LG Electronics bekämpft die Finanzkrise mit ambitionierten Plänen

 
5 Bewertung(en) mit ø 4,40 Punkte
12.02.2009
LG-Logo.jpg
Während die meisten Unternehmen dieser Tage ihre Gewinnprognosen oftmals drastisch nach unten korrigieren, geht LG Electronics einen gänzlich anderen Weg. So gab Yong Nam, seines Zeichen CEO des koreanischen Elektronikunternehmens bekannt, dass man wider Erwartung, die Geschäftsziele im Dezember 2008 übertreffen konnte. Nachdem sich die Ergebnisse im Januar nochmals steigerten, geht LG nach eigener Aussage mutig in die Zukunft und will die Veränderungen, welche durch die aktuelle Finanzkrise ausgelöst wurden nutzen, um das Unternehmen insgesamt besser für die Zukunft aufzustellen. Entgegen der marktüblichen Trends liegt demnach der Schwerpunkt von LG nicht im reinen Reduzieren der Kostenstruktur, sondern ist aktuell dabei die Infrastruktur, vom Beschaffungsmanagement, über das Marketing bis hin zu Forschung und Entwicklung weiter zu verbessern und auszubauen. Ebenfalls optimistisch äußerte sich Ulrich Kempf zu den stattfindenden Veränderungen, welcher die Funktion des COO der LG Tochter LGE Deutschland begleitet: "In Deutschland werden wir alles dafür tun, unsere Wachstumsziele nicht nur zu erreichen, sondern entgegen der Krise noch zu übertreffen. Dass wir hier auf einem guten Weg sind, zeigen unsere aktuellen Ergebnisse." Eine Schlüsselrolle bei der Erreichung dieser ehrgeizigen Ziele fällt dem Wandel der Unternehmenskultur zu, welche einen Großteil der 82 Tochtergesellschaften des Elektronikriesen umfassen soll. Eine der Maßnahmen soll unter anderem darin bestehen, die Geschäftsführung der meisten Standorte lokalen Managern zu übertragen, um so gezielt an einem soliden Wachstum in den jeweiligen Regionen arbeiten zu können. Die bisherigen Initiativen zur Verbesserung des Cash-Flows beginnen darüber hinaus bereits zu greifen, denn LG konnte nicht nur die Organisation der Versorgungswege bis hin zu einem effizienteren Einkaufsverhalten verbessern, sondern auch die Liquidität des Unternehmens deutlich steigern. Bereits in diesem Jahr sollen die Ausgaben des Konzerns um 1,8 Milliarden Euro reduziert werden, wobei Yong Nam ebenfalls darauf verwies, dass man mehr als 200 Spezialisten für entsprechende Unternehmensteile gewinnen konnte, wodurch Nam in letzter Konsequenz von einer nachhaltigen Stärkung und Ausbau der Marktposition von LG Electronics ausgehe. (ma)
12.02.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
wie wäre es, wenn LG mal den Service verbessert, meine Heimkinoanlage ist seit dem 17.11.08 zur rep.
Biker_zx12
16.02.2009 um 12:45
#8
Ich glaub das das garnicht so schlimm ist wie es alle sagen oder schlecht reden!!!
besi
13.02.2009 um 22:24
von besi
#7
Endlich mal eine positive Meldung - in der aktuellen Zeit eher Mangelware (und so schlecht geht es vielen Unternehmen wirklich nicht).
HewBlu
13.02.2009 um 18:40
von HewBlu
#6
Klar...Geld einsparen und noch Geld extra machen. So kommen die Gewinne dann zustande ;) Wuerdet Ihr ja nicht anders machen wenn Ihr ein großes Unternehmen haettet.
Zauriel
13.02.2009 um 13:25
#5
Das wird aber nicht passieren, wenn sie, wie angekündigt die LCD Preise wieder anziehen, die lt. LG zu tief sind..
SchliDDa
12.02.2009 um 20:31
#4
Interessanter Beitrag !
Vantika
12.02.2009 um 19:23
#3
Der Weg ist auf jeden Fall der Richtige, den es lauern in jeder Firma so viele "versteckte" Kosten, wenn mann da nur einen Teil davon abfängt kann mann ohne Personal zu Reduzieren sattere Gewinne einfahren. Bei Weltkonzernen wie LG ist da sicherlich einiges im "Groben"
Matrix1968
12.02.2009 um 16:59
#2
Nachdem ich von LG schon zu Sony abgesprungen bin bin ich mal gespannt, wass die sich alles einfallen lassen...
12.02.2009 um 16:06
von gelöscht
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
5 Bewertung(en) mit ø 4,40 Punkte
8 Kommentare
Duell Steelbook