8K Association gibt erste Performance Spezifikationen für 8K TVs bekannt

 
9 Bewertung(en) mit ø 2,33 Punkte
27 Kommentare
02.09.2019
8KA-Newslogo.png
Samsung-8K-TV.jpg
Die 8K Association, kurz 8KA, gab jetzt erste minimale Spezifikationen für kommende 8K UHD TVs bekannt. 8KA Executive Director Chris Chinnock dazu: "Die Definition der Anforderungen zeigt, dass der Focus von 8KA darauf ausgerichtet ist, schnell einen entscheidenden Schritt für das Wachstum der Videotechnologie der nächsten Generation zu bewerkstelligen. Das Erreichen dieses Meilensteins ist ein großartiger Beweis für den kooperativen Geist, den die Mitglieder der 8K Association zusammen mit unserer Begeisterung für die Erweiterung des 8K Ökosystems genießen." Neben Samsung Electronics, Panasonic, AU Optronics, Hisense und TCL begrüßt 8KA mit Astro Design, ATEME, Chili, Innolux, Intel, Louis Pictures, Novatek, Samsung Display, Tencent, V-Silicon und Xperi zusätzliche neue Mitglieder. "Die rasche Vergrößerung der Mitglieder ist ein Indikator dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind und andere Unternehmen den Wert unserer Arbeit schätzen." führt Chinnock weiter fort. Fernsehgeräte, die das zukünftige 8K UHD TV Logo tragen dürfen, müssen laut 8KA folgende Mindestanforderungen besitzen:
  • Auflösung: 7680 x 4320 Pixel
  • Eingangs-Frame Rate: 24p, 30p, und 60p pro Sekunde
  • Videocodec: HEVC
  • Display-Helligkeit: über 600 Nits Spitzenhelligkeit
  • Videoschnittstelle: HDMI 2.1
Weitere technische Spezifikationen, zu denen beispielsweise Bit-Tiefe, Frame-Rate, Chroma Sub-Sampling, Display-Perfomance, Auflösung, Schwarz-Wert, Farbraum, HDR etc. gehören, wurden ebenfalls bekanntgegeben. Allerdings sind diese Informationen nur für Mitglieder der 8KA zugänglich. Ein Compilance-Test-Programm, welches Mitglieder helfen soll ihre Produkte entsprechend der festgelegten Anforderungen zu entwickeln, stehe ebenfalls in Kürze zur Verfügung und soll einen transparenten Test-Prozess ermöglichen.


zum Forum
02.09.2019 - Kategorie: Allgemein
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bis ich mir einen neuen TV hole, gibt's sicher schon den 8k Standard.
Bevor ich jetzt 1000€ für 4K ausgebe, warte ich lieber bis es 8k zu dem Preis gibt.
So schnell wie das heut zu Tage alles geht wird's sicherlich nicht lange dauern.
Kratos666
16.10.2019 um 09:53
#27
ich bin noch nichtmal auf 4K umgestiegen und es wird schon 8K spezifiziert... wobei ich bezweifel das es so schnell auf den Heimanwender Bereich umschlägt. Denke das wird in erster Linie für Messe- und Veranstaltungstechnik mit riesigen Flächen interessant.
movieguide
03.09.2019 um 08:21
#26
Und wenn sich die ganze Welt auf den Kopf stellt. Die Entwickler lassen nicht locker und 8k wird kommen. Standard wird es wohl zunächst nicht werden, aber da heißt es halt auch abwarten. Es kommt halt auch immer auf den Preis an. Wenn ich sehe, wie günstig teilweise heute schon 4k Geräte angeboten werden, wäre man doch doof hier nicht zuzuschlagen. Das Ganze wird wahrscheinlich so ähnlich wie die 4k-Einführung ablaufen.

Ich, jedenfalls, lasse mir Zeit und werde nicht gleich auf den 8K-Zug aufspringen. Allerdings werde ich sicher auch nicht der Letzte sein, der sich in was weiß ich wie viel Jahren, ein 8k-TV Gerät anschafft.
cheesy
03.09.2019 um 06:25
von cheesy
#25
Ich denke mal nicht das sich dieser Standard in absehbarer Zeit echt durchsetzen wird, es gibt ja nicht einmal genug Content in UHD geschweige den vernünftige Sender die alles schon so ausstrahlen, aber wenn die Displayerzeugung der 8Ks billiger wird werden dann alle TVs nur noch in 8K gefertigt und man kann sich eh kein anderes Gerät mehr kaufen, wieder wird die Industrie dann von einem Erfolg berichten, wie auch schon bei den 4K TV Geräten.
Matrix1968
03.09.2019 um 04:36
#24
8K das ich nicht lache und in einem Jahr gibt's dann 16K. Nur Geld macherei und im deutschen Fernsehen gibt es noch nicht mal alle Sender kostenlos in HD. Armes Deutschland....
minio69
02.09.2019 um 22:16
#23
Jetfat hat den ersten Kommentar verfasst und es direkt auf den Punkt gebracht.
2KDI + Steinzeitton = kaum Mehrwert für knappe 30,- und jetzt kommen die mit 8K das für das Heimkino völliger Nonsens ist.
Wer noch auf diesen Zug mit aufspringt gehört eigentlich in die Klapse.
jimmyfloyd
02.09.2019 um 21:05
#22
Bis ein 8k TV bei mir im Wohnzimmer steht wird es noch einige Zeit dauern.
fauli99
02.09.2019 um 20:16
#21
Vielleicht braucht man hierfür tatsächlich einen Blick über den Tellerand.
8K wird für's von physische Medien gespeiste Heimkino wohl keine Relevanz haben.
8K muss ja nicht mal ein neues Medium bedeuten, Fernseher werden ja nicht nur zum Filme schauen genutzt.

Aber für Streaming, Gaming und alle anderen Anwendungen für die große, hochauflösende Flächen notwendig sind, könnte es interssant sein.

Ich peil Ende dieses Jahr bzw. Anfang nächstes Jahr erst einmal ein 2019er 65" OLED an. Gibt's von LG ja schon mehr oder weniger geschenkt.
MiHawk
02.09.2019 um 20:07
von MiHawk
#20
Erst einmal sollte sich 4K richtig etablieren und hier meine ich auch, das sich deutsche Tonspuren einer UHD würdig zeigen. Bevor der Ton nicht gleichzieht, ist 8K für mich uninteressant.
conni110
02.09.2019 um 19:45
#19
Solang wir auch bei teuren Produktionen immer noch oft 2K DI und 2K CGI haben, weil mehr unwirtschaftlich ist, solang wird 8K nur für eigene Aufnahmen und Dokus eine Relevanz haben. Vielleicht noch für Bildbearbeitung. Für Kino-Filme zu aufwendig und teuer für Spiele ebenfalls - da ist schon jetzt die Content-Erstellung so aufwendig, das selbst 4K grenzwertig ist.
Besser wäre 4K erst einmal in die Breite zu bringen, damit 4K DI und 4K CGI mal Standard werden und HDR und den darstellbaren tatsächlichen Farbraum zu verbessern.
Das einzig Gute was ich mir derzeit von 8K erhoffe, ist dass gute 4K-Geräte dann vielleicht auch besser und preiswerter werden.
Snips
02.09.2019 um 17:54
von Snips
#18
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
9 Bewertung(en) mit ø 2,33 Punkte
27 Kommentare
Weihnachtskalender 2019