Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Dune: Part Two (Timothée Chalamet, Zendaya, Javier Bardem, Rebecca Ferguson, Florence Pugh, Stellan Skarsgard, Regie: Denis Villeneuve; 01.03.2024)

Gestartet: 26 Okt 2021 20:42 - 231 Antworten

Geschrieben: 29 Feb 2024 11:08

Filmfan42

Avatar Filmfan42

user-rank
Blu-ray Starter
aktivitaet.png Aktivität:
 
Deutschland
Essen
kommentar.png
Forenposts: 142
Clubposts: 57
seit 24.10.2010
beamer.png
Optoma Cinemax P2
player.png
Samsung F5500E
anzahl.png
Blu-ray Filme:
anzahl.png
Steelbooks:
16
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 123 mal.
Erhielt 50 Danke für 33 Beiträge


Vielen Dank für dieses schöne Rebiew!

Einige Kritiker bemängeln ja die teils gestrafte Handlung (z.B. die der Bene Gesserit) und hätten sich eher einen Dreiteiler (ähnlich der Herr der Ringe Verfilmung) für dieses erste Buch gewünscht. Dieser Herangehensweise würde zwar dem Buch eher gerecht, aber ich fürchte, das auch das Pacing gerade in diesem Mittelteil darunter leiden könnte und dieser so als Langweilig empfunden werden.


​​​
Geschrieben: 29 Feb 2024 11:13

THE JOKER

Avatar THE JOKER

user-rank
Steeljunkie
Blu-ray Profi
aktivitaet.png Aktivität:
 
Verständlich. Ich bin der Meinung das es so gut gemacht wurde. Wenn man noch mehr auf die Bene Gesserit oder die "Heilige Mutter" eingehen würde dann wäre der Film bestimmt noch länger geworden. Ich kenne die Bücher aber auch nicht.

 
Geschrieben: 29 Feb 2024 12:42

sammler3000

Avatar sammler3000

user-rank
Blu-ray Freak
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Deutschland
Tetenhusen
kommentar.png
Forenposts: 6.513
Clubposts: 32
seit 22.03.2018
display.png
LG 55C27LA
player.png
Panasonic DP-UB824EGK
anzahl.png
Blu-ray Filme:
anzahl.png
Steelbooks:
6
anzahl.png
Mediabooks:
10
anzahl.png
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 23667 mal.
Erhielt 12300 Danke für 3898 Beiträge
sammler3000 Die 5.1 Anlage im Wohnwagen ist leider Geschichte.

Das ewige Dilemma: man kann es niemanden recht machen. Diejenigen die die Bücher kennen fehlt dieses und jenes. Sollte dies aber im Film dargestellt werden wird es schnell langweilig. Eine Buchverfilmung kann nicht eins zu eins die Handlung wiedergeben. Das ist unmöglich. Unter anderem arbeiten Buchautoren mit dem "Kopfkino" des Lesers (Vorstellungskraft) und das ist nicht darstellbar...

Die hohe Kunst der Drehbuchautoren und der Regisseure besteht nun darin, einen Film zu kreieren der der Vorlage entspricht und nicht langweilig wird. Ehrlich, solche Leute bewundere ich.

Schöne Grüße
Jens 

AmarayZone
Real 3D Club
Geschrieben: 29 Feb 2024 13:29

Simon2

Avatar Simon2

user-rank
Blu-ray Sammler
aktivitaet.png Aktivität:
 
Deutschland
Münster
kommentar.png
Forenposts: 615
Clubposts: 1
seit 13.07.2018
display.png
LG OLED65C7
player.png
LG UP970
anzahl.png
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 79 mal.
Erhielt 309 Danke für 186 Beiträge


HI,

also ich lese gerade die Bücher (bin mitten in 3), habe vor ein paar Tagen nochmal den ersten Film gesehen und gehe heute abend in den zweiten.

Und ich muss schon sagen: Die Bücher sind schon "eher was zum Genießen" ... sprich: Es geht sehr viel um "Inneres" (Monologe, Dialoge, Gedanken, Eindrücke, ...). Das liest sich schon recht meditativ.
Ich bin heilfroh, dass das zwar "stiltreu" aber nicht wirklich 1:1 in den Film übernommen wurde. Nicht alles, was schön (und im Urlaub) zu lesen ist, ist auch schön im Kino anzusehen.

Außerdem freue ich mich über unterschiedliche Interpretationen einer Story.
Geschrieben: 29 Feb 2024 21:45

Garibaldi

Avatar Garibaldi

user-rank
Blu-ray Papst
aktivitaet.png Aktivität:
 
Genau das was ich erwertet hatte !
Bildgewaltig, satter Sound (wenn auch wieder mal zu laut), Genialer Score von Hans Zimmer.........
Wer den Film noch nicht gesehen hat und dies noch tun möchte, bitte nicht weiterlesen.

 
SPOILER! Inhalt einblenden
 
..............und das war es dann leider auch schon für den zweiten Teil confused.png
 Es hätte ein grandioser zweiter Teil werden können, wenn man nur gewollt hätte !
Bevor ich ins Detail gehe, eine Kleinligkeit vorweg:
Alle Leute, die die Bücher gelesen haben, nein nicht nur das erste, sondern mindestens die ersten
6 Bände von Frank Herbert, besser noch auch die anderen von Brian Herbert und Kevin J. Anderson
(insgesamt 23 ohne die Enzyklopädie), werden sich die Haare raufen.
 Alle, die die Bücher nicht gelesen haben, werden mit vielen Dingen gar nichts oder nur sehr wenig
anfangen können. Leider wurden viele Sachen zwar angerissen aber ohne jedwede Erklärung
einfach mal nur Nebei eingestreut.
Hier wurde es leider verpasst, die wirklich wichtigen Dinge unterzubringen und hat dafür den
Fokus lieber auf endlose Schlachten und Zerstörungen gelegt.
 Dass man das Privatleben des Baron Harkonnen nicht im einem Film, der ab 12Jahren
freigegeben ist nicht wirklich darstellen konnte, war auch von Vonherein klar.

Dinge einfach weg zu lassen, damit kann man unter Umständen noch leben, aber Sachen
ins Gegenteil zu verdrehen, ganze Erzählstränge, die wichtig sind, ins Nichts laufen zu lassen
ist genauso verwerflich, wie Charaktere einzubauen, die es nicht gibt oder erst später in der Handlung
vorkommen, mit Ausnahmen von Visionen, die hier aber nicht zum Tragen kommen.
 Das Ende des Film anders als im Buch darzustellen, O.K. aber das wichtigste Detail weg zu lassen und
Chani als eine verbitterte, beleidigte Fremen abhauen zu lassen, entspricht leider nicht dem Original.
 Hat man sich im ersten Teil nur den einen Faupax mit dem Planetologen gegönnt, wimmelt es in
DUNE Part 2 von einer Vielzahl von Ungereimtheiten und nur schwer zu ertragender Auswüchse
von künstlerischer Freiheit.


Das Beste am Film ist der geniale Score von Hans Zimmer, der für mich auch ohne den Film funktioniert.
Wer DUNE wirklich genießen will und sich in die Materie vertiefen möchte, dem kann ich nur die Bücher
empfehlen, nein nicht die Hörbücher, sondern die richtigen Bücher.
Geschrieben: 01 März 2024 00:20

Simon2

Avatar Simon2

user-rank
Blu-ray Sammler
aktivitaet.png Aktivität:
 
Deutschland
Münster
kommentar.png
Forenposts: 615
Clubposts: 1
seit 13.07.2018
display.png
LG OLED65C7
player.png
LG UP970
anzahl.png
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 79 mal.
Erhielt 309 Danke für 186 Beiträge


SO!

Gerade aus dem Kino zurück und noch total geflasht!
Für mich ein sehr starker zweiter Teil, der mir noch länger nachgehen wird.
Die Spannung rund um Vorsehung,  Heldentum, Eigener Wille, Religion, Verantwortung, Politik, Moral, ... kommt sehr stark rüber.
Meine Frau ist ein wenig durchgerüttelt durch die ganze Ambivalenz (sie hat lieber klare Gut-Böse-Zuordnungen), aber für mich ist gerade das toll.
Die "Anpassungen" gegenüber den Büchern (die mir bekannt sind), fand ich sehr geschickt und für das Filmerlebnis hilfreich.

Optisch/akustisch absolut Mega - unglaublich inszeniert!

Einzig drei Kleinigkeiten störten mich
SPOILER! Inhalt einblenden
 
- Pauls Einführung in die Welt der Fremen/Lern-Episode war weder Fisch noch Fleisch; man hätte sie entweder "gründlich" machen (hätte vermutlich die Runtime gesprengt) ODER komplett in einer Montage abhandeln sollen. So war es irgendwie verwirrend und auch eher banal
- Zendaya fand ich schauspielerisch der Rolle (die mMn hier größer als im Buch war) nicht gewachsen. In ihrem Spiel war viel "Teeny-Schmollen" und auch ihre Liebe zu Paul war irgendwie nicht überzeugend (war in Spiderman besser).
- ein wenig vermisst habe ich das "Standing" des Emperors .... er wirkte nicht wirklich "größer" als die Führer der einzelnen Häuser und das nahm Pauls Anspruch auf den Thron doch etwas an Gewicht (wenn man bedenkt, dass im Buch der Emperor als unsterblich galt...). Ich muss gestehen, dass ich beim Lesen des Buchs an der Stelle tatsächlich die Luft angehalten hatte....

Meine Frau störte sich ein wenig am "Schaulaufen" prominenter Schauspieler in eher kleinen Rollen - da hätten unbekanntere (aber gute) Schauspieler evtl. besser funktioniert (im ersten Teil waren z.B. Shadout Mapes & Dr. Yuen großartig, gerade weil sie nicht so prominent besetzt waren).

9,5/10 Punkten
Geschrieben: 02 März 2024 10:25

Ripper

Avatar Ripper

user-rank
Steeljunkie
Blu-ray Freak
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
So, ich war gestern Abend im Double Feature. Und nachdem ich das Gesehene nun ein paar Stunden "verarbeiten" konnte wage ich mich mal an eine Bewertung. Teil 1 ist nach wie vor über jeden Zweifel erhaben und bleibt bei mir bei 9,5/10 Punkten. Den halben Punkt Abzug gibts deshalb, weil Villeneuve absichtlich die entscheidenden Szenen  in die Abendstunden gepackt hat, das hätte man nicht machen müssen. Speziell bei der Erstsichtugn eines Wurmswäre etwas mehr Licht cooler gewesenwink.png

Teil 2 ist für mich aktuell noch schwer greifbar, aktuell würde ich ihn mit 5/10 bewerten. Warum gerne weiter im Spoiler:
 
SPOILER! Inhalt einblenden
 
Der Film beginnt dort wo Teil 1 aufgehört hat und zieht einen visuell gleich wieder komplett in seinen Bann. Nach ein paar Minuten ändert sich aber die Tonalität des Films. Plötzlich gibt es lustige Szenen die so überhaupt nicht zum Ton des 1 Films passen. Auch das Erzähltempo sowie die Charaktere fühlen sich nicht mehr "rund" an.
Es wirkt, wie wenn der ursprüngliche Film 5 Stunden lang gewesen werde und man musste 2 Stunden kürzen. Daraus ergeben sich eigenartige Zeitsprünge und Wendungen. Hier mal ein paar Beispiele:
- aus dem geheimnisvollen Mädchen aus den Visionen von Teil 1 wird ein pubertierendes Teen
- Javier Bardem wirkt plötzlich leicht grenzdebil und sein Charakter büßt jegliche geheimnisvolle Note ein
- Der Krieg wird beendet, indem einfach schnell die 92 Atomsprengköpfe vom Opa ausgebuddelt werden. WHAT??
- Speziell die erste Stunde wirkt komplett auseinander geschnitten. In einer Szene sitzen zwei Personen irgendwo in der Wüste, nur um im nächsten Moment mit einem Raketenwerfer und 15 anderen Personen einen Sammler anzugreifen. 

Das nur mal ein paar Beispiele. Auf mich wirket alles irgendwie unrund, eventuell benötigt es wirklich einen DC damit sich die komplette Handlung entfalten kann. Vielleicht war meine Erwartung aber einfach auch nur zu groß und es ist nicht gut, Teil 1 und 2 direkt hintereinander zu sehen..

Der Film wird bestimmt bei mir noch ein paar Mal im Player landen. Ich glaube der Film kann definitiv mehr als gestern bei mir ankam.
I am not in danger Skylar, I am THE danger!!!
 
 
212632d1439989782-die-hall-of-steel-mark.png
 
 
Club der Steeljunkies


 
Gruß Mark
Geschrieben: 02 März 2024 12:32

Scheich

Avatar Scheich

user-rank
Blu-ray Starter
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Dem kann ich mich nur anschließen. Das ist ein Film fürs Kino. Die knapp 6 Std des Double Features waren so schnell rum, das es mich echt überrascht hat, wenn ich da an so zähe Sachen wie Avengers denke. Ich werd mir auf jeden Fall jetzt die Bücher reinziehen. Und hoffe auf Teil 3 in absehbarer Zeit.
Geschrieben: 02 März 2024 17:49

agentsands

Avatar agentsands

user-rank
Chefredakteur Filmdatenbank Importe
Blu-ray Guru
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Frisch aus dem Kino.
Technisch schon mal der Wahnsinn, der Kinosaal bebte bei diesem Sound. Unfassbare Bilder, einiges hat man so noch nie gesehen. Jede Einstellung nicht nur eine Augenweide sondern mit Sinn und Verstand. Unglaublich immersiv.
Ich kenne die Vorlage nicht, aber sie soll wohl noch komplexer sein. Ich fand es hier genau richtig, die Story interessant, spannend und vor allem atmosphärisch perfekt eingefangen. Das hat alles Hand und Fuß.
Die Darsteller machen einen tollen Job, von den Hauptrollen bis zu den Nebenrollen und kleinen Gastauftritten einfach champagne casting. Gerne weiter so bei Teil 3.
Die Action war wohldosiert und quasi eine natürliche Steigerung. Es gab immer auf Strategie und Taktik zu bedenken, was es nicht nur zu einem Spektakel machte sondern eben auch spannend bleiben ließ.
Die Zeit verging wie im Flug und ich freue mich, eines der besten Sci-Fi Epen in Filmform mit Buch 1 nun vollständig im Kino gesehen zu haben. 
10/10
agentsands
Team-Signatur.gif

Forenmod Serienthread - Kinothread - DB Import
Geschrieben: 03 März 2024 18:03

agentsands

Avatar agentsands

user-rank
Chefredakteur Filmdatenbank Importe
Blu-ray Guru
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
81,5 Mio. in Nordamerika zum Start und damit doppelt so viel wie bei Teil 1.

Edit: weltweit bei ca. 180 Mio. nach 3 Tagen, ein starker Start, auch generell für das Genre.
agentsands
Team-Signatur.gif

Forenmod Serienthread - Kinothread - DB Import
1 Kommentar:
von Mithrandir2320 am 03.03.2024 21:09:
Die Zahlen kann ich nicht einordnen, aber es freut mich, wenn ein solcher Film erfolgreich ist. Wie schon bei Oppenheimer und Barbie honoriert das Publikum anspruchsvolle, ambitionierte Projekte aus ganz unterschiedlichen Genres. Für mich sind Villeneuve, Nolan und Gerwig Garanten für gute Unterhaltung. Mein Dune Kinobesuch folgt wenn die Säle etwas leerer sind, bin gespannt.


Beitrag Kommentieren

Noch 380 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Es sind 86 Benutzer und 392 Gäste online.