Earth Atlantis (PSN)

Publisher:
Erscheinungsjahr:
Kategorie:
Untertitel:
Altersfreigabe:
HD-Auflösung:
Tonformat(e):
Dolby 5.1
Anzahl-Spieler:
1
Netzwerkfähig:
Nein
Trophäen:
Ja
Veröffentlichung:
TBA
 
Story
6,0
 
Grafik
7,0
 
Sound
8,0
 
Singleplayer
8,0
 
Steuerung
9,0
 
Gesamt
7,6
Headup Games bringt zusammen mit Pixel Perfex seine erfolgreiche Side scrollende postapokalyptische Tauchfahrt Earth Atlantis in voller Pracht auf die SONY Konsole. Auch hier gilt es in spannenden, fordernden Unterwasserschlachten diverse Monster den Garaus zu machen, um die eigene Mission erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Wir sind für euch mit dem U-Boot auf Entdeckungsfahrt gegangen.

Grafik

Optisch zeigt sich Earth Atlantis in einem mit Tusche gezeichneten Sepia-Style. Dieses Element bringt einen besonderen Look und großen Wiedererkennungswert mit, wirkt aber auch relativ schnell monoton. Die Details der Spielwelt wissen aber durchaus zu gefallen. Es gibt viele bekannte Wahrzeichen der untergegangenen Epoche zu bestaunen, wie beispielsweise die Freiheitsstatue. Auch das Design der diversen Gegner und End-Bosse mit den verschiedenen Angriffsmustern bilden einen positiven Aspekt.

Sound

Der Soundtrack unterstreicht mit seinen Kompositionen passend das postapokalyptische Szenario. Bei Kämpfen mit Endgegnern schwillt die Musik bedrohlich an. Auch die weiteren Soundeffekte gehen absolut in Ordnung. Nicht spektakulär aber immer passend zum Geschehen auf dem Bildschirm.

Singleplayer

Earth Atlantis ist ein waschechter Side-Scroller. Es gilt Wellen von wiederkehrenden mechanischen Meeresbewohnern zu eliminieren und den Weg zum jeweiligen Endboss zu finden. Für besiegte Gegner erhalten wir gelegentlich Gegenstände in Luftblasen. Am Buchstaben der Luftblase können wir die Art des Powerups erkennen. Neben neuer Energie gibt es Powerups, welche unsere Standardwaffe verstärken, oder sogar Spezialangriffe. Diese bestehen z.B. aus zielsuchenden Torpedos, kleinen Bomben oder einer statischen Aufladung, welche alle in der Nähe befindlichen Gegner in die ewigen Jagdgründe schickt. Wir können dabei immer nur einen Spezialangriff ausrüsten. Nehmen wir eine andere waffe auf, wird die momentan genutzte einfach abgeworfen. Finden wir eine bereits vorher genutzte Waffe erneut, können wir diese durch Aufnehmen verstärken. Außerdem kann das U-Boot auch mit einer Waffe versehen werden, die gleichzeitig nach hinten schießt. Im Laufe des Spielverlaufs erkundet ihr zahlreiche, unterschiedliche Wasserhöhlen. Die mitgelieferte Karte hilft nicht immer weiter, da der direkte Weg durch Felsformationen oder andere Hindernisse versperrt wird. Nicht selten muss dann ein neuer Weg gesucht werden, um zum gewünschten Punkt zu gelangen. Dies kann auf Dauer schon nervig werden. Weiterhin können Schatzkisten mit Power-Ups gefunden werden und gekreuzte Schwerter zeigen einen anstehenden Bosskampf an. An dieser Stelle direkt der Hinweis, dass Earth Atlantis zwar ein fordernder, aber niemals unfairer Side-Scroller ist. Bei einem Game-Over verliert ihr jegliche Fähigkeiten und Waffen-Verbesserungen und müsst wieder von vorne anfangen. Besteht man jedoch in den Bosskämpfen so öffnen sich neue Wege und Abkürzungen. Im Verlauf der Kampagne wiederholen sich die Areale relativ schnell, generell hätte dem Titel etwas mehr Abwechslung gutgetan. Mit dem Abschluss der Kampagne lassen sich neue U-Boote freischalten. Außerdem gibt es noch den sogenannten Jagdmodus. Hierbei geht es in erster Linie darum Endgegner zu erlegen, dieser Modus richtet sich an erfahrene Spieler.

Steuerung

Die Steuerung des U-Bootes ist intuitiv und geht unkompliziert von der Hand. Dabei reagiert das eigene Schiff sehr schnell auf die Steuerkommandos. Über die Schultertasten des Controllers werden die Waffen (wie Torpedos, Raketen etc.) aktiviert. Die Sekundärwaffen werden automatisch mit abgefeuert.

Fazit

Mit Earth Atlantis begegnet euch ein fordernder Sidescroller mit Shoot em Up-Elementen in einer postapokalyptischen Unterwasserwelt, die von diversen mechanischen Monstern bevölkert wird. Das im Tuschverfahren gezeichnete Game im Sepia-Stil bietet ein kniffliges, aber selten unfaires Gameplay und herausfordernde Bosskämpfe. Allerdings sollte eure Frustgrenze für mögliche Game-Over nicht zu tief liegen und besonders viel spielerische Abwechslung bietet der Titel nicht. Könnt ihr über die beiden letzten Punkte hinwegsehen und ein hoher Schwierigkeitsgrad ist für euch reizvoll, solltet ihr euch Earth Atlantis auf der PS4 auf jeden Fall mal anschauen.
  • knackiger Schwierigkeitsgrad
  • Sepia-Tusche Look
  • fordernde Boss Kämpfe
  • gute, schnell reagierende Steuerung
  • relativ wenig Abwechslung
  • wiederholende Gegnerwellen
  • Game-Over kann sich häufiger wiederholen (Frustfaktor)
(Michael Schröder)
(weitere Reviews anzeigen)
geschrieben am 06.06.2018
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
GRAFIK
0.0
 
SOUND
0.0
 
SPIELSPASS
0.0
 
SPIELDAUER
0.0

Ähnliche Spiele

The Order: 1886 (PSN)
FSK: ab 18 Jahren
Bewertung:
 
Gal*Gun 2
FSK: ab 16 Jahren
Bewertung:
 
Resident Evil 5 (US Import)
FSK:
Bewertung:
 

PS4-Spiel suchen

Preisvergleich

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!