Resident Evil: The Final Chapter Blu-ray

Original Filmtitel: Resident Evil: The Final Chapter

Resident-Evil-The-Final-Chapter-DE.jpg
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD HR 7.1
Deutsch DD 2.0
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch DTS-HD HR 7.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
107 Minuten
Veröffentlichung:
06.07.2017
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 17.07.2018 um 15:05
#5
Mit Resident Evil: The Final Chapter, legte Regisseur Paul W.S. Anderson nach 5 Jahren Pause den letzten und insgesamt 6. Teil der bekannten Reihe auf.
Milla Jovovic schlüpft darin erneut und zum sechsten Mal in die Rolle der Alice, ebenso sind auch einige andere bekannte Gesichter vertreten.
Ruby Rose hat eine kleine Nebenrolle

Final Chapter setzt anfangs im Intro noch vor Teil 1 der Reihe an und arbeitet im Schnelldurchlauf die Ereignisse auf, die die Grundlage der Filmreihe bilden und führt nun bis zum aktuellen Stand, wo die Handlung dort ansetzt, wo "Retribution" endete.
Die erste Hälfte baut stark auf Action, während in der zweiten Hälfte, im Hive schönes Horrorfeeling aufkommt. Jumpscares sind über den ganzen Film ausreichend verteilt aber zünden eher selten. Die Action steht im Vordergrund und hier bekommt man reichlich Unterhaltung geboten.

Riesige Zombiehorden sorgen für gute Action, ebenso wie neue Mutationen für Abwechslung. Die Maske sieht sehr gut aus. Generell herrscht eine gute Optik, auch das zerstörte Washington und später Raccoon City sehen schön apokalyptisch aus. Die CGI sind weitgehend gut, bis auf vereinzelte Details und später eine auffällige Greenscreen in der Kryogenkammer, was dem ansonsten hohen Sehvergnügen aber keinen Abbruch tut.

Der Kreis schließt sich hier toll. Man erfährt einiges über Alice und bekommt gleichermaßen tollen Faservice geboten. Besonders der Part im Hive ist klasse, denn neben guter Horroratmopshäre, sind auch die verschiedenen alten und neuen Fallen ein Highlight. Der Lasertunnel darf da natürlich auch nicht fehlen.

Ich hätte mir persönlich noch einen schönen, ausufernden Kampf gegen Wesker gewünscht, doch der wurde leider relativ schnell und unspektakulär raus genommen. Das hätte man besser handhaben können. Zumindest aber stellt Dr, Isaacs einen sehr guten Antagonisten dar und kann dieses Manko mehr als gut kompensieren.

Großes Manko des Films ist leider die Art, wie man hier die Actionszenen inszeniert hat. Gab es zuvor in der Reihe meist schöne Slow-Mos in den ordentlich choreographierten Actionszenen, setzt man hier im letzten Teil leider komplett auf extremes Schnittgewitter. Zwar gibt es zum Glück keine Shakycam aber viele der Actionszenen, ob nun Ballerei oder Nahkampf sind mit derart vielen Cuts durchsät, dass nicht allzu viel zu sehen ist, was schade ist, denn die Action ist wirklich gut und hätte mit einem guten Editor umso vieles besser aussehen können

Die Nahkampfszenen sind gut choreographiert und bieten einige gute Einfälle. Highlight ist zum Beispiel der Fight von Alice und Dr. Isaacs, wo jeweils gegenseitig die Varianten in verschiedenen Nahkampfszenarien veranschaulicht werden.

"The Final Chapter" bietet quasi nonstop Action und dadurch einen hohen Unterhaltungswert. Man drückt unentwegt aufs Gas und lässt keinerlei Längen aufkommen. Ein toller Abschluss der Reihe, der mir mit Abstrichen gut gefallen hat

7,5 / 10

Das Bild ist trotz meist dunkler Szenen klar und hat eine gute Schärfe. Farben sind gefiltert, Schwarzwert und Kontrast auf ordentlichem Niveau.

Der Ton ist gut abgemischt, hat satte Bass und ordentlichen Surround.

Extras: 3,5
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
gefällt mir
1
bewertet am 13.02.2018 um 22:28
#4
Washington ist durch eine Schlacht der Untoten zerstört und Alice wird von der Red Queen zurück nach Racoon City in den Hive gelotst, um ein Gegenmittel gegen den T-Virus zu stehlen.

THE FINAL CHAPTER beginnt, wo der Vorgänger aufgehört hat und setzt auf den uninspiriert, aber in der Reihe leider bewährten Wechsel von Exposition und Actionszenen, in denen Alice mit zombifizierte Monstern, Zombies und alten Widersachern kämpft. Die Handlung ist ziemlich einfach gestrickt und relativ beliebig, Milla Jovovich gibt jedoch die routinierte attraktive Heldin. Aus welchem Grund es beispielsweise in Racoon City noch menschliche Widerstandskämpfer gibt, die sich mit Alive verbünden, ist völlig unglaubwürdig und dient schlicht den Gegebenheiten des Plot und ist das Resultat der Schreibfaulheit des Regisseurs und Autors. Zumindest will der Film ein krampfhaft episches Finale sein, der jedoch viel effektiver funktionieren würde, hätte man kleiner und klaustrophobischer gedacht. Effekttechnisch sind der Streifen immerhin ganz cool aus, auch wenn es hier ein paar Ausrutscher wie das künstlich wirkende Feuer gibt. Ein CGI Overload waren die Filmen eigentlich schon immer. Hinzu kommen ein paar coole Fight Scenes.

Bild und Ton sind gut bis sehr gut und werden den High Definition Freund erfreuen. Die Ausstattung ist in Ordnung.

Fans der Reihe werden mit RESIDENT EVIL - THE FINAL CHAPTER kurzweilige und passable Unterhaltung finden. Immerhin bringt der Film der Reihe einen solide Abschluss, gesehen muss man ihn trotzdem nicht unbedingt haben. Viel hektische Action, viel mehr bekommt man aber nicht geboten.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 10.07.2017 um 07:36
#3
Die Vorgänger haben mir sehr gut gefallen, so dass ich schon sehr neugierig war wie der Abschluss der Reihe werden wird und ich muss sagen diesmal war ich doch enttäuscht. Die Story ist natürlich wieder einmal sehr einfach gestrickt, mit netten Wendungen so dass man zumindest von der Story her einen ganz ordentlichen Abschluss kriegt. Milla Jovovich spielt die Rolle auch wieder sehr cool. Der Rest des Casts na ja nettes Kanonenfutter, auch wenn Ruby Rose ohne Tattoos recht gewöhnungsbedürftig aussah. Problematisch wird es aber bei der Inszenierung. Zum einen wären da die Effekte, man merkt die Green Screen Arbeiten teilweise extrem. Genauso wie die Tatsache dass die Flammen CGI extrem mies aussieht, auch wenn ein paar ganz gute Stunts zwischen sind. Und dann ist da noch die Kamera Arbeit. Die Vorgänger waren herrliches Slow Motion Overkill, hier dagegen ist es ein Schnittgewitter vom Feinsten mit Fleißig Rumgeschüttel mit der Kamera, so wie es nicht aussehen darf. Das zerstörte nahezu jede Actionszene. Schade hier hätte man mehr draus machen können.
Das Bild ist stellenweise sehr dunkel geraten, wobei der Film fast eh auch zum Großteil im dunklen spielt. Filmkorn gibt es nicht und die Details sind ganz okay.
Der englische Ton bietet eine gute Kraft, mit guten Details.
Das Bonusamterial ist komplett in HD und hat ca. 1h an Making of Features und Interviews.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
3
unbekannt
unbekannt
bewertet am 06.07.2017 um 20:07
#2
Heute morgen geliehen und Gott sei Dank nicht gekauft! Alle Teile waren irgendwie doof,aber man konnte sie gut nebenbei gucken und die Action war immer schön trashig. Dieser Teil ist ganz klar unter aller Kanone.Die Schnitt Frequenz ist viel zu hektisch und alles ist verwackelt und immer wieder wechselt die Kamera die Position und man hat nie einen Fokus in einer Szene.Kurz gesagt...Der Film ist einfach beschissen gefilmt(muss man leider so ausdrücken) und ich habe keine Ahnung was Paul.W.S..Anderson da im Kopf hatte.Vom Look her wäre der Film ja nicht schlecht gewesen,aber leider kann man keine Szene in Ruhe genießen,denn es gibt nicht eine ruhige Kamera Einstellung.Die Story ist natürlich Quark Deluxe und gute Dialoge sucht man hier auch vergebens,aber das mit der Red Queen und der erste Zombie das haut doch alles nicht mehr hin bzw.stimmt nicht mit dem Vorgänger Film überein.Der Film widerspricht sich selbst und Sachen die bereits erklärt waren,werden einfach geändert.Liebloser Abschluss einer trashigen Reihe die wohl einfach ohne große Mühe zu Ende gebracht werden sollte.Gute unterhaltsame Filme sehen anders aus.Bild und Sound sind natürlich toll aber retten für mich den Film nicht!Die Extras sind kurz und knapp und eigentlich überflüssig.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 05.07.2017 um 21:37
#1
Mit "The Final Chapter" geht die Resident Evil Reihe in die 6. und letzte Runde. "Alice" geht heim um die Wahrheit über sich selbst zu entdecken,und den bösen Konzern Umbrella ein für allemal zu stoppen. Ich muss sagen dass der Film mir im Kino besser gefallen hat, er ist ungefähr auf dem selben Niveau wie Teil 4 und 5,und rundet das Action-Franchise für Resident Evil Verhältnisse souverän ab. Die Action setzt keine neuen Maßstäbe,geht aber in Ordnung. "Milla Jovovich" ist in top form,und gibt wieder alles für ihre Fans. "The Final Chapter" ist eine kurzweilige Roadmovie Apokalypse in gelungenen Bildern. Edeltrash für Horror Fans. Film 6,5/10.

Das Bild ist perfekt und fehlerfrei. Der Ton hat für meinen Geschmack zu starken Bass,selbst bei Musikeinlagen dröhnt der Raum! :) Ansonsten gute Räumlichkeit. Extras gibt es genug, was mich bei den Interviews überrascht hat dass "Milla Jovovich" und "Ali Larter" in echt sogar viel hübscher aussehen als im Film,beide richtig sexy Granaten! :)
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
Sony KD-75S9005B (LCD 75")
gefällt mir
5
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Resident Evil: The Final Chapter Blu-ray Preisvergleich

8,14 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
8,13 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,74 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
11,80 CHF *

ca. 11,00 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 3,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
4,09 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
6,78 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
7,90 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
5 Bewertung(en) mit ø 3,85 Punkten
 
STORY
2.8
 
BILDQUALITäT
4.4
 
TONQUALITäT
4.6
 
EXTRAS
3.6

Film suchen

Preisvergleich

4,09 EUR*
6,78 EUR*
7,90 EUR*
7,98 EUR*
7,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

221 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 218 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 9x vorgemerkt.