Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Fluch der Karibik

Gestartet: 28 Apr 2008 11:35 - 146 Antworten

Geschrieben: 01 Apr 2011 22:13

Uwe69

Avatar Uwe69


Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von Tomgun
Verstehe irgendwie das Problem nicht! Ist die Hülle der 2 Disk Version etwa dicker und das stört dich? Oder kommt eine Singel BD Version die billiger ist?

Ne aber wenn ich jetzt schon weiß das im Mai Fluch der Karibik 4 im Kino kommt ,wird es warscheinlich eine neue Box rauskommen. Und bei der Filmreihe (die durchaus a la Carte ist.) ist warscheinlich Open End angesagt.
Geschrieben: 02 Apr 2011 11:23

r32dsg

Avatar r32dsg


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Nieder-Kainsbach
Forenposts: 345
Clubposts: 127
seit 06.01.2010
Panasonic
Panasonic DMP-UB900EGK
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
267
Steel-Status:
Mediabooks:
5
Bedankte sich 198 mal.
Erhielt 232 Danke für 87 Beiträge
r32dsg Neuer Sub...druuuuck und weg

Moin
habe gestern FdK 1 im Player gehabt.mir ist aufgefallen,daß die DTS Tonspur nicht wie angegeben in DTS 5.1 ist,sondern in DTS ES 6.1 Matrix.Auch dolby liegt in EX vor.
Der AV Receiver zeigt im Menü "Flag detect" an.
Wenn dem so ist,bitte eine Korrektur in der Filmliste.
Geschrieben: 02 Apr 2011 11:35

Gast

Meine Frage an euch ist ob die Blu-ray Disc in unseren Haushalten so lange wie die VHS oder länger bleiben wird. Oder so schnell verschwindet wie die HD-DVD?:confused:
Geschrieben: 02 Apr 2011 12:35

devrandom

Avatar devrandom


Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Naja, die HD DVD hatte ja als direkten Konkurrenten die Blu-ray. Dass da irgendwann eines der beiden Formate aufgegeben wird, war abzusehen.

Irgendwann wird auch ein Nachfolger der BD kommen, das wird aber noch eine ganze Weile dauern. Ob der dann wirklich als Datenträger kommt, oder ob dann Filme nur noch per Onlinestreaming verteilt werden, wird sich zeigen. Ich tippe auf Onlinestreaming, wobei mir der Datenträger lieber wäre (was in der Hand haben...).

Der Nachfolger wird dir aber bei aktuellen Filmen wohl eh keine großen Vorteile bringen. Wenn ich das mit dem Intermediate Master richtig mitbekommen habe, sind die aktuellen Filme vorwiegend eh mit 2k gemastert, d.h. auflösungstechnisch lässt sich da nicht mehr rausholen.
Eine größere Auflösung beim Datenträger würde also nur etwas bringen bei älteren Filmen ohne Intermediate Master und bei Produktionen, die in 4k gedreht werden (was momentan wohl noch die absolute Minderheit ist).

D.h. selbst wenn in fünf Jahren dann der Nachfolger der BD mit 4k käme, würde das bei dem dritten Teil der Fluch der Karibik Reihe exakt nichts bringen, da dieser über einen 2k-Master gegangen ist, d.h. auch im Kino nur mit 2k gezeigt wurde: http://www.imdb.com/title/tt0449088/technical

Beim vierten Teil steht 4k http://www.imdb.com/title/tt1298650/technical , aber da der Film in Stereo gedreht wird, ist das im Endeffekt wohl auch nur 2k, da beide Bilder nebeneinander liegen (Achtung: hier spricht der Laie).
Geschrieben: 02 Apr 2011 17:56

Tomgun

Avatar Tomgun


Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Forenposts: 1.015
Clubposts: 4
seit 27.02.2008
Sony OLED KD-65A1
Panasonic UB9004
Bedankte sich 162 mal.
Erhielt 154 Danke für 97 Beiträge


Zitat:
Zitat von r32dsg
Moin
habe gestern FdK 1 im Player gehabt.mir ist aufgefallen,daß die DTS Tonspur nicht wie angegeben in DTS 5.1 ist,sondern in DTS ES 6.1 Matrix.Auch dolby liegt in EX vor.
Der AV Receiver zeigt im Menü "Flag detect" an.
Wenn dem so ist,bitte eine Korrektur in der Filmliste.

In meinem DVD Profiler sind die Anganben korrekt.

Na ja auf jeden Fall habe mal gelesen das die Dolby EX Tonspur bei "Fluch der Karibik" besser ist als die DTS ES Spur. Ich hat damals die ES laufen beim nächste mal werde ich die EX anwählen.
Geschrieben: 16 Juni 2015 20:17

Connor J. Macleod

Avatar Connor J. Macleod


Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Forenposts: 5.357
Clubposts: 7
seit 31.01.2012
Philips 42PFL5405H
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
6
Bedankte sich 274 mal.
Erhielt 1822 Danke für 883 Beiträge


Mache derzeit einen kleinen Marathon in nem anderen Forum und wollte hiernicht vorenthalten, wie ich die Filme aktuell finde :D


Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik

Fluch der Karibik basiert auf einer Disney-Themenparkattraktion die es schon seit langer Zeit gibt. Eine seltsame Grundlage für einen zwei Stunden langen Kinofilm. Durch großartige Darstellerleistungen, viel Action & Spaß wurde Disney's Fluch der Karibik ein absolut großartiger Film, der mindestens genauso kultig ist.

Ein Fluch liegt auf der Besatzung der Black Pearle, dem Piratenschiff das als Legende gilt. Verfluchtes Gold verwandelt die Besatzung bei Mondschein in Monster und nur das Blut einer bestimmten Person, kann diesen Fluch brechen. Nichtsahnend von dem Fluch und dem Vorhaben seiner ehemaligen Crewmitglieder 'fährt' der Pirat Captain Jack Sparrow in den Hafen Port Royal ein, um sich ein Schiff zu besorgen und stolpert über die Person die den Fluch brechen und ihm dabei helfen kann seine geliebte Black Pearle zurück zu bekommen.

Mit Fluch der Karibik ist Disney ein echtes, modernes Meisterwerk des Unterhaltungskinos gelungen. Der Film bietet perfekte Unterhaltung, glanzvolle Leistungen von Johnny Depp, der durch seine Rolle als Captain Jack Sparrow endgültig zum Megastar wurde und viele andere tolle Schauspieler die in ihren Rollena aufblühen. Jonathan Pryce & Geoffrey Rush sind neben Depp die eigentlichen Stars des Films, wenn es um ihr 'Spiel' und die Figuren geht. Nicht selten sind die beiden Showstealer oder haben tolle Lacher auf ihrer Seite. Vor allem Rush sollte sich noch als echter Glücksgriff für die Rolle und die Reihe herausstellen.
Auch die bildschöne Keira Knightley weiß in ihrer Rolle als Tochter des Gouverneurs zu überzeugen. Sie macht einen guten Eindruck als liebenswerte, bildschöne junge Frau und hinterlässt einen ebenso guten Eindruck wenn es um ihre Schlagfertigkeit geht. Orlando Bloom der vor allem als Legolas in der 'Herr der Ringe'-Trilogie bekannt ist, kann ebenfalls überzeugen, geht aber etwas unter gegen Depp, Rush oder Knightley was schlicht und einfach an der Rolle liegt, die weder glanzvolle Szenen noch wirklich glänzende oder witzige Dialoge bekommen hat. Nichtsdestotrotz ist gerade die Konstellation dieser Figuren im Film Gold wert. Die Chemie der Darsteller ist großartig und jeder profitiert von seinem Gegenüber was das Ganze rund und verdammt spaßig macht.

Die Locations sind verdammt schön eingefangen und die Sets großartig. Hier kommt teilweise echtes Urlaubsfeeling auf, wenn man die schönen, blauen Strände und das Meer sieht. Auch die Schiffe und ihre Designs, allen voran natürlich das der Pearle wissen vollends zu überzeugen. Gerade letztere hat einige echt schaurige Gänsehautmomente im Film. Effekte aus dem Computer habe ich bis auf die 'Monster' keine vernommen, um ehrlich zu sein, was am Ende auch nur für den Film spricht. Die 'Monster' selber sind ziemlich gut dargestellt und fügen sich perfekt in den Film ein. Sie sorgen für einige schaurige Momente.

Der Soundtrack von Klaus Badelt ist ein absoluter Ohrwurm und in jeder Szene passend in den Film integriert. Nicht umsonst ist diese Musik heute weltbekannt und sehr, sehr beliebt. Da kommt Abenteuerfeeling auf, welches der Film auch perfekt versprüht. Alles wirkt in sich passend und schlüssig, weil die unterschiedlichen Elemente einfach perfekt ineinandergreifen und somit großartige Unterhaltung bieten. Darsteller + Drehorte + Soundtrack und Story machen einen perfekten Film der großartige Figuren, klasse Humor und wundervolle Aufnahmen beeinhaltet. Die Story ist schlicht aber passend für den Film und super inszeniert. Hier werden unterschiedliche Genres kombiniert, die dem Zuschauer immer mal wieder Abwechslung bieten auch wenn dies in erster Linie ein Abenteuerfilm ist. Natürlich sind Grusel- und Fantasymomente auch ein wichtiger Bestandteil des Films, nehmen aber nicht das Zentrale Element des Films ein.

Die Piraten aus der Karibik wissen vollends zu überzeugen und haben dank den erstklassigen Darstellern und deren perfekter Chemie und großartigen Actionszenen und Kulissen einen mehr als bleibenden Eindruck hinterlassen. Durch den bombastischen Soundtrack gelingt es dem Film mehr als Rund zu wirken. Es passt einfach alles. In diesem Sinne: "An Deck ihr lahmen Hunde! Männer in die Brassen! Lasst die Segel fallen und vor den Wind! ...Und bring mich an den Horizont... nanana nanana nanana nana... Wir sind schlimme Schurken. Trinkt aus Piraten joho!"

10/10
Geschrieben: 18 Juni 2015 17:28

Connor J. Macleod

Avatar Connor J. Macleod


Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Forenposts: 5.357
Clubposts: 7
seit 31.01.2012
Philips 42PFL5405H
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
6
Bedankte sich 274 mal.
Erhielt 1822 Danke für 883 Beiträge


Da alle so begeistert sind, hier meine Meinung zum 2. Film :D

Pirates of the Caribbean 2 - Dead Mans Chest

Nach dem großen Erfolg von 'Fluch der Karibik' im Jahr 2003 Wollte Disney das Ganze ausbauen. Es kam die Fortsetzung die noch größer, noch spektakulärer und bombastischer sein sollte, als ihr Vorgänger. Noch dazu wagte man sich viel mehr ins Fantasy-Genre vor und wandte sich komplett von den Gruselelementen des Vorgängers ab. Johnny Depp, Orlando Bloom und Keira Knightley als Hauptdarsteller kehrten für ihre Rollen zurück, während Billy Nighy als Widersacher Davy Jones neu hinzukam.

Noch bevor es zur Hochzeit zwischen Elizabeth Swan und William Turner kommen konnte, wurden die beiden wegen Verrat an der Krone verraten und zum Tode verurteilt. Lord Cutler Beckett (gespielt von Tom Hollander), der ein hochrangiger Angestellter der East India Trading Company ist, hat dies veranlasst und versichert zugleich das er die Strafen fallen lässt, sofern man ihm den Kompass von 'Captain Jack Sparrow' besorgen würde. Nichtsahnend von all dem, erbeutet Jack eine Karte mit der Aufzeichnung eines Schlüssels die ihm eine Truhe öffnen soll, dessen Inhalt von sehr großem Wert für ihn sein könnte. Als plötzlich ein alter Bekannter auf der Black Pearl auftaucht und Jack daran erinnert seine Schuld zu begleichen, wird dieser mit dem schwarzen Mal gekennzeichnet. Ein Ungeheuer ist auf dem Weg zu Jack, welcher sich nun auf der Flucht befindet. Gleichzeitig versucht Turner den Piraten und seinen Kompass ausfinding zu machen, um sich und Elizabeth vor dem Galgen zu retten..

Eigentlich war der Abschluss des ersten Films perfekt und die Geschichte hätte enden können, doch Disney sah das anders und lies die Teile 2 und 3 der Piratensaga zusammen drehen. Der Film vereint die Elemente aus dem ersten Film, lässt den Gruselanteil weg und fügt dem ganzen noch mehr Fantasy hinzu. Es gibt noch mehr schöne Inseln und Locations die dem Film gut tun und abwechslungreich machen. So ist das Heim von Tia Dalma ein sehr düsterer und dunkler Ort, der dennoch seinen optischen Reiz hat und einen schönen Kontrast zu den meist bunten oder hellen Schauplätzen im Film darstellt.

Diesmal übernahm Hans Zimmer die alleinige musikalische Untermalung des Films, nutzte jedoch sehr viele Elemente aus dem ersten Film und fügte seine Stücke hinzu. Hier punktet der Film enorm, denn sowohl die Stücke aus dem ersten Film, als auch die neuen von Hans Zimmer geschaffenen sind perfekt in den Film integriert und lassen das Abenteuerfeeling und die Action aufleben. Hier wird von allem mehr geboten. Großartig.
Dem Film selber könnte man Vorwerfen von Höhepunkt zu Höhepunkt zu hetzen, denn nichts anderes tut er, was aber verdammt viel Spaß macht. Eine Actionszene jagt die nächste. Die digitalen Effekte die im Film genutzt werden sind fantastisch und fallen zu keinem Zeitpunkt negativ auf oder wirken deplatziert. Alles wirkt authentisch und echt, was den Spaß hoch hält.

Es gibt viele Schwertkämpfe, viele Humoreinlagen und natürlich auch eine gewisse Prise Romantik, gerade was das Spiel zwischen Bloom & Knightley angeht. Zwar hält der Film das an der kurzen Leine, im Vergleich zum Erstling, was dem Film aber nicht schadet und im Rahmen der Handlung passend ist. Der typische Sparrow-Humor findet hier viele Höhepunkte und übertrifft da teilweise den ersten Film, wobei auch nicht jeder Witz zündet. Bei einer Laufzeit von 150 Minuten gibt es aber mehr als genug zu lachen und viele Momente in denen Depp wirklich glänzen darf. Auch Bloom & Knightley machen wie im ersten Film eine gute Figur, doch scheinen ihre Charaktere etwas auf der Strecke zu bleiben. Es gibt keine große Entwicklung im Film, da dieser auch keine zulässt. Durch das extrem hohe Tempo bleibt vieles links liegen während die Action mehr Prioriäten zugeschoben bekommt. Wenn man sich darüber nicht so viele Gedanken macht, kann man durchaus viel Spaß mit dem Film haben. Auch Nighy als Davy Jones macht einen finsteren Eindruck und ich muss zugeben das er und seine Crew durch die digitale Nachbearbeitung verdammt gut aussehen. Im Vergleich zu den Piraten des ersten Films wirken die 'Monster' hier noch realistischer, noch bedrohlicher und besser in den Film eingefügt. Hier hat Disney viel reingesteckt und genau so sieht es auch aus. Tolle Arbeit.
Natürlich sind auch einige bekannte Crewmitglieder dabei. Man darf ja schließlich nicht auf Joshamee Gibbs, Cotton, Cottons Papagei oder Marty verzichten. Auch Ragetti & Pintel, die im ersten Film noch das duselige und sympathische Piratenduo von Barbossas Crew waren, sind in der Fortsetzung dabei und schließen sich der Black Pearl an.

Pirates of the Caribbean - Dead Mans Chest ist ein sehr unterhaltsamer Sommerblockbuster mit hohem Tempo, viel Action und einer Menge schöner Drehorte. Durch die etlichen Höhepunkte im Film bleibt dem Zuschauer kaum Zeit zum Luft holen, was sicherlich anstrengend für einige sein kann. Ich konnte das gut ausblenden und habe mir nicht zu viel Gedanken um die Story gemacht, weswegen ich hier großen Spaß hatte. Schade ist auch, das man sich teilweise mit unnötigen Inhalten (Kannibalen-Insel) aufgehalten hat, welche man dennoch nicht missen will, weil einige Gags und Actionhöhepunkte dort echt gut sind. Man sitzt in einer Zwickmühle. Wie dem auch sei: die Charaktere sind toll und wirklich sympathisch, der Film bietet tolle optische Schauwerte sowohl in Form von exotischen Drehorten, großartiger Action oder Keira Knightley. Auch die Tatsache das man ein Wiedersehen mit Norrington oder Gouvernor Swan hat, großartig. Zudem bietet der Film einen fantastischen Wink Richtung Fortsetzung und hat eine letzte Szene, die absolut großartig ist. (Ich rede hier vom Hauptfilm, nicht von der After-Credit-Szene) Jedes mal wieder Gänsehaut.

Trotz der Inhaltsschwächen, trotz der sich nicht sonderlich entwickelnden Charaktere und des hohen Tempos hat der Film viel Spaß bereitet, welcher gerade durch die großartig gefilmten und choreografierten Actionszenen besticht. Weniger Laufzeit und etwas mehr straffen hätte dem Film sicherlich gut getan, so wirkt er halt hier und da oft zu lang, wofür man aber mit tollen Actionmomenten vertröstet wird. Die wundervollen Schauplätze, Sets und Kreaturen wissen zu jeder Zeit zu überzeugen, genau wie die Darsteller. Pirates 2 macht sicherlich einiges falsch aber auch verdammt viel richtig. Hirn aus und ab auf den Ozean um Abenteuer zu erleben, denn dieses ist ein großer Spaß.

7,5/10

Lieblingszitat:

"Es wird der Moment kommen, in dem Ihr die Chance habt, das zu zeigen, indem Ihr Euch für das Richtige entscheidet."
- "Ich liebe diese Momente. Ich winke ihnen gerne zu, wenn sie vorbei ziehen."


"There will come a time when you have a chance to do the right thing."
- I love those moments. I like to wave at them as they pass by.


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Es sind 89 Benutzer und 262 Gäste online.