Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews → bluray−disc.de Reviews

Star Wars: Das Erwachen der Macht 3D - Collector's Edition (Blu-ray 3D + Blu-ray)

Gestartet: 17 Nov 2016 21:27 - 27 Antworten

Geschrieben: 23 Nov 2016 07:46

TrondeAkjason

Avatar TrondeAkjason


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Forenposts: 6.641
Clubposts: 3.796
seit 18.07.2010
Panasonic TX-P42S10E
Panasonic DMP-BD60
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
14
Bedankte sich 920 mal.
Erhielt 1915 Danke für 1314 Beiträge
TrondeAkjason How do you go on... when in your heart you begin to understand... there is no going back? There are some things that time cannot mend... some hurts that go too deep... that have taken hold.

Zitat:
Zitat von BallisticSpinal
Das ist wieder so ein Kommentar, denn ich einfach nicht gelten lassen kann. Menschen verändern sich und so auch Filmfiguren. In EVIII sind ganze 30 Jahre ins Land gezogen und es ist viel passiert. Man muss doch nur mal sich selber beobachten. Ich z.B. bin auch nicht mehr der Mensch, der ich vor 10 Jahren gewesen bin, da kann ich nicht anfangen an einer Filmfigur (!) rumzunörgeln, nur weil zwischen EIV und EVII im Heimkino ca. 2 Stunden vergehen.

Vincent hat nicht geschrieben, dass die Figur sich nicht verändern darf. Er hat geschrieben das die Figur nun ein Idiot ist und die Leute dann wohl eher nicht verstehen, wieso die Figur so beliebt ist

Ich verstehe ja durchaus, dass ihr euch Inhaltlich nicht mit der Kritik von Vincent auseinandersetzen wollt. Aber bitte dann versteht wenigstens die Beiträge und deutet sie nicht zu eurem Spaß um, um sie substanzlos zu attackieren. Es kann doch nicht so schwer sein kurze Sätze inhaltlich korrekt aufzunehmen.
Alex

How do you go on... when in your heart you begin to understand... there is no going back? There are some things that time cannot mend... some hurts that go too deep... that have taken hold.

When you find that one person who connects you to the world, you become someone different, someone better. When that person is taken from you, what do you become then?
Geschrieben: 23 Nov 2016 13:21

VincentVinyl

Avatar VincentVinyl


Redaktion Filmreviews
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Das ist wieder so ein Kommentar, denn ich einfach nicht gelten lassen kann. Menschen verändern sich und so auch Filmfiguren. In EVIII sind ganze 30 Jahre ins Land gezogen und es ist viel passiert. Man muss doch nur mal sich selber beobachten.

Ich habe es genau so gemeint, wie Tronde es ausgelegt hat: Ich sage nicht,dass ein Charakter sich nicht entwickeln darf. Es ist aber was anderes, wenn eine Figur komplett umgekrempelt wird bzw. einfach schlecht dargestellt wird. In Episode VI wirkt Han Solo wie ein ziemlich naiv-trotteliger Schmuggler, der sofort von allem und jedem begeistert zu sein scheint. Etwa himmelt er sofort Rey an - ohne wirklich nachvollziehbare Gründe. Zusätzlich geht er schwachsinnige Missionen ein, die er in dieser Form wohl in der Ur-Trilogie, so wie er dargestellt wird, nicht mehr angenommen hätte - eine Entwicklung wäre eher gewesen, wenn er sich entweder von sowas zurückgezogen hätte (wegen der Erfahrungen mit Jabba) oder nun viel intelligenter vorgehen würde. Der Charakter stagniert also eher bzw. wird hier sehr, sehr vereinfacht dargestellt. Am ehesten kann man das als schlecht ausgelegte Fan-Fiction verstehen - was es am Ende ja auch irgendwo ist.

Dazu kommt seine komplett dämliche Vorgehensweise im Bezug auf Kylo Ren - erinnerte mich sehr an Man of Steel und den Tornado, nur dass hier der
Spoiler(!)
Tod eben umgedreht ist
.

Schlichtweg wird Han Solo zum einen in einem seltsamen Verhältnis zur Ur-Trilogie dargestellt, zum anderen auch einfach für sich genommen im Kontext des Films schlecht. Da ist er aber nicht die einzige Figur, denn Rey ist ein reiner "Non-Character", der keine Eigenschaften hat außer "kann alles, wird von jedem sofort hochgelobt". Insgesamt ist das für mich auch der größte Makel des Films. Am ehesten hatte noch Kylo Ren eine Persönlichkeit - ob man sie nun mag oder nicht. Deswegen hätte ich am Ende eher den Bösen den Sieg gegönnt, da mir die Charaktere, mit denen ich eigentlich sympathisieren sollte, vollkommen schnurz waren :-D.
Geschrieben: 23 Nov 2016 17:20

gelöscht

Avatar gelöscht

Ich kann deine Meinung nicht teilen.
Han sagt doch im Film,
Spoiler(!)
dass er und Leia nach dem Verlust ihres Sohnes an die dunkle Seite wieder das gemacht haben was sie am besten konnten. Und dazu gehört zu Han, dass er riskante Geschäfte macht. Genauso wie Bruce Wayne in "The Dark Knight returns" trotz seiner Erfahrungen wieder in das Kostüm wirft und waghalsige Aktionen macht.
Und ich habe Han weder naiv-trottlig noch "von allem begeistert" erlebt. Schließlich wollte er
Spoiler(!)
er Rey und Finn wieder von Bord schmeißen. "Angehimmelt" hat er sie erst als er bemerkt hat, dass sie was vom Falken versteht.
Geschrieben: 23 Nov 2016 17:52

VincentVinyl

Avatar VincentVinyl


Redaktion Filmreviews
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Ist natürlich auch eine Sache des Empfindens - ich empfand die Charakterisierung von Han Solo als völlig "off", also für mich war es gefühlt eine völlig andere Figur. Deswegen hat mich eine spezielle Schlüsselszene auch komplett kalt gelassen, da ich nur dachte "Na ja, dat macht den Kohl nun auch nicht mehr fett" :-D. Bzw. wars halt auch eh vorhersehbar.

Ich hätte sogar gejubelt,wäre z. B. Rey draufgegangen, da ich sowohl Ridleys Nicht-Schauspiel als sehr anstrengend empfand als auch, dass ihr Charakter eben auf Anhieb sofort alles konnte, was den Mythos der Macht und der Jedis wieder sehr runtergezogen hat. Das war ähnlich blödsinnig wie die nie wieder erwähnten Midichlorianer aus Episode I.

Am wenigsten gestört hat mich da noch, was ja viele andere sehr bemängelt haben, dass der Plot so eine arge Kopie von Episode IV war. Fand ich zwar auch einfallslos, aber das hätte mit einem guten Ensemble und besserer Erzählweise auch in Ordnung sein können. Nur was hier geliefert wurde, war für mich einfach eine einzige Enttäuschung.

Allerdings gehöre ich mit der Ansicht halt auch zu einer Minderheit, den meisten Zuschauern hat der Film ja sehr gut gefallen -auch in meinem Bekanntenkreis gibt es mehr Befürworter als Kritiker.
Geschrieben: 02 Dez 2016 13:01

gelöscht

Avatar gelöscht

Zitat:
Zitat von VincentVinyl
Allerdings gehöre ich mit der Ansicht halt auch zu einer Minderheit, den meisten Zuschauern hat der Film ja sehr gut gefallen -auch in meinem Bekanntenkreis gibt es mehr Befürworter als Kritiker.

Ich denke mal in meinem hält es sich ungefähr die Waage. Allerdings ist da auch viel "Erinnern wir uns, es hätte schlimmer kommen können"-Fatalismus mit im Spiel. So ging es mir im Kino ja auch. Ich bin irgendwie so halbzufrieden aus dem Kino gekommen und habe die positive Hälfte gesehen und im Laufe der Zeit, mit ein bisschen Rekapitulation ist die allerdings zunehmend verblasst. Nur weil es anderswo schlimmer ist, ist es hier eben noch lange nicht gut ;)

9 Punkte für die Storywertung finde ich hier allerdings in der Tat auch wenig nachvollziehbar. Ich meine, das ist soll ja jeder sehen wie er will, aber wo bleiben dann Storywertungen bei Filmen, wo es wirklich eine originelle und auch komplexe Erzählung gibt? Das Fenster zwischen 9 und 10 ist da schon ziemlich eng.
Geschrieben: 05 Dez 2016 08:21

TrondeAkjason

Avatar TrondeAkjason


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Forenposts: 6.641
Clubposts: 3.796
seit 18.07.2010
Panasonic TX-P42S10E
Panasonic DMP-BD60
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
14
Bedankte sich 920 mal.
Erhielt 1915 Danke für 1314 Beiträge
TrondeAkjason How do you go on... when in your heart you begin to understand... there is no going back? There are some things that time cannot mend... some hurts that go too deep... that have taken hold.

In meinem Bekannten- und Freundeskreis war das Urteil größtenteils eher negativ. Aber das sind halt alles auch Hardcore Fans. Da war die Kritik teilweise recht hart. Dagegen bin ich noch nett;)
Alex

How do you go on... when in your heart you begin to understand... there is no going back? There are some things that time cannot mend... some hurts that go too deep... that have taken hold.

When you find that one person who connects you to the world, you become someone different, someone better. When that person is taken from you, what do you become then?
Geschrieben: 07 Dez 2016 06:48

Blue Boy

Avatar Blue Boy


Blu-ray Fan
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Deutschland
Herford
Forenposts: 97
Clubposts: 5
seit 09.06.2014
Samsung
Bedankte sich 4 mal.
Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge


Hi, :)

ich bin ja eigentlich mehr als selten hier, möchte mich aber grad doch mal einmischen da ich zwar nicht deeeer Hardcore Star Wars Fan bin, aber die alte Trilogie liebe und mit ihr aufgewachsen bin. Episode 1-3 kann man meiner Meinung nach vergessen. Ich denke das Disney und Lucas um dieses Risiko das zu wiederholen nun auch wussten und haben einfach das gemacht was schon einmal so sehr erfolgreich war. Und dazu hatten sie auch noch die Original Stars an Bord ! Was besseres konnte ihnen doch gar nicht passieren, SO einem Film würde doch jeder entgegenfiebern !

Mich hat es überhaupt nicht gestört das das eine oder andere schon mal da war, ich fand den Film rundum mehr als gelungen und ich hatte ein Feeling wie in den 70igern. Beabsichtigt ? Na klar. Na und, was soll's ? Ich hatte 2/einhalb Stunden Spass in 3-D ! :D Mehr hatte ich nicht erwartet.
Geschrieben: 07 Dez 2016 12:41

VincentVinyl

Avatar VincentVinyl


Redaktion Filmreviews
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
In meinem Bekanntenkreis fand ein Harcore-Star-Wars-Film Episode VII auch sehr gut und seine Meinung weicht vollkommen von meiner ab. Es gibt zwar auch einige, welche den Film genau wie ich ziemlich mies fanden, aber das Gros meines Bekanntenkreises war eher angetan. Diejenigen, welche den Film auch nicht mochten, störten sich meistens an den gleichen Punkten wie ich - als dass die Charaktere so flach / unsympathisch waren und die Handlung nichts hergab bzw. einfach kein Star-Wars-Feeling aufkam.

Aber so ist das halt, dem einen gefällt es,dem anderen nicht :-D.


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews → bluray−disc.de Reviews

Es sind 101 Benutzer und 805 Gäste online.