Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews → bluray−disc.de Reviews

Devil May Cry - Komplettbox

Gestartet: 06 Apr 2016 21:21 - 2 Antworten

Film Details
#1
Geschrieben: 06 Apr 2016 21:21

ronny2097

Avatar ronny2097


Redaktion Filmreviews
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Messel
Forenposts: 891
seit 28.03.2011
Sony KD-65A1
Sanyo PLV-Z700
Denon DBT-3313UD
Blu-ray Filme:
PS 4 Spiele:
Steelbooks:
20
Bedankte sich 880 mal.
Erhielt 521 Danke für 259 Beiträge


Wertung:

Story: 6
Bildqualität: 6
Tonqualität: 6
Ausstattung: 2
Gesamt*: 5

* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.


Dante, den Sohn des legendären Sparda dürfte wohl so ziemlich jeder kennen, der einmal eine PlayStation 2 besessen hat. Seinen ersten Auftritt hatte der Dämonenjäger, der von Tsuchibayashi Makoto entworfen wurde, im Action-Videospiel 'Devil May Cry' des japanischen Entwicklers Capcom aus dem Jahr 2001. Der neuartige Titel, der damals als Hard-Stylish-Action-Game bezeichnet wurde, war ein Riesenerfolg, heimste seitens diverser Magazine wie 'Playzone' oder 'Bravo Screenfun' Traumwertungen ein, weshalb es auch nicht lange dauerte, bis die Reihe fortgesetzt wurde. Es folgten mit Devil May Cry 2 und Devil May Cry 3: Dante’s Awakening für die PlayStation 2 bis 2005 zwei Fortsetzungen, während der vierte Teil 2008 für die PlayStation 3 veröffentlicht wurde. Der fünfte und bislang letzte Teil erschien im Frühjahr 2013 ebenfalls für die PS3, trägt den Titel DmC: Devil May Cry, wurde allerdings nicht von Capcom, sondern vom Studio Ninja Theory entwickelt. Aber Dante war nicht nur auf den Sony-Spielkonsolen, der Xbox sowie dem PC aktiv, auch im Fernsehen hatte er im 2005 erschienenen Manga und der 2007 ausgestrahlten Anime-Serie alle Hände voll zu tun. Letztgenannte erscheint nun am 8. April erstmals auf Blu-ray in einer Komplettbox, deren Inhalt wir hier nun vorstellen möchten.

Story

Vor langer Zeit rebellierte der Dämon Sparda gegen seine Artgenossen und rettete den Planeten der Menschen vor der Zerstörung, indem er das Tor zum Reich der Dämonen versiegelte. Sparda, der dadurch fast alle seiner überirdischen Kräfte verlor, blieb in der Welt der Menschen zurück. Heute, zweitausend Jahre später, ist Spardas selbstlose Tat fast vergessen. Nur einer wahrt das Andenken an den einst großen Helden: Sein Sohn Dante (T. Morikawa / J. Rönfeldt), der halb Mensch, halb Dämon ist. Dieser betreibt auf der Erde ein Büro namens "Devil May Cry" und erledigt mit seinen zwei Pistolen "Ebony" und" Ivory" und dem Dämonenschwert "Rebellion" bewaffnet, gefährliche Aufträge für seine Kundschaft und tötet Dämonen. Doch er ist in seinem Kampf nicht allein, sondern wird er von der jungen Patty Lowell (M. Fukuen / J. Böttcher), der Dämonin Trish (A. Tanaka / S. Riedel) sowie der Dämonenjägerin Lady (F. Orikasa / A. Vielhaben) tatkräftig unterstützt und auch der Halbdämon Morrison (A. Ōtsuka / O. Siebeck) darf mitmischen. Doch nun muss er es mit einem starken Gegner aufnehmen, der die Welt der Menschen und der Dämonen zerstören will.

Die unterhaltsame, kurzweilige und überaus blutige Anime-Serie mit insgesamt zwölf Folgen, welche es auf eine Gesamtlaufzeit von 282 Minuten bringen, wurde 2007 vom japanischen Animationsstudio Madhouse umgesetzt und wurde vom 14. Juni 2007 bis zum 6. September 2007 durch den Sender WOWOW in Japan ausgestrahlt. Die Regie übernahm Shin Itagaki (Black Cat), während sich Hisashi Abe (Vampire Hunter D: Bloodlust) für das Charakterdesign verantwortlich zeichnete. Hierzulande wurde die Anime-Serie von Universum Anime lizenziert und erschien passend zum Verkaufsstart des Spiels Devil May Cry 4 im Februar 2008 auf vier DVD-Volumes verteilt. Im April 2010 folgte eine 3-Disc Collector's Edition, die auch einige Extras wie verschiedene Trailer sowie ein Interview enthielt, welches qualitativ und inhaltlich allerdings etwas zu wünschen übrig ließ. In die nun neu veröffentliche Blu-ray-Komplettbox sollte man keine allzu hohen Erwartungen stecken, denn inhaltlich gibt es nichts wirklich Neues zu entdecken. Die insgesamt zwölf Folgen sind auf die zwei enthaltenen Blu-rays passend aufgeteilt worden und bieten gute Unterhaltung für zwischendurch. Jede Episode hat eine Laufzeit von knapp 25 Minuten und erzählt eine in sich abgeschlossene Geschichte. Vom gezeichneten Stil her ist die Anime-Serie gelungen, ziemlich blutig und steht dem Design der Videospielreihe in nichts nach. Was allerdings etwas schade ist, das die vielen darin vorkommenden Kämpfe etwas zu schnell vorbei sind und sich Dämonenjäger Dante währenddessen nicht wirklich anstrengen muss. Spaß macht die Serie aber dennoch, denn Dante, der Aufträge nur annimmt wenn er auch Lust dazu hat und dabei stets einen lockeren Spruch auf Lager hat, ist einfach ein cooler Charakter.

Bildqualität
  • Ansichtsverhältnis: 1.78:1 (16:9)

  • ordentliche, jedoch unausgewogene Bildschärfe

  • ausgewogenes Kontrastverhältnis

  • stimmige, düstere Farbpalette

  • satter Schwarzwert

HD-Feeling kommt beim hier vorliegenden Bildtransfer leider nicht auf, denn dafür ist die Bildschärfe nicht ausgewogen genug. Qualitativ gibt es an der Bildqualität an sich nichts weiter auszusetzen, denn der Transfer ist frei von Störungen, Verschmutzungen oder Dergleichen und bietet einen guten Kontrast sowie eine stimmige und düstere Farbpalette. Der etwas helle Schleier, welcher dauerhaft über dem Bild liegt, scheint ein bewusst eingesetztes Stilmittel zu sein, weshalb dies nicht negativ zu werten ist. Kurzum: Eine annehmbare Bildqualität, die allerdings nicht auf HD- sondern sehr gutem DVD-Niveau angesiedelt ist.

Tonqualität
  • DTS-HD Master Audio 5.1 (Deutsch)

  • DTS-HD Master Audio 2.0 (Japanisch)

  • Untertitel: (Deutsch)

  • solider 5.1-Mix

  • gute Surround-Effekte

  • starker Soundtrack

  • exzellente Dialogverständlichkeit

Die deutsche HD-Tonspur liegt als DTS-HD Master Audio 5.1-Mix vor und klingt ganz passabel. Zwar lässt sich über die deutschen Synchronsprecher, die allesamt leicht gelangweilt klingen, streiten, abgesehen davon klingt die Abmischung aber räumlich und bietet auch viele gute Surround-Effekte. Der Soundtrack passt ebenfalls hervorragend zur Serie und nutzt auch die hinteren Kanäle gekonnt aus. Während Dante seine zwei Pistolen "Ebony" und" Ivory" einsetzt, knallt es aus sämtlichen Ecken des heimischen Wohnzimmers, allerdings hätte der Bass ruhig etwas satter ausfallen können. Erwähnenswert ist zudem, dass es während der zahlreichen Scharmützeln zu keiner Zeit Beeinträchtigungen bei der Dialogverständlichkeit gibt. Ebenfalls auf der Blu-ray enthalten ist der japanische Originalton in DTS-HD Master Audio Stereo, welcher dem deutschen Ton von den Sprechern her klar vorzuziehen ist, allerdings auch weniger räumlich klingt. Deutsche Untertitel für bessere Verständlichkeit lassen sich ebenfalls hinzuschalten.

Ausstattung
  • Interview mit Synchronsprecher Toshiyuki Morikawa (5:02 min.)

  • Textless Opening (1:31 min.)

  • Textless Ending (1:31 min.)

  • Japanische Original-Trailer:

  • Trailer 1 (1:24 min.)

  • Trailer 2 (1:36 min.)

  • Trailer 3 (1:42 min.)

  • Deutscher Trailer (1:14 min.)

  • Trailershow:

  • Bayonetta Bloody Fate (1:24 min..)

  • Terror in Tokio (1:55 min.)

  • Dragonball Z: Kampf der Götter (1:16 min.)

  • Space Pirate Captain Harlock (1:35 min.)

  • 009 RE: Cyborg (1:37 min.)

Leider hat die Blu-ray-Komplettbox im direkten Vergleich zur 2010 erschienenen DVD-Collector's Edition keine neuen Extras zu bieten. Bis auf die Trailer zu den Videospielen ist das bereits bekannte Bonusmaterial an Bord, welches sich auf Disc 2 befindet. Dieses besteht aus einem textlosem musikalischen Opening und Ending, drei japanischen sowie einem deutschen Trailer. Mit dazu gehört auch das Interview mit Dantes Synchronsprecher Toshiyuki Morikawa, in welchem dieser erörtert, wie cool und toll die Serie doch ist. Auf der ersten Scheibe macht Universum Film mit fünf weiteren Trailern zu anderen Anime-Produktionen noch etwas Eigenwerbung, das war’s dann auch schon. Ach ja, bis auf die Trailershow liegen sämtliche Extras in SD vor und beim japanischen Interview lassen sich optional deutsche Untertitel hinzuschalten.

Fazit

Der Devil May Cry-Anime knüpft inhaltlich an den dritten Teil der Videospielreihe an, beinhaltet insgesamt zwölf kurzweilige und eigenständige Folgen und bringt es damit auf eine Laufzeit von über vier Stunden. Die jeweiligen Folgen werden zusammenhanglos erzählt und gipfeln eigentlich immer darin, dass am Ende zumindest ein Dämon von Dante vernichtet wird. Erst gegen Ende wird der Handlungsstrang zusammenhängend erzählt, hat dabei jedoch keinerlei echte Highlights zu bieten und schöpft das Potenzial der Videospielreihe auch leider zu keiner Zeit aus. Unterhaltsam ist die Serie dank des coolen Hauptprotagonisten und dem ansprechenden Design aber trotzdem.

Technisch bleibt die Blu-ray-Umsetzung ebenfalls hinter den Möglichkeiten und schöpft das Potenzial, in diesem Fall des HD-Mediums, leider nicht aus. Einzig und allein der deutsche DTS-HD Master Audio 5.1-Mix weiß hier zu gefallen, wenn man außen vor lässt, dass die deutsche Synchronisation im Gegensatz zum japanischen Originalton nicht ganz so gelungen ist. Der Bildtransfer vermittelt leider nur bei der Trailershow des Bonusmaterials HD-Feeling, der Rest erreicht höchstens sehr gutes DVD-Niveau. Beim Bonusmaterial kann die Komplettbox ebenfalls nicht glänzen und bietet nur die wenigen bereits bekannten Extras der 3-Disc DVD-Collector's Edition. Kurzum: Wer ein Fan der Videospielreihe ist und die DVDs noch nicht in seiner Sammlung hat, kann zugreifen, sollte dabei aber berücksichtigen, dass der Verkaufspreis mit aktuell 45,99 Euro noch recht hoch ist.


Kaufempfehlung: 5 von 10

Testgeräte:

TV: Philips PFL9704
AVR: DENON AVR-X4200W
BDP: DENON DBT-3313UD
Boxen: CANTON GLE-Serie
Sub: YAMAHA YST-SW320
#2
Geschrieben: 07 Apr 2016 14:27

N1ghtM4r3

Avatar N1ghtM4r3


Blu-ray Papst
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Danke fürs Review. Serie ist ganz ok, aber für den aktuellen Preis noch viel zu teuer.

2 Fragen...Wendecover? Ist das Bild wirklich 1080i?
#3
Geschrieben: 08 Apr 2016 01:16

ronny2097

Avatar ronny2097


Redaktion Filmreviews
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Messel
Forenposts: 891
seit 28.03.2011
Sony KD-65A1
Sanyo PLV-Z700
Denon DBT-3313UD
Blu-ray Filme:
PS 4 Spiele:
Steelbooks:
20
Bedankte sich 880 mal.
Erhielt 521 Danke für 259 Beiträge


Zum Cover kann ich leider keine Angaben machen, lag unserem Rezensionsexemplar leider nicht bei. Und das Bild ist leider nur hochgerechnet... die Angaben stimmen soweit. ;)


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews → bluray−disc.de Reviews

Es sind 32 Benutzer und 534 Gäste online.