Blu-ray Forum → Shopping − Amazon Deals / Händler National & International → Fragen / Infos zu Shops und Händlern

[INFO] Allgemeine Infos zu Importen (Frachtkosten, Zollgebühren, Einfuhrumsatzsteuer)

Gestartet: 12 März 2009 12:44 - 254 Antworten

Geschrieben: 21 Mai 2023 13:52

agentsands

Avatar agentsands

user-rank
Chefredakteur Filmdatenbank Importe
Blu-ray Guru
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Glückwunsch, du liegts trotzdem falsch. Wer glaubt den Quatsch von Sozialstandards etc.? Wie war das wohl bisher bei der ebenfalls willkürlichen Geldgrenze? Dream on.
agentsands
Team-Signatur.gif

Forenmod Serienthread - Kinothread - DB Import
1 Kommentar:
von DaMikstar am 21.05.2023 18:25:
Glaubst Du eigentlich den Quatsch, den Du so von Dir gibst? Wie ist es so in Deiner Welt? :-D
Geschrieben: 21 Mai 2023 15:40

sisscuss

Avatar sisscuss

user-rank
Steeljunkie
Blu-ray Junkie
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Keine speziell an Dich gerichtete Antwort (siehe mein vorheriges Posting), sondern eher Input für die Mitlesenden:

Zumindest kann ich aus persönlicher Erfahrung sprechen (ich führe ein Unternehmen in Deutschland, weiß ja nicht, wie es bei Dir aussieht), dass die frühere Zollregelung (alles unter 22€ ging frei durch) mich extrem nachbeteiligt hat und meine (EU)-Auslandsmitbewerber extrem bevorteiligt hat.

Ich weiß nicht, was Deiner Meinung nach daran cool sein soll, wenn ein Chinese (im schlimmsten Fall noch minderwertige Fälschungen) für 10 Cent produziert, weil die Angestellten in China nen € pro Stunde Lohn kriegen und der Staat den Versand in die EU massiv subventioniert, während EU-Hersteller 10fach höhere Lohnkosten und keine Vorteile bei der Logistik erhalten und auf Herstellungskosten von 1 bis 1,50€ kommen... von Steuerhinterziehungen mal ganz zu schweigen..

Ein fairer Wettbewerb in einer globalisierten Welt ist ohne Zollbeschränkungen Utopie, daher muss es zwangsläufig Hebel durch die Politik geben - um dieser riesigen Problematik zumindest etwas entgegenzuwirken. Gibt es diese nicht, führt das zwangsläufig zu mind. 3 Dingen:

- hohe Abhängigkeiten (schon jetzt durch den UKR/RU-Krieg spürbar, aber ein Witz wenn China ins Spiel kommt)
- Abwanderung der Wirtschaft (made in China kennen selbst ungebildete Jugendliche)
- massive Lohnsenkungen innerhalb der Zollunion (die sind schon so massiv gesunken, dass die Firmen gezwungen werden müssen, die Löhne zu heben)

Man kann diese Diskussion natürlich auf einem polemischen Niveau führen, aber erreichen wird man mit solchen Plattitüden wohl eher wenig bis gar nichts.


Ich bin auch ehrlich gesagt unsicher, wie sehr Deine hier getätigten Aussagen im Einklang mit Deinem Profil stehen:
Zitat:
Beruf teacher, tutor, philosopher
Zumindest gibt es dann ja noch Potenzial nach oben.

Wenn Du tatsächlich in den USA wohnst und nicht im Geschäftsumfeld eines Handelsunternehmen tätig bist, dann bekommst Du persönlich wohl auch eher wenig bis gar nichts mit, wie der Hahn in der EU/DE läuft. Aber ich denke, wenn sich die USA/EU mit China verwirft, wirst auch Du zu spüren bekommen, was die Abhängigkeit von China bedeutet. Dann wirst Du Dir entweder wünschen, Du hättest gänzlich auf Deine Importe verzichtet oder Dir wären die paar EUR/USD mehr im Nachhinein egal gewesen.

Unter Berücksichtigung all dieser Umstände würde ich fast schon annehmen, dass pures "Geldverdienen" der letzte Grund ist, warum man Zölle einführt.

Hab aufgrund meiner letzten Aussage mal einfach noch schnell Wikipedia bemüht, welchen Zweck Zölle im Allgemeinen haben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zoll_(Abgabe)
Zitat:
Besonders der Einnahmezweck (Fiskal- oder Finanzzoll) ist immer weiter in den Hintergrund getreten. Im Vordergrund steht heute die Funktion des Zolls zum Schutz ausgewählter inländischer Wirtschaftszweige (Schutzzoll). Der Erziehungszoll soll neue Industrien eines Landes durch einen Zoll schützen, wobei der Zoll in dem Maße abgebaut werden soll, wie die Industrien an Wettbewerbsfähigkeit gewinnen. Als Antidumping- oder Antisubventionsmaßnahme können auch Strafzölle (Retorsionszölle) erhoben werden.
Das entspricht exakt meiner Sichtweise auf diese Thematik.


Aber naja, was rede ich...


Es gibt übrigens immer ein relativ neues, großes Problem: Unternehmen, die mit Online-Dienstleistungen ihr Geld verdienen (das sind die pösen I...), erhalten Verdienste auf West-Niveau (USA/EU), leben aber in Ländern mit einer deutlich niedrigeren Kaufkraft oder massiven Steuervergünstigungen. Das Ungleichgewicht in diesem Segment ist extrem. Es sollte jedem einleuchten, dass das nicht auf Dauer funktionieren kann und auch nicht wird. Aber das ist nochmal ein anderes Thema. Ich hab das Beispiel jetzt nur gebracht, um nochmal hervorzuheben, dass es (immer wieder neue) Ungleichgewichte gibt, die eben immer wieder ausgeglichen werden müssen.


Meine persönliche Meinung:

Die Zölle und EUSt. unterstütze ich übrigens voll, weil wir auf diesem Wege anfangen, uns von einer sehr großen Abhängigkeit zumindest in kleinen Teilen zu lösen und ich außerdem mittlerweile sehr bewusst lebe (und hoffe, dass andere das aufgrund dieser Umstände auch evtl. anfangen zu tun bzw. zumindest drüber nachzudenken) und mich Konsum abseits von Lebensmitteln so gut wie gar nicht mehr befriedigt. Ich hab gern nette Menschen um mich, esse gerne und nutze mein Deutschlandticket für schöne Spaziergänge und Erkundungen. Damit schone ich auch die Umwelt. Bitter ist es halt für die, die sehr materialistisch sind und alle paar Tage was importieren 'müssen'. Ich verstehe den Ärger des Einzelnen, aber die Entscheidung ist meiner Meinung nach im Sinne der Gemeinschaft und unserer Zukunft völlig richtig.
1 Kommentar:
von agentsands am 21.05.2023 17:27:
Und du kannst nicht für dich verzichten, warum auch immer, ohne es anderen aufzubürden? Kurios.
Geschrieben: 21 Mai 2023 17:16

Sawasdee1983

Avatar Sawasdee1983

user-rank
Kommentar Mod
Blu-ray Guru
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Deutschland
Altena
kommentar.png
Forenposts: 63.637
Clubposts: 29.515
seit 18.08.2009
display.png
LG 55UK6400PLF
player.png
Panasonic DP-UB424EGS
anzahl.png
Blu-ray Filme:
anzahl.png
Steelbooks:
26
anzahl.png
Mediabooks:
23
anzahl.png
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 21881 mal.
Erhielt 24565 Danke für 12358 Beiträge
Sawasdee1983 ist im Urlaub

Für mich persönlich ist es halt blöd weil ich viele Serien und Filme aus UK importiere, Titel die in Deutschland nicht released werden weil die Vertriebe denken Deutschland lohnt nicht.
Was das Ganze halt für mich merklich teurer machen wird confused.png
MfG Pierre

Sawasdee1983
Serien Club
Team-Signatur.gif
Kommentar-Mod, Forenmoderation Serienbereich
 
4 Kommentare:
von DaMikstar am 21.05.2023 18:20:
Nach der auf der vorherigen Seite verlinkten Zolltabelle wird es für Dich insgesamt genau 0€ teurer. ;-) Und selbst wenn nicht: Der Schutz des EU-Marktes ist wichtiger als ein kleiner Filmimporteur. Und das sage ich, der zu 95% aus den USA importiert. Da Du vermutlich hauptsächlich bei Amazon kaufst, werden übrigens 2% weniger Steuern berechnet. Das UK hat 21% VAT.
von Sawasdee1983 am 21.05.2023 18:59:
@DaMikstar in der Liste wird der heutige Stand angezeigt nicht der Stand wie es 2028 werden soll ;-) Ich importiere auch via Rarewaves und wowhd Den EU Markt kann man eher Schützen wenn der Standort für Unternehmen attraktiver wird, stattdessen macht man es mit jedem neuen Gesetz unattraktiver :-(
von chaos am 21.05.2023 19:23:
Nein. Der Stand zeigt alle Zölle und Neinfuhrsteuer nach Segmente. Es fällt zukünftig die Freigrenze weg, die es bei diversen Waren noch gab. Scheiben haben die alte Freigrenze schon nicht mehr. Damit werden sie gar nicht berührt von der neuen Regelung.
von Sawasdee1983 am 21.05.2023 19:48:
@chaos okay jetzt verstehe ich. Auf Disks gibt es kein Zoll unabhängig der Grenze nur EUSt
Geschrieben: 11 Feb 2024 05:51

Sawasdee1983

Avatar Sawasdee1983

user-rank
Kommentar Mod
Blu-ray Guru
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Deutschland
Altena
kommentar.png
Forenposts: 63.637
Clubposts: 29.515
seit 18.08.2009
display.png
LG 55UK6400PLF
player.png
Panasonic DP-UB424EGS
anzahl.png
Blu-ray Filme:
anzahl.png
Steelbooks:
26
anzahl.png
Mediabooks:
23
anzahl.png
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 21881 mal.
Erhielt 24565 Danke für 12358 Beiträge
Sawasdee1983 ist im Urlaub

Amazon.co.uk hat soeben massiv die Portokosten erhöht, von weniger als 4 Pfund nun auf fast 9 Pfund
MfG Pierre

Sawasdee1983
Serien Club
Team-Signatur.gif
Kommentar-Mod, Forenmoderation Serienbereich
 
Geschrieben: 11 Feb 2024 07:31

DaMikstar

Avatar DaMikstar

user-rank
Blu-ray Fan
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Ja, ist mir am Mittwoch auch schon aufgefallen. Noch dazu hat sich der bessere Expedited Versand verdreifacht.

Damit werde ich nun, genau wie bei Amazon US, nur noch im "Notfall" bei UK bestellen. Gibt ja auch noch 1-2 Alternativen oder beim Label direkt.


Beitrag Kommentieren

Noch 380 Zeichen

Blu-ray Forum → Shopping − Amazon Deals / Händler National & International → Fragen / Infos zu Shops und Händlern

Es sind 94 Benutzer und 310 Gäste online.