BDA arbeitet an Lösung für stereoskopische 3-D Produktionen

 
3 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
22.08.2008
BDA-Logo.jpg
Während die Blu-ray Disc ihren Marktanteil kontinuierlich erweitert, sind die nächsten großen Schritte des Formats bereits in Planung, denn Hollywood hat ein neues viel versprechendes Großprojekt vor Augen, der stereoskopische 3-D Film. Immer mehr Studios geben aktuelle oder zukünftige Produktionen bekannt, welche sich alle der neu entwickelten 3-D Technik bedienen sollen. Neben Dreamworks Animation, die ab 2009 alle ihre Filme in 3-D anbieten wollen, ist hier natürlich vor allem James Camerons Sci-Fi Blockbuster "Avatar" zu nennen, der mit vollkommen neu entwickelten Kameras gedreht wird, welche unter anderem eine vollständige Abtastung des Schauspielers ermöglichen und somit auch in der Postproduktion Änderungen an den Kameraeinstellungen oder gar Kamerafahrten möglich macht. Doch was mit den neuen 3-D Filmen geschieht, wenn diese für das Heimkino erscheinen, ist bislang nur spekuliert worden. Nun gab Andy Parsons, Vorsitzender der Marketinggruppe der Blu-ray Disc Association (BDA) bekannt, dass man bereits fieberhaft an einer optimalen Lösung arbeite. Weiter erklärte Parsons, dass die Blu-ray Group zwei Möglichkeiten habe, die Umsetzung von 3-D Filmmaterial zu lösen. Zum einen die Weitergabe des vollständigen Datenstroms zum TV-Endgerät via HDMI, um diesen dort entsprechend auslesen zu lassen oder aber das Auslesen und Rendern der 3-D Informationen innerhalb des BD-Players, um den decodierten Datenstrom unkomprimiert an ein geeignetes Fernsehgerät weiterzugeben, wobei Letzteres ein weiteres aufwändiges Blu-ray Profil notwendig machen würde. Was bei den Elektronikkonzernen wohl vorerst bleiben wird, ist die Angst vor einem neuen Formatstreit. Sollte dieser ausbleiben, könnte sich die neue 3-D Technik, mit der Blu-ray Disc als Datenträger bereits um 2010 oder 2011 in unseren heimischen Wohnzimmern ausbreiten, so die Hoffnung in Industriekreisen. (ma)
22.08.2008 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
@kekskrümel: full ackn. - erst Hausaufgaben machen und dann über neues nachdenken; teile die Besorgnis von Becks, dass es die Verbraucher nur verunsichert - und das ist schlecht
matadoerle
23.08.2008 um 09:24
#6
Auch wenn ich 3-D furchtbar interessant finde, halte ich es doch für wichtiger an einer über alle Filme gleichbleibend hohen und das 1080p Format vollständig ausnutzenden Bildqualität zu arbeiten, bevor der 3-D Schnickschnack dazu kommt.
Und 2010 halte ich für eine äußerst gewagte Prognose.
kekskruemel
23.08.2008 um 08:44
#5
Das Kino erlangt dadurch wieder steigenden Profit in Europa und der Endverbraucher darf bis dahin für sein Heimkino genug für die neuen Datenformate investieren. Freut doch jeden.
HooraY
22.08.2008 um 20:17
von HooraY
#4
hört sich sehr gut an.

Seit ich Beowulf in 3D gesehen habe freue ich mich immer mehr auf solche Filme, ganz besonders Avatar wird sehr interessant
Enleydo
22.08.2008 um 13:46
#3
Vor allem benötigt man dazu sogenannte 3D-HD-Ready-TVs die es nur in USA gibt.
Auch Ubisoft hat for kurzem verlauten lassen, dass man an richtigen 3D-Spielen arbeitet. Man braucht dazu diesen Fernseher, hat den Vorteil, mann kommt ohne Brille aus.
Aber bis sich das durchsetzt schreiben wir Sternzeit 2409.5.25 somit lohnt es sich bald wieder aktiver ins Kino zu gehen.
blu_rost_83
22.08.2008 um 11:39
#2
Hmm, weiß nicht. Ist ja im Prinzip richtig, die Entwicklung voranzutreiben. Andererseits werden so weiterhin die Verbraucher abgeschreckt und greifen lieber noch nicht zu aktuellen Playern und geeigneten Glotze. Wenn nun alle paar Jahre neue Standards im Player- und TV-Sektor auf den Markt kommen (siehe auch UltraHD), dann wird es schwer für aktuelle Standards, sich zu etablieren.
Becks
22.08.2008 um 10:57
von Becks
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
6 Kommentare
Maximum Risk SB