Blu-ray Forum → Club Bereich© bluray−disc.de → MCC − Movieprops Collectors Club → User Reviews

[Sideshow] Classic Catwoman Premium Format Statue Review

Gestartet: 22 Apr 2016 10:04 - 3 Antworten

#1
Geschrieben: 22 Apr 2016 10:04

equi-nox76

Avatar equi-nox76


Forenleitung
Blu-ray Guru
Aktivität:
 

Der Kauf der klassischen Version von Selina war eigentlich überhaupt nicht geplant weil im Grunde die
schwarze Variante völlig ausreichend und extrem gut gelungen ist. jedoch konnte ich nachdem ich sie einige Male live bewundern durfte und es ein gutes Angebot gab nicht mehr widerstehen. Das größte Manko und der Grund der ursprünglichen Nichtberücksichtigung war sowieso das fehlende Outfit aus irgendeinem netten Stöffchen. Irgendwann werde ich mich auch wieder von einer (oder bis dahin zwei-drei, weil ich plane auch die XM-Version zu bestellen und gegebenenfalls auch die sexy Michelle Pfeiffer) der Kätzchen verabschieden. Zum Glück ist bis dahin noch was Platz und genügend Zeit. Wegen genau diesem Vergleich und der doch großen Ähnlichkeit dieser Classic Catwoman mit ihrem in Kunstlatex gehüllten Pendant schreibe ich die beiden Reviews gleichzeitig. :) Daher werden sie ziemlich ähnlich sein, sich jedoch in den entscheidenden Punkten unterscheiden. Ich versuche hier für mich so objektiv wie möglich zu sein. Wenn es in 1 bis 2 Jahren zur Entscheidung kommt wer gehen muss werde ich mir diese Reviews bestimmt noch mal durchlesen. :D Informationen zu Selina Kyle könnt ihr wie immer im DC Comics Wiki finden.











Also dann mal rein ins Getümmel und zum ersten Punkt der jedoch noch keinen Einfluss auf die Bewertung hat. Die Verpackung der beiden Schönheiten ist sowieso gleich und wie üblich sicher. Der Karton fällt erwartungsgemäß kompakt aus und im Inneren des Styropors befinden sich mittlerweile untypisch nur einige wenige Bestandteile der Statue. In ihrem Fall sind es die Base, ihr Körper (sehr schön anzuschauen!!), der Kopf und die beiden Arme. Der Aufbau ist somit ein Kinderspiel.

..::.

.::..

Einer der für mich wichtigsten Punkte ist seit jeher der Faktor mixed media. Um hier trotz Defizit durch Abwesenheit zu glänzen müssen schon einige andere Faktoren so umwerfend sein, dass ich das total vergesse. Zuletzt ist das durchaus einigen Statuen gelungen wie z.B. Magneto, Phoenix oder Hawkeye. Bei denen passte aber sonst einfach alles. Weil ich jedoch durch die schwarze Version der Diebin weiß wie viel mehr hier möglich gewesen wäre gibt es einen Punkt abgezogen und es steht 0-1. Ich stelle mir gerade vor wie sie ausgesehen hätte in einem echten engen violetten Ganzkörperanzug. :heart:













Des einen Leid ist wie man so schön sagt des anderen Freud. In der Kategorie sculpting gibt es hierdurch viel mehr zu bestaunen. Normalerweise würde das auch den Ausgleich bedeuten, da mir aber ein handgenähter Anzug weitaus lieber gewesen wäre bleibt es im direkten Vergleich bei der Führung für ihr Gegenstück. In der Einzelbeurteilung sieht das natürlich anders aus. Einer der 6 Beteiligten die für ihre Skulptur verantwortlich waren hatte ein sehr feines Gespür für die richtige Formgebung von Knackpopos. Als kleines Extra für euch: sie ist in genau diesem Kostüm spielbar in Batman – Arkham Knight

. Hier sieht man wunderbar wie gut der hintere Teil eingefangen wurde. ;)

Zum Glück wurde im Nachhinein nicht wie bei der guten Rogue alles noch mal kurzfristig verworfen. Der Po bleibt zum Glück nicht das einzige positiv erwähnenswerte. Der ganze Körperbau ist sehr anziehend und das Catsuit kommt durch die geschickt angebrachten Falten sogar realistisch rüber. Man muss schon zwei Mal hinschauen um zu erkennen dass es sich um blankes übermaltes Polystone handelt. Also auf sich gesehen bekommt diese perfekte Arbeit einen halben Extrapunkt. Leider fehlte das letzte Fünkchen in der Gesamterscheinung um sie auf eine noch höhere Stufe zu hieven.









Was ebenfalls zu dieser tollen "optischen Täuschung" beitragt ist der phänomenal gut gelungene paintjob. Er ist simpel gehalten mit vielen kleinen Akzenten und Schattierungsandeutungen, aber genau das macht es aus. Der Farbton ist aus meiner Sicht optimal getroffen und mich freut dass eine etwas mattere Darstellung gewählt wurde. Zu glänzende Farben erinnern mich immer schnell an Spielzeug. In der Gegenüberstellung mit der anderen Ms. Kyle hat sie hier klare Vorteile, schon alleine weil Sideshow auf einer viel größeren Fläche unter Beweis stellen konnte zu was sie in der Lage sind (sofern sie die richtige Fabrik beauftragen). Dennoch bleibt es beim Rückstand, weil auch diese Mehrfläche Teil ihrer Verkleidung ist und somit bereits verglichen wurde.
Die Podeste sind im Grunde gleich. Hier ist es wirklich pure Geschmackssache welches man besser findet. Meiner Meinung nach wäre eine Kombination aus beiden das optimale gewesen. Ich liebe die Löwenköpfe auf der Base der ersten von SSC veröffentlichten Catwoman. Aber wenn es um die Farbe geht ist die dunkel bemalte Base überlegen. Beide sehen gut aus und komplementieren die Statue großartig. In Hinblick auf eine Platzersparnis wären etwas weniger voluminöse Abmessungen, vor allem in die Breite, noch besser gewesen. Etwas schwerer hätte die Base auch sein dürfen. Trotzdem geht das insgesamt in Ordnung. Im Duell bleibt es somit bei der Knappen 2-1 Führung für Schwarz.













Posentechnisch wird wieder geschickt die Zuckerseite in Szene gesetzt. Die Pose passt 100% zum Charakter und im Display kann man Batman wunderbar gegenüberstellen und ihn mit der herausfordernden Geste konfrontieren. :) Daher auch hier wieder ein verdientes Lob. Man sollte denken was die Pose betrifft gibt es nicht viele Unterschiede. Irgendwie ist aber der Winkel dieser veilchenblauen Ausführung zum Betrachter hin optimaler gewählt. Zusätzlich sind die kleinere Peitsche und halt der Komm-doch-her-Finger cooler. Beides führt dazu, dass optisch der nostalgischere Look dieses Chars ausgewogener wirkt und hiermit den Ausgleich zum 2-2 schafft.









Der letzte Punkt wäre die Editionsgröße; den möchte ich aber ungern in den Vergleich mit aufnehmen, weil er eigentlich nichts weiter aussagt über die Qualität und Aussehen dieser Premium Format Statue. Sie kann höchstens beim Wiederverkaufswert eine tragende Rolle spielen. Man könnte es aber auch anders auslegen: zwar würde theoretisch die Classic Catwoman PF gegenüber der Catwoman PF durch die geringere ES beim Gleichstand im Vorteil sein, doch hierdurch entstände ebenfalls ein Argument eher sie zu verkaufen weil sie mehr einbrächte. :) Daher belasse ich es bei der einfachen Einzelwertung der Gesamtauflagengröße, die mit 1500 Stück recht attraktiv ist. Insgesamt komme ich auf ein Unentschieden, was mir das Leben nicht gerade leichter machen wird beim Aussortieren. :)



9,5/10


Chris
Merken
Merken
Merken
 “The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Movieprops Collectors Club
Club der Steeljunkies
#2
Geschrieben: 22 Apr 2016 11:17

Dr.Science

Avatar Dr.Science


Movieprops Collector
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Forenposts: 59
Clubposts: 366
seit 17.08.2015
Bedankte sich 145 mal.
Erhielt 63 Danke für 61 Beiträge


Mir gefällt die Classic besser - wobei die neue von Sideshow hat was...
#3
Geschrieben: 22 Apr 2016 11:33

equi-nox76

Avatar equi-nox76


Forenleitung
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Danke für deine Einschätzung.
Welche neue meinst du? Die Michelle Pfeiffer oder die Newmar?
Chris
 “The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Movieprops Collectors Club
Club der Steeljunkies
#4
Geschrieben: 22 Apr 2016 11:39

Kreuzi

Avatar Kreuzi


Movieprops Collector
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Servus,

danke für Deine tolle Arbeit. Ich hab sie ja auch beide hier und kann mich auch nicht entscheiden.:love: Jede hat etwas für sich.
Wenn ich mir nun noch die Dritte dazu hole, dann wird es vermutlich noch schwieriger.

Grüße
Frank


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Club Bereich© bluray−disc.de → MCC − Movieprops Collectors Club → User Reviews

Es sind 83 Benutzer und 810 Gäste online.