Jennifer Aniston über ihre sexy Rolle in "Kill the Boss 2"

 
7 Bewertung(en) mit ø 4,71 Punkte
21 Kommentare
27.11.2014
Kill-the-Boss-2-Newslogo.jpg
Kill-the-Boss-2-News-03.jpg
Jennifer Aniston ist wieder zurück als sexsüchtige Zahnärztin Dr. Julia Harris. Im zweiten Teil von "Kill the Boss" treibt sie es erneut richtig wild. Bluray-disc.de hat Jennifer Aniston in Los Angeles anlässlich des Kinostarts von "Kill the Boss 2" getroffen und mit ihr über die Herausforderungen im zweiten Teil gesprochen. Jennifer, was ist das für ein Gefühl, wenn man für die Fortsetzung eines Filmes an ein Set zurückkehrt? Fühlt sich prima an. Fast so bequem wie ein alter Schuh, den man noch einmal anzieht. Ich habe nur sehr kurze Zeit gebraucht, um Dr. Julia wieder in mich aufzunehmen. Was wollten Sie im zweiten Teil anders machen? Das habe ich mit den Produzenten auch diskutiert. Wir wollten, dass sie noch weitere Grenzen überschreitet, dass sie so unverschämt ist, dass man es fast nicht mehr bringen kann. Es ging darum, neue Höhen der Geschmacklosigkeit zu erreichen (lacht). Und das ist Ihnen in diesem Film auch gelungen. Vielen Dank für die Blumen. Aber es gab dennoch einige Sachen, die selbst wir dieses Mal nicht bringen konnten. Die fielen der Eigenzäsur zum Opfer. Sie haben derzeit das, was man im Fussball einen echten Lauf nennt. Neben dieser Komödie kommen Sie in einer ganz anderen und sehr ernsten Rolle in "Cake" ebenfalls in die Kinos. Sie probieren im Moment vieles aus... Ja, das macht den Job natürlich auch wesentlich interessanter. Als Schauspieler möchtest du dich natürlich ausprobieren, neue Felder beackern. In diesem Jahr habe ich das geschafft. Kreativ fühle ich mich sehr erfüllt. Sie sind jetzt 24 Jahre im Entertainment-Geschäft tätig. Denkt man da auch schon einmal ans Aufhören? – Des Geldes wegen müssen Sie ja nun wirklich nicht mehr aufstehen... Nein, ans Aufhören denke ich nie. Warum auch? – Meine besten Freunde sind alle Schauspieler. Es ist meine kleine Gemeinde. Und ich liebe meine Freunde. Ich genieße es heute, andere Rollen zu übernehmen. Was motiviert Sie heute eigentlich noch? Ich kann Ihnen verraten, was mich nicht motiviert. Ich habe kein Interesse an großen Egos. Das finde ich langweilig. Es ist reine Zeitverschwendung für mich. Ich habe genug Egomanen in meiner Karriere getroffen. Heute möchte ich Teil eines Projekts sein, auf das ich stolz sein kann. Das motiviert mich. Seit einigen Jahren produzieren Sie auch Filme. Ist das der Anfang vom Ende vor der Kamera für Sie? Mich hat das Produzieren schon immer interessiert. Natürlich weiß auch ich, dass meine Zeit vor der Kamera irgendwann zuende geht. Es gibt leider auch heute noch, zu wenig Rollen für Frauen in meinem Alter. Sie scheinen fast immer voller Energie zu stecken. Wie schaffen Sie das bloß? Keine Ahnung. Ich lasse mich gerne von anderen und deren guter Laune anstecken. Das ist wohl ein Teil meiner Persönlichkeit. Aber es gibt natürlich auch Tage, an denen du dich einfach nur unter der Bettdecke verkriechen möchtest. Was gefällt Ihnen and Dr. Harris? Ich finde sie sehr unterhaltsam. Ich habe niemals das Gefühl, dass sie es selbst merkt, wenn sie etwas Unangebrachtes sagt. Wenn Sie über Sex spricht ist das für sie so, als beschreibe sie ein leckeres Rezept. Wären Sie auch bereit, für einen möglichen dritten Film noch einmal zurückzukehren? Aber sicher. Es fällt mir immer sehr schwer, Dr. Julia nach den Dreharbeiten gleich wieder zu vergessen. Sie ist ein Teil von mir. Und ich habe das Gefühl, dass ich noch nicht genug von ihr habe. Geht eigentlich alles nach Drehbuch, oder ist da auch viel Improvisation erlaubt? Wir haben uns schon ganz generell ans Skript gehalten. Aber es gab auch einige kleine Abweichungen, Variationen. Und sehr, sehr viele Szenen wurden geschnitten. Die lassen wir dann für die Blu-ray übrig. Einige davon waren auch ein bisschen zu heftig fürs Kino (lacht). In "Kill the Boss 2" versucht Ihr Charakter Hilfe in einer anonymen Sexaholics-Gruppe zu finden. Aber dieser Versuch ging nach hinten los, oder? Ja, sie hat schnell gemerkt, dass die meisten Mitglieder dieser Gruppe ehemalige Patienten von ihr waren. Sie hatte bereits Sex mit allen. Für sie war diese Gruppe unterm Strich nur ein weiterer Versuch, neue Opfer zu finden. Was lieben Sie heute mehr, Komödien oder Drama? Ich mag beides. Beide Genres finden einen Zugang zu unterschiedlichen Teilen meines Gehirns. Alles basiert aber auf Realität. Und beide Genres sind sehr ehrlich. Das gefällt mir sehr. (fs/ad)
Ab heute im Kino und ab 26. März 2015 auf Blu-ray Disc:
Bereits auf Blu-ray Disc erhältlich:
27.11.2014 - Kategorie: Interviews
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Danke für das Interview. Der Film wird nur gesichtet aber nicht gekauft, genauso wie beim ersten Teil auch.
comromeoz
13.01.2015 um 11:27
#21
Ich mochte den ersten Teil sehr, vor allem da die gute Jennifer Aniston mal in einer anderen bzw. überraschenden Rolle zu sehen war.

Das Interview ist, naja, einmal gelesen wurden.
Cine-Man
01.12.2014 um 20:02
#20
Ganz genau..... CATGIRL......für mich war es auch ein langweiligere Streifen ... Deshalb für mich nicht Relevant ......
mylordmymen
28.11.2014 um 18:23
#19
Ich fand schon Teil 1 blöd, werde darum um diesen einen großen Bogen machen.
CATGIRL
28.11.2014 um 15:43
#18
Aber sowas von geil! Da bin ich sofort drin nächste Woche!!! Freu, freu...
fohlen
28.11.2014 um 06:55
von fohlen
#17
Danke für das interessante Interview. Da werde ich wohl auch um den Film nicht rumkommen. ;-)))
cheesy
28.11.2014 um 05:33
von cheesy
#16
Klasse Inteeview. Der Film ist absolutes Pflichtprogramm für mich :)
sasacrocop
28.11.2014 um 04:10
#15
Teil 1 hat mir ganz gut gefallen, was die Fortsetzung betrifft, bin ich aber doch eher skeptisch. Die ernste Rolle, die sie in "Cake" spielen soll, hört sich für mich dann doch interessanter an.
mjk89
27.11.2014 um 23:50
von mjk89
#14
"Kill the Boss 2" werde ich eventuell mal sichten mehr wird nicht drin sein, das Interview war allerdings recht nett.
P.Floyd
27.11.2014 um 23:29
#13
Der 1 Teil hat mir gut gefallen. Aniston Rolle war gut besetzt als die sexsüchtige Zahnarztärztin. Attraktiv ist sie noch kann sich noch sehen lassen die gute. Ob jetzt ein 2 Teil wirklich notwendig war weis ich nicht. Ich fürchte wie so oft bei Fortsetzungen von Komödien das der 2 nicht mehr so witzig und gut sein wird. Geschaut wird der 2 auf jeden Fall aber ins Kino gehe ich nicht. Da warte ich auf Blu-ray und leihe diese dann.
Al-DVD Sammler
27.11.2014 um 20:48
#12
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
7 Bewertung(en) mit ø 4,71 Punkte
21 Kommentare
Chernobyl Steelbook