Filmes wird also schnell deutlich. Die minder Privilegierten versuchen in das Territorium der Privilegierten einzudringen. Das kommt einem irgendwie bekannt vor. Neill Bloomkamp hat sich von einem Grenzaufenthalt zwischen Mexiko und den USA inspirieren lassen, bei dem er und sein Freund mitten in den mexikanischen Slums ausgesetzt wurden. Das Leid auf der einen und der Überfluss auf der anderen Seite haben ihn nachhaltig geprägt, berichtet er. In seinem ersten Werk „District 9“ war der Konflikt ebenfalls vorhanden, da jedoch umgekehrt. Das Thema ist dem Zuschauer also schon weitestgehend geläufig, jetzt wird es Zeit über die Umsetzung zu sprechen.
Bloomkamp erfindet das Genre mit Elysium nicht wirklich neu, sondern mixt Altbewehrtes mit ein paar neuen Ideen. Der Handlungsverlauf lässt leider zu fast keinem Zeitpunkt Spannung aufkommen. Die Handlung steuert unwillkürlich auf ein Ende hin, dass dem Zuschauer schon ab der Hälfte des Filmes klar wird. Wenn die Handlung schon nicht viel hergibt sollten wenigstens die Charaktere interessant gezeichnet sein, doch auch hier reißt „Elysium“ wahrlich keine Bäume aus. Die Figuren sind zu sehr auf schwarz weiß getrimmt, um sie wirklich ernst zu nehmen. Zwar sind die Darstellerleistungen souverän, aber eine wirkliche emotionale Bindung an eine Figur will sich nicht einstellen. Einzig der Rebell Spider sorgt mit seiner etwas wirren Art für ein paar kleine Schmunzler, er wirkt weitaus authentischer als Max DeCosta. Woran Elysium allerdings wirklich krankt, lässt sich mit einem Blick auf die Filmlänge erklären. Mit 109 Minuten ist der Film deutlich zu kurz geraten, da er viele Sachen einfach als gegeben darstellt und desöfteren zu unlogischen Szenen tendiert. Beispielsweise wird nicht erklärt, wie es zur Entstehung von Elysium kam oder wie die medizinischen Gerätschaften dort funktionieren.

Zur Logik der Handlung ein kurzes Beispiel: Elysium ist das Paradies im All. Alle wollen dort leben. Der Logik nach müsste Elysium also über ein ausgeklügeltes System an Verteidigungsanlagen besitzen, um mögliche illegale Besucher von Erde abzuwehren. Diese fehlen allerdings oder sind nur rudimentär vorhanden.
Als Zuschauer wird man wahrscheinlich vom Filmplakat zum Besuch des Films animiert. Trägt Matt Damon doch dort ein technisch anmutendes Exosskellet mit einem Gehirnchip. Dumm nur, dass fast 80% seiner Gegner die gleichen Cyborgerweiterungen haben, die auch noch besser sind. Das macht DeCosta nur zu einem weiteren Rebell ohne wirkliche spezielle Kräfte.
Ein Pluspunkt den der Film verzeichnen kann, sind die spektakulären Bilder. Die Raumstation Elysium sieht fantastisch aus und die Actionszenen sind sehr gelungen. Es sind die kleinen neuen Aspekte, wie die Cyborgerweiterungen, das Aussehen der Raumstation und die Dystopie an sich, die Elysium dann doch zu einem ganz passablen Film machen. Wer keine hohen Ansprüche an die Handlung hat und Brüche in der Logik hinnimmt, der kann ruhig einen Blick auf Elysium riskieren. Wer einen grandiosen und bombastischen Science Fiction /Dystopie Thriller mit subtiler Botschaft erwartet und auf Handlung abseits von 0815 steht, der kann Elysium bedenkenlos liegenlassen.
Story mit 2
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD45
Darstellung:
Samsung LE-40A559 (LCD 40")
gefällt mir
1
bewertet am 25.03.2014 um 10:11
#38
2013 war ein starkes Jahr für Science-Fiction Fans. OBLIVION als erstes Highlight und dann auch noch ELYSIUM. Nachdem mich seinerzeit DISTRICT 9 nicht so wirklich flashen konnte, kann der nächste Film von Neil Blomkamp nun aber auch bei mir punkten.

Klar, Elysium ist mehr Mainstream als Blomkamps erster Independent-Film vor 4 Jahren, aber durch das höhere Budget auch deutlich wertiger umgesetzt. Wieder wurde in Südafrika gedreht und die Slums dienen quasi als Kulisse der runtergewirtschafteten Erde. Im Orbit leben die Reichen und VIPs in einer luxoriösen Raumstation, während die Armen ihre Leben auf der Erde fristen. Der Plot ist nicht neu und sicher auch etwas vereinfacht schwarz-weiss dargestellt, aber die Umsetzung absolut auf der Höhe der Zeit. Blomkamp hat einen sehr eigenen Look/Optik und schafft es diesen auch in ELYSIUM gut rüberzubringen. Besonders die versiffte Erde mit Droiden als Kontrolinstanz und 0-Tolleranzgrenze ist beängistend. Für spektakuläre Action ist ebenfalls gesorgt, vor allem wenn die Kopfgeldjäger Jagd auf Max machen. Sicherlich hätte die Story noch etwas mehr Tiefe hergegeben, aber die Mischung aus Inhalt und Action passt sehr gut.

Matt Damon als einfacher Werksarbeiter der den Kampf gegen das übermächtige System antritt ist sehr gut gewählt und kann sich endlich auch mal wieder in einer körperbetonteren Rolle behaupten. Mit dem Exoskelett am Körper sicher auch kein leichter Job schauspierlisch zu überzeugen. Auf der Seite der Bösewichter fan ich vor allem Sharlto Copley als Kopfgeldjäger Kruger klasse, aber auch William Fitchner spielt gewohnt gut. Einzig Jodie Foster nimmt man die harte Verteidigungsministerin nicht so ganz ab.

Fazit: Sehr guter Sci-Fi Film, der optisch einen sehr eigenen schmutzigen Stil hat und sich damit angenehm vom durchgestylten OBLIVION abhebt, mir auch besser gefällt als Blomkamps Debutfilm DISTRICT 9. Für Genre Fans ein Pflichtkauf! 5/5

---

Bild: Exzellent, dank 4K Transfer! Hier gibt es nichts zu Mäkeln, HD-Bild auf allerhöchstem Niveau. 5/5

Ton: Ebenfalls klasse, sehr gute Abmischung aller Knaäle, druckvoll und klanglich stimmig. 5/5

Extras: Standard-Programm aus einigen Featurettes. Leider keine Trailer, typisch Sony. 3/5
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Philips 52PFL5605H (LCD 52")
gefällt mir
2
bewertet am 20.03.2014 um 22:25
#37
Ein sehr schlechtes Drehbuch. Lieblose Charaktere und storytechnisch ein Desaster. BD ist dagegen technisch ganz ordentlich.
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
LG BD550
Darstellung:
Toshiba 46TL868G (LCD 46")
gefällt mir
1
bewertet am 09.03.2014 um 15:18
#36
coole story eigentlich. die Schauspieler waren auch gut und wußten zu Überzeugen!

das bild ist PERFEKT!!!

der Ton ist super abgemischt, bietet sehr guten raumklang und hat wie Volumen!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDV-E800W
Darstellung:
Panasonic TX-P50S10E (Plasma 50")
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Elysium (2013) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

6,81 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,81 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
6,81 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
6,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
6,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
7,77 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,80 CHF *

ca. 12,81 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,09 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 0,45 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
1,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
2,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
2,91 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
6,90 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
56 Bewertung(en) mit ø 4,35 Punkten
 
STORY
4.4
 
BILDQUALITäT
4.8
 
TONQUALITäT
4.8
 
EXTRAS
3.4

Film suchen

Preisvergleich

1,99 EUR*
2,00 EUR*
2,91 EUR*
6,81 EUR*
6,81 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Filmempfehlungen

Blu-ray Sammlung

1120 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 1117 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 32x vorgemerkt.