Aus "Der Pate III" wird "Der Pate, Epilog: Der Tod von Michael Corleone": Neue Schnittfassung bei der FSK geprüft

 
4 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkte
14.10.2020
Der-Pate-3-Newslogo.jpg
Der-Pate-3-Newsbild-01.jpg
Sowohl der "Der Pate" (USA 1972) als auch "Der Pate - Teil 2" (USA 1974) sind einhellig anerkannte Meisterwerke der Filmgeschichte; beim erst sechzehn Jahre später aufgeführten "Der Pate - Teil 3" (USA 1990) jedoch scheiden sich die Geister und der Abschluss wird seither eher stiefmütterlich behandelt. Eine neue vom Regisseur Francis Ford Coppola angefertigte Schnittfassung soll die Reputation retten. Unter dem Titel "Mario Puzo’s The Godfather, Coda: The Death of Michael Corleone" wird diese im Dezember in den USA eine limitierte Kinoauswertung erfahren (wir berichteten). Während der in 4K restaurierte dritte Teil bereits in Frankreich auf Blu-ray vorbestellt werden kann, fehlt in Deutschland bislang jede Spur von einer Veröffentlichung. Doch nun hat Universal Pictures Home Entertainment die neue Schnittfassung der FSK vorgelegt. Infolgedessen erfahren wir nicht nur, dass der Film wie schon in der Originalfassung ab 16 Jahren freigegeben wurde, sondern auch, dass "Der Pate - Teil 3" in Deutschland ebenfalls einen neuen Titel erhält: "Der Pate, Epilog: Der Tod von Michael Corleone". Die Laufzeit beträgt 165 Minuten. Details zu möglichen Heimkinoumsetzungen sind noch nicht publiziert worden. Wir werden Sie natürlich diesbezüglich auf dem Laufenden halten! Nachfolgend sehen Sie das Produktbild der US-Blu-ray, die ab 8. Dezember im Kaufhandel erhältlich sein wird.
Der-Pate-3-Newsbild-02.jpg
Inhalt: Als Michael Corleone und seine Familie wieder nach New York kommen, hat der Don sein Privatleben langsam wieder im Griff und die Geschäfte seiner Familie weitestgehend legalisiert. Er versucht diese sogar noch auszuweiten, als die Vatikanbank in Schwierigkeiten gerät. Michael treibt den Ausstieg seiner Familie aus dem illegalen Mafiageschäft voran, wovon die anderen Bosse gar nicht begeistert sind. Im Gegenteil, sie wollen sich an dem Deal mit der Vatikanbank beteiligen, doch dazu soll es nicht kommen … (sw)
Würden Sie die neue Schnittfassung von "Der Pate III" auf Blu-ray kaufen?




Vsl. demnächst auf Blu-ray Disc erhältlich:
Ab 8. Dezember 2020 auf Blu-ray Disc erhältlich (Import):
Bereits auf Blu-ray Disc erhältlich (Auswahl):

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden
8,50 €
17,68 €
17,67 €
17,67 €

Details
Story
 
4,9
Bildqualität
 
3,6
Tonqualität
 
3,6
Extras
 
0,7
7 Bewertungen mit Ø 3,2 Punkten
7,53 €
7,53 €
6,98 €
7,97 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
1,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten
8,99 €
8,99 €
8,99 €
7,97 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
2,0
1 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten
8,76 €
8,76 €
8,76 €
7,97 €

Details
Story
 
4,9
Bildqualität
 
4,1
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
4,8
196 Bewertungen mit Ø 4,5 Punkten
32,00 €
34,99 €
16,59 €
18,49 €

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden
17,99 €
23,99 €
23,99 €
22,99 €
24,98 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
5,0
Tonqualität
 
4,3
Extras
 
4,8
4 Bewertungen mit Ø 4,8 Punkten
84,44 €
89,00 €


zum Forum
14.10.2020 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Francis braucht wohl etwas Geld ;-) Aber Spaß bei Seite: Fand Pate 3 eigentlich immer ganz nice. Klar, kam nie an die ersten beiden ran aber war unterhaltsam. Schon damals wollte Coppola den dritten Teil "The Death of Michael Corleone" nennen aber das Studio wollte das nicht weil der Pate3 sich besser verkaufen würde - was verständlich ist. Freu mich drauf, den Film in einer neuer Version sehen zu dürfen und Coppola eine bessere Rente beschehren zu können xD Ist ja keiner gezwungen sich das zu kaufen.
Darthprometheus
15.10.2020 um 09:19
#10
Auch wenn er vielleicht um 14 min länger sein wird, wird dadurch nicht ein komplett anderer Film generiert. Mit der Änderung des Namens wird man auch keinen besseren Film erzielen. Ich schließe mich da der Meinung von ermin voll an. Warum immer an alten Filmen rumdoktern. Wenn ich mir nur vorstelle, dass Jemand an Cleopatra oder Ben Hur nochmal Hand anleget, kommt mir das kalte Grausen.
cheesy
15.10.2020 um 06:11
von cheesy
#9
Ich warte erstmal ab. Vielleicht kommt ja noch eine UHD.
minio69
14.10.2020 um 19:36
#8
Wenn dann nur UHD.
fauli99
14.10.2020 um 17:04
#7
Mein Interesse an dieser neuen Schnittfassung/Überarbeitung hält sich nun sehr in Grenzen.
Allen Unkenrufen zum Trotz mag ich den dritten Teil auch sehr und zwar so wie er ist.

Das nun noch obendrein eine idiotische Titeländerung vollzogen wird, lässt mich erst recht abwinken.

Coppola soll rumschnippeln wie er will. Juckt mich nicht mehr.
Headhunter666
14.10.2020 um 15:01
#6
Was soll der neue Name? Es gibt Grenzen, speziell wenn es sich um einen Klassiker wie den Paten handelt. Für mich käme aber eh nur eine UHD in Frage, wird auch kommen, aber sicherlich noch dauern.
Matrix1968
14.10.2020 um 14:02
#5
Naja ich glaube nicht dass es diesen ultra langweiligen Film besser macht
Sawasdee1983
14.10.2020 um 13:50
#4
Warum muss man, egal ob Publisher oder Regisseure, immer wieder an Filmen rumdoktern. Lasst es doch so wie es ist. Man hat sich was dabei gedacht, als man Film xy irgendwann herausgebracht hat.

Ein Künstler oder der "Eigentümer" geht auch nicht 30 Jahre später in ein Museum rein und malt noch paar Sachen auf sein Gemälde drauf.

Ich finde solche Verschlimmbesserungen sehr fragwürdig und bleibe lieber bei den Originalen. Auch der Nostalgie wegen, alleine schon was die Synchro angeht. Aber jedem das Seine. Wer Spaß daran hat, soll es sich kaufen. Ich brauche keinen x-ten Director's Final Super Extreme Cut von Blade Runner, Pate, Star Wars, Apocalypse Now etc.
ermin
14.10.2020 um 12:52
von ermin
#3
Wie schon gesagt, fehlen satte 14! Minuten an Spielzeit. Schon gewaltig. Zudem finde ich auch, das das mit der Synchro schwierig wird.

Ich warte auch erstmal ab.
N1ghtM4r3
14.10.2020 um 11:42
#2
Das könnte mit der Synchro schwierig werden. Abwarten.
Malo HD
14.10.2020 um 11:05
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkte
10 Kommentare
Der Hobbit 4K Collection