Die Zukunft der Blu-ray Disc liegt dank BD-Live in der Interaktivität

 
7 Bewertung(en) mit ø 1,86 Punkte
04.03.2009
BD-Live.jpg
Im Vergleich zur DVD bietet die Blu-ray Disc mit exklusiven Funktionen, wie Bild-in-Bild, Bookmarking und BD-Live, viel mehr Möglichkeiten das Heimkinoerlebnis noch besser und interessanter zu gestalten. Die hochauflösende Bild- und Tonqualität der Blu-ray Disc sind schon lange nicht die einzigen Besonderheiten des Mediums. Gerade das BD-Live Feature bietet unzählige Neuerungen und Möglichkeiten. Durch den Internet-Download von aktuellen Inhalten, wie zusätzlichen Tonspuren, Untertiteln, Kommentaren, Interviews, Spielen zum Film und Trailern, wird das Blu-ray Vergnügen zusätzlich gesteigert. Auch die Teilnahme an Chaträumen und Communities stellen über BD-Live kein Problem dar. „BD-Live ist die nächste Generation des Special Features – und die wird jetzt erwachsen“, sagte Thilo Röhrig, Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland. Um BD-Live nutzen zu können, sind Blu-ray Discs mit den entsprechenden Features erforderlich, sowie Blu-ray Player, die über ein 2.0-Profil sowie einen Internetanschluss verfügen. Von den aktuell 26 erhältlichen Blu-ray Playern ist bereits die Hälfte mit dem neusten 2.0-Profil ausgestattet und im Laufe des Jahres werden weitere Player folgen. Und auch die Blu-ray Titel mit BD-Live-Unterstützung sind weiterhin auf dem Vormarsch. „Blu-ray steht 2009 ganz klar im Zeichen von BD-Live. Im Laufe des Jahres 2009 wird voraussichtlich jede dritte neue Scheibe BD-Live Features enthalten, bis 2011 soll jeder neue Blu-ray Titel das Feature unterstützen“. Eine zentrale Rolle, bei der Verbreitung von BD-Live, spricht Thilo Röhrig den deutschen Blu-ray Anbietern zu. „Da im amerikanischen Markt von den großen Filmstudios derzeit aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nur wenig zusätzlicher BD-Live-Content erzeugt wird, können sich die deutschen Independent Anbieter wie zum Beispiel Senator über spannende BD-Live-Angebote profilieren“, so Röhrig. Als weiteren Grund nennt er die Tatsache, dass bereits einzelne deutsche Anbieter standarisierte BD-Live Lösungen anbieten, die die Erzeugung und Einstellung von Inhalten erleichtern. Dass BD-Live enormes Potential bietet, zeigt die nächste Stufe der Web 2.0-Features. Während aktuell Bonusmaterial heruntergeladen werden kann, werden sich in Zukunft ganze Filme per Videostreaming abrufen lassen. „Damit wird die Blu-ray sogar zur Konkurrenz von Internet-Filmdiensten beziehungsweise Video on Demand.“ (pf)
04.03.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Viel bessere wäre es eine Umfrage zu starten, bei der man angeben kann was dem Kunden (uns) bei einer BD wichtig ist und was nicht. Und diese Ergebnisse dann natürlich an die Hersteller bzw. dem Vorsitzenden der Blu-ray Group Deutschland zukommen lassen. ;)
LordFT
05.03.2009 um 22:07
von LordFT
#36
Sodele, ich bin dafür das www.bluray-disc.de diese Kommentare hier gesammelt an die einzelnen Productmanager der Labels weiterleitet. Ich sehe hier keinen richtigen pro BD-Live Kommentar, sondern unisono das Bild und Ton absoluter Vorrang haben muss.
Clippie
05.03.2009 um 19:33
#35
Negative Kritik:
So sehr ich bluray-disc.de mag: Was bitte soll den dieser Artikel?
1) ist nichts daran neu. Der Erfolg von BD-Live wurde bereits vor einem Jahr mit genau den selben Standard-Sätzen formuliert und vorhergesagt und ist nicht eingetroffen.

2) Wo ist der Zusammenhang? Aus dem Nichts heraus ein "Werbetext" für BD-Live? Unverständlich...

Aber gut, wenn schon ein "Artikel" da ist, dann möcht ich ihn wenigstens direkt auseinandernehmen:
1) Dass sich her Röhring auf die Wirtschaftskrise in den USA bezieht, ist natürlich ein feiner Zug, den bis jetzt nicht vorhandenen Erfolg zu erklären.

2) Dass die Blu-ray Player inzwischen einen LAN Anschluss haben ist klar, aber gibt es auch Zahlen, in welchem dann auch effektiv ein Kabel drinnen steckt und welche dann auch effektiv genutzt werden?

3) Der LAN Anschluss ist schön, aber einzig W-LAN könnte helfen, und da stellen sich offensichtlich die Hersteller quer.

4) "Im Laufe des Jahres 2009 wird voraussichtlich jede dritte neue Scheibe BD-Live Features enthalten, bis 2011 soll jeder neue Blu-ray Titel das Feature unterstützen" .. aha! Basierend auf welchen Zahlen? Wie unprofessionell...

5) „Damit wird die Blu-ray sogar zur Konkurrenz von Internet-Filmdiensten beziehungsweise Video on Demand.“ Jetzt warten wir mal ab, was passiert, wenn iTunes mit der Apple-Box in Deutschland mit den Film-Rechten durchstartet (noch im Frühling), und erst dann ist es an der Zeit, solche absolut unreflektierten Aussagen zu formulieren, Herr Röhring!

Ich weiß, liebes bluray-disc.de Team, das ihr kein Fachmagazin seid sondern dass man die Website eher als Blog betrachten muss (was ja völlig ok ist), aber um ein bisschen mehr redaktionellen Anspruch darf man doch bitten, oder nicht?
bot2
05.03.2009 um 17:53
von bot2
#34
wobei ich mich freuen würde wenn die mal die tonspuren verbessern würden über db-live dann wäre das ganze echt super. aber das ich irgendwo da mit anderen chatten muss, nein danke
viknator
05.03.2009 um 15:19
#33
also ich weiß echt nicht wo bei manchen firmen das problem liegt gutes bild und ton zu machen. z.b. warner home entertaiment mach so ziemlich den beschißensten sound, aber dafür ihr bd-live furz machen die drauch. also mir geht es voll aufn sa**
viknator
05.03.2009 um 15:17
#32
Für mich ist Blu-Ray Filme gucken in spitzen Quallität. Für alles andere gibt es das Internet. Einzig das Feature mit den Tonspuren finde ich interessant. US-Filme kaufen, Deutsche Spur laden? Wäre cool. Gibt es wahrscheinlich nur in den seltesten Fällen.
dyna
05.03.2009 um 10:50
von dyna
#31
Bisher hab ich bd-live nicht genutzt und ich denke auch nicht das ich das in Zukunft tun werde. Denke auch das sie mehr Wert auf Bild und Tonqualität legen sollten als auf die zusätzlichen Details. Klar machen die Kleinigkeiten für viele Leute eine Menge aus, aber im Endeffekt kauft man die bd doch wegn der excellenten Bild und Tonqualität...
realG
05.03.2009 um 10:44
von realG
#30
Kleiner Nachtrag:
BD-Live ist für mich auch eher uninteressant. Habe den Player nichtmal mit dem Inet verbunden und weiss auchn icht ob ich das überhaupt werde.
kinokobold
05.03.2009 um 10:35
#29
Meiner Meinung nach liegt die Zukunft der Bluray einzig und allein in vernünftigen HD-Bild und Ton.
Der ganze SchnickSchnack drumherum ist zwar gut und schön, für mich aber kein Grund für Bluray. Ich will ein tolles Bild, das ist es was Bluray ausmacht, nichts anderes.
kinokobold
05.03.2009 um 10:33
#28
Richtig, die sollten lieber mehr auf das Bild und den Ton achten, kann doch nicht sein, dass es immer noch Blu´s gibt, die keinen deutschen HD-Ton haben.
Wobei zusätzliche Tonspuren nachladen sicher nicht das schlechteste ist. Denke da an eine Blu-Ray aus der USA ohne deutsche Tonspur kaufen und dann den deutschen Ton nachladen. ;-)
ib-76
05.03.2009 um 08:23
von ib-76
#27
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
7 Bewertung(en) mit ø 1,86 Punkte
36 Kommentare
Serpico 4K Steelbook