Sony Pictures Home Entertainment mit neuer Blu-ray Preisstrategie ab Juli 2009

 
4 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
19.06.2009
Sony-Pictures.jpg
Erfreuliche Nachrichten gibt es aus dem Hause Sony Pictures Home Entertainment zu vermelden. Das Unternehmen wird ab dem 01.Juli 2009 eine neue Preispolitik bei Blu-ray Filmen präsentieren. Die neue Preisausrichtung betrifft den Kaufmarkt - nicht das Verleihgeschäft - und bezieht sich auf den deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz). Alle Blu-ray Neuheiten von Sony Pictures Home Entertainment werden ab dem 01.07.2009 mit einem UVP von 24,99 € und alle Katalog-Titel mit einem UVP von 19,99 € angeboten. Reinhard Lieb, Commercial Director SPHE, sagte, dass dies genau der richtige Zeitpunkt sei, um neue Impulse zu setzen. Blu-ray sei das Format der Zukunft und durch die steigende Präsenz in den Medien wachse das Potenzial und die Einzigartigkeit der Blu-ray Technologie. Das Format sei auf dem besten Weg, ein Massenprodukt zu werden, was man durch ein Absenken der Preise weiter unterstützen werde. Andreas Ditter, Territory Managing Director SPHE, egänzte, dass Blu-ray eine unglaubliche Qualität und ein echtes Home Entertainment-Erlebnis mit vielen tollen Features und interaktiven Möglichkeiten biete. Er sei überzeugt davon, dass SPHE mit der neuen Preisstrategie ab Juli 2009 neue Käuferschichten für das Medium Blu-ray begeistern könne und dem Format einen weiteren Schub verpasse. Es werde also ein heisser Sommer mit kundengerechten Preisen aus dem Hause Sony Pictures Home Entertainment. (mk)
19.06.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
20€ kann ich mit leben, mehr zahle ich nur selten.
ib-76
20.06.2009 um 13:39
von ib-76
#36
Bin eigentlich auch nur bereit 20 Euro für Neuheiten auszugeben!
Wenn ich z.B. den Startpreis bei Amazon für "Monster AG" sehe, kann ich nur den Kopf schütteln. 37,99 € ?!?!? Im Platin-Case, oder was?
Rumpelstiel
20.06.2009 um 10:53
#35
Es wird ja langsam....... ;-)
Sascha1280
19.06.2009 um 19:24
#34
Bei amazon bekommt man Blu-Ray Discs doch fast nie für den UVP sondern fast immer mit 10-20% Rabatt. Bleibt generell zu hoffen, dass die anderen Studios nachziehen.
flinx.s
19.06.2009 um 18:11
#33
@EllHomer
Bitte immer beachten, dass es sich bei den UVPs nicht um endgültige Verkaufspreise, sondern um Preisempfehlungen handelt. Den endgültigen Verkaufspreis legt dann der Händler fest. Wir werden in den nächsten Woche ja sehen, wie sich das beispielsweise bei Amazon.de auswirkt. Ich kann dir nur sagen, dass die bisherigen UVPs deutlich höher lagen.
Legolas6669
19.06.2009 um 16:16
#32
@kualumba

RICHTIG !!!
TheHidden
19.06.2009 um 15:33
#31
19,99 € für neue Filme und 14,99 € für Katalogtitel. Das will ich lesen.;)
kualumba
19.06.2009 um 15:02
#30
lol, 25€ sind immernoch viiieeel zu teuer. Die Schmerzgrenze liegt bei mir eigentlich bei 20€. Und Katalog-Titel für 20€ sind auch viieel zu teuer. Ich weiß nicht, was da jetzt so neu dran ist :S
Wenigstens ein Schritt in die richtige Richtung. Würde mich auch überraschen, wenn BDs so schnell billig werden würden.
EllHomer
19.06.2009 um 14:51
#29
Ein Schritt in die richtige Richtung... Mal sehen ob andere Unternehmen nachziehen.
Dagoba
19.06.2009 um 14:39
von Dagoba
#28
Sind doch gute Nachrichten. Bisher schlagen die Neuerscheinungen mit 29-32 Euro (UVP) zu Buche. Das ist eine Absenkung auf 25 € dich ein deutliches Zeichen.
Die momentanen Angebotspreise von 10-13€ und der weit verbreitete Preis 17€ für Katalogtitel gehen völlig in Ordnung. Wenn Sony jetzt die UVPs nach unten anpasst, zeigt das doch deutlich, dass sie sich vom BD-Markt noch ein größere Kuchenstück versprechen, mithin sich also dort weiter engagieren werden.
RobertKuhlmann
19.06.2009 um 14:03
#27
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
36 Kommentare
Maximum Risk SB