James Bond 007 - Bond 50: Die Jubiläums-Collection Blu-ray

Original Filmtitel: James Bond 007: Complete Collection

James-Bond-007-Complete-Box.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 23 Discs, BD (23x), enthält Bonus-Disc, BD-Live, PiP, interaktive Features, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Sonderverpackung,
Die beiden inoffiziellen Bondfilme "Casino Royale (1966)" und "Sag niemals nie" sind nicht enthalten!
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1

Tonformate können variieren und Titel können noch weitere Tonspuren und Untertitel enthalten.
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.66:1, 1.85:1, 2.20:1, 2.35:1, 2.40:1) Bildverhältnis wechselt
Video-Codec:
Spieldauer:
2748 Minuten
Veröffentlichung:
24.09.2012
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
James Bond 007 - Bond 50: Die Jubiläums-Collection Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Mit dieser ultimativen Collection kommen alle bisherigen Abenteuer des smarten aber ebenso harten Geheimagenten James Bond 007 zu ihnen nach Haus. Ob Sean Connery, Roger Moore, Pierce Brosnan, Daniel Craig oder auch George Lazenby und Timothy Dalton – alle Bond Darsteller haben ihren Gewissen Charme, der nachhaltig die Filme beeinflusste.
Im Einzelnen sind enthalten:
James Bond jagt Dr. No:
Auf der Karibik-Insel Jamaica wird ein Agent ermordet. Daraufhin wird James Bond (S. Connery) auf die Insel geschickt um herauszufinden, wieso der Agent getötet wurde und weshalb es zu Flugbahnstörungen von amerikanischen Raketen kommt. Er findet heraus, dass Dr. No (J. Wiseman) dahinter steckt. Dieser will das US-Raketensystem zerstören. Zusammen mit Fischer Quarrel (J. Kitzmiller) und dem CIA-Agenten Felix Leiter (J. Lord) macht sich Bond auf die Suche nach Dr. No. Er trifft auf der Insel Crab Key die hübsche Muschelsammlerin Honey Rider (U. Andress). Kurz darauf werden James und Honey gefangen genommen ...
Liebesgrüße aus Moskau:
Nach dem Tod von Dr. No will sich die Verbrecherorganisation „Phantom“ an James Bond (S. Connery) rächen. Die sowjetische Dechiffriermaschine "Lector" wird als Lockmittel eingesetzt. Bond soll sich nämlich nach Istanbul begeben und die Dechiffriermaschine sicherstellen. Noch weiß er nicht, dass es sich dabei lediglich um eine Falle handelt und so lässt er sich auf eine Romanze mit der russischen Dechiffrier-Spezialistin Tatjana Romanova (D. Bianchi) ein, muss aber schon bald um sein Leben bangen. Er entgeht nur knapp einigen Mordanschlägen und macht sich dann, mit der Dechiffriermaschine im Gepäck, im Orientexpress auf die Suche nach dem Verantwortlichen, um diesen zur Strecke zu bringen.
Goldfinger:
James Bond 007 (S. Connery) wird auf den Goldschmuggler Auric Goldfinger (G. Fröbe) angesetzt, der einen Überfall auf Fort Knox und dessen Goldreserven plant. Goldfingers Pilotin Pussy Galore (H. Blackman) erliegt dem Charme von Bond und verrät die Pläne ihres Chefs. Bond bereitet die Soldaten vor Fort Knox auf den Überfall vor, denen es gelingt, die Bande von Goldfinger unschädlich zu machen. Kurz vor der Detonation einer Atombombe sind Bond und Goldfingers Leibwächter Oddjob im Tresorraum eingeschlossen ...
Feuerball:
Nachdem die Verbrecherorganisation "Phantom" ein NATO-Flugzeug, ausgestattet mit 2 Atombomben, entführt hat, bedroht sie nun die britische Regierung. „Phantom“ hat vor eine Großstadt mit mehreren Millionen Einwohnern in zu vernichten, wenn sie nicht innerhalb von 7 Tagen 100 Millionen Pfund Lösegeld erhalten. Es gibt nur einen, der jetzt noch helfen kann: James Bond (S. Connery). Bond begibt sich nach Nassau auf den Bahamas, wo er beinahe von Handlangern des hochrangigen Phantom-Agenten Emilio Largo (A. Celi) entführt wird. Bond gelingt zwar die Flucht, aber die Zeit läuft gegen ihn...
Man lebt nur zweimal:
Auf unerklärlicherweise verschwinden binnen kürzester Zeit eine amerikanische und eine sowjetische Weltraumkapsel, die von einem unbekannten Raumschiff entführt wurden. Die beiden Weltmächte beschuldigen sich gegenseitig und schwören einen Atomkrieg hervor. Da schaltet sich der MI6 ein und schickt ihren besten Agenten James Bond (S. Connery) nach Japan, wo das Raumschiff gelandet sein soll. Zusammen mit dem dortigen Geheimdienst nimmt er die Fährte auf und stoßt dabei auf einen alten Bekannten, der hinter dem ganzen Steckt: Ernst Stavro Blofeld (D. Pleasence).
Im Geheimdienst ihrer Majestät:
Nach all den anstrengenden Aufträgen will James Bond (G. Lazenby) endlich mal Urlaub machen. Auf dem Weg zu seinem Urlaubsort rettet er der jungen Tracy (D. Rigg) das Leben. Zum Dank erfährt er von ihrem Vater den Aufenthaltsort von Ernst Stavro Blofeld (T. Savalas) und folgt ihm nach Bern. Dort erfährt er, dass sein Widersacher, die Welt mit einem tödlichen Virus bedrohen will, sollte man nicht auf seine Forderungen eingehen.
Diamantenfieber:
Nach seinem letzten Fall sinnt James Bond (S. Connery) nach Rache und will Blofeld (C. Gray) nun endgültig töten. In Kairo kann er ihn aufspüren und zur Strecke bringen. Danach erhält er den Auftrag einen Diamanten Schmugglerring auszuheben. Dazu verschlägt es in nach Las Vegas. Auf der Suche nach den Hintermännern muss er jedoch eine überraschende Entdeckung machen, denn der Kopf der Bande ist niemand geringerer als sein Erzfein Blofeld.
Leben und Sterben lassen:
Nachdem 3 Agenten ermordet wurden, wird James Bond (R. Moore) nach New York geschickt um die Morde aufzuklären. Gerade in New York angekommen muss Bond jedoch selbst um sein Leben bangen. Der berüchtigte Killer Mr. Big (Y. Kotto) will Bond umbringen. Bond schafft es jedoch zu entkommen und findet mit Hilfe der Wahrsagerin Solitaire (J. Seymour) heraus, dass es zwischen Mr. Big und dem karibischen Diplomaten Dr. Kananga (Y. Kotto) eine Verbindung gibt. Dr. Kananga versorgt, von seiner Insel San Monique aus, die USA mit Heroin. Bond macht sich auf den Weg nach San Monique um den Bösewicht aufzuhalten.
Der Mann mit dem goldenen Colt:
Diesmal bekommt es Geheimagent James Bond 007 (R. Moore) mit dem Profikiller Scaramanga (C. Lee) zu tun. Dabei ist die Mission sogar doppelt brisant. Einerseits ist Scaramanga in Besitz des „Solex“ gelangt, dem Bestandteil einer neuen Erfindung. Andererseits muss Bond aufpassen, dass Scaramanga ihn nicht gleich erledigt, da dieser vom Verbrechersyndikat engagiert wurde, um Bond zu töten. Doch 007 lässt sich davon nicht beeindrucken und dreht den Spieß gekonnt um …
Der Spion, der mich liebte:
Auf hoher See verschwinden sowohl ein britisches und ein sowjetisches Atom U-Boot. Das MI6 schickt umgehend James Bond (R. Moore), während der KGB ihre Spionin Major Anya Amasova (B. Bach) mit dem Fall betrauen. Anfangs arbeiten die beiden noch gegeneinander. Doch schnell müssen sie lernen, dass sie nur gemeinsam eine Chance gegen den größenwahnsinnigen Reeder Karl Stromberg (C. Jürgens) haben, der von seinem Unterwasserpalast Atlantis alle Fäden in der Hand hält. Dieser möchte mit den Atomraketen die Menschheit auslöschen, um unter Wasser eine neue Zivilisation zu gründen.
Moonraker:
Ein Space Shuttle wird während des Transports auf dem Rücken einer Boeing 747 entführt. James Bond 007 (R. Moore) erhält den Auftrag, das vermisste Shuttle ausfindig zu machen. Die Spur führt ihn zum Unternehmen "Drax Industries", dessen Inhaber sich eine eigene Weltraumstation aufbaut, mit dessen Hilfe er die Welt vernichten möchte, um eine neue Rasse aufbauen zu können. Bond stattet dem Unternehmen einen Besuch ab und kommt bei einem Trainingsflug mit dem Schwerkraftsimulator beinahe ums Leben. Nachdem es Bond gelingt, mit einer weiteren Raumfähre zur Weltraumstation von Drax zu fliegen, entbrennt dort ein heftiger Kampf ...
In tödlicher Mission:
Das britische Spionageschiff St. Georges wird versenkt. An Bord befand sich die Dechiffrierungsmaschine ATAC, welche für den britischen Geheimdienst äußerst wichtig ist. Zunächst wird der Archäologe Havelock damit beauftragt die ATAC zu bergen. Nachdem dieser aber - zusammen mit seiner Frau - ermordet wird, muss James Bond (R. Moore) ran. Er kommt schnell auf die Spur des Killers, wird jedoch ausgebremst, als plötzlich Havelocks Tochter Melina (C. Bouquet) den Killer aufspürt und den Tod ihrer Eltern rächt. Es stellt sich heraus, dass der griechische Millionär Kristatos (J. Glover) der Auftraggeber war. James Bond und Melina schaffen es zwar die ATAC zu finden und auch zu bergen, doch hat Kristatos auch noch ein Wörtchen mitzureden ...
Octopussy:
Bei einem Fluchtversuch in Ost-Berlin wird der britische Agent 009 ermordet in der Botschaft aufgefunden. In der Hand hält er ein gefälschtes Faberge Ei. Kurzerhand wir der Agent James Bond (R. Moore) mit dem Auftrag betraut. In Indien stößt er dabei auf den der im Exil lebende afghanische Prinz Kamal Khan (L. Jourdan). 007 findet heraus, dass der mit dem russischen General Orloff (S. Berkoff) unter eine Decke steckt, welcher in der Bundesrepublik Deutschland einen Atomsprengkopf zünden möchte.
Im Angesicht des Todes:
James Bond (R. Moore) entdeckt bei seiner letzten Mission in Sibirien einen völlig neuartigen Mikrochip, der selbst Atomexplosionen unbeschadet übersteht. Bei seiner Recherche trifft er auf den Psychopaten und Millionär Max Zorin (C. Walken), der zudem stark im Pferdehandel involviert ist. Als adeliger Tierliebhaber getarnt schmuggelt er sich auf das Grundstück des gigantischen Anwesens von Zorin und kommt neben kleinen Gaunereinen einem gigantischen Terroranschlag auf den Plan, den es zu vereiteln gilt.
Der Hauch des Todes:
James Bond (T. Dalton) soll in Bratislava dem sowjetischen General Georgi Koskov (J. Krabbé) bei der Flucht helfen, damit er zu den Briten überlaufen kann. Nur knapp kann der Spion des MI6 einen Anschlag verhindern. Bond haftet sich dem Attentäter an die Fersen, während Koskov in einem britischen Landhaus in Sicherheit gebracht werden soll. Dort verrät er dem Geheimdienst, dass der sowjetische General Leonid Pushkin (J. Rhys-Davis) einen alten Befehl wieder aktiviert hat, bei dem sämtliche Agenten der westlichen Welt getötet werden sollen.
Lizenz zum Töten:
Dem britischen Top-Agenten James Bond 007 (T. Dalton) ist es gelungen den berüchtigten Drogenbaron Sanchez (R. Davi) hinter Schloss und Riegel zu bringen. Doch diesem gelingt die Flucht und er rächt sich an Bonds Freund Felix Leiter (D. Hedison). Bond wird aber nicht wieder auf den Fall angesetzt, weshalb er sich vom britischen Geheimdienst verabschiedet und eigenmächtig die Verfolgung Sanchez‘ aufnimmt …
GoldenEye:
Bei einem Auftrag eine sowjetische Chemiewaffenfabrik zu vernichten wird James´ Bond (P. Brosnan) Partner 006 Alec Trevelyan (S. Bean) gefangen genommen und hingerichtet. Nach 9 Jahren verschlägt es ihn wieder in die Gegend. Dieses Mal ist der britische Spion auf der Spur der russischen Terror-Organisation Janus angeführt von dem fiesen General Arkady Grigorovich Ourumov (G. John), die mithilfe des geheimen Satelliten GoldenEye die Welt erpressen wollen. Sollte niemand auf die Bedienungen eingehen, werden sie mit einem starken elektrischen Impuls sämtliche elektrischen Geräte zerstören, was das Ende der modernen Zivilisation bedeuten würde.
Der Morgen stirbt nie:
Der englische Medien-Mogul Elliott Carver (J. Pryce) möchte sämtliche Medien alleine kontrollieren und schreckt dabei vor keinem Mittel zurück. Um seinen Monopolstatus noch weiter auszubauen, will er das Vereinigte Königreich und die Volksrepublik China aufeinanderhetzen und so einen Krieg entfachen. Dem muss James Bond (P. Brosnan) jedoch zuvor kommen. Überraschend erhält er Hilfe von Carvers Frau Paris (T. Hatcher), die, wie sich herausstellt, eine alte Freundin des Meisteragenten ist.
Die Welt ist nicht genug:
Nachdem eine Selbstmord-Attentäterin einen der führenden Ölbarone Sir David King (D. Calder) ermordet und sich danach selbst das Leben nimmt, entsendet der MI6 zum Schutz von King’s Tochter Elektra (S. Marceau) seinen Spitzenagenten James Bond 007 (P. Brosnan). In Aserbaidschan lernt er die hübsche Nuklearforscherin Dr. Christmas Jones (D. Richards) und den Terroristen Renard (R. Carlyle) kennen. Renard, der durch einen Schussverletzung am Kopf schmerzunempfindlich ist, plant mit Hilfe eines nuklearen Sprengkörpers, ganz Istanbul in Schutt und Asche zulegen. Doch als auch noch „M“ entführt wird, spitzt sich die Lage für Bond immer mehr zu…
Stirb an einem anderen Tag:
James Bond (P. Brosnan) ermittelt gegen Colonel Moon (K. Tsang), wird jedoch verraten und gefangen genommen. Der britische Geheimdienst vermutet, dass Bond während der Gefangenschaft Informationen über den Geheimdienst verraten haben könnte und so einigt man sich einen Gefangenenaustausch durchzuführen. Bond gelingt die Flucht und er macht sich auf die Suche nach Zao (R. Yune), Moon’s Handlanger, um herauszufinden, von wem er verraten wurde. Bei seinen Ermittlungen wird er nach Kuba geführt, wo er zusammen mit der NSA-Agentin Jinx (H. Berry) eine Klinik findet, in der Menschen durch Operationen unkenntlich gemacht werden. Das sollte nicht die letzte Spur sein und so findet Bond nach und nach heraus, dass die Tragweite dessen, was passiert ist, größer ist, als erwartet...
Casino Royale (2006):
Bond (D. Craig) kehrt zu seinen Anfängen zurück. Gerade erst seinen Doppel-Null-Status erhalten, muss er gleich seinen ersten Auftrag erledigen. Bei der Verfolgung eines Bombenlegers, kommt er durch Alex Dimitrios (S. Abkarian) auf die Spur von Le Chiffre (M. Mikkelsen). Um nicht aufzufallen, nimmt Bond am Pokerturnier Le Chiffre's teil, doch als er am Ende als Sieger da steht, kocht Le Chiffre vor Wut. Von da an, ist 007 in höchter Lebensgefahr ...
Ein Quantum Trost:
Nach dem Tod von Vesper Lynd, versucht James Bond (D. Craig) an die Hintermänner des Komplotts gegen Lynd zu kommen. Beim MI6 wird dazu Mr. White (J. Christensen) verhört, dem durch einen internen Verrat während des Verhörs die Flucht gelingt. Die Spur führt Bond nach Haiti. Dort gelangt er durch die attraktive Camille (O. Kurylenko) an den zwielichtigen Dominic Greene (M. Almaric), der mit dem Komplott in Verbindung zu stehen scheint und Bond muss fortan nicht nur einmal um sein Leben bangen ...

James Bond 007 - Bond 50: Die Jubiläums-Collection Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
34 Bewertung(en) mit ø 4,61 Punkten
James Bond 007 - Bond 50: Die Jubiläums-Collection Blu-ray
Story
 
4.8
Bildqualität
 
4.6
Tonqualität
 
4.4
Extras
 
4.7

Film suchen

Preisvergleich

ab 219,50 EUR*

Gebraucht kaufen

99,00 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Importe

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Fassung erhältlich:

Blu-ray Sammlung

1020 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 1017 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 71x vorgemerkt.