Blu-ray Forum → Sondereditionen Blu−ray und 4K Ultra HD Blu−ray → FuturePaks → National

DE - Do the Right Thing [1989] - Turbine Steel Collection #27 (FuturePak)

Gestartet: 15 Dez 2017 13:47 - 2 Antworten

#1
Geschrieben: 15 Dez 2017 13:47

Christian1982

Avatar Christian1982


Redakteur Filmdatenbank
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
ostallgäu
Forenposts: 13.414
Clubposts: 6
seit 13.05.2008
Sony KDL-46HX755
Panasonic DMP-B500
Blu-ray Filme:
PS 5 Spiele:
Steelbooks:
56
Mediabooks:
444
Bedankte sich 5130 mal.
Erhielt 7771 Danke für 4354 Beiträge


Veröffentlichung: 14.12.2018
Preis: € 19,99
Kauflink: Amazon.de

Im heutigen "Palim Palim - Das Turbine Podcast Massaker Vol. 4" wurde als deutsche Blu-ray Premiere im FuturePak für 2018 "Do the Right Thing (1989)" angekündigt.
Ansonsten gibt es keine weiteren Informationen.

Quellangabe (Bei gespielter Laufzeit 15:10 Min.):

https://www.youtube.com/watch?v=EvZNhQKFiWs

FuturePak Artwork:




​​​​​
Bildquelle: Amazon.de
#2
Geschrieben: 09 März 2018 17:27

TheHutt

Avatar TheHutt


Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Forenposts: 75
seit 21.05.2010


Aus dem neuen Flyer, der der Austausch-Disc von Hellraiser 2 beilag:

#3
Geschrieben: 18 März 2021 19:21

schneijo

Avatar schneijo


Forenmoderator
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Da vor nicht all zu langer Zeit das Steelbook mit 4K UHD zu Spike Lees Klassiker Do the Right Thing erschienen ist, will ich hier nochmal kurz auf das FuturePak von Turbine zurückblicken.


Infos (FuturePak):

Finish: Superhochglanz
Prägung: Nein
Innendruck: Ja (farbig)
Spine: Titel


Bilder:



Neu und eingeschweißt. Der erste Eindruck war ein sehr guter, es waren keinerlei Beschädigungen zu erspähen oder zu ertasten.

SPOILER! Inhalt einblenden
 


Do the Right Thing war Titel #27 in der Turbine Steel Collection. Die anderen Nummern findet ihr in der entsprechenden Übersicht in unserer INFOthek.



Wie auch der Datenbank zu entnehmen ist, beträgt die Gesamtauflage 1.500 Stück.



Nach dem Auspacken stellte sich leider ein zwiespältiges Gefühl ein. Zwar ist das kräftige Blau in Kombination mit dem Hochglanzlack eine echte Augenweide und auch der Druck ist richtig gut, aber man muss nicht pingelig sein oder besonders genau hinsehen, um auf der Oberfläche einen Haufen gar nicht mal so kleiner Kratzer zu erkennen. Zu allem Überfluss verbarg sich unter dem Umleger unten, neben dem Titelschriftzug, zusätzlich eine kräftige Beule. Man erkennt sie auf dem Foto in ihren Ansätzen.



SPOILER! Inhalt einblenden
 


Ganz klar: Beim Spine liegen die Steelbooks klar vor den FuturePaks. Durch den Klappmechanismus ist einfach nicht genug Platz für einen Titel in ordentlicher Größe. Dafür haben die FuturePaks jedoch andere Vorteile, angefangen bei der MOQ und mehr Möglichkeiten bei den Prägungen.



So unschön der Spine auch ist, eröffnet sich durch die Scharnierfunktion zugleich doch eine interessante Möglichkeit für die Realisierung eines umlaufenden Artworks, da Vorder- und Rückseite quasi lückenlos abschließen. Beim vorliegenden Exemplar wurde von dieser Möglichkeit nicht unbedingt Gebrauch gemacht, aber dieser gewichtige Vorteil soll erwähnt sein. Das Bild des aufgeschlagenen Do the Right Thing FuturePaks dient v.a. zur Verdeutlichung dieses immensen Potentials.



Mit dem Zoom auf die rot getünchte Ziegelmauer aus dem Film fällt der Innendruck nicht unbedingt spektakulär aus. Zwei Turbine Flyer für deren Mediabook- und Steel Collection-Reihen liegen als Werbung bei; die Blu-ray Disc ist im selben Blauton wie die Umverpackung bedruckt und auch Mookie ist in derselben Pose wie auf der FuturePak Vorderseite zu sehen.



Wegen des extrem spiegelnden Hochglanzlackes kann man das FuturePak zur Not als Behelfsspiegel verwenden. Mit diesem Finish sieht es beeindruckend aus, ist aber ein Albtraum beim Fotografieren (hehe)! Wer genau hinsieht, kann eine Handvoll der Kratzer erkennen, die mein Exemplar "zieren".



Ich bin heilfroh, dass Turbine nicht auf die Idee gekommen ist, den schön gestalteten Titelschriftzug wegzulassen. Dieser fehlt den europäischen Steels im Vergleich zur US Variante bekanntermaßen und dadurch wirken sie gleich nochmal "simpler", um es vorsichtig auszudrücken.



Trotz zahlreicher Qualitätsmängel mag ich das FuturePak sehr. Es ist mir zwar unbegreiflich, wie eine solche Vielzahl an Beschädigungen bei einem neuen Produkt unbemerkt auftreten konnten, zumal dies anscheinend kein Einzelfall war, wenn ich mir andere Unboxings ansehe. Dass das FuturePak trotz allem in der Sammlung verbleibt zeigt eindeutig, dass es insgesamt zu gut gelungen ist, um es wegen ein paar Kratzer zu verschmähen. Alternativen sind sowieso rar (das Steelbook halte ich für nicht ebenbürtig). Selbst wenn man das Digipak von Criterion

zum Vergleich heranzieht, gefällt mir das FP sogar noch einen Ticken besser.


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Sondereditionen Blu−ray und 4K Ultra HD Blu−ray → FuturePaks → National

Es sind 74 Benutzer und 417 Gäste online.