Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Boxensysteme / Installation → Installation

Neue HDMI-Kabel?

Gestartet: 12 März 2020 12:51 - 4 Antworten

#1
Geschrieben: 12 März 2020 12:51

sammler3000

Avatar sammler3000


Blu-ray Newbie
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Deutschland
Tetenhusen
Forenposts: 941
Clubposts: 1
seit 22.03.2018
LG 55EF9509
Panasonic DP-UB824EGK
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
11
Bedankte sich 117 mal.
Erhielt 80 Danke für 61 Beiträge
sammler3000 Auch im Wohnwagen gehört eine 5.1 Anlage!!!!!

Hallo Technik-Freaks,

wenn dieses Thema schon einmal beantwortet wurde, bitte ich jetzt schon einmal um Entschuldigung. 

Ich habe folgendes Problem. Seit Einführung von HDMI gibt es immer wieder neue Versionen. Das ist durchaus verständlich, da die Technik ja immer vorangeht.
A b e r :  HDMI-Kabel haben seit Beginn 19 Pins. Alle Daten werden digital weitergeleitet. Der Vorteil von digital ist, entweder sind die Daten korrekt (dann funktionieren Bild, Ton und sonstiges) oder sie sind nicht korrekt (dann funktioniert auch nichts). 

Wenn also alle 19 Pins voll verkabelt sind, müssten doch auch "alte" HDMI-Kabel High Speed (4K und sonstiges) tauglich sein. 

Oder irre ich mich da komplett? Denn wie merkt ein Kabel, das voll belegt ist, "ooops, dass sind neuere Daten, die darf ich nicht weiterleiten!"?

Diese dusselige Kabelbelegung kennt man ja auch noch von den analogen SCART Kabeln.

Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Schöne Grüße
Jens


 
#2
Geschrieben: 12 März 2020 23:46

G-Loomis

Avatar G-Loomis


Blu-ray Newbie
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Deutschland
Kiel
Forenposts: 1
seit 02.05.2010
Sony KDL-46HX755
BenQ W 2700
Panasonic DMP-UB 824
Blu-ray Filme:


Moin Jens,

das ganze hat estwas mit dem Leitungsaterlial und der technischen Spezifikation der Übertragungsrate zu tun.
Die "neuen" Daten sind einfach viel größere Datenmengen, welche die alten versionen einfach technisch nicht in der Lage sind zu übertragen.
Für 4K mit 60 Fps z.B benötigst du eine Übertragungsrate von 18 GB/sec.

Klingt doof, aber hier ist das wirklich super Beschrieben...

Beschreibung HDMI

Schöne Grüße
Steffen

 
#3
Geschrieben: 13 März 2020 01:13

sammler3000

Avatar sammler3000


Blu-ray Newbie
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Deutschland
Tetenhusen
Forenposts: 941
Clubposts: 1
seit 22.03.2018
LG 55EF9509
Panasonic DP-UB824EGK
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
11
Bedankte sich 117 mal.
Erhielt 80 Danke für 61 Beiträge
sammler3000 Auch im Wohnwagen gehört eine 5.1 Anlage!!!!!

Moin Steffen,

schönen Dank für den Hinweis mit der Beschreibung. Ist ja auch ein toller Beitrag.

Aber ich habe das Gefühl wie bei einem Bedienungsanleitung - je mehr ich lese desto dümmer werde ich (ist vielleicht meinem Alter geschuldet).

Meines Erachtens bestehen alle Kabel aus Kupfer. Und da kommt es doch wahrscheinlich nur auf den Querschnitt an. Um es laienhaft auszudrücken : Je dünner ein Kabel ist, desto weniger Daten gehen durch (Daten-Frequenz)..

Ich sollte vielleicht nicht so viel darüber nachdenken, aber interessieren tät es mich schon.

Nur zur Info: Bei den Wissenschaftlern von IBM, die für die Chip Forschung zuständig waren, ging man in den '70ern davon aus, dass Leiterbahnen unter 400 Atomdichten nicht möglich wären. Es wäre kein Datenaustausch mehr möglich. War wohl ein schwerer Irrtum! Anfang der '70er war ein Mikrochip übrigens 25 cm "klein"!.

Schöne Grüße nach Kiel
Jens

1x bearbeitet, zuletzt: 13 März 2020 01:14 von sammler3000

#4
Geschrieben: 14 Apr 2020 13:30

sammler3000

Avatar sammler3000


Blu-ray Newbie
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Deutschland
Tetenhusen
Forenposts: 941
Clubposts: 1
seit 22.03.2018
LG 55EF9509
Panasonic DP-UB824EGK
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
11
Bedankte sich 117 mal.
Erhielt 80 Danke für 61 Beiträge
sammler3000 Auch im Wohnwagen gehört eine 5.1 Anlage!!!!!

Nachdem ich nun mehrere Artikel über HDMI Kabel gelesen habe und dabei feststellte, dass ich anscheinend immer dümmer werde, gebe ich allmählich auf.

Einerseits wird behauptet, dass  a l l e  Daten digital übertragen werden. Von daher kann es, meiner Meinung nach, zu keinen Störungen kommen (externe Einflüsse wie Stromkabel oder Magnetfelder mal ausgenommen).

Andererseits wird behauptet, dass man auf "Spezifizierungen" achten soll (Ultra HD und ähnliches).

Wie gesagt, ich werde immer dümmer! Das die betreffenden Geräte die benötigten Standards beherrschen müssen ist ja selbstverständlich. 
Und nun kommt so ein dummes, dummes voll belegtes Kabel (sprich alle 19 Pins - mehr geht ja nicht!) einfach so daher und behauptet frech: "Das sind ja ganz neue Bitraten/Frequenzen - Auch wenn's digital ist, das mache ich nicht!). Kluges Kabel und irgendwie verwirrend.

Schöne Grüße
Jens
#5
Geschrieben: 19 Apr 2020 22:22

sammler3000

Avatar sammler3000


Blu-ray Newbie
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Deutschland
Tetenhusen
Forenposts: 941
Clubposts: 1
seit 22.03.2018
LG 55EF9509
Panasonic DP-UB824EGK
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
11
Bedankte sich 117 mal.
Erhielt 80 Danke für 61 Beiträge
sammler3000 Auch im Wohnwagen gehört eine 5.1 Anlage!!!!!

Scheint ansonsten auch niemand zu wissen und ich bin nicht alleine dumm - das ist schön!

Gruß Jens
1 Kommentar:
von JokerofDarkness am 08.06.2020 20:16:
Müssten Deine Kumpel im 4K Thread doch alle wissen!


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Boxensysteme / Installation → Installation

Es sind 77 Benutzer und 768 Gäste online.