Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikBoxensysteme / InstallationSubwoofer

Klipsch RW12D Spikes Umbaubericht

Gestartet: 16 Dez 2011 21:34 - 18 Antworten

Antworten
#1
Geschrieben: 16 Dez 2011 21:34

Oberst Struppi

Avatar Oberst Struppi


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Forenposts: 1.390
Clubposts: 243
seit 30.03.2010
Panasonic TX-P65VTW60
Onkyo BD-SP809
Blu-ray Filme: 451
PS 3 Spiele: 19
PS 4 Spiele: 4
Steelbooks: 102
Bedankte sich 1 mal.
Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
Oberst Struppi Verkaufe ein paar Steels.

Hallo Jungs!

Manche von euch besitzen wie ich, einen Klipsch RW12D, als Aktivwoofer.

Ich habe schon sehr oft in anderen Foren gelesen das es immer wieder Leute gibt die gerne diese Plastikfüße durch Spikes ersetzen würden.

Manche Leute schreckt die Tatsache ab, das die Original Schrauben bis ins Gehäuse innere ragen, was auch völlig korrekt ist. Jedoch stellt das nicht wirklich ein Problem dar.

Ich habe mich nun an das "Entkoppeln" und umrüsten auf Spikes dieses Subs gewagt.

Ich habe mich für diese "Einschlag Spikes" entschieden:

Viablue HS Spikes

Der Grund für meine Entscheidung war, das der Sub Original normale Holzschrauben verbaut hat. Die Möglichkeit Gewindestangen vernünftig einzuschreiben ist also garnicht möglich.
Diese Einschlagspikes haben ein Gewinde und eben diese Platte mit diesen Klammern.



Schritt1:
Original Füße abschrauben und mit einer der beiden Original Holzschrauben ein Loch wieder zuschrauben.

Schritt2: Das äußere der beiden Löcher eine spur größer Bohren als den Schaft der Einschlagplatte. Achtung, bohrt das Loch nicht zu groß oder zu tief. Wenn das Loch zu groß wird dann hält die Einschlagplatte nicht mehr vernünftig. Also "rantasten" beim Bohren.

Schritt3: Einschlagplatte von den Spikes ansetzen und vorsichtig mit einem nicht allzu großen Hammer einschlagen. Darauf achten das die Platte überall gleichmäßig am Holz anliegt.

Schritt4: Spikes reinschrauben. Ich habe bei den HS Spikes von ViaBlue noch eine Mutter raufgeschreibt. Dient als "Distanzstück". Man kann auch 2 Muttern eindrehen. Je nach Höhe und Bedarf.

Schritt5: Aufstellen. Idealerweise auf eine Granit- oder Steinplatte.

Bei mir steht das mit einer Distanzmutter Bombenfest. Ich habe ihn vorerst auf die Originalen Unterlegplatten von ViaBlue gestellt. Meine Granitplatte bekomme ich erst nächste Woche :).


Fazit:
Der Umbau ging relativ schnell. 45 Minuten inkl. Werkzeug aus der Garage suchen und wieder verräumen. Ist im Prinzip nicht mehr als 4 vorgegebene Löcher etwas größer zu bohren, Einschlagplatten einschlagen, Spikes anschrauben, aufstellen und fertig. Klanglich konnte ich noch keine große Veränderung feststellen. Der Sub steht ja im Moment wieder auf dem Boden. Erst mit der Granitplatte ist vielleicht ein Unterschied zu hören.
Mir kommt allerdings vor, das der Bass etwas präziser wurde. Ist nicht mehr ganz so extrem "aufgeblasen".

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen mit meiner Beschreibung.
Sorry für die Fotos. Nach den ersten beiden Bildern ist mir der Akku von meiner Nikon D90 ausgegangen. Die anderen Bilder wurden dann mit der Iphone4 Cam gemacht.

Ich übernehme für die oben genannte Beschreibung keine Garantie oder Gewährleistung. Jeder ist für seinen Sub selber verantwortlich und muss selber entscheiden ob er einen eventuellen Garantieverlust in Kauf nimmt.





#2
Geschrieben: 17 Dez 2011 19:56

eLeMeNt_83

Avatar eLeMeNt_83


Plasma Club Member
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Leer
Forenposts: 847
Clubposts: 3
seit 27.07.2010
Panasonic TX-P55VTW60
OPPO BDP-103D EU
Blu-ray Filme: 107
PS 3 Spiele: 4
Steelbooks: 4
Bedankte sich 112 mal.
Erhielt 48 Danke für 42 Beiträge
eLeMeNt_83 liebt sein Anti-Mode 8033S-II *-*

hmm sehr interessant..
habe auch einen klipsch rw12 d und hatte auch mal mit dem gedanken gespielt dort mal spikes zu montieren.
Granitplatte hätte ich ja schonmal dafür.

zudem würde es mich interessieren was sich klanglich dadurch ändern würde. kannst ja mal deine Eindrücke weiter geben =)
Kleinigkeiten machen Perfektion aus - doch Perfektion ist keine Kleinigkeit.

#3
Geschrieben: 17 Dez 2011 22:39

Oberst Struppi

Avatar Oberst Struppi


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Forenposts: 1.390
Clubposts: 243
seit 30.03.2010
Panasonic TX-P65VTW60
Onkyo BD-SP809
Blu-ray Filme: 451
PS 3 Spiele: 19
PS 4 Spiele: 4
Steelbooks: 102
Bedankte sich 1 mal.
Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
Oberst Struppi Verkaufe ein paar Steels.

Werd ich machen sonald ich die Platte habe :).

Welche stärke bat Deine Platte eigentlich? 4-5cm?? Sieht so dick aus.




#4
Geschrieben: 18 Dez 2011 01:18

eLeMeNt_83

Avatar eLeMeNt_83


Plasma Club Member
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Leer
Forenposts: 847
Clubposts: 3
seit 27.07.2010
Panasonic TX-P55VTW60
OPPO BDP-103D EU
Blu-ray Filme: 107
PS 3 Spiele: 4
Steelbooks: 4
Bedankte sich 112 mal.
Erhielt 48 Danke für 42 Beiträge
eLeMeNt_83 liebt sein Anti-Mode 8033S-II *-*

die platte ist 5 cm dick.
Kleinigkeiten machen Perfektion aus - doch Perfektion ist keine Kleinigkeit.

#5
Geschrieben: 21 Dez 2011 13:52

Oberst Struppi

Avatar Oberst Struppi


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Forenposts: 1.390
Clubposts: 243
seit 30.03.2010
Panasonic TX-P65VTW60
Onkyo BD-SP809
Blu-ray Filme: 451
PS 3 Spiele: 19
PS 4 Spiele: 4
Steelbooks: 102
Bedankte sich 1 mal.
Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
Oberst Struppi Verkaufe ein paar Steels.

Meine Platte ist heute gekommen.

Ich hab die Spikes dann etwas höher gestellt und dann den Sub auf die Platte gestellt.
Hab dann nochmals meinen Onkyo neu eingemessen und auch gleich probehört.

Man hört den Bass im Stock über mir nun deutlich geringer - ist eine absolute Besserung zu verzeichnen.

Der Sub neigt nun fast garnicht mehr zum Dröhnen und spielt etwas knackiger - klingt echt Traumhaft.

Hat sich doch ausgezahlt, da ich vorher bei meiner Sitzposition oft häufiges Dröhnen hatte.




#6
Geschrieben: 21 Dez 2011 18:38

eLeMeNt_83

Avatar eLeMeNt_83


Plasma Club Member
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Leer
Forenposts: 847
Clubposts: 3
seit 27.07.2010
Panasonic TX-P55VTW60
OPPO BDP-103D EU
Blu-ray Filme: 107
PS 3 Spiele: 4
Steelbooks: 4
Bedankte sich 112 mal.
Erhielt 48 Danke für 42 Beiträge
eLeMeNt_83 liebt sein Anti-Mode 8033S-II *-*

wo hast Du die Spikes bestellt und was haben sie gekostet wenn ich fragen darf
Kleinigkeiten machen Perfektion aus - doch Perfektion ist keine Kleinigkeit.

#7
Geschrieben: 21 Dez 2011 22:30

Oberst Struppi

Avatar Oberst Struppi


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Forenposts: 1.390
Clubposts: 243
seit 30.03.2010
Panasonic TX-P65VTW60
Onkyo BD-SP809
Blu-ray Filme: 451
PS 3 Spiele: 19
PS 4 Spiele: 4
Steelbooks: 102
Bedankte sich 1 mal.
Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
Oberst Struppi Verkaufe ein paar Steels.

Hab die bei Ebay für €23,- erstanden.




#8
Geschrieben: 22 Dez 2011 11:14

eLeMeNt_83

Avatar eLeMeNt_83


Plasma Club Member
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Leer
Forenposts: 847
Clubposts: 3
seit 27.07.2010
Panasonic TX-P55VTW60
OPPO BDP-103D EU
Blu-ray Filme: 107
PS 3 Spiele: 4
Steelbooks: 4
Bedankte sich 112 mal.
Erhielt 48 Danke für 42 Beiträge
eLeMeNt_83 liebt sein Anti-Mode 8033S-II *-*

ich nehm mal an die distanzmuttern waren nicht mit im Lieferumfang der Spikes oder?
Kleinigkeiten machen Perfektion aus - doch Perfektion ist keine Kleinigkeit.

#9
Geschrieben: 22 Dez 2011 12:26

Oberst Struppi

Avatar Oberst Struppi


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Forenposts: 1.390
Clubposts: 243
seit 30.03.2010
Panasonic TX-P65VTW60
Onkyo BD-SP809
Blu-ray Filme: 451
PS 3 Spiele: 19
PS 4 Spiele: 4
Steelbooks: 102
Bedankte sich 1 mal.
Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
Oberst Struppi Verkaufe ein paar Steels.

Nein, die waren nicht dabei ;)




Geschrieben: 22 Dez 2011 17:02

eLeMeNt_83

Avatar eLeMeNt_83


Plasma Club Member
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Leer
Forenposts: 847
Clubposts: 3
seit 27.07.2010
Panasonic TX-P55VTW60
OPPO BDP-103D EU
Blu-ray Filme: 107
PS 3 Spiele: 4
Steelbooks: 4
Bedankte sich 112 mal.
Erhielt 48 Danke für 42 Beiträge
eLeMeNt_83 liebt sein Anti-Mode 8033S-II *-*

Ok. Danke für Deine Antworten.
ich werds denk ich auch so machen wie Du es bei deinem Klipsch gemacht hast.
ich kann mir aber nicht vorstellen das sich das klangbild so stark verändern soll
"nur" durch die spikes. Aber ich vertrau mal Deinem Bericht ;)

mal ne andere Frage nebenbei:
mit welchem EQ modus hast du den klipsch eingemessen.. Depth,Punch oder Flat?
welchen modus nimmst Du für Filme?
Kleinigkeiten machen Perfektion aus - doch Perfektion ist keine Kleinigkeit.


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikBoxensysteme / InstallationSubwoofer

Es sind 20 Benutzer und 442 Gäste online.