Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Redout - Lightspeed Edition

Publisher:
Erscheinungsjahr:
Kategorie:
Altersfreigabe:
HD-Auflösung:
Tonformat(e):
Dolby 5.1
Netzwerkfähig:
Nein
Trophäen:
Ja
Veröffentlichung:
31.08.2017
Diese PS4 Spiele könnten Sie interessieren:
 
Grafik
9,0
 
Sound
8,0
 
Preis/Leistung
9,0
 
Singleplayer
9,0
 
Multiplayer
8,0
 
Gesamt
8,6
Nachdem der an WipEout angelehnte Zero-Gravity Racer Redout in der PC Spieleszene bereits seit einem Jahr bekannt ist, hat das italienische Studio 34BigThings das Spiel nun endlich auch auf die heimischen Konsolen gebracht und das sogar in der „Lightspeed Edition“ d.h. es enthält bereits die DLCs „Europa“ und „Neptune“ und kommt somit auf 30 einzigartige Strecken in 6 verschiedenen Umgebungen. Wie sich Redout auf der PlayStation 4 schlägt werden wir nun testen.

Grafik

Redout nutzt die Unreal Engine 4 und präsentiert sich mit gewollt geringerer Polygonzahl als üblich im Low-Poly Look. Hinzu kommen zeitgemäße Shader- und Beleuchtungseffekte. Das zusammen ergibt einen ganz besonderen, grandiosen Look und sorgt noch dazu für enorme Weitsicht sowie eine rasante und stets butterweiche Bildwiederholfrequenz von 60 FPS bei 1080p. Einen kleinen Nachteil hat das rasante Spielerlebnis aber schon, denn man bekommt, wenn man selber spielt, von den liebevoll gestalteten Strecken und Details im blitzschnellen Vorbeiflug gar nicht alles mit. Es lohnt sich also an dieser Stelle, auch mal jemand anders beim Spielen zuzuschauen. Insgesamt gibt es aber in Sachen Grafik absolut nichts zu meckern und der Low-Poly Look passt wirklich hervorragend zu Redout.

Sound

Ebenso wie die Grafik, passt auch die elektronische Musikuntermalung, die eigens für das Spiel komponiert wurde, wie die Faust aufs Auge zur rasanten Action und treibt den Spieler stets nach vorne. Besonders die Vocal-Tracks sind wirklich gut gelungen. Der einzige Minuspunkt ist an dieser Stelle vielleicht die Vielseitigkeit, denn daran mangelt es den Tracks leider. Die Geräuschkulisse ist stimmig und Gleiter, Anti-Grav Antriebe sowie Power-Ups klingen so, wie man sich das vorstellt.

Preis/Leistung

Mit rund 40 Euro für die Redout - Lightspeed Edition muss man nicht mal tief in die Tasche greifen. Dass man zu einem günstigen Kurs ein Spiel von so hoher Qualität bekommt, welches sich noch dazu hinter keinem Vollpreis Spiel verstecken muss, ist absolut vorbildlich. Obendrauf gibt es noch den Splitscreen-Modus sowie den DLC „Europa“ und den DLC „Neptune“.

Singleplayer

3…2…1…GO!!! Ohne viel umständliches Menügeklicke geht es im Karrieremodus unmittelbar nach der Gleiterauswahl direkt ab in die Anti-Grav Action und die ist schnell, verdammt schnell. Das macht sich sogar schon in der Anfangs-Rennklasse bemerkbar. Besonders gelungen ist die intuitive Steuerung die schon nach wenig Übung in Fleisch und Blut übergeht. Beschleunigt wird per R2, gebremst per L2, gelenkt mit dem linken Stick und geneigt (und das horizontal und vertikal) mit dem rechten Stick. L1 und R1 dienen dazu die aktiven und passiven Upgrades zu verwenden aber dazu später mehr. Sehr schnell packt einen der Geschwindigkeitsrausch und selbst wenn man mit über 1000 km/h über die Strecke rast, hat man zu keiner Zeit das Gefühl, seinen Gleiter nicht mehr beherrschen zu können. Hier hat Redout im Direktvergleich mit WipEout eindeutig die Nase vorn. Natürlich dürfen in einem futuristischen Anti-Grav Racer auch diverse Power-Ups nicht fehlen. Neben aktiven Modulen wie Waffensystemen à la WipEout bietet Redout auch passive Upgrades für den eigenen Gleiter. Verbesserter Schub, Schilde, Zusatz-Turbo, mehr Bodenhaftung, höhere Beschleunigung, Reparatur-Drohnen oder schnelleres Aufladen der Batterie (welche in Redout einen ganz besonderen Stellenwert hat) sind nur einige von ihnen. Jeder Gleiter kann und sollte je nach Strecke und persönlichen Vorlieben individuell abgestimmt werden. Spätestens in den höheren Rennklassen ist das richtige Setup entscheidend für den Sieg! Kommen wir nochmal zur Batterie welche als essentielles Kernelement der Gleiter einen limitierten Vorrat an Energie liefert. Je nach verwendetem Upgrade wird von diesem etwas abgezwackt. Aber auch für kurze Speed-Boosts muss der Energievorrat herhalten. Wenn man also erfolgreich sein will muss man sich stets gut überlegen, wofür man die wertvolle Energie nutzt. Auf den über 30 Strecken wird einiges an Abwechslung geboten, dafür sorgen aber auch die 11 verschiedenen Events wie z.B. Pures Rennen, Zeitattacke, Überleben, Last Man Standing oder die tollen Boss-Rennen.

Multiplayer

Wollenzwei Spieler lokal gegeneinander antreten bietet Redout einen Splitscreen-Modus der sich nicht nur gut spielt sondern auch flüssig läuft. Im Online-Multiplayer-Modus kann man sein Können gegen bis zu 6 Spieler aus der ganzen Welt beweisen. Was an dieser Stelle leider fehlt ist eine weltweite Rangliste um sich mit Spielern rund um den Globus messen zu können, aber wer weiß, vielleicht wird ein solches Feature ja irgendwann mal per Update nachgereicht.

Fazit

Zuerst dachte ich, dass es die Lightspeed Edition von Redout nach der bereits erschienenen WipEout Omega Collection sicher nicht leicht haben wird, aber weit gefehlt. Redout macht vieles besser als der Genreprimus und entpuppt sich sogar als neuer Spitzenreiter. Hierfür sorgen unter anderem der phänomenale Look des Spiels mit seinem originellen Strecken und Gleiter-Design, die tolle Musik, das großartige Geschwindigkeitsgefühl die durchdachte, eingängige Steuerung sowie das clevere Energiemanagement. Besonders den Spielern die schon jede WipEout Strecke gesehen haben und von der Omega Collection ein wenig enttäuscht waren, da diese ja leider keine neue Strecken enthält, sei die Redout - Lightspeed Edition wärmstens ans Herz gelegt. Redout ist ein fantastisches Indie-Spiel, das meiner Meinung nach, viel zu wenig Aufmerksamkeit erhält!
  • stimmiger Low-Poly Look
  • rasantes Gameplay
  • super Steuerung
  • tolle Musik
  • fordernder Schwierigkeitsgrad
  • gelungene Energieverwaltung
  • PS4 Pro Support (4K/HDR)
  • keine weltweite Rangliste
(Björn Cuber)
(weitere Reviews anzeigen)
geschrieben am 25.09.2017

Redout - Lightspeed Edition - Preisvergleich

Gebraucht kaufen

ab 9,96 EUR *

Versand ab 3,00 €

11,49 EUR *

Versand ab 3,99 €

14,76 EUR *

Versandkosten unbekannt

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
GRAFIK
0.0
 
SOUND
0.0
 
SPIELSPASS
0.0
 
SPIELDAUER
0.0

Spiele Sammlung

2 Mitglieder haben dieses Spiel:

Dieses Spiel ist 0x vorgemerkt.

PS4-Spiel suchen

Preisvergleich

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Ähnliche Spiele

f1_2020_schuhmacher_deluxe_edition_v2_ps4_klein.jpg
FSK: ohne Altersbeschränkung
Bewertung:
 
cities_skylines_playstation4_edition_psn_v1_ps4_klein.jpg
FSK: ohne Altersbeschränkung
Bewertung:
 
Project CARS - Game of the Year Edition
FSK: ohne Altersbeschränkung
Bewertung: