Nordamerika: Steigende Nachfrage und fallende Kosten für Blu-ray

 
1 Bewertung(en) mit ø 3,00 Punkte
12.03.2008
allgemeine-News.jpg
Der kanadische Disc-Hersteller Cinram, sowie die US-amerikanische Firma BlueRay Technologies gehen beide von steigender Nachfrage im Blu-ray Bereich aus, nachdem mittlerweile der Formatkrieg entschieden ist, soll sich diese Entwicklung auch direkt auf kleinere Unternehmen auswirken. Dabei kommt den beiden Firmen zu Gute, dass sich bisherige HD DVD Fertigungsstrassen ohne weiteres auf die Herstellung von herkömmlichen DVDs umstellen lassen; weitere Ausrüstung für die Fertigung von Blu-ray Medien wurden bereits geordert. Doch den beiden Firmen ist die Konkurrenz aus dem Rest der Welt bewusst. So gab BlueRay Technologies CEO an, dass diese Konkurrenz, sowie steigende Produktionskapazitäten, zu fallenden Herstellungskosten und einem reichhaltigeren Angebot an Titeln führen werden. Durch die fallenden Kosten wird es in naher Zukunft daher auch für kleinere Studios interessant, sein Programm auf Blu-ray Disc anzubieten. Aber auch bei den großen Studios, rechnen die Fachleute mit einem deutlich steigenden Angebot. (ma)
12.03.2008 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Blu-ray Disc heisst Blu und nicht Blue (mit e), weil dann eine annerkennung als Handelsmarke (erkennbar durch das kleine TM) einfacher ist, als wenn eine Marke mit einem sehr häufig verwendeten Wort wie blue verwendet wird. Bei BLU hat man den vorteil, dass es im Englischen genauso ausgesprochen wird wie blue. Das ganze ist in der Tat eine Frage von Copyright und Markenschutz. Und vor allem für den amerikanischen Markt, wo man sowie für alles und jeden Mist verklagt wird, sind solche Überlegungen nicht zu unterschätzen. Grüsse
Das blaue Wunder
12.03.2008 um 17:39
#4
sieht auf jeden fall sehr ungewohnt aus und sorgt bei dem ein oder anderen laien für verwirrung
iceblue
12.03.2008 um 17:34
#3
Dachte ich erstmal auch, aber die Firma schreibt sich tatsächlich so, vielleicht auch eine Copyright-Geschichte! ;)
Schlumpfmaster
12.03.2008 um 14:04
#2
Das ist aber sehr irreführend, wenn die sich auf einmal BlueRay Technologies nennen ;)
chinmoku
12.03.2008 um 13:56
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
1 Bewertung(en) mit ø 3,00 Punkte
4 Kommentare
Serpico 4K Steelbook