Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikBoxensysteme / InstallationSubwoofer

Ich suche einen Subwoofer bis 250 Euro

Gestartet: 20 Aug 2011 00:07 - 92 Antworten

Antworten
Geschrieben: 31 Dez 2013 09:22

Crazy-Horse

Avatar Crazy-Horse


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Schiebe die Standbox doch auf den Hörplatz und dann siehst du wo es grün ist, vermutlich nirgends!

Das Problem ist der Hörplatz an der Wand, da liegen immer Überhöhungen, in deinem Fall nur 30db bei 2Hz, also da schlägts dir so richtig in die Fress.
Unter 30Hz fehlt dann hingegen alles.

Augrund der Phsychoakustik passiert folgendes, die Mode schwing sich in Sekundenbruchteilen ein, dann hast du hier über 110db, die darum liegenden Inhalte werden dann völlig überdeckt. Lediglich Inhalt um 63-66Hz wird für dich ncoh mal begrenzt hörbar, alles andere fängt dann erst wieder bei über 100Hz an.

Dir fehlt also quasi der komplette Bassbereich, bis auf diese beiden Peaks, die dir in die Fresse schlagen, fehlt alles da totl überdeckt wird.

Schaue in eine dich blendente Taschenlampe und verusche das direkt daneben liegende zu erkunden, du wirst nicht sehen können ob die Coladose links oder rechts der taschenlampe liegt, da diese deine Auge übersteuert.
Genau das gleiche passiert hier mit den Tönen im Bassbereich.

Die Raumakustik ist das wichtigste überhaupt!

Nur wenn die Anlage mit dem Raum interagiert kann es etwas werden.

Mit keinem EQ kann man hier auch konfrontationskurs gehen was die LS angeht, bei den Subs mit Antimode geht das, da hier extreme Absenkungen möglich sind.
Aber auch hier gild, es kann nur Pegel gesenkt werden, Täle durch die Aufstellung und Kammfiltereffekte geschuldet kann man nicht mit einem EQ beheben.

Das Zeil sollte ein recht linearer Verlauf von 20Hz an beginnend sein, der dann im Hochton leicht nach unten hin abfällt, das ich bei meinem Onkyo auch die Audyssey Zeilkurve, so gleicht man den Nachhall der im Hörraum nach oben hin immer weiter ansteigt aus.

So hat man dann ein sehr tonal ausgeglichenes System.
Hier werden dann auch Bassverläufe sauber ausfelöst, denn der LFE bei einem Film kann mehr als Dröhnen, hier wird sehr oft ein-zwei Hz hoch und wieder runter gespielt und das macht echt richtig Spaß wenn man merkt wie Farcettenreich es hier doch zugehen kann.

Aber dafür muss der Raum und die Interaktion mit ihm stimmen, sprich Aufstellung und Einstellung (Audyssey, Antimode)....
Wichtiges zum Lautsprecherkauf!
Auch Schrott kann teuer sein.
Wer billig kauft, kauft zweimal.
Scheiß Aufstellung = scheiß Sound!
Geschrieben: 02 Jan 2014 13:46

kosi

Avatar kosi


Blu-ray Fan
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Deutschland
Goch
Forenposts: 199
seit 11.09.2009
LG 47LH4000
Samsung BD-C6900
Blu-ray Filme: 28
Steelbooks: 4
zuletzt kommentiert:
Verlosung: Noah
Bedankte sich 6 mal.
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge


wow okay. tausend dank für deinen text. ich glaube das bringt ein bischen licht ins dunkel für mich.

klingt schon quasi nach dem ko für einen subwoofer überhaupt (und gleichzeitig auch für die restliche akustik)

ich habe mir gestern den raum nochmal genau nachgemessen, leider die werte zu hause liegen lassen. werde aber nochmal mit den genauen angaben spielen und dann ggf. nochmal hier posten. aber ich denke das wirds im großen und ganzen nicht viel ändern.
Geschrieben: 19 Feb 2015 15:25

Rashiel

Avatar Rashiel


Blu-ray Newbie
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Huhu,

ich bin ja derzeit dabei mir meine kleine "HiFi"-Anlage aufzubauen.
Habe bereits die Dali Zensor 7 die mir vom Tiefgang(gerade bei Musik) ziemlich gut gefallen.
Aber bei Filmen kommt da wirklich nicht viel rüber - daher meine Frage ob man da was gutes zu empfehlen könnte.

Ich poste das in den Subwoofergesuchen -> €250 + -> €600 / bin gespannt was dabei rauskommt :)

Danke
---
/Andy


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikBoxensysteme / InstallationSubwoofer

Es sind 9 Benutzer und 456 Gäste online.