Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Fernseher, Beamer / Peripherie → Allgemeine Hilfe und Fragen zu TVs

Laser-Fernseher!

Gestartet: 24 März 2008 09:52 - 95 Antworten

#1
Geschrieben: 24 März 2008 09:52

DerSteppenwolf

Avatar DerSteppenwolf


Plasma Club Member
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Deutschland
Wolfschlugen
Forenposts: 6.025
Clubposts: 104
seit 24.01.2008
Pioneer KRP-600A
Sony PlayStation 3
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
Steelbooks:
74
Mediabooks:
4
Bedankte sich 776 mal.
Erhielt 351 Danke für 275 Beiträge


... habe das schon in einen anderen strang geschrieben, denke aber das dieses thema einen eigenen verdient ... glaube auch das dieses thema noch dieses jahr interessant werden könnte! ;)


PLASMA und LCD gut? Es geht noch besser: Laser!

Sie haben sich einen großen Plasma-Fernseher gekauft und fühlen sich jetzt für die Zukunft gerüstet? Dann liegen Sie falsch, denn die Wachablösung im Bereich der großen Flachbild-Geräte steht bevor: Spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2007 wollen die Hersteller Mitsubishi und Samsung die ersten Laser-Fernseher auf den Markt bringen. Bei der Präsentation der ersten Geräte wurde sofort eines klar: LCD und Plasma gehören der TV-Vergangenheit an.

Laser-Strahlen erhöhen Farbintensität
Der vorgestellte Prototyp besitzt eine Bildschirmdiagonale von 127 Zentimetern (50 Zoll) und ist damit in einer Größenklasse wie luxuriöse Plasma-Fernseher. Das Bild wird über eine DLP-Rückprojektionstechnik erzeugt, die auch in neueren Heimkino-Beamern Verwendung findet, und ist dadurch kontrastreicher und farbintensiver als bei bisherigen Fernsehern. Unterschied: Die drei Farben rot, grün und blau werden über Laserstrahlen generiert.

hier noch ein paar "propaganda-infos" :)

Technisch gesehen ist der Laser-Prototyp der Plasma-Konkurrenz bereits jetzt um Lichtjahre voraus. "Die Farbtiefe aktueller Fernseher ist etwa 30 bis 35 Prozent dessen, was das Auge sehen kann. Mit einem Laser-TV werden wir zum ersten Mal 90 Prozent erreichen", erklärte Novalux-Chef Jean-Michel Pelaprat, dessen Firma die Laser-Dioden für den Prototypen produzierte. Das verspricht sattere Farben, höhere Kontraste und "ein lebensechtes Bild", so Pelaprat.

Besser und viel billiger
Die Kunden dürfen sich bei der kommenden TV-Generation nicht nur auf schärfe Bilder freuen. Die Produktionskosten von Laser-Fernsehern sind wegen einer niedrigeren Ausfallquote bei den Dioden sehr gering, wodurch die Geräte nur etwa halb so viel kosten werden wie vergleichbare Plasma-Modelle. Das australische Online-Magazin News.com.au spekulierte, dass ein 50 Zoll großer Laser-Fernseher zu einem Preis von umgerechnet 800 Euro auf den Markt käme. Das wäre wahrlich ein Schnäppchen-Preis.

Leichter und Strom sparender
Weitere Vorteile der Laser-Geräte: Sie arbeiten energieeffizienter, angeblich verbrauchen sie 75 Prozent weniger Strom als Plasma-Fernseher. Die Bildschirm-Oberfläche wird nicht mehr aus Glas gefertigt, sondern aus Kunststoff. Dadurch werden die Geräte um einiges leichter. Die Hersteller sprechen gar von der Hälfte des Gewichtes eines Plasma-Fernsehers, der locker über 30 Kilo auf die Waage bringt.

Noch wird hochgerechnet
Und natürlich sind Laser-Fernseher "HD-ready". Der Prototyp schaffte allerdings nur eine interpolierte 1080er Auflösung. Die ersten Kaufgeräte sollen mit einer echten und nicht mehr hochgerechneten 1080er Auflösung kommen. Durch die Rückprojektions-Technik ergibt sich allerdings auch ein kleiner Nachteil: Laser-Fernseher werden minimal dicker sein als die heutige Flachbild-Konkurrenz.

So sieht die Laser-Zukunft aus
Pelaprat prognostizierte, die Laser-Technologie werde den Markt der großformatigen Fernseher dominieren und Plasma-Geräte ersetzen. "Plasma ist schon jetzt Vergangenheit", sagte der Novalux-Chef selbstsicher. Im Bereich der 80-Zentimeter-Glotzen würden allerdings LCD-Fernseher Marktführer bleiben.

Quelle: T-Online

bilder:
http://plasma.fernseher-blog.de/wp-content/uploads/2006/10/20060531-n-mitsubishi-touts.jpg
http://www.pioneer.de/images/products/plasmatv/pioneer/pdp427xd10_1_medium.jpg

hier noch ein link:
http://www.manager-magazin.de/it/cebit/0,2828,467108,00.html

hier noch eine seite:
http://de.sevenload.com/bilder/2nJAFLv/LASER-TV-FERNSEHER-GANZ-SCHOEN-SCHARF

hier ein stern-bericht der dir etwas helfen könnte:
http://www.stern.de/computer-technik/technik/:Flachfernseher-Im-Dickicht-TV-Technik/603585.html

noch ein link:
http://www.oled.at/laser-tv.htm

hier mal ein video zu laser-tvs:
http://www.coherent.com/flash/Laser_TV_KRON/

Laser-Fernseher 2009 marktreif?
Die neue Technologie der Laser-Fernseher könnte bereits in zwei Jahren auf den Markt kommen. Das meint der Bonner Universitätsprofessor Karsten Buse in einem Interview mit Pressetext. Denn: die Produktionskosten für Laser-basierte TV-Geräte konnten entscheidend verringert werden. Wie hoch der Endpreis der Geräte ausfallen wird, steht aber noch in den Sternen.

Der Schlüssel zum Erfolg liege in der relativ preisgünstigen Herstellung von veredelten Kristallen, die mit robusten, optischen Kristallen kombiniert werden. Diese wandeln dann das unsichtbare Infrarotlicht von Halbleiterlasern in sichtbares farbiges Laserlicht um.
Der Vorteil von Laser-Fernseher: die besseren räumlichen Auflösungsmöglichkeiten und eine höhere Pixeldichte, was vor allem dem HD-Fernsehen zu Gute kommen würde. Auch lassen sich durch die Technologie 90 Prozent aller Farben darstellen, die unser Auge sehen kann. Zum Vergleich: Normale TV-Geräte schaffen etwa die Hälfte.

Bereits in zwei Jahren sollen erste Laser-Fernseher auf den Markt kommen, die in Schärfe und Farbenpracht alle heute erhältlichen Geräte weit übertreffen werden. Diese Ansicht vertritt Universitätsprofessor Karsten Buse von der Universität Bonn http://www.uni-bonn.de, die maßgeblich an Weiterentwicklungen im Bereich der Laserphysik beteiligt ist. Nicht zuletzt durch die Forschungsergebnisse der Bonner Physiker konnten die Produktionskosten für Laser-basierte TV-Geräte entscheidend verringert werden. Der Schlüssel zum Erfolg liegt dabei in der relativ preisgünstigen Herstellung von veredelten Kristallen, die das unsichtbare Infrarotlicht von Halbleiterlasern kostengünstig in sichtbares farbiges Laserlicht umwandeln können.

"Die Idee zu Laser-basierten TV-Geräten ist schon sehr alt. Frühe Prototypen gab es bereits vor über zehn Jahren", erklärt Buse im Gespräch mit pressetext. Als Hauptproblem für eine markttaugliche Umsetzung haben sich dabei allerdings die enormen Kosten für den Einsatz von roten, grünen und blauen Laserlichtquellen erwiesen. Der Durchbruch gelangt Buse zufolge durch die Verwendung von leistungsstarken und preiswerten Halbleiterlasern in Kombination mit optischen Kristallen, mit denen die Lichtwellen verändert werden können. Aufgrund der enormen Lichtintensität, die an einigen Stellen des Kristalls um das 10.000-fache heller als die Sonne ist, können allerdings nur robuste Kristalle eingesetzt werden. Den ebenfalls sehr teuren Prozess der Veredelung konnte das Forscherteam um Buse durch einige physikalische Tricks nun aber ebenfalls erleichtern.

Als Vorreiter auf dem Markt, welche die neue Technologie bereits Ende dieses Jahres einführen wollen, gelten Mitsubishi und Samsung. Als Laserhersteller, der an der Entwicklung neuer Prototyp-Geräte beteiligt war, fungierte unter anderem das US-Unternehmen Novalux http://www.novalux.com.

quelle: http://www.sed-fernseher.eu/laser-fernseher-2009-marktreif
#2
Geschrieben: 24 März 2008 19:39

Sirvolkmar

Avatar Sirvolkmar


Blu-ray Freak
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Dann werde ich mal langsam an zu sparren , das ding wird sehr viel Geld kosten.
#3
Geschrieben: 24 März 2008 21:38

cat

Avatar cat


Diener des Lichts
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
HAMBURG
Forenposts: 555
Clubposts: 328
seit 23.02.2008
Panasonic TH-42PA60E
Panasonic PT-AE4000E
Panasonic DMP-BD30
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
1
zuletzt kommentiert:
Appleseed
Bedankte sich 5 mal.
Erhielt 32 Danke für 21 Beiträge
cat Heimkino ist fertig!

dann kann ich mir trotzdem dieses jahr ja noch einen neuen plama gönnen, nach 2-3 jahren müsste eh dann wieder einen neuer her. vll ist bis dahin der Laser TV ja schon von kinderkrankheiten befreit und damit kaufbar.


Panasonic: TH-42PV60EH, PT-AE4000E, BD30 (A), BD65 (B) • Denon: DVD 2930 • Yamaha: RX-V3900 • AppleTV • Logitech: Harmony 900 • nubert: NuBox Set 481
#4
Geschrieben: 24 März 2008 22:20

DerSteppenwolf

Avatar DerSteppenwolf


Plasma Club Member
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Deutschland
Wolfschlugen
Forenposts: 6.025
Clubposts: 104
seit 24.01.2008
Pioneer KRP-600A
Sony PlayStation 3
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
Steelbooks:
74
Mediabooks:
4
Bedankte sich 776 mal.
Erhielt 351 Danke für 275 Beiträge


Zitat:
Zitat von Sirvolkmar
Dann werde ich mal langsam an zu sparren , das ding wird sehr viel Geld kosten.

abend volkmar,

eben eigentlich nicht ... die laser geräte sollen von der herstellung und dem stromverbrauch ja günstiger sein als die beiden anderen geräte, die geräte würden 75 prozent weniger strom verbrauchen und deutlich mehr farben darstellen können als plasma- oder lcd-fernseher. hört sich eigentlich wirklich nach fortschritt an! :D

was 2008 da auf uns zukommt ... wir können gespannt sein! :)

grüssle

frank
#5
Geschrieben: 24 März 2008 22:28

DerSteppenwolf

Avatar DerSteppenwolf


Plasma Club Member
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Deutschland
Wolfschlugen
Forenposts: 6.025
Clubposts: 104
seit 24.01.2008
Pioneer KRP-600A
Sony PlayStation 3
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
Steelbooks:
74
Mediabooks:
4
Bedankte sich 776 mal.
Erhielt 351 Danke für 275 Beiträge


Zitat:
Zitat von cat
dann kann ich mir trotzdem dieses jahr ja noch einen neuen plama gönnen, nach 2-3 jahren müsste eh dann wieder einen neuer her. vll ist bis dahin der Laser TV ja schon von kinderkrankheiten befreit und damit kaufbar.

hallo cat,

würde auch wenn diese geräte auf den markt kommen noch locker 2 jahre warten. aber bin schon scharf auf die ersten geräte ... :p

hier noch videos:

http://de.youtube.com/watch?v=DS6wsJRGqnQ


http://de.youtube.com/watch?v=VRDBVByybDc[/URL]



http://de.youtube.com/watch?v=EbRT_9AOt9Q



http://de.youtube.com/watch?v=h7XpemxLPT4



glaub manche habe ich schon im anfangspost! ;)

grüssle

frank
#6
Geschrieben: 24 März 2008 23:14

Lower

Avatar Lower


Blu-ray Profi
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Deutschland
Ammerthal
Forenposts: 349
seit 18.02.2008
Panasonic TH-50PV500
Benq W1070
Sony PlayStation 4
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
Steelbooks:
34
Mediabooks:
1
zuletzt bewertet:
300
Bedankte sich 10 mal.
Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge


Ich denke eher das sich das ganze mehr Richtung 3D Darstellung,ohne zusätzliche Brillen, entwickeln wird und den einzig wirklichen Nachfolger von LCD/Laser/Plasma darstellen wird.Laser TVs werden mit Sicherheit eine Option mehr sein den Kunden HDTV schmackaft zu machen.Da würde ich OLEDs mehr zutrauen.
Hab meinen Plasma jetzt 2 Jahre und ein neuer TV wird wohl erst in ca.8-10 Jahren anstehen,sofern er so lange hält,und bis dahin wird es eine rassante Entwicklung geben das auch Laser TVs alt aussehen werden,ganz sicher.


Gruß
Lower
TV: Panasonic Plasma TH50PV500E
Beamer: Benq W1070 Full HD 3D (102")
Lautsprecher: Teufel System 5 THX Select
A/V Receiver: Onkyo Tx-NR515
Sat Receiver: Sky HD1
Blu Ray Player: Playstation 4
Andere Konsolen: Xbox One / WiiU
#7
Geschrieben: 24 März 2008 23:28

DerSteppenwolf

Avatar DerSteppenwolf


Plasma Club Member
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Deutschland
Wolfschlugen
Forenposts: 6.025
Clubposts: 104
seit 24.01.2008
Pioneer KRP-600A
Sony PlayStation 3
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
Steelbooks:
74
Mediabooks:
4
Bedankte sich 776 mal.
Erhielt 351 Danke für 275 Beiträge


Zitat:
Zitat von Lower
Ich denke eher das sich das ganze mehr Richtung 3D Darstellung,ohne zusätzliche Brillen, entwickeln wird und den einzig wirklichen Nachfolger von LCD/Laser/Plasma darstellen wird.Laser TVs werden mit Sicherheit eine Option mehr sein den Kunden HDTV schmackaft zu machen.Da würde ich OLEDs mehr zutrauen.
Hab meinen Plasma jetzt 2 Jahre und ein neuer TV wird wohl erst in ca.8-10 Jahren anstehen,sofern er so lange hält,und bis dahin wird es eine rassante Entwicklung geben das auch Laser TVs alt aussehen werden,ganz sicher.


Gruß
Lower

abend lower,

oled sehe ich nicht als konkurrenz (kostenfrage in der herstellung muss erst massentauglich gelöst werden), sed eigentlich auch nicht (... ende des joint ventures mit canon kommt da auch noch ins spiel).

edit: zu laser ...

Philips gibt bekannt das 2010 3D Fernseher Realität wird.
Philips hat 15 Jahre lang an der 3D Technik gefeilt. Die WOWvx
Technologie von Philips könnte das Fernsehen verändern.
Bei den neuen 3D-Displays wird der Transformationsprozess von der Brille auf den Bildschirm verlagert. Der Bildschirm selbst erzeugt zwei unterschiedliche Bilder. Das dabei ausgesandte Licht wird so gebrochen, dass die Bilder nur das linke oder das rechte Auge des Zuschauers erreichen. Das wiederum setzt voraus, dass der Zuschauer eine bestimmte Position zum Bildschirm einnimmt.
Großen Anteil an der realistischen Wahrnehmung hat der Fakt, das man keinerlei Hilfsmittel benötigt um das dreidimensionale Vergnügen zu erleben. Dabei wird die althergebrachte Technik verendet, unterschiedliche Bilder an unsere Augen zusenden um eine räumliche Darstellung zu erreichen. Wurden die verschiedenen Bilder bisher über eine Spezialbrille an das jeweilige Auge weitergeleitet beziehungsweise für das falsche Auge geblockt, funktioniert die Philips-Technology ganz ohne die unmodischen Nasenaufsätze.

mehr infos: http://www.business-sites.philips.com/3dsolutions/Why3D/Index.html

hier mal ein video: http://www.youtube.com/watch?v=2N3QFBGvq-c&eurl=http://www.sed-fernseher.eu/3d-fernseher



grüssle

frank
#8
Geschrieben: 25 März 2008 00:40

cat

Avatar cat


Diener des Lichts
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
HAMBURG
Forenposts: 555
Clubposts: 328
seit 23.02.2008
Panasonic TH-42PA60E
Panasonic PT-AE4000E
Panasonic DMP-BD30
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
1
zuletzt kommentiert:
Appleseed
Bedankte sich 5 mal.
Erhielt 32 Danke für 21 Beiträge
cat Heimkino ist fertig!

es gibt da noch etwas 3D technisch die nicht von der sitzposition abhängig ist:
http://www.3d-charisma.tv

leider nicht ganz billig: 42" ca. € 8000,- aufwärts (beruht auf Pioneer Panel)

ein bekannter hat sich das mal life angeguckt und war begeistert!

Fernsehen in dritter Dimension

Dreidimensionaler Filmgenuss hieß bisher vor allem unangenehmes Jucken auf der Nase, verursacht von einer schief sitzenden Pappbrille. Die rot-grüne Sehhilfe gehört nun endgültig der Vergangenheit an, dank der CHARISMA Technologies GmbH. Das Oldenburger Technologie-Unternehmen hat das weltweit erste Fernsehgerät entwickelt, das ein dreidimensionales, extrem kontrastreiches und superscharfes Bild auf sein Plasma-Display zaubert. Das wirkt wie Zauberei, vor allem weil dem Flachbildschirm ein herkömmliches PAL-Signal zur Darstellung der dreidimensionalen Bilder genügt - folglich sind auch weder Hilfsmittel noch besonderes Filmmaterial vonnöten. Das heißt, dass mit der Charisma-Technik jede Sendung, jede DVD und jedes Video im glasklaren dreidimensionalen Look erscheint – und zwar vom Frühstücksfernsehen bis zum schwarz-weißen Bogart-Klassiker. Ein neues plastisches Sehvergnügen, das nicht nur den Fernseher, sondern den Zuschauer gleich mit verändern könnte: Denn der sitzt nun nicht mehr in der ersten Reihe, sondern mittendrin im Fernsehgeschehen.

Kategorie: Wirtschaft


Adresse:
Charisma Technologies GmbH
Marie-Curie-Straße 1
26129 Oldenburg (Niedersachsen)
Tel: 0700 33242747 (max. 12,4 cent/min für Gespräche aus dem Festnetz der deutschen Telekom AG, Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr)
www.charisma-tv.de
Öffnungszeiten:
Nur am Tag der Veranstaltung und nach Absprache (030-40889411) öffentlich zugänglich


Panasonic: TH-42PV60EH, PT-AE4000E, BD30 (A), BD65 (B) • Denon: DVD 2930 • Yamaha: RX-V3900 • AppleTV • Logitech: Harmony 900 • nubert: NuBox Set 481
#9
Geschrieben: 09 Okt 2008 20:51

R1rider

Avatar R1rider


Blu-ray Newbie
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Deutschland
Frankfurt
Forenposts: 13
seit 24.09.2008
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
zuletzt kommentiert:
The King of Queens - Staffel 2
zuletzt bewertet:
Die Insel


die ersten fernseher werden ausgeliefert und sind garnet so teuer
also in 2 jahren wieder einen neuen fernseher (sparen sparen sparen)

http://www.sed-fernseher.eu/mitsubishi-liefert-die-ersten-l65-a90-laservues-die-haendler-aus

http://www.crutchfield.com/S-Y3mLFpwKp4S/App/Product/Item/Main.aspx?I=690WD73735
Geschrieben: 10 Okt 2008 21:09

PatrickStar

Avatar PatrickStar


Amaray Freak
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Deutschland
Dortmund
Forenposts: 353
Clubposts: 3
seit 14.08.2008
Sony W95
Blu-ray Filme:
zuletzt bewertet:
Horton hört ein Hu!
Bedankte sich 1 mal.
Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge


arschlecken, hab erst nen neuen gekauft. 52X3500.... jetzt lese ich schon wieder was von 3D BD's... Laser TV's usw.

autoindustrie stellt produktion ein, weil kaum jmd soviel geld über hat... tv's kauf ich mir dann trotzdem nicht alle paar jahre... achja, die BD industrie nörgelt ja sonst auch wieder, wenn man keine filme kauft. aber alles geht irgendwie nicht immer... zumindest bei mir.

tv reicht auch erstmal. evtl zu ner neuen konsole, die noch höheres HD darstellt. mal kuckn...



Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Fernseher, Beamer / Peripherie → Allgemeine Hilfe und Fragen zu TVs

Es sind 71 Benutzer und 649 Gäste online.