Ärger um neuen Grace Kelly Film

 
7 Bewertung(en) mit ø 2,00 Punkte
25 Kommentare
29.04.2014
Grace-of-Monaco-News.jpg
Das berühmte Cannes Film Festival hat seinen ersten kleinen Skandal, bevor die Filmfestspiele im Süden Frankreichs überhaupt begonnen haben. So droht Hollywood-Mega Produzent Harvey Weinstein derzeit damit, seinen neuen Film "Grace of Monaco" nicht in den USA zeigen zu wollen. Der Film, Nicole Kidman spielt darin die Rolle der Grace Kelly, soll am 14.Mai das Cannes Festival eröffnen. Regisseur Olivier Dahan ("La Vie En Rose") sagt, der Film sei fertig und könne endlich der Öffentlichkeit präsentiert werden. Doch Weinstein meint, dass noch einige Sachen fehlen und hinzugefügt werden sollten, bevor er den Kinofilm in den USA veröffentlichen will. Die Streitigkeiten zwischen Dahan und Weinstein halten mittlerweile schon seit November vergangenen Jahres an. Schon zu dem Zeitpunkt sollte der Film eigentlich den Weg in die US-Kinos gefunden haben. Ein zweites Distributions-Datum im März diesen Jahres wurde ebenfalls nicht eingehalten. Das Fachblatt "Variety" berichtet, dass Weinstein vom Filmemacher verlangt, dass der Film sich nicht nur auf das Leben von Kelly in Hollywood konzentriert, sondern auch die Situation in Monaco und ihr Leben mit Prinz Rainer III (gespielt von Tim Roth) detaillierter unter die Lupe nimmt. Es ist unklar, ob Weinstein verlangt, dass weitere Szenen neu gedreht werden müssen oder schon existierende Elemente in den Film eingebaut werden sollen. Rechtlich darf der französische Regisseur seinem Film den letzten Stempel aufdrücken und muss auf die Forderungen von Weinstein eigentlich keinerlei Rücksicht nehmen. Doch Weinstein kann im Gegenzug – wie jetzt angedroht – verweigern, den Film in den wichtigen US-Markt zu bringen. Sollte es zu keiner Einigung zwischen dem Regisseur und Weinstein kommen, dann bleibt den Filmemachern immer noch der Weg zu einem anderen Vertreiber. In den USA lecken sich angeblich schon mehrere Studios die Lippen und würden “Grace of Monaco” nur zu gern vertreiben. (fs)
29.04.2014 - Kategorie: Hollywood
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Mir eigentlich vollkommen Egal da ich mir den Streifen eh nicht ansehen werde...
comromeoz
02.05.2014 um 00:25
#25
für mich persönlich eine vollkommen unbedeutende neuigkeit, da ich kein fan von diesen filmen bin.
movieman73
01.05.2014 um 14:31
#24
Weinstein will mal zur Abwechslung nichts entfernen sodern Material hinzufügen ? Unglaublich^^
EnZo
01.05.2014 um 00:08
von EnZo
#23
Die alten Filme von Grace Kelly schaue ich mir sehr gerne an.Aber muss es denn ausgerechnet Nicole Kidman sein die ihre Rolle übernimmt ? Finde das eine totale Fehlbesetzung.Ob ich mir den Streifen ansehe ist sehr fraglich.
CATGIRL
30.04.2014 um 09:41
#22
Weinstein könnte sich hier selbst ein eigentor schießen. Finde ich gut das der Regisseur hier das letzte wort hat.
sasacrocop
30.04.2014 um 04:46
#21
Will den Film eigentlich mal sehen, schon nur wegen einem Àrztelied. :-D
Die Streiterein könnte man ja mit einem EC lösen. Schon ein wenig albern.
Cine-Man
29.04.2014 um 21:58
#20
Joa, also ich kann auf den Film verzichten. Die Story reizt mich persönlich überhaupt nicht und auch Nicole Kidman zählt nicht unbedint zu meinen Lieblingsdarstellerinnen.
RELLIK-2008
29.04.2014 um 18:39
#19
@Dr. Rock & King Cross@:

Sollte man SO auch nun wieder nicht sagen, denn ich z. B. mag Filme mit Charlie Chaplin oder Marilyn Monroe und hier haben die Bio-Pics "Chaplin" und "My Week with Marilyn" durchaus ihre Daseinsberechtigung, sind also gut.

Geschmäcker sind verschieden - ist klar - aber dennoch gibt es gute Bio-Pics!!!
NX-01
29.04.2014 um 17:59
von NX-01
#18
Die letzte Entscheidungsgewalt über einen Film sollte immer der Regisseur haben!
Weinstein ist nicht der einzige Produzent, der versucht Einfluß auf Filmschaffende zu nehmen.
Django
29.04.2014 um 17:30
von Django
#17
Dr. Rock, du sagst es. Ein Film über Grace Kelly wird bei mir nicht gezeigt. Film-Biografien finde ich nicht interessant.
King Cross
29.04.2014 um 16:53
#16
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
7 Bewertung(en) mit ø 2,00 Punkte
25 Kommentare
Once Upon 4K Steelbook