"Gollum"-Darsteller Andy Serkis will das Dschungelbuch verfilmen

 
10 Bewertung(en) mit ø 3,30 Punkte
24.03.2014
Andy-Serkis-News.jpg
Die Warner Bros. Studios in Los Angeles zeigen echten Wagemut. In Los Angeles heißt es, "Gollum" aka Andy Serkis soll die Regie eines neuen Dschungelbuch-Projekts übernehmen. Bluray-disc.de hat beim Management von Serkis nachgefragt, aber bislang keine hundertprozentige Bestätigung erhalten können. Demnach bleibt es vorerst bei der Spekulation. Serkis soll somit Alejandro Gonzalez Iñarritu ersetzen, der im vergangenen Jahr das Projekt fallengelassen hatte. Für Serkis, der in der "Herr der Ringe Trilogie" und "Hobbit"-Saga als computeranimierter Gollum weltberühmt wurde, wäre dies die erste Rolle als Mann hinter der Kamera. In der Vergangenheit hatte er mehrfach angekündigt, dass er sich eine Karriere als Regisseur wünsche. Gegenüber bluray-disc.de hatte Serkis gesagt, dass ihm der "kreative Prozess unheimlich viel Spaß mache" und er sich eine Karriere hinter der Kamera "sehr gut vorstellen" könne. Nun also scheint der Wunsch Wirklichkeit zu werden. Und so ganz unerfahren ist Serkis hinter der Kamera auch wieder nicht. Als sogenannter Second Unit-Regisseur hatte er Peter Jackson bei den "Hobbit"-Filmen zur Seite gestanden und diverse Szenen veranworten dürfen - unter anderem die von Kritikern hoch gelobte "Flucht in den Fässern"-Szene. Jackson über Serkis: "Egal, was er auch anfasst, Andy ist ein Perfektionist und erfüllt alle ihm aufgetragenen Aufgaben immer mit Bravour." – Ein Lob vom Regie-Genie Jackson habe die Top-Manager von Warner tatsächlich dazu bewogen, Serkis sogar Star-Regisseur Ron Howard in Sachen Dschungelbuch den Vorzug zu geben. Ron Howard war nämlich auch im Gespräch für die Regiearbeit des Rudyard Kipling-Klassikers. Die neue Dschungelbuch-Verfilmung soll sich auf Mowgli konzentrieren und sein Leben mit den Wölfen und Baloo dem Bären erzählen. Es ist wahrlich nicht die erste Verfilmung vom Dschungelbuch. Noch heute dürfte wohl die Disney-Version von 1967 am bekanntesten sein. Apropos, Disney. Auch die Warner-Konkurrenz arbeitet angeblich an einer neuen Version vom Dschungelbuch. Es kann also durchaus passieren, dass die Fans im nächsten Jahr gleich mit zwei verschiedenen Versionen des Klassikers beglückt werden. (fs)
24.03.2014 - Kategorie: Hollywood

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ohhh, nnöööööö, ich glaube das ist nix. Aber gut, es wird auf jeden Fall einen gigantischen Markt dafür geben.
Cine-Man
25.03.2014 um 22:14
#25
Also ich könnte mir sehr gut vorstellen dass Andy Serkins das wirklich toll machen würde!
Aber ich hoffe dann, dass 2 unterschiedliche Fassungen kommen zur gleichen Zeit wie damals mit "Snow White" bzw. "Spieglein Spieglein"
comromeoz
25.03.2014 um 11:53
#24
Da das Dschungelbuch bestimmt noch viele gute Storys bereit hält ...warum nicht.Schauen wir mal wie die vermutlich beiden Filme werden.
CATGIRL
25.03.2014 um 10:06
#23
Er wird schon seine Sache gut machen. Er hat ja jetzt genug Erfahrung mit der Filmbranche und spielt seine Rollen immer gut. Also Warner bitte nicht will auch einen Dschungelbuch Film machen, dann bekommen wir Hier wieder nur einen Dolby 5.1 Ton auf der Blu-ray. Ich finde Disney sollten die einzigsten sein die nochmals Dschungelbuch verfilmen. Also ich hätte nichts dagegen nochmal einen Dschungelbuch Film zu sehen. Wenn mit der Trailer zusagt gehe ich sogar ins Kino.
Al-DVD Sammler
25.03.2014 um 07:32
#22
Jeder will sich beruflich ja mal verändern, warum also nicht auch Andy Serkis. Obs dann aber auch reichen wird ein guter Regisseur zu werden werden wir dann im (Heim)-Kino bewundern dürfen. Ne Chance hat er ja mal verdient und vielleicht wird ja wirklich was "Gescheites" draus.
cheesy
25.03.2014 um 06:12
von cheesy
#21
Ein Glück das Andy Serkis Regie führen möchte bei einer Neuverfilmung des Dschungelbuchs, wäre doch schon ein sehr alter Mogli :-)
Matrix1968
25.03.2014 um 05:10
#20
Na da können wir ja sehr gespannt sein was er aus seiner chance machen wird. Ich wünsche ihm nur das beste und viel glück.
sasacrocop
25.03.2014 um 01:58
#19
ob das was wird, na ja. man soll ja allem erstmal ne chance geben. kann mir da aber nichts weltbewegendes vorstellen.
movieman73
24.03.2014 um 21:04
#18
Öfter mal was neues, warum auch nicht, meinen Segen hat er ;)

Ich vermute jetzt mal das Projekt richtet sich eher an die jüngeren Zuschauer, dass gleich zwei verschiedene Versionen eines Themas (fast) zeitgleich im Kino starten hat es ja schon öfters gegeben, siehe zuletzt White House Down & Olympus Has Fallen
EnZo
24.03.2014 um 20:31
von EnZo
#17
Das Thema des Films ist völlig unspannend. Die Geschichte kennt jeder und da müssen es andere Aspekte des Films herhalten. Ich kann mich nicht mit dem Film anfreunden. Disneys Klassiker ja. Mehr brauche ich nicht.
King Cross
24.03.2014 um 18:07
#16
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
10 Bewertung(en) mit ø 3,30 Punkte
25 Kommentare
Amazon Sommerangebote 2020