Blu-ray Forum → Gaming → PlayStation 4 → PS4 Games

F1 2016 - Limited Edition (PS4)

Gestartet: 24 Aug 2016 07:34 - 5 Antworten

Spiele Details
Beschreibung:
keine Beschreibung vorhanden
Kategorie:
Publisher:
Details
#1
Geschrieben: 24 Aug 2016 07:34

Ares

Avatar Ares


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Papst
Aktivität:
 


Amazon-Link:

https://www.amazon.de/gp/product/B01G9VDNGQ?ie=UTF8&tag=bluray-de-21&linkCode=xm2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B01G9VDNGQ&ascsubtag=ae915df4682e02e825f862bee418367b

Datenbank:

https://bluray-disc.de/playstation-4/ps4-games/f1-2016-limited-edition-ps4

Ich habe gestern das Game erhalten und gleich mal angeteast. Als erstes stand gleich ein FirmwareUpdated zum Download bereit, danach habe ich den Add On Code eingelöst, der für die Karriere einen Boost ergeben soll.
Im Menu angelangt, kann man die gewohnten Auswahlen treffen, die in den anderen Games zuvor auch schon enthalten waren; wichtig war mir der Karrieremodus, der im 2015er Spiel ein Rohrkrepierer war. Nun in 2016 kann man zwischen der normalen 10-jährigen!!! Karriere (wo man Schwierigkeitsgrad, Fahrhilfen, Renndauer(Runden etc) usw. variabel einstellen kann) auch die Karriere für Experten/Fortgeschrittene auswählen. Ich dachte, klar nehm ich sofort, da ich ja schon seit Jahrzehnten F1 fahre...aber hey Jungs.....hier musste ich gleich resignieren...denn man bekommt den höchsten Schwierigkeitsgrad verpasst, keine Fahrhilfen, höchste Strafen sowie max.Renndauer (100%). Aus der Boxengasse bei P1 rausgefahren und gleich verzweifelt. Das Drehmoment der Turbos ist unfassbar..man kann nicht aufs Gas geben und losfahren..ne Du, man steht gleich quer und fliegt ab. Hab dann doch erstmal den normalen Karrieremodus gewählt und alles für mich Passende eingestellt. Je höher die KI Schwierigkeit, desto mehr Karrierepunkte erhält man. Nachdem man sich sein Profil so eingestellt hat, wie man möchte (Optik, Name, Startnummer, Helm, Land usw) kommt man ins Menu, wo man von der Managerin begrüßt wird. Auf dem Laptop findet man alles Notwendige, man kann sich alle Turitorials anschauen per Video usw..und kann direkt ins erste Rennwochende gehen. Und das macht Spass ohne Ende. Hab ein Hinterbänkler-Team gewählt, da man hier mit dem Team erst noch das Auto entwickeln muss und noch zusätzliche Entwicklungspunkte bekommt (10%). Außerdem sind die Erwartungen vom Team nicht so hoch. Auf jeden Fall in P1 musste ich gleich viel Entwicklungsarbeit leisten (Reifenmanagement, Qualifing-Simulation, schnellste Sektorenzeiten fahren, sowie vorgegebene Rennlinien einhalten und DRS aktivieren..) hier gibt es überall Entwicklungspunkte, auch für die an Anzahl der gefahrenen Runden, Bonus für saubere Runden usw. Abzüge gibts für Strafen (Abkürzen etc). Am Ende der Session kann man dann mit den Entwicklungspunkten festlegen, in welchem Bereich man das Auto verbessern will (Motor, Abtrieb usw..). Kostet eben Punkte. Jedoch habe ich vom dem DLC Code kaum einen nennenswerten Boost feststellen können, denn nach P1 hatte ich nur 600 Entwicklungspunkte, was gerade für das 1. Motor-Upgrade reichte. Seltsam aber egal. Danach arbeitete ich mich durch die Sessions (P2, P3, Q1-3 und Rennen). Dabei wird nach und nach auch der Rivalenmodus aktiviert (gegen Teamkollege und anderer Fahrer eines Teams). Zudem erhält man bisheriger 2. Fahrer gegenüber seinem Teamkollegen auch Pluspunkte beim Team, wenn man diesen in gewissen Kategorien schlägt. Ich habe gestern Abend auf jeden Fall das erste Rennen in Melbourne beendet, wo auch das Safety Car raus musste..war echt geil. Einführungsrunde, Runden hinter dem Safety Car, Re-Start...hats voll gebockt. Auch die vor dem Rennen festgelegte Rennstrategie fand ich klasse (entweder fährt man reifen-und spritschonend mit weniger oder ohne Stopps oder man ist wie ich gerne aggressiver unterwegs, packt mehr Sprit rein ins Auto und gibt Vollgas mit extra Boxenstopp...die kalkulierten Rennzeiten werden vorab angezeigt). Ich wählte in Melbourne bei einer Renndauer von 15 Runden (25%) ein 1 Stopp Rennen, doch leider hat mir das Safety Car in der 4. Runde die Strategie vernichtet, denn aus dem 11 Sekunden-Polster blieb nix über und nachdem das Safety Car reinkam, musste ich an die Box....tja am Ende stand ein 10.Platz. Aber es hat Laune gemacht, da viele Faktoren hier eine Rolle spielt, wie im echten Leben. Man kann auch während des Rennes viele Einstellungen vornehmen (Abtriebslevel, Spritverbrauch, Einstellungen am Differenzial, Reifentyp beim nächsten Boxenstopp usw..sehr übersichtlich). Von daher liebe ich dieses Game jetzt schon, auch wenn die 2 vorgebenen und nicht abänderbaren Steuerungseinstellungen echt kacke sind. Man verwurstet sich die Griffel bei beiden Einstellungen, von daher am Besten gleich mit dem Lenkrad fahren, da passts dann!
Der Sound ist der Autos ist geil auf der Anlage, aber wenn man diese zu laut einstellt, versteht man den Boxenfunk nicht mehr (der kommt aus dem Controller)..nervt..da braucht man wohl ein Headset am besten. Die Grafik ist wie bei 2015 sehr gut, aber nicht besser.
Alle anderen Features im Game (Online Modus, Zeitfahren etc) hab ich noch nicht getestet. Kommt noch. Aber der erste Eindruck ist klasse!


#2
Geschrieben: 08 Sep 2016 09:26

Ares

Avatar Ares


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
So nun habe ich die erste volle Saison durchgespielt und kann etwas dazu sagen:

Ich hatte als Start-Team das Renault Team ausgewählt (weil man für dieses 10% Entwicklungsbonus + Exp für die Online-Rangliste bekommt).

Zu Saisonbeginn war Renault von den Team am 3.schlechtesten. Ich habe dann die Entwicklung des Autos in allen Bereichen verbessert, bis das Team direkt hinter Mercedes als 2. Stärkstes Team gewachsen war. Danach habe ich mich etwa Mitte der Saison dazu entschieden, die Entwicklung des Autos für diese Saison einzustellen und die Entwicklungspunkte zu sammeln (man bekommt dann nochmals 25% Bonus obendrauf).

Fakt ist, dass je stärker das Team wird, auch die Erwartungen des Teams was die Platzierungen im Qualifying und Rennen betrifft, steigen. Anfang erwartete man von mir Platzierungen um P11 und P15 und am Ende musste P3 rauskommen. Negativ hat sich das Ganze auf die EXP für die Online Rangliste ausgewirkt, da man zunehmens weniger EXP bekommt, weil das Auto einfach zu gut ist.

Aus diesem Grund wechselte ich Ende der 1. Saison (hatte 20/21 Rennen gewonnen, nur in Monacco bin ich mit Aufhängungsbruch ausgeschieden) zum schwachen Haas Team (gab ne Trophy). Tja, was ist dann passiert? Aufgrund des Teamwechsels sind all meine Entwicklungspunkte, die ich mit Renault gesammelt hatte, beim Teufel gewesen und man muss von Null anfangen. Nur das als Hinweis. Komischerweise hatte ich bei den Vertragsangeboten nur die Wahl zwischen Torro Rosso, Haas, Manor und Sauber...obwohl ich überlegen Weltmeister geworden bin....seltsam. Zudem hatte ich alle Rivalen in der Saison geschlagen.

Egal nun werde ich mit Haas die nächsten 2 Saisons fahren (die erste nur um Entwicklungspunkte zu sammeln und viele EXP einzufahren, um in der Online Rangliste aufzusteigen) und in der 2. Saison entwickle ich das Auto auf maximale Werte.

Aktuell bin ich in der Online Rangliste mit etwa 230.000 EXP auf P1500 rum...der erste hat um die 845.000 EXP....

Ich bleib dran und berichte weiter.

Achso, das Geile am dem Game ist, dass die Teamstärken auch in der neuen Saison übernommen werden, sprich mein altes Team Renault, dass ich entwickelt und nach vorne gebracht hatte, ist weiterhin P2 hinter Mercedes und die Kandidaten Palmer und Magnussen fahren vorne mit. Nichts desto trotz ist Mercedes mit Anstand dominant (hinter mir) haha.

Wenn man ein schlechtes Team wie ich bei Haas zu Beginn fährt, dann merkt man, wie stark die anderen sind beim Beschleunigen usw...das macht so Laune und ist realitisch, wenn man Schwierigkeitsgrad der KI auch etwas höher als Leicht auswählt.

L.G. Ares

PS: Bei Fragen einfach Fragen! ;)


#3
Geschrieben: 14 Sep 2016 07:37

Ares

Avatar Ares


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Sodele, nun bin ich auch die 2. Saison durch und hab wie beschrieben das ganze Jahr keinen einzigen Entwicklungstoken fürs Auto ausgegeben (hab nun 12.500 angespart)...Konsequenz letzter Platz und schwächstes Team...ABER dafür gabs soviel ONLINE Erfahrungspunkte wie noch nie, da das Team als Ziel nur P21 herausgegeben hatte. Bin nun Online schon auf P55 angekommen.

Was mir in dieser Saison aber negativ aufgefallen war:

1. Egal wie stark manches Team ist, Rosberg und Hamilton fahren Kreise um die Konkurrenz. Bei mir war gegen Saisonende Renault stärkes Team, aber beide Fahrer war nur um P8-10 zu finden. Mercedes belegte immer die vorderen Plätze...also unrealistisch

2. Egal wie Du Deine Rennstrategie wählst, die Gegner ziehen es Dir gleich und der Oberwitz ist, wenn Du z.B. auf den härteren Reifen startest und erst viel später an die Box gehen musst; die Gegner auf den weicheren Reifen bleiben ebenfalls so lange draußen wie man selbst. Passt also gar nicht. Antizyklisch fahren ist für die Katz.

3. Die CI Gegner machen fast nie Platz..sei es im Qualifying, beim Überrunden...ich kollidiere fast immer mit denen...denn auch wenn die mal Platz machen...die bremsen teils mitten auf der Ideallinie voll ab und man kann nicht mehr ausweichen....einmal im Rennen in Sao Paulo hab ich in der letzten Runde des Rennens in der letzten Kurve ein Auto überrundet, doch der Depp drehte mich um und ich kullerte die Wiese runter....Folge DISQUALIFIKATION, weil ich die Strecke verlassen hab....hätte Kotzen können....

4. Die Kommentare labern immer das Gleiche und meist unsinniges Zeugs...erst sagen die z.B. man befindet sich in der letzten Runde und kurz danach sagt das Team der Sprit reicht noch für 3 Runden, also mach langsam.....

solche Dinge stören etwas, aber sonst ist das Game cool!

Jetzt in Saison 3 werde ich mein Team Haas mit den gesparten Entwicklungspunkten versuchen an die Spitze zu bringen haha


#4
Geschrieben: 14 Sep 2016 08:56

Killswitch

Avatar Killswitch


Diener des Lichts
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Ich bin auch am überlegen ob ich mir F1 2016 hole, habe bis F1 2013 alle gespielt und nachdem F1 2016 durchaus gute Kritiken hat, würde es sich sicher lohnen.

@ Ares:
Danke schon mal für den super Berecht. Eine Frage habe ich zu dem Online Ranking. Wenn ich richitg gelesen habe, erspielt man sich Offline EP fürs Online Ranking?? Hat man dann Vorteile im Online Modus?? Oder sammelt man die Offline EP und kann sie dann Online vergleichen?
#5
Geschrieben: 14 Sep 2016 10:01

Ares

Avatar Ares


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von Killswitch
Ich bin auch am überlegen ob ich mir F1 2016 hole, habe bis F1 2013 alle gespielt und nachdem F1 2016 durchaus gute Kritiken hat, würde es sich sicher lohnen.

@ Ares:
Danke schon mal für den super Berecht. Eine Frage habe ich zu dem Online Ranking. Wenn ich richitg gelesen habe, erspielt man sich Offline EP fürs Online Ranking?? Hat man dann Vorteile im Online Modus?? Oder sammelt man die Offline EP und kann sie dann Online vergleichen?

Die Punkte dienen nur für die reine Online-Rangliste soweit ich weiß....mehr nicht (hab aber persönlich noch kein Online-Rennen gemacht - das folgt nach der Karriere)...für das Game sind die Entwicklungspunkte maßgebend...


#6
Geschrieben: 16 Sep 2016 10:31

Ares

Avatar Ares


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Sodele kurzes Update:

Hab nun in der 3. Saison mit Haas innerhalb von 5 Rennen alle Entwicklungspunkte (ca. 14000) ins Auto gesteckt und mich damit vom letzten Platz aller Hersteller auf den 3. Platz katapultiert. Mir fehlen nun nur noch 3 Upgrades, dann ist alles voll entwickelt. Jedoch reicht es mir dennoch nicht auf P1 dieses Jahr. Renault und Mercedes sind zu weit weg noch.

ABER und nun kommt das was sehr aufgefallen ist:

1. Das Auto fährt sich inzwischen butterweich, präzise ohne Ende und ist blitzschnell...bin denke ich inzwischen 2-3 Sekunden schneller geworden, das spürt man deutlich!!

2. Die Online-EP gehen nun drastisch in den Keller...hatte ich kürzlich noch über 15000 EP für ein Rennwochende bekommen, ist es nun ca. nur noch 1/3 davon, Tendenz fallend. Also wer auf die Online Rangliste schielt...sollte beim schlechten Teams bleiben oder nicht entwickeln....wer das Auto voll entwickelt, bekommt aber eine Trophy

3. Obwohl ich nun das 3. Stärkste Auto habe, verlangt das Team als Vorgabe für das Rennen nicht etwa P5 oder P6, sondern durchgehend P2??? Warum das? weil das Auto fast vollständig upgegradet ist? Gibt daher eben wenig EP Punkte.....

mal sehen wies weitergeht ;)

Ares Ende ;)



Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Gaming → PlayStation 4 → PS4 Games

Es sind 58 Benutzer und 745 Gäste online.