Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Herr der Fliegen (1990) + Herr der Fliegen (1963) (Limited Collector's Edition) (Blu-ray + Bonus Blu-ray + 1 DVD) Blu-ray

Original Filmtitel: Lord of the Flies (1990) + Lord of the Flies (1963) (Double Feature)

herr-der-fliegen-1990-und-herr-der-fliegen-1963-limited-collectors-edition-blu-ray-und-bonus-blu-ray-1-dvd-de.jpg
MARKTPLATZ
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US Unrated Fassung, 3 Discs, BD (2x), DVD (1x), enthält DVD Fassung, enthält Bonus-Disc, 16:9 Vollbild, Extras in HD (komplett), Media Book,
Die Englischen Untertitel werden auf dem Backcover nicht erwähnt!
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Herr der Fliegen (1990)
Deutsch PCM 2.0
Englisch PCM 2.0

Herr der Fliegen (1963):
Deutsch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Englisch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Untertitel:
Herr der Fliegen (1990):
Deutsch, Englisch

Herr der Fliegen (1963):
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.33:1, 1.85:1) @23,976 Hz
Schwarzweißfilm:
Schwarzweiß- und Farbfilm
Video-Codec:
Spieldauer:
181 Minuten
Veröffentlichung:
18.06.2021
 
STORY
7
 
Bildqualität
6
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
6
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Capelight veröffentlicht “Herr der Fliegen” (1990) in einem frischen Mediabook. Erfreulich ist, dass man als Bonus den selben Film nicht nur auf DVD beilegt, sondern auch noch die Umsetzung aus dem Jahr 1963 als Bonus dazu gibt. Da richten Freunde der Buchvorlage von William Golding sicherlich interessiert ihren Blick auf dieses Set.

Story

HerrDerFliegen_Reviewbild-01.jpg
Nach einem Flugzeugabsturz strandet eine ungleiche Gruppe sieben- bis zwölfjähriger Jungen auf einer menschenleeren, kleinen Insel. Gemeinsam aber auch gegeneinander kämpfen sie nun um das Überleben. Dabei zeigt sich, das auch Kinder nicht unschuldig sind, denn die Jungen entdecken in sich und anderen eine düstere Schlucht, die sie in einen Abgrund zu ziehen droht. Die beiden Jungen Ralph und Jack werden dabei zu Symbolen für unterschiedliche Makel und Tugenden und entzweien die Gemeinschaft der Überlebenden. Gibt es ein Entkommen oder zumindest ein Überleben auf der Insel?
HerrDerFliegen_Reviewbild-02.jpg
“Herr der Fliegen” ist ein Klassiker des Schulunterrichts, obwohl der düstere Roman von William Golding bei Erscheinen im Jahr 1954 zunächst kommerziell wenig erfolgreich war und außerdem für Kontroversen sorgte. Die jungen Hauptfiguren des Buches stellten das Gegenteil der sonst oft idealiserten Kinder dar und zerbrachen das Bild von einer Unschuld der Jugend. Stattdessen spielen Symbolik und Dualität eine zentrale Rolle in der Geschichte: Gut und Böse, Stärke und Schwäche, die Gruppe und das Invidiuum. Leider verstanden die Macher des 1990er-Films diese Themen nur ansatzweise. Denn Teil von Goldings Herangehensweise war es, zu zeigen, dass diese Dualität in jedem Menschen steckt. Unsere Entscheidungen lassen das Pendel dann, durchaus auch je nach Situation und Kontext, in die eine oder die andere Richtung ausschlagen. Doch im Film von Harry Hook ist es eher so, dass es eine klare “gute” Seite in Form des Charakters Ralph und eine “böse” Seite in Form von Jack gibt. Im Roman wurde dies deutlich dreidimensionaler aufgearbeitet, da etwa Ralphs Zögern Verantwortung und Führerschaft zu übernehmen eine seiner Schwächen gewesen ist.
HerrDerFliegen_Reviewbild-03.jpg
Außerdem wendet sich der 1990er-Film auch in der Handlung stellenweise stark von der Vorlage ab. Wer das Buch nicht gelesen hat, soll noch die Chance haben, sich selbst einen Eindruck zu bilden – doch ein gewisses Monster wurde hier mit einem neuen Dreh versehen, was auch zu einigen Änderungen an der Handlung führt. Stehen in der Romanvorlage und auch der älteren Verfilmung aus dem Jahr 1963 mehrere Jungen relativ gleichberechtigt im Fokus, so übernimmt diese Adaption vor allem die Perspektive von Ralph, der zum eindeutigen Helden der Handlung wird, während Jack zu einem comichaften Schurken mutiert.Es ist daher kein Wunder, dass “Herr der Fliegen” (1990) anno dazumal bei Kritikern eher durchfiel und ein wirtschaftlicher Misserfolg wurde. Unsere Story-Bewertung bezieht der Fairness halber auch die Verfilmung aus dem Jahr 1963 ein, die ja ebenfalls beiliegt und die Schwächen umgeht, welche die neuere Umsetzung aufweist.

Bildqualität

1,85:1; 1080p
HerrDerFliegen_Reviewbild-04.jpg
Herr der Fliegen liegt im Format 1,85:1 vor und zeigt sich generell mit ausgewogener, aber von einigen Makeln getrübter Bildqualität. So gibt es immer wieder leichte Beschädigungen in Form kleiner weißer Flecken zu sehen, die das Alter des Streifens unschwer erkennen lassen. Auch ist das Filmkorn sehr präsent und tritt in einigen Szenen produktionsbedingt so stark hervor, dass es fast wirkt, als wäre der Film auf 16-mm-Material gedreht worden – auch wenn das natürlich nicht der Fall ist. Typisch für Produktionen aus den 1990er-Jahren ist die Farbgebung stellenweise etwas zurückgenommen bis leicht verwaschen. Auch wenn der Film dabei generell etwas soft wirkt, so liegt das nicht an etwaiger Filterung, die wurde glücklicherweise vermieden, sondern an der Art, wie der Film gedreht worden ist. So bleibt der Detailgrad ordentlich und auch die Kompression lässt dem schwierigen Ausgangsmaterial ausreichend Raum zum Atmen. Dunkle Aufnahmen schwächeln insgesamt am meisten, zeigen sie doch sowohl das stärkste Rauschen als auch zugleich in dunklen Bildbereichen leichten Black Crush, der Details ausmerzt. Keines der Probleme liegt aber an der Blu-ray-Umsetzung durch Capelight, denn die meisten Minuspunkte sind auf das Ausgangsmaterial zurückzuführen. Aufgrund des gesunkenen Interesses an der 1990er-Jahr Verfilmung dürfte eine 4K-Neuabtastung auch außerhalb des Möglichen liegen. Das Ergebnis wird bei niemandem einen Wow-Effekt erzeugen, geht aber angesichts des Status des Films in Ordnung.

Tonqualität

Ton: Deutsch, Englisch PCM 2.0 Untertitel: Deutsch
HerrDerFliegen_Reviewbild-05.jpg
Wollte man hier Lizenzkosten sparen? Sowohl deutsche als auch englischsprachige Tonspuren liegen im Format PCM 2.0 verlustfrei vor. Das überrascht, denn derartige Tonspuren sind sehr aus der Mode gekommen. Dass es nur eine Stereo-Spur gibt, ist dabei kein Nachteil, denn es entspricht vielmehr dem Original, das damals so abgemischt worden ist. Somit ergibt sich hier eine sehr gute Kanaltrennung und ein schöner Stereo-Effekt. In Zeiten von Dolby Atmos ist das zwar nicht mehr zeitgemäß, aber für einen Film aus den 1990er-Jahren wurde hier alles richtig gemacht. Auf einen künstlichen Upmix zu verzichten, war die richtige Entscheidung. Die deutsche Tonspur klingt jedoch etwas muffiger als der Originalton und rückt die Synchronsprecher stärker in den Vordergrund. Das ist aber nicht unbedingt ein Nachteil, denn manchmal sind die Schauspieler im Originalton relativ schwer zu verstehen. Auch der Soundtrack von Philippe Sarde kommt gut zur Geltung, so dass die Tonspuren trotz der ungewöhnlichen PCM-Codierung für das Alter des Films wirklich gut sind.

Ausstattung

- Bonus-Blu-ray: Herr der Fliegen (1963) - DVD-Fassung von Herr der Fliegen (1990) - Mediabook mit 24-seitigem Booklet - Deutscher Kinotrailer - US-Kinotrailer
HerrDerFliegen_Reviewbild-06.jpg
Während die Video-Boni zum Film sich in Grenzen halten, bietet das Mediabook von Capelight dennoch ein sehr schönes Gesamt-Set. Denn als Bonus ist auch die erste Verfilmung des Romans aus dem Jahr 1963 enthalten. Letztere hält sich enger ans Buch und ist der 1990er-Version insgesamt dramaturgisch überlegen. So sind die Charaktere wie Ralph und Jack hier nicht ganz so streng nach Schema F in „Gut“ und „Böse“ aufgeteilt. Generell sind Ästhetik und erzählerische Umsetzung der älteren Variante etwas rauer und vielschichtiger. So ist es schön, dass man hier direkt beide Verfilmungen vergleichen kann. Der 1963er-Film bietet dabei eine exzellente Bildqualität, was den Verdacht nahelegt, dass das gleiche Master genutzt wurde, wie für die US-Blu-ray von Criterion. So würde der ältere Film etwa für die Bildqualität eine deutlich höhere Benotung verdienen, als die 1990er-Jahre-Version. Das 24-seitige Booklet enthält eine kleine Betrachtung der beiden Filme und der Romanvorlage durch den Filmstarts-Redakteur Lucas Barwenczik, liest sich aber über weite Strecken, als habe jemand einige Wikipedia-Artikel redigiert und hätte vielleicht lieber von einem Filmhistoriker verfasst werden sollen. Für diejenigen, die bisher keinerlei Berührungspunkte mit „Herr der Fliegen“ hatten, liefert der Text aber einen guten, wenn auch leicht oberflächlichen Überblick und ist daher am Ende doch lesenswert.

Fazit

„Herr der Fliegen“ basiert offensichtlich auf einem etwas in die Jahre gekommenen Master, denn man sieht dem Film seine gut 30 Jahre Alter jederzeit an. Gemessen am Alter und Status des Streifens ist die HD-Umsetzung aber solide. Die Stereo-Tonspuren sind originalgetreu und sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch verlustfrei codiert, was man nur loben kann. Dass als Bonus die bessere Verfilmung aus dem Jahr 1963 beiliegt, die zudem auch noch technisch besser umgesetzt ist als die eigentliche „Hauptattraktion“ ist eine richtig tolle Sache. Es ist somit etwas ironisch, dass der Kauf des Mediabooks weniger durch den eigentlichen Hauptfilm, „Herr der Fliegen“ aus dem Jahr 1990, und mehr durch die Bonus-Blu-ray mit der 1963er-Version zu rechtfertigen ist, die auch bei Kritikern wesentlich höher im Kurs steht. Fans der Buchvorlage freuen sich aber sicherlich, dass sie beim Kauf dieses Stets im wahrsten Sinne des Wortes zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und beide Fassungen vergleichen können. Das Mediabook von Capelight ist dabei sehr neutral aufgemacht und eine attraktive Option, um sich diese Buchverfilmung ins Regal zu stellen. (Dr. Andrè Westphal)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10

Testgeräte

LG OLED E9 65 Zoll LG UBK90 UHD Blu-ray Player Samsung Soundbar-System HW-Q90R
geschrieben am 13.07.2021

Herr der Fliegen (1990) + Herr der Fliegen (1963) (Limited Collector's Edition) (Blu-ray + Bonus Blu-ray + 1 DVD) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
22,99 EUR*
jpc
24,99 EUR*
media markt
22,99 EUR*
saturn
22,99 EUR*
thalia.de
23,79 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 17,69 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

31 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 28 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 11x vorgemerkt.