Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Jurassic Park Classic Games Collection

 
Story
3,0
 
Grafik
4,0
 
Sound
5,0
 
Singleplayer
6,0
 
Steuerung
6,0
 
Gesamt
5,0
Wer Kinder hat weiß: Dinosaurier sind ein Dauerbrenner. Egal welches Alter, die Urzeitriesen wissen zu faszinieren. Der Film aus 1993 startete eine Welle der Begeisterung, die nur schwer aufzuhalten ist. Jeder kennt Jurassic Park, seine Dinosaurier, eventuelle Lego-Sets und die weitergehenden Filme. Die Videospiele der Lego Reihe sind ebenso ein Dauerbrenner. Aber wie sah es in der 8-Bit Ära aus?

Story

51ipw2mN+mL._SL1200_.jpg
Die Kollektion beinhaltet sieben Spiele. Jurassic Park 8-Bit: Die Dinos sind los, und wir sind beauftragt die Kinder von Hammond im Park zu finden. Jurassic Park Genesis: Der T-Rex-Ausbruch. Wir müssen uns als Alan Grant durch den Dschungel schlagen und den Strom wieder anschalten. Als Raptor brechen wir aus unserem Gehege und verbreiten Angst und Schrecken unter Sauriern und Soldaten. Jurassic Park 16-Bit: Als Alan Grant gehen wir durch die gefährliche Anlage. Unser Ziel ist es die Anlage wieder zum Laufen zu bringen, um auf dem Schiff aufs Festland zu segeln. Jurassic Park Portable: Das 8-Bit Spiel für den Gameboy. Jurassic Park 2 - The Chaos Continues 16 Bit: Hammond will diese leidige Sache mit den Dinos auf der Insel in den Griff bekommen. Dazu sendet er eine Spezialeinheit nach Isla Nublar, die dort aufräumen soll. Wir haben nun ein Tablet mit Missionen, um die Kontrolle auf der Insel wiederherzustellen. Jurassic Park 2 Portable: Im Gameboy-Ableger des zweiten Teils muss Alan Grant wieder die Insel durchqueren um für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Jurassic Park Rampage Edition Genesis: Wieder muss der arme Paläontologe zurück auf die Insel, vollgepackt mit Waffen und Muskeln. Ein Actinheld der durch die bösen Firmen-Truppen und Urzeitbiester kämpft. Alles in allem bietet die Story nicht sehr viel. Jeder Fan wird es irritierend finden, dass gerade der Knochengräber zum Waffenschwinger gemacht wird. Aber man wollte einen wiedererkennbaren Pixelhaufen und Die Aufmache von Alan Grant gibt das nun mal her. Fans des Film freuen sich über die bekannten Schauplätze und Szenarien.

Grafik

51kcKPnmIKL._SL1200_.jpg
Wir müssen hier ganz klar die rosarote Brille etwas von der Nase schieben. Der Pixelhaufen ist natürlich zu erwarten! Das Bild wurde klar gemacht und kann für Nostalgie-Fans mit dem altbekannten Rauschen überzogen werden. Die Bildschirmgröße wurde angepasst, auch das kann man rückgängig machen. Einen gewissen Charme hat das ganze doch! Manche Zwischensequenzen, gerade das Intro von „Genesis“ wirkt noch heute etwas beängstigend. Es zeigt, woher Videospiele kommen und wie man ohne Grafik eben mit Gameplay überzeugen musste. In den späteren Spielen wird dies noch weiter unterstrichen. Als Museumstour durch Grafiken der „Arcade-Zeit“ ist es allemal zu gebrauchen.

Sound

511Ggd7m4bL._SL1200_.jpg
Wie im Grafik-Bereich müssen wir uns hier auseinandersetzen mit dem, was zur damaligen Zeit möglich war. Denn leider wurde der Ton überhaupt nicht angerührt. 8-Bit-Töne, bis hin zur Sega Genesis Bibliothek. Im Menü finden sich alle Lieder der Spiele wieder. Auch hier: Was die Qualität nicht hergab, musste Talent richten. Gerade das erste Level des 8-Bit Ablegers ist erstaunlich gut gelungen. Dagegen sind die Soundeffekte der Rampage Edition nicht gut gealtert. Auch hier: Als Museumsstück ein wunderbarer Zeitzeuge, als Wiederveröffentlichung, ist der Umstand, das nichts angerührt wurde, etwas dürftig.

Singleplayer

41lTRgo0rLL._SL1200_.jpg
8-Bit: Wir haben hier große Level, die wir aus der Sicht von oben durchstreifen. Wir sammeln Eier, bekommen Zugang zu den Gebäuden und versuchen am Ende die Kinder zu erreichen. Dabei werden wir von kleinen Dinos, Veloceraptoren und Dilophosauriern gejagt. Derer können wir uns mit Schusswaffen erwehren. Dabei müssen wir die Munition immer im Auge behalten. Ein gekonnter Sprung über den Dinoschädel ist eine Überlegung wert. Das Spielprinzip ist fordernd und kurzweilig. Genesis: Als Grant oder Veloceraptor streifen wir durch den Dschungel. Die Sprungpassagen sind fordernd und schwer vorauszusehen. Der gerade der Raptor legt ein Tempo vor, mit dem wir nur schwer mitkommen. Ein Neustart ist oft erforderlich und wir lernen dazu. 16-Bit: Wie bereits im 8-Bit-Spiel haben wir eine Von-Oben-Ansicht. Wir steuern unseren Helden durch das Gebiet, rüsten uns mit Waffen auf und suchen die wichtigen Punkte. Spannendes Gameplay, mehr Dinosaurier-Typen und daher auch mehr auf dem Bildschirm los als auf dem Vorgänger. Aber dadurch wird’s zumal unübersichtlich. Anzumerken sind die Level in der Ego-Perspektive. Spannend und ungewohnt. Dazu sollte man nicht zu nahe am Fernseher sitzen. Portable: Das 8-Bit Spiel für den Handheld. Eier sammeln, Karten holen, Kinder befreien. Das Gameplay blieb gleich. Durch die niedrigere Prozessleistung des Gameboys sind manche Saurier leichter zu umgehen, was das Spiel leichter macht. Chaos: Ein schöner „Contra“-Klon. Mit einem Kumpel kann man sich zu zweit in den Kampf stürzen und die nervigen Dinosaurier abballern. Das Design des Spiels ist, da aus alter Zeit gewöhnungsbedürftig. So gibt es bereits im ersten Screen eine Öffnung im Hintergrund die man durch „oben“-Drücken betreten kann. Wer das nicht weiß, geht planlos seine Runden. Die Mechaniken funktionieren gut und machen Laune. Jurassic Park 2 Portable: Das Gameboy-Spiel macht setzt mit der selben Idee an, wie seine Vorgänger. Durchquere das Level, sammle die Karten ein und besiege am Ende einen Boss. Waffen zum Schießen, schön von links nach rechts wandeln, mit treibender Musik. Ein sehr willkommenes Feature in diesen schweren Spielen ist die Rückspul-Funktion. Mit L2 lassen sich schwere Fehler rückgängig machen und umgehen. Mit R2 lässt sich ein Übermenü einblenden, indem wir den Spielstände speichern und laden können. In manchen Spielen lässt sich sogar die Karte einblenden. Sehr praktisch. Der Wechsel der Spiele geschieht schnell und einfach. Sogar ein Musikspieler ist eingebaut, wenn man zum ersten Level-Lied des 8-Bit-Spieles springen will!

Steuerung

512RR+6o5-L._SL1200_.jpg
Die Entwickler haben sich den Spielen angenommen, die Steuerung jedoch gleich belassen. Das führt zu kleinen Verwirrungen zu Beginn. So springen wir nicht wie gewohnt mit X sondern der Kreistaste. X aktiviert unsere Waffe, und, je nach Spiel, lässt uns Kästchen mal springen, mal angreifen. Spätere Titel nutzen die R1 und L1 Tasten zum Umschalten der Waffen. Die 2er sind neuwertig genutzt. Wir spulen mit L2 zurück und öffnen ein Übermenü mit R2. Dazu mehr im Einzelspieler. Während man in vielen der Spiele eine gute Kontrolle, dank der beschränkten Technik hat, bewegt sich unser Charakter in anderen wieder schwammig, wie auf Butter. „L2“ im Dauereinsatz! Für eine Überarbeitung der Steuerung, hätte es mehr Punkte gegeben. Eine Collection kann sich den neuen Trends ruhig fügen. „Metro Redux“ hats vorgemacht!

Fazit

Der Umfang ist für 40€ etwas dürftig, da man wiederholende Gameplay-Szenarien zwischen den Spielen hat. Auch wurden am Gameplay, Grafik und Audio nicht weiter geschraubt. (Peter Ankowitch)
  • Nostalgie
  • Dinosaurier
  • Multiplayer in "Chaos"
  • altes Gameplay
  • Sound und Grafik unverändert
(weitere Reviews anzeigen)
geschrieben am 06.06.2024

Jurassic Park Classic Games Collection - Preisvergleich

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
GRAFIK
0.0
 
SOUND
0.0
 
SPIELSPASS
0.0
 
SPIELDAUER
0.0

PS5-Spiel suchen

Preisvergleich

amazon.de
39,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
4u2play
37,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
otto
39,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
buecher.de
39,99 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg
saturn
39,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 39,99 EUR versandkostenfrei Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.