Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Aguirre - Der Zorn Gottes Blu-ray

Original Filmtitel: Aguirre, der Zorn Gottes

Disc-Informationen
deutsche Kinofassung, Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Englisch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.33:1) @24 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
95 Minuten
Veröffentlichung:
24.01.2013
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
8
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
8
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Aguirre – Der Zorn Gottes aus dem Jahr 1972 ist die erste Zusammenarbeit Werner Herzogs mit Klaus Kinski. Studiocanal bringt den Film nach seiner HD-Premiere als Teil der Klaus Kinski / Werner Herzog Collection nun auch als Einzelveröffentlichung auf den Markt. Das Review klärt, ob sich die Anschaffung dieses klassischen deutschen Films auch 40 Jahre nach seiner Entstehung noch lohnt.

Story

Spanische Eroberer wollen im 16. Jahrhundert im Urwald des Amazonas die legendäre Stadt aus Gold, Eldorado, finden. Don Pedro de Ursuá (R. Guerra) leitet einen eigenen Trupp, der neue Routen auskundschaften soll. Sein Stellvertreter ist Don Lope de Aguirre (K. Kinski). Begleitet werden die beiden unter anderem von Pater Gaspar de Carvajal (N. Del Negro), der auch eine Chronik über die Expedition führt. Schnell geraten die beiden Anführer de Ursuá und de Aguirre aneinander, da Letzterer mit eisernem Willen Eldorado erreichen möchte. Seine Besessenheit im feindlichen Dschungel könnte sowohl die Rettung, als auch der Untergang der Konquistadoren sein. In Aquirre – Der Zorn Gottes verschwimmen wie später in Fitzcarraldo die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Wie der Protagonist des Films, Don Lope de Aguirre, sah sich Regisseur Werner Herzog von nahezu unmöglichen Umweltbedingungen geplagt. Dabei tat Herzog dann alles was nötig war, um seinen Film mit dem viel zu niedrigen Budget von 370.000 US-Dollar fertig zu stellen. Da sich Hauptdarsteller Kinski bereits ein Drittel des Geldes als Gage gesichert hatte, wurde Herzog erfinderisch. Seine Kameras klaute er sich zusammen, die im Film verwendeten Affen bekam er unter der falschen Voraussetzung, ein Tierarzt zu sein und Hochwasser, welches die Dreharbeiten eigentlich zum Erliegen gebracht hätte, integrierte er direkt in die Handlung. Zwischen all diesem Trubel knallte es auch noch gewaltig zwischen Herzog und seinem Hauptdarsteller Klaus Kinski. Angeblich soll sich das ungleiche Paar sogar mit Waffen gegenseitig bedroht haben. Das Ergebnis all dieser Umstände ist ein Film, der weniger von seiner manchmal zerstückelten Story als von seiner authentischen Atmosphäre lebt. Kinski nimmt man wie eh und je den Größenwahn ab, der den Schauspieler wohl auch privat auszeichnete. Die Auszehrung der Schauspieler ist aufgrund der mörderischen Dreharbeiten echt, so dass man die vielen historischen Fehldarstellungen und manche Längen in der Inszenierung gern verzeiht. Wie kaum ein anderer Film erlaubt es Aguirre dem Zuschauer, die Strapazen der Filmfiguren und Schauspieler nachzuerleben, denn das Leid der beiden ist identisch. Herzog nutzt dabei den Pater als Erzähler, so dass eine nahezu dokumentarische Atmosphäre entsteht. Heutzutage ist schwer vorstellbar, dass eine derartige Produktion nochmal das Licht der Welt erblicken könnte. Jedes andere Filmteam hätte den Dreh vermutlich vorzeitig abgebrochen. Aguirre – Der Zorn Gottes ist somit ein toller Start in das gemeinsame Schaffen von Werner Herzog und Klaus Kinski und gilt zu Recht auch 40 Jahre nach seiner Entstehung als einer der besten deutschen Filme überhaupt.

Bildqualität

  • Videocodec MPEG4-MVC, Ansichtsverhältnis 1,37:1, Auflösung 1080p
  • leichter Einsatz von Rauschfiltern
  • für das Alter recht kräftige Farben
  • Kompression hält sich angenehm im Hintergrund
  • solide Kontrast- und Schwarzwerte
Im Gegensatz zu Nosferatu – Phantom der Nacht und Fitzcarraldo hat StudioCanal bei Aguirre – Der Zorn Gottes zum Glück weitaus weniger stark mit Rauschfiltern gearbeitet. So sind einzelne Aufnahmen zwar immer noch recht weich, insgesamt wirkt das Bild aber wesentlich organischer. Auch die Farben sind recht kräftig und die Kontrast- und Schwarzwerte überraschend gut. Bedenkt man das hohe Alter des Films, kann sich Aguirre auf Blu-ray also durchaus sehen lassen.

Tonqualität

  • Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1 / 2.0), Englisch (DTS-HD Master Audio 2.0)
  • kaum Unterschiede zwischen den drei Tonspuren
  • sehr gut verständliche und saubere Dialoge
  • auch in 5.1 so gut wie keine Surround-Aktivität
  • für das Alter angemessene Abmischung
Auch die Tonspuren zu Aguirre – Der Zorn Gottes sind gemessen am Alter der Produktion sehr ordentlich. Leider ist auch die 5.1-Spur extrem frontlastig und weist kaum Unterschiede zu den beiden Stereo-Abmischungen auf. Fans des Films werden aber zufrieden sein.

Ausstattung

Zuvor war diese Dokumentation als eigenständige DVD erhältlich, nun ist sie direkt mit dem Film auf einer Blu-ray enthalten: Mein liebster Feind (SD, ca. 95 Min.) beschäftigt sich ausgiebig mit der wahrhaftigen Hassliebe zwischen Werner Herzog und seinem Weggefährten Klaus Kinski. Herzog erinnert sich an die gemeinsame Zeit mit dem verstorbenen Schauspieler und plaudert dabei aus dem Nähkästchen. Ein informativer, bisweilen sogar emotionaler Rückblick auf die turbulente Zusammenarbeit der beiden Größen des deutschen Films. Zusätzlich enthält die Blu-ray zu Aguirre – Der Zorn Gottes noch einen reichhaltigen Audiokommentar von Werner Herzog und Laurens Straub, eine Fotogalerie sowie abschließend den Kinotrailer in HD.

Fazit

Im Gegensatz zu Nosferatu und Fitzcarraldo überzeugt das Bild bei Aguirre – Der Zorn Gottes größtenteils. Kräftige Farben, solide Kontrast- und Schwarzwerte sowie zurückhaltende, digitale Nachbearbeitung sorgen für einen organischen Filmgenuss. Der frontlastige Ton reißt zwar keine Bäume aus, ist für einen über 40 Jahre alten Film aber mehr als angemessen. Highlight ist das Bonusmaterial, mit der zuvor einzeln erhältlichen Dokumentation Mein Liebster Feind über die Beziehung zwischen Werner Herzog und dem genial-wahnsinnigen Schauspieler Klaus Kinski. Aguirre – Der Zorn Gottes ist Werner Herzogs und Klaus Kinskis erster gemeinsamer Film. Die Geschichte um eine fiktive Expedition im 16. Jahrhundert verschmilzt ähnlich wie Fitzcarraldo Fiktion und Wirklichkeit, da auch die Produktionsbedingungen der verzweifelten Suche nach einem Eldorado glichen. Das Ergebnis ist ein bedrückend-emotionaler Film, der Kinski als den besessenen Größenwahnsinnigen zeigt, den er auch in späteren Werken mit Herzog immer wieder bis zur Perfektion verkörpert. Leichter Stoff ist das natürlich nicht, doch Aguirre zählt nicht nur wegen seiner verrückten Entstehungsgeschichte, sondern auch wegen seiner Leinwand-Qualitäten noch immer zu den besten deutschen Filmen überhaupt. Die Anschaffung der Blu-ray ist damit nicht nur für Herzog- und Kinski-Fans sehr lohnenswert. (anw)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

Panasonic TX-P65VT50E Onkyo TX SR 606 Heco Victa 5.1 Komplett-Set Panasonic DMP-BDT310EG
geschrieben am 02.02.2013

Aguirre - Der Zorn Gottes Blu-ray Preisvergleich

20,80 CHF *

ca. 21,57 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

5,90 EUR *

Versandkosten unbekannt

ab 8,09 EUR *

Versand ab 1,99 €

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,13 Punkten
 
STORY
3.0
 
BILDQUALITäT
3.5
 
TONQUALITäT
2.5
 
EXTRAS
3.5

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
11,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
12,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
media-dealer
11,75 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
ofdb
11,98 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
medienver…
11,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 11,99 EUR Versand ab 1,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 8,09 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
medimops.de
5,90 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Box-Sets/Bundles

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgende Filme empfehlen:

Blu-ray Sammlung

41 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 38 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.