Blu-ray Forum → Entertainment → Laberecke → Retro Bereich

[HD-DVD] Alles über die HD-DVD

Gestartet: 09 Apr 2014 16:47 - 31 Antworten

Geschrieben: 13 Mai 2014 16:56

CD-Doku

Avatar CD-Doku


Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Nur um das Thema HD DVD versus Blu-ray mal von anderer Seite zu beleuchten: Natürlich waren es die zwei Gruppen, die sich bis aufs "Eingemachte" mit Argumenten gegenseiten totgeschlagen haben. Natürlich war die HD DVD zunächst einmal zum Thema Kapazität der Blu-ray unterlegen. Aber die Technik war theoretich vorhanden, mit mehr Layern auch die Kapaztät zu erhöhen.

Man muss einfach sehen, die Herstellung der HD DVD war mit neuen, aber auch für die CD verwendbaren Produktionslinien kein großes Problem. Für die Blu-ray mussten Anlagen gekauft werden, die zum Start nur von Sony kamen, erst später kam Singulus mit eigenen Entwicklungen. Und Sony hatt mit der DADC auch eigentlich ein Monopol für die Herstellung der Disc und das blieb auch für Jahre noch so. Und Monopolstellungen haben noch keinem Markt etwas genützt. Die nackte Herstellung einer Blu-ray (ohne alle restlichen Kosten) betrug um die 5 Euro pro Disc und da soll ein Lizenzhalter noch von leben und die komplette Vermarktungskette? Auch die Lizenzkosten für den BD-Schlüssel mussten neben der Verwendung des Logos ja auch noch bezahlt werden.

Die HD DVD basierte auf der DVD-Technologie, nur eben mit höherer Schreibdichte, was aber im Prinzip nur ein Problem des Masterings und der genaueren anschließenden Produktion war. Aber eben von den erfahrenen Presswerken durchaus umzusetzen. Bei der Blu-ray kamen wesentlich mehr Probleme auf die Presswerke zu, denn die Layerschicht liegt ja auch nur 0,1mm unter der Leseoberfläche. Bei mehreren Layerschichten war das dann gestaffelt und theoretisch sind im Laborverfahren bereits bis zu 400 GByte möglich. Gut, dass ist nicht die Archival-Disc, aber die ist ja auch mehr in Richtung Archivierung und beschreiben mit eigener Technik gedacht. Aber wenn man an 4K oder möglicherweise auch 8K denkt, ist das auch ein Medium für Content.

Und noch eins zum Thema Player. Es wird vergessen, dass bei der Einführung der LaserDisc streng die Trennung der Märkte nach PAL und NTSC vorgenommen wurde, was auch die Nutzung entsprechender Software aus den Staaten verhinderte, wenn man keinen eigenen NTSC-Player hatte.
Erst als der Markt hier in Europa sich für die LaserDisc nicht so efolgreich entwickelte, kamen von der Hardware-Industrie sogenannte Kombiplayer auf den Markt die beide TV-Standards abspielen konnten. Damit war es egal, wo auf der Welt die Scheibe herstammte.

Und bei der HD DVD und Blu-ray gab es zwar zwei Standards, die auch nach passenden Playern verlangte, wenn man beide Formate nutzen wollte. Auch weil so wie Fox ja auch noch einige weitere Firmen im Markt waren, die nur ein Format bedienten. Aber wären beide Systeme parallel erfolgreich gewesen, hätte es auch alle Filme in beiden Formaten gegeben.
Aber das war ja garnicht erforderlich. Denn sowohl Samsung, als auch LG hatten bereits sehr früh sogenannte Kombiplayer im Programm und weitere Generationen waren schon geplant, als das aus für die HD DVD zur CES 2008 kam. Mit Sicherheit hätte es auch von anderen Hardware-Herstellern Kombiplayer gegeben und es wäre sogar möglich, dass dann irgendwann nur Kombiplayer im Markt gewesen wären. Also keine zwei Player und der Gesamtmarkt der Filme wäre verfügbar gewesen.

Was wäre wenn, aber diese Frage ist zwischenzeitlich nicht mehr von Bedeutung! Denn alles, was da geschieht, passiert vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Interessen. Niemand will einen Vorteil aufgeben, wenn damit Geld verdient werden kann. Das ist auch alles legitim, denn davon lebt die Industrie und wir leben ja auch davon, dass irgendjemand uns braucht und unsere Arbeit bezahlt. Millionär wird man leider nicht mit der Geburt, aber eigene Leistung kann einen dahin bringen. Vielleicht! :D

Beste Grüße
CD-Doku
Geschrieben: 13 Mai 2014 17:05

CD-Doku

Avatar CD-Doku


Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von Markus Pajonk
Welche Rate hat die Archival Disc, weiss das jemand?
Markus, die Archival-Disc basiert auf der Technologie der Blu-ray und verwendet deren Standards. Der Unterschied ist lediglich die höherte Speicherkapazität.

Ich erinnere, dass die Zusammenarbeit von Sony und Panasonic zur Archival-Disc auf Basis vorhandener Technologien der beiden Unternehmen gestartet wurden und die Blu-ray Standards beinhalten.

Das bedeutet aber nicht, dass der Standard zur Blu-ray bei Verfügbarkeit der Archival-Disc nicht erweitert, oder sogar geändert werden können unter Beibehaltung der Kompatibelität. Alles ist möglich...

Beste Grüße
CD-Doku


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Entertainment → Laberecke → Retro Bereich

Es sind 66 Benutzer und 612 Gäste online.