Blu-ray ForumBlu-ray Talk, Kino & Filme, TV-Serien, VoD & GewinnspieleVoD - Streaming, Infos und Diskussion

Video- & Tonqualität : Blu-ray vs Netflix vs Amazon Prime vs 4K UHD Blu-ray

Gestartet: 22 Sep 2017 22:43 - 13 Antworten

#1
Geschrieben: 22 Sep 2017 22:43

KaneBlu

Avatar KaneBlu


Plasma Club Member
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Forenposts: 2.068
Clubposts: 11
seit 23.06.2008
Panasonic
Sony
Blu-ray Filme: 155
PS 3 Spiele: 23
Steelbooks: 6
Bedankte sich 375 mal.
Erhielt 378 Danke für 232 Beiträge


Betreff: Video & Tonqualität : Blu-ray vs Netflix vs Amazon Prime vs 4K UHD Blu-ray :tv:

Hallo Leute,

Natürlich habe ich die SUCHE benutzt um zu schauen ob es schon ein Thread gibt genau wie dieser, nein konkret nicht !
Folgende Threads sind nur ähnlich:

Verdrängen die Streaming Dienste ala Netflix & Co den BD?
https://bluray-disc.de/forum/vod-streaming-infos-und-diskussion/116828-verdraengen-die-streaming-dienste-ala-netflix-und-co-den-bd.html

Bildqualität - Netflix vs. Amazon Prime Video
https://bluray-disc.de/forum/vod-streaming-infos-und-diskussion/140501-bildqualitaet-netflix-vs-amazon-prime-video.html

Hier geht es um die Bild und Ton: !! BLU-RAY !! vs Streaming !!!!

Also mal als aller erstes: ICH LEGE ENORMEN WERT AUF BILDQUALITÄT !. Ein teurer und großer Panasonic Plasma TV steht hier vor mir, den ich auch regelmäßig neu kalibriere...

Mich interessieren nun auch NETFLIX & Amazon Prime, zumindest mal weis ich dass Netflix nicht sooo teuer ist wenn man das Abo mit mehreren Personen teilt... Bisher habe ich mir da keine Gedanken gemacht weil ich habe so viele Blu-ray in meiner Sammlung, brauche ca. 10-15 Jahre um alles noch einmal durchzusehen... Auch noch sehr sehr viele ungeöffnete...

Werde allerdings demnächst ein Netflix Abo haben/teilen, einfach mal nur aus Neugier und Interesse, und um zu wissen wie sehr es den überhaupt noch Sinn macht weiter Blu-rays zu kaufen...

Was ich zumindest mal in relativ neuen Artikeln " NETFLIX vs. BLU-RAY " googeln konnte ist, dass beides 1080p anbietet, Blu-rays 20-40 Mbps, hingegegen Netflix max. nur 12 Mbps. Stimmt das so ??? Auch wenn ich z.B. ne 200er Mbps Glasfaser-Leitung habe ?

Gibt es Geräte, vielleicht die PS3/4 wo ich die Bandbreite des Streams sehen kann ?

Mich interessiert momentan nur 1080p da ich noch kein 4K UHD TV habe (Passt ja nicht ganz zu meinem "ICH LEGE ENORMEN WERT AUF BILDQUALITÄT", aber egal... Ich warte eben noch gerne etwas bis ein Panasonic OLED bei mir steht...) , allerdings ein Smartphone mit Quad-HD OLED Display (1440p). Angeblich sind es bei Netflix 4K UHD max. 25 Mbps in H.265 , und bei der 4K UHD Blu-ray 50 - 100 Mbps in H.265 ... Ich hab übrigens ein 5 Ghz Modem, das heisst mehr als 25 MBps sogar 150-200 Mbps kann mein Smartphone im Speedtest (über Wlan) ...

Zudem gibt es über Streaming kein unkomprimierten Ton, ist mir aber eher zweitrangig...

1) Sind diese Bandbreiten für Netflix immer noch aktuell ??? Wie ist der Stand der Dinge ???

2) Wer kennt die Bandbreiten bei Amazon Prime ?

3) Wann wird Streaming gleichziehen zur Blu-ray ???

4) Was sind eure subjektive Eindrücke wenn es um die Bild- und Tonqualität im Vergleich zur Blu-ray geht ?

5) BILDQUALITÄT (BANDBREITE) EINE FRAGE DER RECHTE, EINE "POLITISCHE" FRAGE ?
Könnte es Absicht sein, die Blu-ray noch nicht zu übertreffen bzw. gleich zu sein??? Könnte es nicht sogar sein dass es einfach nicht erlaubt wird, dass der Markt für Blu-ray nicht zu stark einbrechen soll... Also irgendwer macht da den Streaming-Diensten Vorschriften... Wer höchste Qualität will soll weiterhin die Filme einzeln kaufen... Oder vielleicht doch ne technische Sache zurzeit noch ???

Gute Blu-rays,
KaneBlu
-----
LASER TVs & Projektoren !
Color space & gamut * LED-LCD/Plasma/Filter-OLED: ~40% * QD-LED-LCD ~?% * True-RGB-OLED: 70-80% * LaserTV: Can produce >90% of color that human eye can see *
#2
Geschrieben: 22 Sep 2017 22:56

agentsands

Avatar agentsands


Chefredakteur Filmdatenbank Importe
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Ganz einfach und kurz: Die Möglichkeiten der UHD schlägt Blu-ray, Blu-ray schlägt Stream. Immer.
agentsands


Forenmod Serienthread - Kinothread - DB Import
#3
Geschrieben: 22 Sep 2017 23:07

ds1

Avatar ds1


Blu-ray Papst
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Deutschland
Dergem
Forenposts: 4.282
Clubposts: 75
seit 14.11.2009
Benq W2000
Pioneer BDP-450
zuletzt kommentiert:
Heavy Trip
Bedankte sich 174 mal.
Erhielt 646 Danke für 431 Beiträge
ds1 hat erst Inferno im Kino gesehen: 8/10

kann man so absolut unterschreiben...

Zitat:
Zitat von KaneBlu
ICH LEGE ENORMEN WERT AUF BILDQUALITÄT !.
dann kauf dir nur noch 4k BDs und du hast das optimum... jetzt brauchst du noch entsprechende hardware, um auch das letzte quäntchen rausholen zu können ;)
#4
Geschrieben: 22 Sep 2017 23:10

KaneBlu

Avatar KaneBlu


Plasma Club Member
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Forenposts: 2.068
Clubposts: 11
seit 23.06.2008
Panasonic
Sony
Blu-ray Filme: 155
PS 3 Spiele: 23
Steelbooks: 6
Bedankte sich 375 mal.
Erhielt 378 Danke für 232 Beiträge


Danke für die Antwort.
Aber IMMER, sind Sie sich sicher ? Ja aber warum ? Aus technischen oder politischen Gründen ?

Mich interessieren hauptsächlich die Bandbreiten.

Wäre ja nicht undenkbar dass zukünftig die Bandbreiten angehoben werden auf Blu-ray Niveau, zumindest für die 1080p Auswahl... Also 20 - 40 Mbps... Eine Erhöhung der Qualität, des Streaming-Dienst, für den Kunden... Oder nicht ?

Klar ich stelle hier Glaskugel-Fragen... :p :)
-----
LASER TVs & Projektoren !
Color space & gamut * LED-LCD/Plasma/Filter-OLED: ~40% * QD-LED-LCD ~?% * True-RGB-OLED: 70-80% * LaserTV: Can produce >90% of color that human eye can see *
#5
Geschrieben: 22 Sep 2017 23:44

ds1

Avatar ds1


Blu-ray Papst
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Deutschland
Dergem
Forenposts: 4.282
Clubposts: 75
seit 14.11.2009
Benq W2000
Pioneer BDP-450
zuletzt kommentiert:
Heavy Trip
Bedankte sich 174 mal.
Erhielt 646 Danke für 431 Beiträge
ds1 hat erst Inferno im Kino gesehen: 8/10

überleg doch mal. die streaming anbieter werden nie die bandbreite bereitstellen, um datenmaterial wie auf einer UHD übertragen zu können. allein für das bildmaterial kommt da mal gut und gerne 50mbit/s zusammen. dann ist da vlcht noch ne atmos spur drauf mit nem trueHD MA core von 10mbit/s...

ich glaub kaum, dass die streaming anbieter so eine hohe kapazitäten pro kunde vorhalten.

wenn du das non-plus-ultra willst, kommst du an der 4k scheibe nicht vorbei. jetzt müssen nur noch die studios auch richtiges 4k material auf die scheibe bringen und nicht nur den hochgerechneten kram, den man sonst so findet
#6
Geschrieben: 24 Sep 2017 19:41

Crash81

Avatar Crash81


4K HDR Fan
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Folgendes ist schon recht Aussagekräftig:
Zitat:
Zitat von agentsands
Aktuell habe ich mir letzte Woche geholt: US iTunes Baby Driver FullHD. Das ist zum Beispiel 4,17GB groß. Mehr nicht.

4,17GB ist ein Witz. Dazu kommt, dass z.B. UHD Streams im Schnitt Bitraten um die 17,5 MB/s ausweisen. Original UHDs haben Bitraten von 35-70 MB/s, dass ist schon ein kleiner Unterschied.

Mir ist bewusst das du noch von Full HD sprichst aber dort ist es leider ähnlich. Ich bin grundsätzlich nicht unzufrieden, nutze auch Amazon Video und Netflix aber mein OLED zeigt mir schonungslos schlechte Bitraten auf, dass macht dann nicht wirklich Spaß. Ich nutze die o.g. Streaminganbieter auch vornehmlich für Serien, die meisten sind qualitativ in Ordnung aber Vikings auf Amazon muss bei den Bitraten so mies gewesen sein, dass ich gerade in dunklen Szenen die Klötzchen zählen konnte.

Netflix macht es besser als Amazon aber auch dort kann ich max. von ner Schulnote von 3 sprechen. So gesehen hast du bei deinem Plasma noch einen kleinen Vorteil, der ist nicht so schonungslos wie ein OLED aber auch schon genauer als die meistens LEDs vergangener Jahre. Ich würde sagen, einfach mal Netflix testen. Das schöne ist ja das du monatlich kündigen kannst.
Gruß
Chris



Most Wanted 2018:
---
Deadpool 2 - The Equalizer 2 - Avengers: Infinity War 8/10 - Aquaman - Venom - Mission Impossible 6
Tomb Raider - Criminal Squad - Jurassic World 2 - Bumblebee - The Movie
#7
Geschrieben: 26 Sep 2017 22:06

agentsands

Avatar agentsands


Chefredakteur Filmdatenbank Importe
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Meinst du mich? Ich habe weder Plasma noch schaue ich die iTunes Sachen auf nem TV oder Leinwand. Ich reise viel und die sind top für unterwegs fürs iPad oder das MacBook. Ich kaufe die Filme immer ein zweites Mal, dann auf Blu.
agentsands


Forenmod Serienthread - Kinothread - DB Import
#8
Geschrieben: 27 Sep 2017 20:27

Crash81

Avatar Crash81


4K HDR Fan
Blu-ray Junkie
Aktivität:
 
Wenn du jetzt wiederum mich meinst, nein ich meine Dich nicht^^ Ich habe Dich nur im Kontext zitiert da die GB-Größe bei Baby Driver so klein ist, dass man qualitativ nicht von einem Meilenstein sprechen kann. In dem Zuge habe ich die paar Daten der UHD Streams und original UHDs beschrieben, damit man das ebenfalls ein wenig besser einordnen kann.

Streaming kann, so wie du es beschrieben hast und mit den Daten die ich bisher gesammelt habe, nicht mit Original Scheiben mithalten.
Gruß
Chris



Most Wanted 2018:
---
Deadpool 2 - The Equalizer 2 - Avengers: Infinity War 8/10 - Aquaman - Venom - Mission Impossible 6
Tomb Raider - Criminal Squad - Jurassic World 2 - Bumblebee - The Movie
#9
Geschrieben: 29 Sep 2017 13:59

hibb

Avatar hibb


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Deutschland
Lilienthal
Forenposts: 2.175
Clubposts: 64
seit 24.01.2010
Blu-ray Filme: 403
Steelbooks: 132
Bedankte sich 234 mal.
Erhielt 1180 Danke für 610 Beiträge


Natürlich kann es das nicht. Jede iTunes-Version hat eine durchschnittliche Bitrate von 4990 kbps und AC-3 Ton mit 384 kbps. Amazon liegt zwar deutlich drüber mit wechselnder Bitrate zwischen 6 und 12 mbps und AC-3+ Ton mit 640 kbps (Netflix liegt nochmals etwas höher), ist aber auch kein Vergleich zu den Bitraten der BD. Das soll es und muss es auch gar nicht. Vielmehr soll eine schnelle Verfügbarkeit sichergestellt werden, damit die Meisten schnellstmöglich in den Genuss kommen können. Man möchte damit die Zielgruppe der Spontankäufer bzw. -leiher ins Boot holen, die sich eben einen Trailer anschauen und dann auch kurzfristig loslegen wollen. Alles bequem von der Coach zuhause aus. Die BD müsstest du ja erst noch kaufen gehen bzw. bestellen.

Deswegen ist der qualitativer Vergleich zwischen physischem Datenträger und On-Demand Angebot nicht ganz fair, weil es doch zwei unterschiedliche Produkte sind. Verfügbarkeit / Bequemlichkeit vs. Bild- und Tonqualität.

Bei der Musik verfährt man doch ähnlich. Man hat seine CD-Sammlung zuhause im Regel, die meiste Zeit aber konsumiert man die digitalen Abbilder über PC, MP3-Player oder Handy. Masse, Verfügbarkeit und Mobilität schlägt Qualität. Selbst meine FLAC-Versionen nutze ich kaum noch und verschimmeln mittlerweile auf einer externen HDD.

Ich bin zwar auch ein Sammler physischer Datenträger, aber den spontanen Umweg über die digitale Version gehe ich fast immer zuerst. Was davon gefällt und Wiederschauwert hat, wandert anschließend in die Sammlung. Gerade als Vielgucker spart man auf diese Weise viel Geld und Zeit (das lästige anschließende Wieder-Verkaufen entfällt ja auch).
Geschrieben: 07 Okt 2017 18:47


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray ForumBlu-ray Talk, Kino & Filme, TV-Serien, VoD & GewinnspieleVoD - Streaming, Infos und Diskussion

Es sind 44 Benutzer und 443 Gäste online.