Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Freiheit oder Tod Blu-ray

Original Filmtitel: Vaincre ou mourir

Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @24 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
102 Minuten
Veröffentlichung:
12.04.2024
 
STORY
5
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
0
 
Gesamt *
5
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Wer in Frankreich gerne Urlaub macht, kennt vielleicht bei Les Epesses im Département Vendée – etwa eine Autostunde entfernt von Nantes – den 1978 eröffneten historischen Themenpark Puy du Fou. Dort werden unter anderem als Attraktionen historische Zeiten mit König, Kirche und Kämpfen dargestellt, wie es sie in dieser spektakulären Form vermutlich nie in Wirklichkeit gab. 2022 weitete das dahinter liegende Unternehmen sein Portfolio aus und produzierte neben einem ersten Videospiel auch seinen ersten Film „Freiheit oder Tod“. Dieser beschäftigt sich passenderweise mit der französischen Revolution und dem daraus abgeleiteten Aufstand der Vendée Ende des 18. Jahrhunderts. Ob bei der Auswertung auf Blu-ray von Pandastorm Entertainment der richtige Ton getroffen wurde und ein packendes Historienepos entstanden ist, zeigt die folgende Rezension.

Story

    Die Französische Revolution, die in ihrer ersten Phase ab 1789 für bürgerliche Rechte und eine konstitutionelle Monarchie stand, führte auch zusehends zu einer Unzufriedenheit vieler Bauern. Adelsprivilegien wurden abgeschafft, Priesterverfolgung nahm zu – und 1793 sollte eine Wehrpflicht eingeführt werden, bei der den Bauern auch noch ihre Söhne entrissen werden sollten. Es kommt zu heftigen Auseinandersetzungen und einem Widerstand, bei dem der ehemalige Marineoffizier François-Athanase Charette de la Contrie (Hugo Becker) zu ihrem Anführer gewählt wird. Dieser allerdings zeigt sich anfangs wenig begeistert von der Idee, zieht aber letztlich in den Kampf. Ihm gelingt es trotz aller anfänglichen Schwierigkeiten, seine Bauern zu motivieren und mobilisieren, erste Siege werden eingefahren, allerdings auch deutliche Verluste. Doch im Laufe der Zeit zeigen sich in seiner Einheit deutliche Abnutzungserscheinungen – man wird kriegsmüde und sehnt einen Frieden herbei. So kommt es im Februar 1795 zur Unterzeichnung eines Friedensvertrags, der allerdings kein halbes Jahr andauern sollte. Im Februar 1796 schließlich wird Charette gefangengenommen und in Nantes hingerichtet.
    Freiheit oder Tod 1.jpg
    Die Geschichte der Französischen Revolution, aber auch der in diesem Film anhand des Anführers Charette gezeigte Aufstand der Vendée 1793 bis 1796 lässt sich in verschiedenen Büchern nachlesen. Man muss hier aber nur der Erzählung von Charette lauschen, der gefühlt jede einzelne Station mit Datum und Hintergrund einleitet – und meist folgt danach eine mal kurze, mal längere Kampfszene im Dorf, auf freiem Feld oder im dichten Wald. Dabei muss der Zuschauer viel pathetische Floskeln genauso erdulden, wie die Nacherzählung der Geschichte, die man hier außer den Kämpfen nicht sieht. Diese wirken zuweilen auch sehr chaotisch, nur selten kann man folgen, wer da gerade auf welcher Seite wen trifft oder selbst getroffen wird. Wer nicht ganz genau aufpasst, verliert alsbald den Bezug zu historischen Daten und dem gerade ablaufenden Kampf, es wird zusehends beliebig. Dazwischen mischen sich dann eigenartige, künstlerisch eindeutig moderne Szenen, in denen Charette, von einer Art Kunstlicht als Nahaufnahme in Szene gesetzt mit sich selbst spricht und ein blutiges Pferd vorbeitrabt – und man als Zuschauer nicht weiß, ob es sich hierbei um einen Fiebertraum oder eine in der Zukunft spielende Situation handelt.
    Freiheit oder Tod 2.jpg
    Wer sich wünscht, dass wenigstens ein paar Charaktere mit etwas mehr Tiefe gezeichnet werden, darf enttäuscht werden. Bis auf Charette, dem man durchaus seine anfängliche Rolle des Zauderers abnimmt, der im Laufe durch die Kriegszeit aber als Anführer wächst, bleiben alle Nebenpersonen blass. Ja, ein Vater bleibt bis zum Ende an seiner Seite, nachdem sein Sohn getötet wurde – und ein Mann, dessen Ehefrau sterben musste. Und auch die Gegenseite bleibt komplett eindimensional und berechenbar in ihren Handlungen. Dabei hätte man vor allem Général Travot (Grégory Fitoussi) durch die kernige Darstellerleistung mehr Möglichkeiten gewünscht, letztlich verkommt er aber auch nur zu einer weiteren ausführenden Figur des Krieges. Ob die Erzählung dabei immer exakt dem historisch belegten Geschehen folgt, kann nicht geprüft werden. Letztlich bleibt aber wie schon erwähnt das Hauptaugenmerk auf diverse Kämpfe – aber da sich diese auch immer nur wiederholen, stellt sich alsbald so etwas wie Langeweile ein. Vielleicht hätte die ein oder andere eingestreute, historisch unkorrekte Nebenhandlung dem Film gutgetan.
    Freiheit oder Tod 3.jpg
    Es bleibt letztlich bei dem Versuch, ein dunkles Kapitel in der französischen Geschichte packend darzustellen – herausgekommen ist eine halbgare Mischung aus Erzählungen und immer gleichen Kampfszenen, ohne die Charaktere tiefer zu beleuchten. Freunde von „Braveheart“, die einen reizarmen französischen Historienfilm neueren Datums mangels Alternativen suchen, können einen Blick wagen, der Rest fährt lieber in den eingangs erwähnten Themenpark.

Bildqualität

    Freiheit oder Tod 5.jpg
    Wie es sich für einen Film gehört, der in Zeiten der Französischen Revolution spielt, ist die Bildkomposition düster und schmutzig. Dabei überzeugt die Blu-ray durch eine überwiegend gute Schärfe, manchmal allerdings wirken Einstellungen merkwürdig verwaschen mit Nachzieheffekten. Der Kontrast ist gut, auch in dunklen Szenen lassen sich noch Details erkennen. Wie erwähnt, bleibt der gewählte Farbtopf recht leer: bis auf Grau- und Brauntönen und das ein oder andere leuchtende Feuer ist das Bild gewollt farbarm. Filmkorn ist sichtbar und lässt das Geschehen aus der Nähe etwas unruhig erscheinen. Insgesamt eine passende Darstellung.

Tonqualität

    Freiheit oder Tod 4.jpg
    „Freiheit oder Tod“ punktet sowohl in der deutschen Synchronfassung, als auch im französischen Originalton mit einer guten und klaren Stimmenwiedergabe. Diese wird kontinuierlich durch den einsetzenden klassisch orchestralen Score untermalt, der fast schon eine Note zu überbetont kitschig eingesetzt wird. Sowohl dieser als auch diverse Umgebungsgeräusche vor allem in den Kampfszenen legen sich auch auf die Rückkanäle, aus denen der ein oder andere Ruf schallt. Doch auch wenn viele Schlachten zu hören sind, bleibt es im Schwerpunkt bei den vielen vom Hauptcharakter nacherzählten historischen Ereignissen, so dass das Tonformat leider nicht alles zeigen kann.

Ausstattung

Freiheit oder Tod 6.jpg
Der Freiheitskampf fordert an der Bonusmaterial-Front eindeutig seine Opfer: es sind keinerlei Extras vorhanden – selbst Werbetrailer gibt es (positiv gesehen) nicht. Das Menü ist dabei schön schlicht gehalten, mit Filmausschnitten im Hintergrund und Musik, die Navigation fällt leicht und bietet die Möglichkeit der Kapitel-, sowie Sprach- und Untertitelwahl. Schade, dass keine passenden französischen Untertitel verfügbar sind.

Fazit

    Langwieriges Historienepos, das neben immergleichen Kampfszenen die fehlende geschichtliche Darstellung durch vorgetragene Textpassagen auszugleichen versucht – und letztlich nicht wirklich mitreißen kann. Dem gegenüber stehen gute Bild- und Tonwerte, allerdings müssen Historiker gänzlich auf Extras verzichten. (Dominik Böhler)
    (weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
5 von 10

Testgeräte

Samsung BD-H6500 Samsung UE55H6470 Onkyo TX-NR 828 Teufel System 6 THX 5.2-Set
geschrieben am 11.06.2024

Freiheit oder Tod Blu-ray Preisvergleich

20,80 CHF *

ca. 21,79 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

ab 12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
16,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
17,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
ofdb
14,98 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
saturn
16,99 EUR*
icon-chart-negativ.svg
icon-shopping-cart.svg
medienver…
16,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 16,99 EUR Versand ab 2,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 12,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Blu-ray Sammlung

1 Mitglied hat diese Blu-ray:

Diese Blu-ray ist 1x vorgemerkt.