Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikFernseher, Beamer / PeripherieReview: Präsentation der Userheimkinos

Making of.... new BluelineCinema

Gestartet: 12 Juli 2010 14:37 - 543 Antworten

Geschrieben: 01 Dez 2010 09:58

wolfmunich1

Avatar wolfmunich1


Bigscreener
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Servus,

noch ein Upgrade hat es in meinem Kino gegeben.

Mein bisheriger Scaler DVDO IScan VP50 wurde ersetzt durch einen Lumagen RadianceXD.

Eingänge - 18 Video Eingänge
- 6 HDMI
- 2 Component oder RGB SCART
- 1 VGA
- 4 S-Video
- 4 Composite
- 4 Stereo analog
- 2 Optical audio
- 6 coax audio

Ausgänge
- 2 HDMI
- 2 Trigger Out
- 2 Coax Audio Out


Alle Lumagen Video Prozessoren erlauben eine Anpassung der Gammakurve
über bis zu 11 IRE Stufen.
Die Einstellungen sind parametrisch, das heisst es können 11 beliebige IRE Punkte
definiert werden. z.b. (12 IRE, 22IRE, 34 IRE 78 IRE, usw. )
Dabei können bei diesen verschiedenen IRE
Werten die RGB Werte verändert und je Eingang gespeichert werden. Mit Hilfe eines
Farbmesssystems können damit Fehler des Displays beseitigt oder Projektor bei der Farbwiedergabe optimiert
werden.
Tatsächlich ist mit diesen vielen Einstellpunkten mit jedem Display oder Projektor ein
linearer Farbverlauf einstellbar.
Der Radiance bietet zusätzlich die Manipulation der Primaries und Secondaries.
Damit kann der zu grosse Farbraum mancher Projektoren oder Displays korrigiert werden.
Die Gamut Einstellungen sind unabhängig von der Gammakurvenanpassung oder 6500K
Einstellung.
Der RADIANCE bietet ausserdem umfangreiche EDID Einstellmöglichkeiten, und damit eine
optimale Anpassung an die Quellen.

LG

Wolfgang
Geschrieben: 03 Dez 2010 15:04

wolfmunich1

Avatar wolfmunich1


Bigscreener
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Servus,

noch ein Nachtrag zu meinen neuen Dipolen. Da ich ja jetzt 4 neue Dipole mein Eigen nennen kann, habe ich natürlich 4 Dipole M700D THX Ultra2 übrig.
Also wenn einer Interesse haben sollte.....

LG

Wolfgang
Geschrieben: 05 Dez 2010 08:23

wolfmunich1

Avatar wolfmunich1


Bigscreener
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Servus und einen schönen 2.Advent,

heute möchte ich euch meine neueste Errungenschaft vorstellen. Meiner Meinung einer der besten wenn nicht DIE beste Vorstufe überhaupt.

LEXICON MC 12B V5.25 mit EQ und XLR-Anschlüssen.

Hier ein paar technische Features:

• Dekodiert Dolby Pro-Logic-, Dolby Pro-Logic II-, Dolby
Digital- (AC-3), Dolby Digital 6.1 Surround EX-,
DTS-, DTS ES 6.1 (Matrix und diskret)
und DTS NEO 6-Signale
• 8-Kanal-Matrix-Surround mit 2 seitlichen
und 2 rückwärtigen Kanälen und bis zu 3
Subwoofern
• Emulation einer 7-Kanal-Wiedergabe mit 5
Lautsprechern
• Hochauflösende 24-Bit/96kHz A/D-Wandler
und 24-Bit/192kHz D/A-WandlerAusstattungsmerkmale
• Gerät ist THX Ultra-zertifiziert
• Zwei weitere Hörzonen steuerbar
• Klartext-Menüsteuerung für alle Funktionen
• Eigenschaften aller Eingänge frei konfigurierbar
• 13 Digitaleingänge, 8 Hochpegel-Audioeingänge,
17 Videoeingänge, Aufnahmeausgänge
• Externe Steuerung über 2 RS-232-Schnittstellen
• Schaltspannung über die Stand-By-Funktion

Eingänge
Audio, analog 8 Stereo-Paare (RCA/Cinch-Buchsen)
* 3 Paare können im Menü zum 5.1-Eingang
konfiguriert werden
5.1 Audio, analog * je 1 x für Front R / L, Center, Surround R / L und
LFE (RCA/Cinch-Buchsen)
Hilfseingänge, analog 4 x Mikrofoneingang für zukünftigen Verwendung,
z. Zt. unbelegt
(2-polige Klinkenbuchsen Ø 3,5mm)
Audio, digital 6 x koaxial, S/P-DIF (RCA/Cinch-Buchsen)
5 x optisch, S/P-DIF (TOSlink-Buchsen)
1 x optisch (OMJ-Buchse)
1 x symmetrisch, AES/EBU (3-Pol XLR-Buchse)
3 interne Steckplätze zur zukünftigen Vergrößerung der
Rechenleistung
Sampling-Frequenzen 44,1kHz; 48kHz; 33kHz; 96kHz
Video 1 x Component, HDTV-kompatibel (BNC-Buchsen)
3 x Component, HDTV-kompatibel (RCA/Cinch-Buchsen)
8 S-Video (Hosiden-Buchsen)
5 x Composite (RCA/Cinch-Buchsen)
Externer Infrarotsensor 2-polige Klinkenbuchse Ø 3,5mm
Externe Steuerung 2 x RS-232-Schnittstelle (9-Pin Submin-D-Buchse)
Ausgänge
Audio, analog Je 1 x Front R / L, Center, Seite R / L, hinten R / L,
Subwoofer R / L, LFE, AUX für zukünftige Verwendung
Je 2 x zweite Hörzone R / L und Rec Out R / L, beide je
1 x mit und ohne Lautstärkeregelung (RCA/Cinch-Buchsen)
nur MC-12 B Je 1 x Front R / L, Center, Seite R / L, hinten R / L,
symmetrische Version Subwoofer R / L, LFE, AUX für zukünftige Verwendung
2. Hörzone R / L mit Lautstärkeregelung (3-Pol XLR-Buchsen)
Audio, digital 1 x koaxial, S/P-DIF (RCA/Cinch-Buchse)
1 x optisch, S/P-DIF (TOSlink-Buchse)
Video, Rec Out und 2 x Composite (RCA/Cinch-Buchsen)
Monitor 2 x S-Video (Hosiden-Buchsen)
2 x Composite (RCA/Cinch-Buchsen)
2 x S-Video (Hosiden-Buchsen)
1 x Component, HDTV-kompatibel (BNC-Buchsen)
Schaltspannungsausgang Schraubklemmen für blanke Kabelenden
(zur leichteren Belegung abnehmbar)
Schaltspannung 12V/0,5A Gleichstrom
D/A-Wandler 24-Bit/192kHz-Auflösung
Haupt-Hörzone
A/D-Wandler 24-Bit/96kHz, Dual-Bit
Frequenzgang 10Hz - 20kHz, +0,1dB/-0,25dB
Klirrfaktor < 0,003%/1kHz bei max. Ausgangsspannung
Dynamikumfang 111dB / 22kHz Bandbreite
Fremdspannungsabstand 111dB / 22kHz Bandbreite
Eingangsempfindlichkeit 200mVeff (2Veff für max. Ausgangspegel), 0dB
Eingangsimpedanz 100kOhm parallel zu 150pF
Ausgangspegel, asym. 200mVeff (6Veff max.), Lautstärkesteller +12dB
Ausgangspegel, sym. 300mVeff (12Veff max.), Lautstärkesteller +12dB
Ausgangsimpedanz 100 Ohm (asym.), 500 Ohm (sym.) parallel zu 150pF
Hörzone 2, Hörzone 3 / Aufnahmeausgänge
A/D-Wandler 24-Bit/44,1 - 96kHz, Dual-Bit
Frequenzgang 10Hz - 20kHz, +0,1dB/-0,25dB
Klirrfaktor < 0,005% / 1kHz und max. Ausgangsspannung
Dynamikumfang 108dB / 22kHz Bandbreite
Fremdspannungsabstand 108dB / 22kHz Bandbreite
Eingangsempfindlichkeit 200mVeff (4Veff für max. Ausgangspegel)
Eingangsimpedanz 100kOhm parallel zu 150pF
Ausgangspegel, asym. 200mVeff (4Veff max.), Lautstärkesteller 0dB
Ausgangspegel, sym. 400mVeff (8Veff max.), Lautstärkesteller 0dB
Ausgangsimpedanz 100 Ohm (asym.), 500 Ohm (sym.) parallel zu 150pF
Hilfseingänge, analog
Eingangsempfindlichkeit 10mVeff (400mV max. Eingangspegelpegel)
Eingangsimpedanz 20kOhm (sym. und asym. Signale)
Composite und S-Video NTSC, PAL, SECAM kompatibel
Eingangsumschaltung aktiv
Ausgangsspannung 1Vss
Impedanz 75 Ohm
Input Return Loss > 40dB
Differenzverstärkung < 0,5%
Differential Phase < 0,5 Grad
Bandbreite > 25MHz
K Factor < 0,3%
Verstärkung ±0,15dB
Frequenzgang 10Hz - 10MHz, +0,1/-0,3dB
Component NTSC, PAL, SECAM kompatibel
Eingangsumschaltung passiv
Impedanz 75 Ohm
Bandbreite > 300MHz
Insertion Loss < 3dB
Leistungsaufnahme 90W
Netzanschluss 3-polige Kaltgerätebuchse nach IEC-Standard
Sicherungen 5 x 20mm, 250V/3,15A, träge
Batterien Fernbedienung 2 x AA mit 1,5V Spannung
Normen Entspricht den CE-, THX Ultra-, Dolby- und
DTS-Bestimmungen


Die MC 12 aklimatisiert sich momentan noch in meinem Kino. Im Laufe des heutigen Tages werde ich die Vorstufe anschließen und den Room EQ mal ausprobieren. Bin schon mächtig gespannt was da am Ende rauskommt.

LG

Wolfgang
Geschrieben: 05 Dez 2010 11:40

Teenie

Avatar Teenie


Plasma Club Member
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Eine sehr schöne Errungenschaf deine Lexicon Vorstufe....

Ich kenne die Lexicons noch aus den Anfängen der Heimkinos in Deutschland, so um die 1992, die haben mich immer fasziniert!

Da hast Du wirklich ein geniales Heimkino, welches ständig besser wird :thumb:

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Freude an deinem Heimkino!

MfG,
Teenie



Qualität lindert den Schmerz, den der Preis verursacht.
Geschrieben: 06 Dez 2010 16:24

wolfmunich1

Avatar wolfmunich1


Bigscreener
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Servus,

Zitat:
Da hast Du wirklich ein geniales Heimkino, welches ständig besser wird

vielen Dank.

Zitat:
Im Laufe des heutigen Tages werde ich die Vorstufe anschließen und den Room EQ mal ausprobieren. Bin schon mächtig gespannt was da am Ende rauskommt.

Nach diversen Messsessions ;) habe ich nun das vorerst aktuelle Endergebnis.:cool:

Da ich durch den Einsatz meiner bisherigen Lexicon MC1 Vorstufe schon mit dem Logic7 Virus infiziert war, konnte es natürlich nur ein Upgrade im selben Genre geben.
Was soll ich sagen, genial.
Meine alte MC1 hatte zwar keine Einmessautomatik, war aber mit Abstandmessung und Rauschpegelanpassung verhältnismäßig gut zu händeln. Die "Neue" MC12 hat nun endlich ein EQ-Board und mit entsprechend kalibrierten 4 Messmicros ging es ans Werk. Schnell noch einen Kontrollmonitor für das OSD-Menü angeschlossen und los gings.
ERst einmal die 4 Micros kalibrieren. Natürlich gleich 4 mal Error, also Betriebsanleitung raus und den Standort der Mikros gewechselt. 5 - 6 mal probiert und siehe da - 4 mal OK.:p:p

Der nächste Schritt war dann ganz easy. Die Mikros an die entsprechenden Hörpositionen und die Automatik in Gang gesetzt.
Erst Entfernungsmessung, dann Pegelanpassung und zum Schluß noch den RoomEQ für die Modenanpassung - Fertig.
Das Ganze hat gedauert ca. eine halbe Stunde.
Das Ergebnis im Vergleich zur vorherigen MC1: Ca. 30-40% mehr Druck beim Sub, wesentlich mehr Räumlichkeit und verbesserte Stimmwiedergabe.
Mittendrin statt nur dabei wäre hier die richtige Redewendung.

LG

Wolfgang
Geschrieben: 07 Dez 2010 18:49

KoRn

Avatar KoRn


Steeljunkie
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Forenposts: 3.638
Clubposts: 1.833
seit 06.12.2009
Panasonic TX-P55VT30E
OPPO Digital OPPO BDP-93
Blu-ray Filme: 136
PS 3 Spiele: 6
Steelbooks: 13
zuletzt kommentiert:
Saw V - Unrated Fassung
Bedankte sich 246 mal.
Erhielt 367 Danke für 317 Beiträge
KoRn :D

Wann ist dein HK fertig ? :p:D Ein HK bleibt halt nun mal eine Lange Baustelle sonst wird es ja Langweilig

Geschrieben: 09 Dez 2010 15:46

flash77

Avatar flash77


Schwarzseher
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Deutschland
Aschaffenburg
Forenposts: 18.297
Clubposts: 3.214
seit 20.01.2008
LG OLED65C8
Sony VPL-VW270
Pioneer UDP-LX500
Blu-ray Filme: 1165
PS 3 Spiele: 8
PS 4 Spiele: 7
Steelbooks: 296
zuletzt bewertet:
Southpaw (2015)
Bedankte sich 4974 mal.
Erhielt 3201 Danke für 2169 Beiträge
flash77 chillt im FlashplexX

Mir fällt eigentlich kein echtes Männerhobby an, mit dem man fertig wird... das ist ja das schöne ;)
LG OLED65C8 • Sony VPL-VW270 • Denon AVR-X4400H • Pioneer UDP-LX500 • Apple TV 4K • Intel NUC @Kodi • PlayStation 4 pro • Dreambox DM800 • Canton Vento + 2x Arendal 1723 Subwoofer 1 (7.2.2)
Geschrieben: 12 Dez 2010 10:36

KoRn

Avatar KoRn


Steeljunkie
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Forenposts: 3.638
Clubposts: 1.833
seit 06.12.2009
Panasonic TX-P55VT30E
OPPO Digital OPPO BDP-93
Blu-ray Filme: 136
PS 3 Spiele: 6
Steelbooks: 13
zuletzt kommentiert:
Saw V - Unrated Fassung
Bedankte sich 246 mal.
Erhielt 367 Danke für 317 Beiträge
KoRn :D

Zitat:
Zitat von flash77
Mir fällt eigentlich kein echtes Männerhobby an, mit dem man fertig wird... das ist ja das schöne ;)

Stimmt, ist echt so, wäre ja sonst echt langweilig :p

Geschrieben: 12 Dez 2010 13:16

wolfmunich1

Avatar wolfmunich1


Bigscreener
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Servus und einen schönen 3.Advent,

gestern hatte ich das Vergnügen im Rahmen eines Treffens unseres Münchner Heimkinoclubs HCM einen direkten Vergleich zwischen meiner bisherigen bereits 12 Jahre alten Lexicon MC 1 und einer aktuellen Onkyo PR-SC5507 durchzuführen.
Obwohl die Onkyo die neuen HD-Tonformate dekodieren kann, konnte sie die alte Lexicon in keiner Weise dominieren. Die MC1 brillierte in Räumlichkeit, Stimmwiedergabe im Mitten- und Hochtonbereich dermaßen, dass alle Teilnehmer einheitlich die Meinung vertraten, dass "alte" Technik nicht unbedingt auch mit "veraltet" gleichzusetzen ist.

LG

Wolfgang
Geschrieben: 12 Dez 2010 16:36

flash77

Avatar flash77


Schwarzseher
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Deutschland
Aschaffenburg
Forenposts: 18.297
Clubposts: 3.214
seit 20.01.2008
LG OLED65C8
Sony VPL-VW270
Pioneer UDP-LX500
Blu-ray Filme: 1165
PS 3 Spiele: 8
PS 4 Spiele: 7
Steelbooks: 296
zuletzt bewertet:
Southpaw (2015)
Bedankte sich 4974 mal.
Erhielt 3201 Danke für 2169 Beiträge
flash77 chillt im FlashplexX

...und der Unteschied zu deiner neuen Lexicon Vorstufe ist dann ja sicher gewaltig!

Wie viel legt man eigentlich für so ein Teil auf den Tisch, wenn ich fragen darf?
LG OLED65C8 • Sony VPL-VW270 • Denon AVR-X4400H • Pioneer UDP-LX500 • Apple TV 4K • Intel NUC @Kodi • PlayStation 4 pro • Dreambox DM800 • Canton Vento + 2x Arendal 1723 Subwoofer 1 (7.2.2)


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikFernseher, Beamer / PeripherieReview: Präsentation der Userheimkinos

Es sind 48 Benutzer und 606 Gäste online.