Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Poltergeist (1982) 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Poltergeist (1982)

4K - ULTRA HD
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (englisch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 2.0
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 2.0
Englisch DD 2.0
Französisch DD 2.0
Italienisch DD 1.0
Spanisch DD 2.0

Blu-ray:
Deutsch DD 2.0

Englisch Dolby TrueHD 5.1
Englisch DD 5.1
Englisch DD 2.0
Französisch DD 2.0
Italienisch DD 1.0
Spanisch DD 2.0
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch

Blu-ray:
Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsch, Chinesisch (traditionell), Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch für Hörgeschädigte, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1) @24 Hz 4K native, HDR10
Video-Codec:
Laufzeit:
114 Minuten
Veröffentlichung:
30.03.2023
 
STORY
9
 
Bildqualität
9
 
Bild 4k UHD
8
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
4
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Gerade in den letzten Jahren feierten Spukhaus- und Geisterfilme, nicht zuletzt dank der erfolgreichen “Conjuring” und “Insidious”-Reihen, eine Renaissance. Einer der Urväter des Genres, nämlich der von Steven Spielberg produzierte und von Tobe Hooper inszenierte Klassiker “Poltergeist” aus dem Jahr 1982, feierte derweil im Hebst 2022, also pünktlich zum 40 jährigen Jubiläum, seine deutsche UHD Premiere in Form diverser Sondereditionen. Nun legt Rechteinhaber Warner Home Video im Vertrieb von Universal Pictures Home Entertainment die ultrahochauflösende Neuauflage auch im preiswerten Keep Case für den Normalverbraucher nach. Was der Film zu bieten hat und wie sich die Scheiben in technischer Hinsicht schlagen, klärt die nun folgende Rezension.

Story

    Die fünfköpfige Familie Freeling zieht in Kalifornien in die Neubausiedlung Cuesta Verde - ein Idyll - weit ab vom Schmutz und auch vom Lärm der Großstadt. Alles scheint gut, bis eines Tages der Kanarienvogel Tweety stirbt. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, aber auch Töchterchen Carol Anne (H. O`Rourke) schlafwandelt nachts durchs Haus und empfängt offensichtlich Botschaften aus dem Rauschen des TV-Geräts. In der kommenden Nacht streift sogar ein Tornado das Haus der Freelings und ein Baum scheint lebendig geworden zu sein. Da verschwindet Carol Anne wie von Geisterhand und ihre Stimme klingt zu ihren Eltern aus dem Fernseher...
    Poltergeist 01.jpg
    Der Film ist ein Meisterwerk des Geschichtenerzählens, baut seine Spannung im richtigen Tempo auf und mündet in einem Höhepunkt, den man – wenn man den Film zum ersten Mal sieht – kaum erwartet hätte. Was anfangs noch ein harmloser Spaß ist, entpuppt sich bald als realistische Bedrohung, weshalb ein Team paranormaler Ermittler (Ed und Loraine lassen grüßen) damit beginnt, dem Spuk auf die Spur zu kommen. Dabei kommt es zu zahlreichen gelungener Gruselspitzen und obendrein gibt es auch noch ein paar gut gemachte Gore-Effekte. Das Finale wurde indessen mit echten Leichen abgedrehte, da künstliche Skelette offenbar zu kostspielig waren. Das, und die Vielzahl an mutmaßlich “merkwürdigen” Ereignissen während der Dreharbeiten, verschaffte dem Film bereits damals eine gewisse Aufmerksamkeit.
    Poltergeist 02.jpg
    Auch wenn es ganz normal ist, dass sich bei einer Großproduktion, gerade wenn es sich dabei um die Inszenierung eines Films mit zahlreichen praktischen Effekten handelt, Unfälle während der Dreharbeiten zutragen, scheint gerade “Poltergeist” hier dem Fass den Boden auszuschlagen. Es hatte fast den Anschein, als wenn die Produktion selbst verflucht oder heimgesucht wäre, aber auch wenn es – selbst im Nachhinein – noch zu tragischen Todesfällen gekommen war, ist daran erst einmal Nichts wirklich Merkwürdiges festzustellen. Dass dennoch so intensiv darüber berichtet wurde, könnte daher also durchaus auch eine (vielleicht geschmacklose) Werbekampagne sein, welche der Film allerdings keineswegs nötig hatte, denn bereits zu seiner Entstehungszeit konnte der Film sein Publikum begeistern, und auch heute, 40 Jahre später, hat der Film nichts von seinem Reiz verloren.
    Poltergeist 03.jpg
    Produziert wurde der Film vom mehrfach preisgekrönten Mastermind Steven Spielberg, der schon damals sehr auf familientauglische Unterhaltungsfilme aboniert war, während die Regie von dem gänzlich anders tickenden Tobe Hooper übernommen wurde, der seinerzeit mit “Blutgericht in Texas” das ganze Land schockiert hatte. Allerdings lässt sich im Nachhinein kaum sagen, wie viel Einfluss Spielberg auf den fertigen Film hatte. Fakt ist jedenfalls, dass sowohl die Handschrift Spielbergs deutlich zu erkennen ist, als auch der Einschlag Hoopers. So sind die gesamte Ausganssituation mit der amerikanischen Vorstadt-Durchschnittsfamilie mit drei Kindern und Hund in einer frisch gebauten Siedlung typisch für Spielberg, während zum Beispiel die Häutungsszene am Waschbecken, die zu den widerlichsten Momenten des Films zählt, ganz eindeutig Hoopers Einfluss sein dürfte. Das Gesamtwerk jedenfalls hat Filmgeschichte geschrieben und sollte in keiner Sammlung fehlen.

Bildqualität

    Poltergeist 04.jpg
    Das feinkörnige Bild der im Set beiliegenden Blu-ray Disc liegt im Ansichtsverhältnis von 2,40:1 vor und basiert offenbar ebenfalls auf dem neuen 4k-Master, welches die Grundlage für die UHD bildete. Im Vergleich zu früheren Veröffentlichungen legt die neue Blu-ray Disc in jeder nur erdenklichen Hinsicht nach: Die Schärfe ist deutlich höher, ohne dabei überschärft zu wirken und auch die Farben sind kräftiger - allerdings nicht mehr ganz so natürlich wie bisher, aber hierbei dürfte es sich um eine gewollte, künstlerische Entscheidung handeln. Der Kontrast ist nun endlich ausgewogen und bildet sattes, sauberes Schwarz ab, ohne dabei allzuviele Details zu verschlucken. Altersbedingte Mängel wie Verschmutzungen oder Beschädigungen wurden beinahe vollständig entfernt, und alles in allem kann man sagen, dass die hier dargebotene Blu-ray Disc Präsentation nahe an der Perfektion ist, wären da nicht die ab und an etwas weicheren Bilder, die allerdings teilweise auf das Ausgangsmaterial zurückzuführen sind.

Bild 4k UHD

    Poltergeist 05.jpg
    Die UHD, und die ist es schließlich, um die es bei dieser Veröffentlichung geht, besitzt die gleichen positiven Eigenschaften der Blu-ray Disc (wobei man eher sagen sollte, dass die Blu-ray Disc die positiven Eigenschaften der UHD besitzt, aber letztendlich spiel es ja keine Rolle), legt aber in einigen Punkten noch einen drauf – wenn auch nur marginal. So ist die Schärfe und Detailsichtbarkeit hier natürlich ein wenig höher als es bei der Blu-ray Disc der Fall, aber dies wird auf den ersten Blick und ohne direkten Vergleich den Meisten Zuschauern vermutlich nicht einmal auffallen. Die Farben sind ebenfalls ein wenig kräftiger und bieten auch einen größeren Farbraum, was man insbesondere an den Aufnahmen des taghellen Himmels, der Wolken und der digitalen Effekte zum Ende hin. Die Farbgebung ist ein wenig wärmer als bei der Blu-ray Disc, aber ob man das nun gut findet oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Der Kontrast ist hier noch differenzierter Schwarzwert ist hier noch kräftiger als es bei der Blu-ray der Fall ist, aber genau hier liegt leider auch der Knackpunkt; wie häufig fällt die UHD im Vergleich mit der Blu-ray Disc ein wenig dunkler aus – man könnte in diesem besonderen Falls sogar fast sagen “ZU” dunkel. Gerade in den Nachtszenen, und die nehmen gerade in der zweiten Filmhälfte zu, werden zunehmend Details verschluckt und man sieht kaum noch etwas. Selbst taghelle Szenen, wie bereits die allererste Einstellung am Filmanfang, in welcher über die Neubausiedlung geschwenkt wird, sieht nach einem düsteren Novembermorgen aus. Alles in allem ist die Blu-ray Disc – so traurig das auch klingen mag – in gewisser Weise die bessere Wahl, denn die leicht gesteigerte Schärfe und auch die differenziertere Farbgebung wiegen das dunklere Bild leider nicht wirklich auf.

Tonqualität

    Poltergeist 07.jpg
    Akustisch hat sich leider nicht wirklich etwas getan. Der deutsche Ton liegt in der deutschen (sowie in zahlreichen anderen) Synchronfassungen in Dolby Digital 2.0 auf der Disc vor, und entspricht damit exakt dem, was wir schon auf der DVD aus dem Jahr 2000 auf die Ohren bekommen haben. Der englische Originalton erhielt indessen ein Upgrade auf dts-HD Master 5.1 und klingt ausgezeichnet für einen 40 Jahre alten Film. Die Dialoge wirken hier deutlich authentischer und angenehmer als bei der Synchronfassung, und auch die Actionszenen (Angriff des Baumes und vor allem das Finale) wirken richtig gut, beziehen die hinteren Kanäle mit ein und lassen das Alter kaum erkennen. Allerdings sollte man, wenn man sie für sich betrachtet, auch nicht allzu hart mit der deutschen Tonspur ins Gericht gehen, denn objektiv betrachtet klingt die deutsche Synchronspur gar nicht mal sooo schlecht und nutzt die Möglichkeiten einer Dolby Digital 2.0 Tonspur voll aus. Die Dialoge sind jederzeit gut verständlich, die musikalische Untermalung von Jerry Goldsmith klingt ebenfalls sauber und ist im Rahmen der Möglichkeiten dynamisch und auch die Umgebungsgeräusche klingen harmonisch, wenn auch – typischerweise – etwas zu leise, wenn man sie mit den Dialogen vergleicht.

Ausstattung

    - Making of (7:18 Minuten) - Dokumentation "Sie sind unter uns: Poltergeister in der realen Welt" o Teil 1: Die Wissenschaft der Geister (15:31 Minuten) o Teil 2: Kommunikation mit den Toten (15:33 Minuten) - US-Kinotrailer (2:26 Minuten) - Wendecover
    Poltergeist 06.jpg
    Der Bonussektor bietet leider ebenfalls nichts neues. Der Trailer und das etwas zu Oberflächliche und vor allen Dingen qualitativ sehr durchwachsene Making-Of sind dabei die einzigen Filmbezogenen Boni. Die zweiteilige Dokumentation über “Echte” Poltergeister ist da schon weitaus interessanter (wenn auch qualitativ ebenso durchwachsen und leider auch altbekannt, sofern man eine der früheren Veröffentlichungen sein Eigen nennt), haben aber mit dem Film als solchem im Grunde genommen nichts zu tun.

Fazit

    Technisch ist die 4k-UHD Veröffentlichung eine runde Sache, zumindest was das Bild angeht. Hier bekommen wir eine hohe Schärfe, kräftige Farben und einen guten Kontrast mit satten Schwarzwerten zu sehen, wobei es die UHD in dieser Hinsicht leider etwas übertreibt und etwas zu dunkel ausfällt. Die im Set enthaltene Blu-ray Disc hat die gleichen positiven Eigenschaften, fällt aber im Vergleich etwas heller aus, weshalb sie – so traurig das auch klingen mag – in Gewisser Weise die bessere Wahl darstellt. Der Ton bleibt ebenso auf dem Niveau der bereits bekannten vorherigen Veröffentlichungen auch auch die Extras wurden 1:1 übernommen, ohne dabei etwas Neues zu bieten. Das wesentlich bessere Bild ist allerdings schon ein deutlicher Kaufanreiz. Der Film selbst hat auch 40 Jahre nach seiner Uraufführung kaum etwas von seinem Reiz verloren und punktet mit einem hervorragenden Storytelling, einer spannenden und mitreißenden Geschichte und (ihrer Zeit entsprechend) großartigen Effekten. Wer den Film noch nicht kennt, und Freude an Filmen wie “Conjuring” und Co. hat, sollte diese Wissenslücke unbedingt schließen. Alle anderen greifen ohnehin zu, denn “Poltergeist” gehört zu den absoluten Genreperlen, die in keiner Sammlung fehlen sollten. (Michael Speier)
    (weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

Panasonic TX-L47ETW60 Sony UBPX700 Sony HT-S20R Philips 55PUS8601/12 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 06.04.2023

Poltergeist (1982) 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
3 Bewertung(en) mit ø 3,17 Punkten
 
STORY
4.3
 
BILDQUALITäT
3.7
 
TONQUALITäT
2.7
 
EXTRAS
2.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
24,32 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
24,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
media-dealer
21,40 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
ofdb
24,98 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
medienver…
24,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 24,32 EUR Versand ab 1,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 15,95 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Blu-ray Sammlung

39 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 36 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 4x vorgemerkt.