GfK sagt starkes Wachstum im globalen Blu-ray Markt voraus

 
3 Bewertung(en) mit ø 4,33 Punkte
27.06.2008
GfK.jpg
Media Control GfK International hat eine neue Studie veröffentlicht, nach der weltweit der Umsatz mit Home Entertainment Software-Titeln zwischen 2008 und 2010 um 17% auf 78,2 Milliarden US-Dollar zunehmen wird. Ursache des Wachstums sei mitunter eine verstärkte Nachfrage nach Videospielen und Filmen des Next-Generation Formats Blu-ray. Im laufenden Jahr werden global in diesem Bereich voraussichtlich 67,1 Milliarden Dollar umgesetzt. Amy Heller, Präsident der GfK United States, führte aus, dass im Jahr 2007 weltweit 61 Milliarden US-Dollar mit DVDs und Spielesoftware im Handel an Verkaufserlösen erzielt wurde - mehr als doppelt so viel wie an den Kinokassen. Die Steigerung um 10% zu diesem Jahr sei vor allem auch erfolgreichen Verkäufen vieler Softwaretiteln von Nintendos Spielkonsole Wii , Sonys Playstation 3 oder Microsofts XBox 360 zu verdanken. Die Studie verzeichnet zudem, dass gerade die Software-Spieleindustrie derzeit ein rasantes Wachstum vornehme. 2008 werden 22% mehr Umsatz als 2007 erzielt. Der Absatz nimmt in 2009 um 18% und 2010 um weitere 12% zu. Im Segment "Heimvideo" stagniert hingegen der Umsatz bei 34 Milliarden Dollar in 2010, wobei die Blu-ray Disc der Standard DVD weitere Marktanteile abgenommen haben wird. Weiterhin zeigt die Studie auf, dass die Verkäufe der Blu-ray Disc Titel in 2008 sich mehr als vervierfachen werde auf einen weltweiten Umsatz von 1,5 Milliarden Dollar, um im kommenden Jahr um 184% auf 4,1 Milliarden und 2010 um weitere 94% auf 8 Millarden US-Dollar anzuwachsen. Im gleichen Prognosezeitraum nehmen die Verkäufe an Standard DVDs von 32,2 Milliarden in 2008 auf 26.2 Milliarden Dollar Umsatz in 2010 ab. Einige wirtschaftlich für den Home Entertainment Bereich interessante und umsatzstarke Territorien, wie Italien und Deutschland in Europa, sowie Australien werden 10% mehr Umsatz in diesem Jahr generieren. Die Vereinigten Staaten von Amerika zeigen ein ähnliches Bild wie das globale Gefüge auf. Absätze im Heimvideo Segment sinken um 3% in 2008. Anteilmässig sinken die DVD-Umsätze um 8% auf 13,9 Milliarden Dollar ab, während Blu-ray seinen Umsatz auf 888 Millionen Dollar vervierfacht. Die GfK prognostiziert für den Blu-ray Player Bereich eine Zunahme im Stand Alone Gerätemarkt von 4,5 Millionen in 2008 auf 18 Millionen in 2010. Sonys Flaggschiff Playstation 3 wird zahlenmässig im gleichen Zeitraum von 20 auf 50 Millionen Geräte anwachsen. (mk)
27.06.2008 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Jo, die Rente ist schon sicher, nur die Höhe derselbigen nicht.
Davon abgesehen: Die Markt/Konsumforschung ist sicher! ;-)
kekskruemel
29.06.2008 um 12:17
#4
Und die Rente ist sicher :-D
Seelenloserengel
29.06.2008 um 11:25
#3
JaJa die Hochrechnungen, lass mal Hochrechnen...
CeeJay
28.06.2008 um 08:12
von CeeJay
#2
Schauen wir mal, was in Zukunft wirklich passiert.
Vantika
27.06.2008 um 20:48
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 4,33 Punkte
4 Kommentare
Serpico 4K Steelbook