Pinnacle Studio 12 Ende Juni 2008 im Handel

 
4 Bewertung(en) mit ø 4,75 Punkte
02.06.2008
Pinnacle-Logo.jpg
Ende Juni 2008 werden Händler die neue Version der Videoschnittsoftware Pinnacle Studio 12 aus dem Hause Pinnacle Systems in den Regalen anbieten können. Gegenüber der Vorgängerversion bietet Pinnacle Studio 12 mehr als 25 neue Features für Fotos, Musik und Videoschnitt. Pinnacle Systems bietet die neue Version in drei unterschiedlichen Ausführungen an:
  • Pinnacle Studio (UVP 59,- €)
  • Pinnacle Studio Plus (UVP 99,- € inkl. voller HD-Unterstützung)
  • Pinnacle Studio Ultimate (UVP 129,- € inkl. voller HD-Unterstützung)
Neben der neuen Montage-Funktion der Software, die aussergewöhnliche Ergebnisse bei mehreren Videolayern, animierten Texten und Grafiken erzielt, beinhaltet Pinnacle Studio 12 mehr als 11 Themen mit mehr als 80 Einzelvorlagen. Auch der Audiobereich wurde überarbeitet. Eine numerische Volumenanzeige, eine Master Volume-Steuerung und Peak-Indikatoren wurden eingefügt. Im Fotoalbum ermöglicht eine Schnittkontrolle das Entfernen von schwarzen Balken bei Videos und Bildern. Kernstück der erweiterten Ausführungen Pinnacle Studio 12 Plus und Ultimate sind die Features der HD und Blu-ray Bearbeitung. Blu-ray Discs können beispielsweise in BDMV mit animierten Menüs gebrannt werden. Gleichzeitig wurde die Unterstützung verschiedener HD-Camcorder integriert. Darüber hinaus enthält die Ultimate Version drei professionelle Videoschnitt-Tools:
  • ProDAD Vitascene enthält eine Sammlung veränderbarer Übergänge und Lichteffekte
  • Magic Bullets Look stimmt Ton, Farbe und Schärfe ab z.B. zur Imitation berühmter Filme
  • Boris Graffiti bietet Plug-Ins für 2D und 3D-Vektor-Titelanimationen
(mk)
02.06.2008 - Kategorie: Software

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Da muss ich dich enttäuschen „Hitman“ Pinnacle Studio alle Versionen ist Total ungeeignet zum Kopieren da braucht man andere Programme Studio ist perfekt geeignet für eigene Kamera aufnahmen!
HDTV38
03.06.2008 um 10:42
von HDTV38
#5
Dann kann man ja mit Kopieren anfangen und die Teuren Blu-Rays Ausleihen.Bei den Preisen(momentan sind die bei 28.-)Wie sieht das bei Pinnacle Studio Ultimate wohl aus.Wenn bei Blu -Ray das Geld für den Kopierschutz gespart würde,gäbe es die Disc sicher ab 20.-.Da bräuchte man nicht zu Kopieren.
Hitman
03.06.2008 um 07:31
von Hitman
#4
Ich steh selbst nicht besonders auf Vorlagen. Für mich zählt da eher selfmade. Aber für einige Andere mit Sicherheit interessant.
chinmoku
02.06.2008 um 20:26
#3
Wirklich interessant. So weit ich weiß, waren BD-Menüs bei Authoring Software bisher nicht möglich.
Vantika
02.06.2008 um 20:14
#2
Interessante News, gerade der Bereich Software ist für den Privatanweder wichtig, damit das Medium BD sich etablieren kann.

BD-Menüs bei Authoring Software waren ja bisher nicht möglich?
centinyo
02.06.2008 um 16:57
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 4,75 Punkte
5 Kommentare
Serpico 4K Steelbook